Der Kern allen Musikhörens: Die Anlage

Hier gehts um Spiele, Film und Fernsehen, Software und ähnliches
Benutzeravatar
Rotorhead
Beiträge: 29300
Registriert: 26.03.2004 00:21

Re: Der Kern allen Musikhörens: Die Anlage

Beitragvon Rotorhead » 08.10.2016 15:56

DerIngo hat geschrieben:
Rotorhead hat geschrieben:Jo ok, Elac sind ja auch eher die Preisklassen 1200€ / Paar :)


Nicht unbedingt. Die HiFi Profis hier in Darmstadt haben immer mal wieder was runtergesetzt. Habe da schon einige "Schnäppchen" gemacht.
Die KEF konnte ich deswegen ohne Verlust wieder verkloppen.



Was hast du sonst für Equipment? Dreher, Tonabnehmer, Verstärker, Vorverstärker
Man wird z'früh alt und z'spät gscheid
Benutzeravatar
DerIngo
Beiträge: 14053
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Darmstadt
Kontaktdaten:

Re: Der Kern allen Musikhörens: Die Anlage

Beitragvon DerIngo » 08.10.2016 16:50

Rotorhead hat geschrieben:
DerIngo hat geschrieben:
Rotorhead hat geschrieben:Jo ok, Elac sind ja auch eher die Preisklassen 1200€ / Paar :)


Nicht unbedingt. Die HiFi Profis hier in Darmstadt haben immer mal wieder was runtergesetzt. Habe da schon einige "Schnäppchen" gemacht.
Die KEF konnte ich deswegen ohne Verlust wieder verkloppen.



Was hast du sonst für Equipment? Dreher, Tonabnehmer, Verstärker, Vorverstärker


Wohnzimmer:

Marantz NR 1606, Project Phonobox, Thorens TD 160 E mit günstigen AT Tonabnehmer, alter Technics CD Player und altes JVC Kassettendeck
Front: Elac FS 207 a, Center: KEF Q200c, Rear: die alten aus dem Jamo Set und Elac Subwoofer

Arbeitszimmer:

Rotel RA 971, alter Yamaha CD Player und alte Phonar Compact 20 (die Kombi klingt übrigens im Stereo Betrieb besser als Marantz/Elac im WoZi :engel: )

Und falls du noch einen AVR gebrauchen kannst, ich hätte noch einen Yamaha RX V 1700 zu verkaufen :wink:
Meine kleine Musiksammlung
RH-Nordlicht-Fraktion
Bild
Benutzeravatar
Rotorhead
Beiträge: 29300
Registriert: 26.03.2004 00:21

Re: Der Kern allen Musikhörens: Die Anlage

Beitragvon Rotorhead » 08.10.2016 16:56

Danke, bin mit meinem Denon sehr zufrieden :)

Klingt nach nem ziemlich passablen System das du da hast.
Einzig der Tonabnehmer fällt ab, der ist aber halt ein extrem wichtiger Baustein. Ich hab ja wie oben erwähnt auch auf nen billigen AT gesetzt 2 Jahre lang. Ziemlich dämlich, passt nun mal gar nicht zu meinem Dreher (Acoustic Signature WOW), auch der Cambridge Vorverstärker schreit nach besserem.

Naja jedenfalls habe ich ja nun einen MC Tonabnehmer der Einsteigerklasse (300€) und es macht schon sehr viel Unterschied aus.

Willst du da nicht mal ansetzen? Muss ja kein MC sein, ein höherwertiger MM z.B. Ortofon 2M Blue für 180€ koennte dich da schon ziemlich hoch hieven. Ganz zufrieden scheinst du ja nicht zu sein.
Man wird z'früh alt und z'spät gscheid
Benutzeravatar
DerIngo
Beiträge: 14053
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Darmstadt
Kontaktdaten:

Re: Der Kern allen Musikhörens: Die Anlage

Beitragvon DerIngo » 08.10.2016 16:58

Rotorhead hat geschrieben:Danke, bin mit meinem Denon sehr zufrieden :)

Klingt nach nem ziemlich passablen System das du da hast.
Einzig der Tonabnehmer fällt ab, der ist aber halt ein extrem wichtiger Baustein. Ich hab ja wie oben erwähnt auch auf nen billigen AT gesetzt 2 Jahre lang. Ziemlich dämlich, passt nun mal gar nicht zu meinem Dreher (Acoustic Signature WOW), auch der Cambridge Vorverstärker schreit nach besserem.

