SMFs Adventure Thread

Hier gehts um Spiele, Film und Fernsehen, Software und ähnliches
Benutzeravatar
SMF
Beiträge: 11658
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Regensburg
Kontaktdaten:

SMFs Adventure Thread

Beitragvon SMF » 15.10.2012 18:40

Lange Zeit hab ich mich davor gedrückt, jetzt muss er doch her.

In diesem Thread werde ich einfach mal immer wieder meine Meinung zur wunderbaren Welt der Adventures abgeben.
Damit das gleich mal klar ist, ich rede hier ausschliesslich von Point & Click Adventures.
Es kann mal eines dabei sein wo kleine Schleicheinlagen, zeitabhängige Rätsel oder kurze Actioneinlagen enthalten sind.
Das werden aber Ausnahmefälle sein.

Da viele der grossen Adevntures doch schon etliche Jahre auf dem Buckel haben werd ich in Sachen Grafik immer nur auf die jeweiligen
Settings eingehen und nicht die Grafik an uns für sich bewerten da die Grafik bei Adventures komplett zweitrangig ist.

Die Punktzahl am Ende wird also immer für das Gesamtwerk vergeben wobei ich auf die einzelnen Punkte in der Besprechng eingehe.

Ich sammel dann hier im Eröffnungspost die einzelnen Besprechungen damit man ne saubere Übersicht hat.

Es darf natürlich gerne über die einzelnen Spiele diskutiert werden wobei meine Meinung immer die richtige ist. :)


The Longest Journey 10/10
Geheimakte Tunguska 9,5/10
Lost Chronicles Of Zerzura 7,5/10
A New Beginning 9,5/10
Deponia 10/10
Deponia 2 - Chaos auf Deponia 10/10
Lost Horizon 9/10
Deponia 3 - Goodbye Deponia 9/10
NiBiRu - Der Bote Der Götter 7/10
Rückkehr zur geheimnisvollen Insel 8,5/10
Zuletzt geändert von SMF am 09.07.2014 13:29, insgesamt 13-mal geändert.
Vegetarier essen meinem Essen das Essen weg!!

SMFs Adventure Thread
Benutzeravatar
DerHorst
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 27166
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Über den Bergen, bei den anderen 6

Re: SMFs Adventure Thread

Beitragvon DerHorst » 15.10.2012 19:22

Da ich bei den meisten mitreden kann, stell Dich schon mal auf das große Kopfschütteln ein :D
Benutzeravatar
Erzengel777
Beiträge: 2174
Registriert: 22.10.2010 20:44
Wohnort: Batburg

Re: SMFs Adventure Thread

Beitragvon Erzengel777 » 15.10.2012 19:27

Ich bin in den letzten Jahren leider viel zu selten zum Spielen gekommen. Von daher finde ich es gut, wenn hier diverse Anregungen gegeben werden. Adventures habe ich immer gerne gespielt.
Benutzeravatar
SMF
Beiträge: 11658
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Regensburg
Kontaktdaten:

Re: SMFs Adventure Thread

Beitragvon SMF » 15.10.2012 19:32

DerHorst hat geschrieben:Da ich bei den meisten mitreden kann, stell Dich schon mal auf das große Kopfschütteln ein :D

Du weisst ja wie Meinungen sind. :D
Vegetarier essen meinem Essen das Essen weg!!

SMFs Adventure Thread
Benutzeravatar
DerHorst
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 27166
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Über den Bergen, bei den anderen 6

Re: SMFs Adventure Thread

Beitragvon DerHorst » 15.10.2012 19:49

SMF hat geschrieben:
DerHorst hat geschrieben:Da ich bei den meisten mitreden kann, stell Dich schon mal auf das große Kopfschütteln ein :D

Du weisst ja wie Meinungen sind. :D


Ich weiß nur, dass meine immer richtig ist. *g*
Benutzeravatar
SMF
Beiträge: 11658
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Regensburg
Kontaktdaten:

Re: SMFs Adventure Thread

Beitragvon SMF » 15.10.2012 20:12

Dann hau ich direkt mal die erste Besprechung raus und nehm mir dazu das Spiel vor das mich zum Adventure Fan gemacht hat
und meiner Meinung nach immer noch ganz oben auf dem Adventure Olymp thront.