Naja jedenfalls habe ich ja nun einen MC Tonabnehmer der Einsteigerklasse (300€) und es macht schon sehr viel Unterschied aus.

Willst du da nicht mal ansetzen? Muss ja kein MC sein, ein höherwertiger MM z.B. Ortofon 2M Blue für 180€ koennte dich da schon ziemlich hoch hieven. Ganz zufrieden scheinst du ja nicht zu sein.


Jo, irgendwann mal. Ich höre aber kaum noch Vinyl. Meistens läuft Spotify über Tablet/AVR oder halt CD.
Meine kleine Musiksammlung

RH-Nordlicht-Fraktion

Bild
Benutzeravatar
Rotorhead
Beiträge: 29300
Registriert: 26.03.2004 00:21

Re: Der Kern allen Musikhörens: Die Anlage

Beitragvon Rotorhead » 08.10.2016 17:02

Falls du mal Vinyl verkaufen möchtest ...
Man wird z'früh alt und z'spät gscheid
Benutzeravatar
DerIngo
Beiträge: 14053
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Darmstadt
Kontaktdaten:

Re: Der Kern allen Musikhörens: Die Anlage

Beitragvon DerIngo » 13.03.2018 18:57

Ich bin gerade ziemlich begeistert von meiner neuen Endstufe. Mein AVR war mir im Stereobetrieb immer ein bisschen schwach auf der Brust und noch einmal bewusst wurde mir das, als ich meine Elac mal an meinen Rotel Verstärker geklemmt habe. Zwischenzeitlich hatte ich überlegt einen größern AVR zu kaufen aber da ich mit allem anderen zufrieden bin und der AVR einen Pre Out für die Frontlautsprecher hat, kam jetzt eine Endstufe für die LS hinzu.

https://www.xtz-deutschland.de/produkte/edge-a2-300

Macht einfach unglaublich viel Spaß mit der Kombi Musik zu hören. Ich kann so etwas immer schlecht beschreiben aber von allem ist jetzt einfach mehr vorhanden. Und das auch schon bei geringeren Pegeln.
Meine kleine Musiksammlung

RH-Nordlicht-Fraktion

Bild
Benutzeravatar
DerIngo
Beiträge: 14053
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Darmstadt
Kontaktdaten:

Re: Der Kern allen Musikhörens: Die Anlage

Beitragvon DerIngo » 02.06.2018 17:34

Ich liebäugel ja schon länger mit der NuPro AS 250 hatte bislang aber nicht wirklich Verwendung dafür.
Aber da wir jetzt umgezogen sind und meine Standboxen nicht mehr so richtig ins WoZi passen, wandert das komplett nach oben in mein Zimmer und ins WoZi kommt die Nubert. Sollte Mitte der Woche da sein, ich bin gespannt.
Das ist das Ding:
https://m.nubert.de/nupro-as-250/p1787/?category=218
Meine kleine Musiksammlung

RH-Nordlicht-Fraktion

Bild
Benutzeravatar
Lindes
Beiträge: 3133
Registriert: 04.03.2010 09:41
Wohnort: Südbaden
Kontaktdaten:

Re: Der Kern allen Musikhörens: Die Anlage

Beitragvon Lindes » 05.06.2018 17:45

DerIngo hat geschrieben:Ich liebäugel ja schon länger mit der NuPro AS 250 hatte bislang aber nicht wirklich Verwendung dafür.
Aber da wir jetzt umgezogen sind und meine Standboxen nicht mehr so richtig ins WoZi passen, wandert das komplett nach oben in mein Zimmer und ins WoZi kommt die Nubert. Sollte Mitte der Woche da sein, ich bin gespannt.
Das ist das Ding:
https://m.nubert.de/nupro-as-250/p1787/?category=218


Die AS 250 habe ich mir letztes Jahr nach unserem Umzug gekauft da wir im neuen Heim die Surroundanlage nicht mehr aufbauen können.
Hat einen tollen Klang, ist kinderleicht zu installieren und zu bedienen. Habe mir allerdings noch den Subqooder der nicht mehr verwendeten Surroundanlage zusätzlich drangeklemmt. Macht so noch mehr Spaß.
Nicht unterschätzen sollte man das Gewicht, mein Schrank biegt sich schon ein bisschen durch ;)
Benutzeravatar
DerIngo
Beiträge: 14053
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Darmstadt
Kontaktdaten:

Re: Der Kern allen Musikhörens: Die Anlage

Beitragvon DerIngo » 05.06.2018 19:35

Lindes hat geschrieben:
DerIngo hat geschrieben:Die AS 250 habe ich mir letztes Jahr nach unserem Umzug gekauft da wir im neuen Heim die Surroundanlage nicht mehr aufbauen können.
Hat einen tollen Klang, ist kinderleicht zu installieren und zu bedienen. Habe mir allerdings noch den Subqooder der nicht mehr verwendeten Surroundanlage zusätzlich drangeklemmt. Macht so noch mehr Spaß.
Nicht unterschätzen sollte man das Gewicht, mein Schrank biegt sich schon ein bisschen durch ;)


Das Ding ist heute gekommen und ich habe die vorhin mal kurz angeschlossen und ein bisschen Probe gehört. Macht wirklich Spaß! Und ordentlich tief geht die auch.
Ich werde aber trotzdem mal meinen Sub testweise anschliessen. Mal sehen, dann gibt es eventuell einen zweiten.
Aber ist halt schon ein anderes Musik hören als vorher mit AVR/Endstufe und Standboxen + Subwoofer. Teste die Tage mal ausführlicher aber ich denke nicht, dass die wieder zurückgeht.
Ich würde ja auch gerne mal die 450er testen. :D
Meine kleine Musiksammlung

RH-Nordlicht-Fraktion

Bild
Benutzeravatar
Lindes
Beiträge: 3133
Registriert: 04.03.2010 09:41
Wohnort: Südbaden
Kontaktdaten:

Re: Der Kern allen Musikhörens: Die Anlage

Beitragvon Lindes » 06.06.2018 08:59

DerIngo hat geschrieben:
Lindes hat geschrieben:
DerIngo hat geschrieben:Die AS 250 habe ich mir letztes Jahr nach unserem Umzug gekauft da wir im neuen Heim die Surroundanlage nicht mehr aufbauen können.
Hat einen tollen Klang, ist kinderleicht zu installieren und zu bedienen. Habe mir allerdings noch den Subqooder der nicht mehr verwendeten Surroundanlage zusätzlich drangeklemmt. Macht so noch mehr Spaß.
Nicht unterschätzen sollte man das Gewicht, mein Schrank biegt sich schon ein bisschen durch ;)


Das Ding ist heute gekommen und ich habe die vorhin mal kurz angeschlossen und ein bisschen Probe gehört. Macht wirklich Spaß! Und ordentlich tief geht die auch.
Ich werde aber trotzdem mal meinen Sub testweise anschliessen. Mal sehen, dann gibt es eventuell einen zweiten.
Aber ist halt schon ein anderes Musik hören als vorher mit AVR/Endstufe und Standboxen + Subwoofer. Teste die Tage mal ausführlicher aber ich denke nicht, dass die wieder zurückgeht.
Ich würde ja auch gerne mal die 450er testen. :D


Ich nutze die AS 250 fast ausschließlich zum TV schauen, da reicht mir die. Wenn ich Musik hören will geh ich in den Keller, da stehen zwei Nuvero 110 mit Sub :engel:
Die 450 war mir zum TV schauen und gelegentlich mal ne LiveBluray und Spotify zur Hintergrundbeschallung zu teuer.
Benutzeravatar
DerIngo
Beiträge: 14053
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Darmstadt
Kontaktdaten:

Re: Der Kern allen Musikhörens: Die Anlage

Beitragvon DerIngo » 06.06.2018 10:56

Mir wahrscheinlich auch. Aber hören würde ich die trotzdem gerne mal.
Ansonsten macht die 250er auch beim Musik hören sehr viel Spaß. Für WoZi reicht das dicke und meine Elac kann ich jetzt ja oben bei mir endlich „richtig“ nutzen. :engel:
Meine kleine Musiksammlung

RH-Nordlicht-Fraktion

Bild
Benutzeravatar
LordVader
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 17040
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Deathstar with Lens

Re: Der Kern allen Musikhörens: Die Anlage

Beitragvon LordVader » 06.06.2018 11:46

Ich hab ja immer noch nichts für meinen Fernseher+Konsole...
Der Nubert sieht ja ok aus, aber ich habe immer noch das Problem, dass der mir "unter die Beine" abstrahlt.