The Longest Journey

Story
In einer nahen Zukunft hat die junge Kunststudentin April Ryan immer wieder Träume von einem fantastischen Land
in dem es Drachen gibt und das auch sonst mit der ihr bekannten Welt nichts gemeinsam hat.
Durch diese Träume und weitere Ereignisse verunsichert freundet sie sich mit dem seltsamen Manni an der ihr von zwei Welten erzählt.
Eine Welt der Technologie genannt Stark und eine Welt der Magie genannt Arcadia. Diese Welten scheinen zu verschmelzen was die Träume
der jungen April erklärt. Zudem erklärt ihr Manni das sie eine Reisende ist die zwischen den Welten wechseln kann und das April das
Gleichgewicht wieder herstellen muss damit die Welten nicht weiter verschmelzen.
Mit diesen Infos begibt sich April auf die längste Reise ihres Lebens.

Steuerung/Inventar
Zu eginn darf man gleich mal ein Drachenei vor dem Absturz retten und lernt auch gleich die Steuerung.
Klicke auf eine Stelle und April geht dahin, ein Doppelklick lässt sie rennen. Da es in dem Spiel einige lange Laufwege gibt ist diese
Funktion sehr wichtig. Desweiteren verwandelt sich der Cursor sobald man mit einem Objekt interagrieren oder mit einer Person sprechen können.
Ein Klick auf das Objekt zeigt dann die möglichen Aktionen an. Wie bei Adventures üblich kann so ziemlich alles was nicht niet und nagelfest
ist eingesteckt werden. Die eingesammelten Objekte schleppt man meist nicht lange mit sich herum da die Verwendung fast immer innerhalb eines
Kapitels vorgesehen ist. Einige Objekte schleppt man länger mit sich herum aber das sind nur wenige. Dadurch bleibt das Inventar immer
übersichtlich und aufgeräumt. Im Inventar kann man sich die gesammelten Objekte genauer betrachten und auch zerlegen. Zumindest einige davon.

Grafik
Die wünderschön vorgerenderten Hintergründe sind wirklich ein Blickfang und auch die restliche Grafik kann sich sehen lassen.
In Stark ist halt alles wie in einer Grossstadt. Hier liegt Müll, da wuseln Passanten rum, da passiert was und dort was anderes.
In Arcadia natürlich das genaue Gegenteil. Weite offene Gelände, schöne verspielte Bauten und seltsame Gegenden die zum Erkunden einladen.
April selbst ist als 3D Modell gut getroffen und auch Ihre bewegungen sehen richtig gut aus wenn sie einen Gegenstand aufhebt oder sonstige
Aktionen ausführt. Auch die restlichen interaktiven Figuren sehen toll aus und passen 100%ig in die jeweilige Umgebung.
Bei den knapp 70 Locations die man in dem Spiel besucht gibt es also viel zu sehen und nix zu meckern.

Sound
Neben der Story ist dies der grösste Pluspunkt von TLJ. Die Sprecher sind toll und passen bis auf eine Ausnahme auch perfekt zu den Figuren.
Ebenso passen die Hintergrundgeräusche immer zum jeweiligen Geschehen.
Und dann gibt es noch diesen wunderbaren Soundtrack der perfekt zur jeweiligen Location und Situation im Spiel passt. Dadurch wird man noch
tiefer in das Spiel gezogen und es gibt einige Stellen im Spile in der man einfach stehen bleibt und sich den traumhaften Score anhört.

Rätsel
Wie bei den meisten Adventures gibt es hier eine grosse Anzahl an Inventarrätseln. Ebenso gibt es die typischen "mach mal das für mich und ich
geb dir das bzw. helf dir hier weiter" Aufgaben. Dazu gesellen sich etliche Schiebe- und Schalterpuzzles. Auch ein kleines Frage- Antwortspiel
ist zu finden. Am wichtigsten ist aber das alle Rätsel mit ein bisschen logischem Denken zu schaffen sind und es keine grossen Probierereien gibt.
Zudem sind die Rätsel immer grossartig in die Geschichte integriert und stören so den Fluss des Spiels zu keiner Zeit.
Es gibt im ganzen Spiel nicht eine einzige unfaire Stelle und etwas wo Frust aufkommen könnte.

Sonstiges
Kommen wir zu einem Punkt den einge Spieler gerne als Schwachpunkt sehen bzw. der immer wieder leichte Kritik hervorruft.
Ja das Spiel hat sehr viel Text. Und wenn ich viel sage dann meine ich wirklich viel Text. Einige der Dialoge dauern durchaus mal ein oder zwei
Minuten bevor man mit dem nächsten Punkt im Gespräch weitermachen kann.
Zudem gibt es im späteren Verlauf des Spiels sogar einige Bücher die man lesen muss um das zuvor erwähnte Fragespielchen bestehen zu können.
Mich persönlich stört der viele Text überhaupt nicht da man immer mehr über die einzelnen Personen, Orte und natürlich zur ursprünglichen Geschichte
der beiden Welten erfährt. Auch vor geschichtlichen Hintergründen oder gar Mythologie der einzelnen Völker wird nicht halt gemacht.
Durch all diese Hintergrundinfos taucht man so tief in die Welt von TLJ ein wie ich es bei noch keinen anderen Spiel erlebt habe.
Für alle die mit langen Dialogen Probleme haben gibt es einen kleinen Trick. Einfach die Untertitel einblenden und dann lesen und die Dialoge abbrechen.
Der geschriebene Text ist immer schneller als der gesprochene.

Fazit
Mit gut 40 Stunden Spielzeit gehört TLJ zu den längsten Adventures die ich kenne. Ebenso dürfte es zu den dialoglastigsten Adventures gehören.
Zusätzlich punktet das Game mit einer epischen, grossartigen und spannenden Story, feinem Humor, liebenswerten Charakteren, und einem unterhaltsamen
Sidekick. Dazu gesellen sich wunderschöne Locations, eine absolut passende Sprachausgabe und einen traumhafter Soundtrack.

Besser kann man ein Adventure nicht machen und daher kann ich nicht anders als hier die Höchstnote zu zücken.
10 megafette Punkte
Vegetarier essen meinem Essen das Essen weg!!

SMFs Adventure Thread
Benutzeravatar
Kartoffelsuppe
Beiträge: 1162
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Laudenbach (Bergstr)

Re: SMFs Adventure Thread

Beitragvon Kartoffelsuppe » 15.10.2012 22:40

Man darf dabei auch nicht den Kontext vergessen. Das Spiel ist wirklich zum absoluten Tiefpunkt erschienen, als das Adventure als mausetot galt. Unfassbar mutig, dann ein Adventure dieser Art und diesen Ausmaßes zu zaubern, das weder den LA-Adventures, BF noch den Myst-Spielen folgt. Sogar Syberia 1 und 2 zusammen dürften locker weniger Spielzeit haben. :D
Für den Nachfolger hat es aber bei mir bis heute irgendwie zeitlich nicht gereicht.
"Ich glaube an das Pferd. Das Automobil ist eine vorübergehende Erscheinung." - Kaiser Wilhelm II. (1859-1941)
Endamon

Re: SMFs Adventure Thread

Beitragvon Endamon » 15.10.2012 22:43

Hab ich seit Jahren in meiner Steam-Liste und wollte ich immer mal spielen. Ausschlaggebend war ein alter Test den ich vor einigen Jahren über das Spiel gelesen habe und das es so einen hohen Metascore hat.
Benutzeravatar
DerHorst
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 27166
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Über den Bergen, bei den anderen 6

Re: SMFs Adventure Thread

Beitragvon DerHorst » 16.10.2012 11:25

Mir war das Spiel, das ansonsten wirklich sehr gut ist, zu einfach, gerade wegen des übersichtlichen Inventars. Wenn ich das richtig in Erinnerung habe, so konnte man eigentlich auch nur Dinge einsammeln, wenn man sie wirklich braucht und so war die Lösung (der wirklich stets logischen Rätsel) für alte Hasen viel zu leicht.

Trotzdem möchte ich nicht über das Inventar meckern, da ich meine Wut für A Vampyre Story sparen möchte. :D
Benutzeravatar
SMF
Beiträge: 11658
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Regensburg
Kontaktdaten:

Re: SMFs Adventure Thread

Beitragvon SMF » 16.10.2012 11:29

So einfach is das jetzt auch wieder nicht.
Bei der Schwimmrifente + Zange + Seil kann man schon ins Grübeln kommen. :D

Ansonsten sind die Inventarrätsel aber wirklich nicht zu schwer.

Evtl. krieg ich heut Abend sogar noch ein Spiel aus dem Kopf zusammen.
Vegetarier essen meinem Essen das Essen weg!!