Aber das nächsre halbe jahr geht das Geld sowieso in anderes, dann nochma schauen....
Ich kann die neidischen Blicke im Fitnesstudio nicht mehr ertragen!
Sollen sie sich doch ihre eigene Pizza mitbringen!
Benutzeravatar
DerIngo
Beiträge: 14053
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Darmstadt
Kontaktdaten:

Re: Der Kern allen Musikhörens: Die Anlage

Beitragvon DerIngo » 06.06.2018 12:36

LordVader hat geschrieben:Ich hab ja immer noch nichts für meinen Fernseher+Konsole...
Der Nubert sieht ja ok aus, aber ich habe immer noch das Problem, dass der mir "unter die Beine" abstrahlt.

Aber das nächsre halbe jahr geht das Geld sowieso in anderes, dann nochma schauen....

Höher an die Wand hängen geht nicht? Oder anwinkeln?
Meine kleine Musiksammlung

RH-Nordlicht-Fraktion

Bild
Benutzeravatar
JudasRising
Beiträge: 7851
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Lippstadt

Re: Der Kern allen Musikhörens: Die Anlage

Beitragvon JudasRising » 06.06.2018 20:47

DerIngo hat geschrieben:
Lindes hat geschrieben:
DerIngo hat geschrieben:Die AS 250 habe ich mir letztes Jahr nach unserem Umzug gekauft da wir im neuen Heim die Surroundanlage nicht mehr aufbauen können.
Hat einen tollen Klang, ist kinderleicht zu installieren und zu bedienen. Habe mir allerdings noch den Subqooder der nicht mehr verwendeten Surroundanlage zusätzlich drangeklemmt. Macht so noch mehr Spaß.
Nicht unterschätzen sollte man das Gewicht, mein Schrank biegt sich schon ein bisschen durch ;)


Das Ding ist heute gekommen und ich habe die vorhin mal kurz angeschlossen und ein bisschen Probe gehört. Macht wirklich Spaß! Und ordentlich tief geht die auch.
Ich werde aber trotzdem mal meinen Sub testweise anschliessen. Mal sehen, dann gibt es eventuell einen zweiten.
Aber ist halt schon ein anderes Musik hören als vorher mit AVR/Endstufe und Standboxen + Subwoofer. Teste die Tage mal ausführlicher aber ich denke nicht, dass die wieder zurückgeht.
Ich würde ja auch gerne mal die 450er testen. :D

Von Endstufe hab ich schon mal gehört aber wer ist AVR? *g*
BLASPHEMER!
Benutzeravatar
DerIngo
Beiträge: 14053
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Darmstadt
Kontaktdaten:

Re: Der Kern allen Musikhörens: Die Anlage

Beitragvon DerIngo » 06.06.2018 21:11

JudasRising hat geschrieben:
DerIngo hat geschrieben:
Lindes hat geschrieben:
DerIngo hat geschrieben:Die AS 250 habe ich mir letztes Jahr nach unserem Umzug gekauft da wir im neuen Heim die Surroundanlage nicht mehr aufbauen können.
Hat einen tollen Klang, ist kinderleicht zu installieren und zu bedienen. Habe mir allerdings noch den Subqooder der nicht mehr verwendeten Surroundanlage zusätzlich drangeklemmt. Macht so noch mehr Spaß.
Nicht unterschätzen sollte man das Gewicht, mein Schrank biegt sich schon ein bisschen durch ;)


Das Ding ist heute gekommen und ich habe die vorhin mal kurz angeschlossen und ein bisschen Probe gehört. Macht wirklich Spaß! Und ordentlich tief geht die auch.
Ich werde aber trotzdem mal meinen Sub testweise anschliessen. Mal sehen, dann gibt es eventuell einen zweiten.
Aber ist halt schon ein anderes Musik hören als vorher mit AVR/Endstufe und Standboxen + Subwoofer. Teste die Tage mal ausführlicher aber ich denke nicht, dass die wieder zurückgeht.
Ich würde ja auch gerne mal die 450er testen. :D

Von Endstufe hab ich schon mal gehört aber wer ist AVR? *g*

https://de.m.wikipedia.org/wiki/AV-Receiver
Meine kleine Musiksammlung

RH-Nordlicht-Fraktion

Bild

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Hyronimus und 17 Gäste