SMFs Adventure Thread
Benutzeravatar
Erzengel777
Beiträge: 2174
Registriert: 22.10.2010 20:44
Wohnort: Batburg

Re: SMFs Adventure Thread

Beitragvon Erzengel777 » 16.10.2012 14:39

SMF hat geschrieben:Dann hau ich direkt mal die erste Besprechung raus und nehm mir dazu das Spiel vor das mich zum Adventure Fan gemacht hat

Bist also ein Adventure-Spätstarter. Ist aber ein sehr schönes Spiel. Ich mag es auch wenn die Rätsel logisch sind. Gerade das war bei den alten Adventures nicht unbedingt gegeben. Da musste man schon sehr oft um viele Ecken denken. Die Story von TLJ fand ich auch toll. Vielleicht sollte ich mir mal die Fortsetzung geben.

Auf jeden Fall ein gut geschriebenes Review. Nur weiter so!
Benutzeravatar
SMF
Beiträge: 11658
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Regensburg
Kontaktdaten:

Re: SMFs Adventure Thread

Beitragvon SMF » 16.10.2012 15:04

Erzengel777 hat geschrieben:
SMF hat geschrieben:Dann hau ich direkt mal die erste Besprechung raus und nehm mir dazu das Spiel vor das mich zum Adventure Fan gemacht hat

Bist also ein Adventure-Spätstarter. Ist aber ein sehr schönes Spiel. Ich mag es auch wenn die Rätsel logisch sind. Gerade das war bei den alten Adventures nicht unbedingt gegeben. Da musste man schon sehr oft um viele Ecken denken. Die Story von TLJ fand ich auch toll. Vielleicht sollte ich mir mal die Fortsetzung geben.

Auf jeden Fall ein gut geschriebenes Review. Nur weiter so!

Bei Dreamfall bin ich schwer am überlegen ob ich das Spiel hier mit aufnehme da dort ein sehr hoher Actionanteil ist.
Zwecks Vollständigkeit aber vermurlich schon.

Wegen Späteinstieg.
Meinen ersten PC hab ich erst vor gut 12 Jahren gekauft.
Davor war ich reiner Konsolenspieler. Daher bin ich auch recht spät auf das Adventure Genre gekommen.
Da gabs auf den Konsolen ja nicht wirklich was. :wink:
Vegetarier essen meinem Essen das Essen weg!!

SMFs Adventure Thread
Benutzeravatar
Erzengel777
Beiträge: 2174
Registriert: 22.10.2010 20:44
Wohnort: Batburg

Re: SMFs Adventure Thread

Beitragvon Erzengel777 » 17.10.2012 07:12

SMF hat geschrieben:Bei Dreamfall bin ich schwer am überlegen ob ich das Spiel hier mit aufnehme da dort ein sehr hoher Actionanteil ist.
Zwecks Vollständigkeit aber vermutlich schon.

Dann muss ich mir noch überlegen, ob ich es spielen will. Actioneinlagen in Adventures mag ich gar nicht.

Wegen Späteinstieg.
Meinen ersten PC hab ich erst vor gut 12 Jahren gekauft.
Davor war ich reiner Konsolenspieler. Daher bin ich auch recht spät auf das Adventure Genre gekommen.
Da gabs auf den Konsolen ja nicht wirklich was. :wink:

Das stimmt. Ich war ja schon ab 93 beim PC und da waren Adventures noch eins der Hauptgenres.
Benutzeravatar
McGuinness
Beiträge: 1296
Registriert: 14.11.2009 11:21
Wohnort: Pfalz

Re: SMFs Adventure Thread

Beitragvon McGuinness » 17.10.2012 07:23

Hmmmm..... Ich denke grad nostalgisch an die ganzen Lucasfilm-Adventures....(Zak McKracken, Maniac Mansion, Indy3 & Indy 4, Monkey Island.....) hatte ich alle auf'm AMIGA :pommes: das is was her......

Der Mc
toller_username
Beiträge: 424
Registriert: 13.07.2010 09:31

Re: SMFs Adventure Thread

Beitragvon toller_username » 17.10.2012 07:38

Oder Sierras ...-Quest Reihen. Die gute alte Zeit, als man in Adventures noch Sterben und in Sackgassen geraten konnte. Kings Quest 1 dürfte ich sogar noch durchgespielt haben (nicht zum Erscheinungspunkt natürlich :D )
McGuinness hat geschrieben:Indy 4...auf'm AMIGA
Ich habs nicht mehr genau in Erinnerung, aber das müsste so um die 8 Disketten gehabt haben? Das war der Zeitpunkt, ab dem Adventures auf dem Amiga langsam unspielbar wurden... wenn man nicht den Luxus einer Festplatte hatte :o

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 15 Gäste