James Bond - No Time To Die/Keine Zeit zu sterben / April 2020

Hier gehts um Spiele, Film und Fernsehen, Software und ähnliches
Benutzeravatar
Sambora
Moderator
Moderator
Beiträge: 24434
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Gallifrey (North)

Re: James Bond - Spectre / 2015

Beitrag von Sambora » 30.10.2015 17:40

Rivers hat geschrieben:Da merkt man aber auch mal, dass er nie Dr. No gesehen hat. Aber war ja auch vor seiner Zeit.
Ja, stimmt. Wie sollte man den auch später jemals noch gesehen haben? Wenn es sowas wie VHS, DVD, TV gäbe, ja DANN...

Aber so? :ka:

Benutzeravatar
Dimebag666
Beiträge: 19335
Registriert: 14.12.2011 21:01
Wohnort: Thanfield

Re: James Bond - Spectre / 2015

Beitrag von Dimebag666 » 30.10.2015 17:42

Wir hatten nur Betamax.

Benutzeravatar
Sambora
Moderator
Moderator
Beiträge: 24434
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Gallifrey (North)

Re: James Bond - Spectre / 2015

Beitrag von Sambora » 30.10.2015 17:46

beta...was?

Benutzeravatar
Frank2
Beiträge: 6981
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Köln

Re: James Bond - Spectre / 2015

Beitrag von Frank2 » 30.10.2015 19:35

Betamax, das dritte damalige Format neben VHS und Video 2000

Benutzeravatar
My Friend Of Misery
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 7036
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Bada Bing

Re: James Bond - Spectre / 2015

Beitrag von My Friend Of Misery » 05.11.2015 02:21

"Spectre" ist trotz ein einiger Macken ein unterhaltsamer Bond-Film geworden. Gleich die Auftaktszene macht richtig Laune und lässt das Flugzeuggeturne in MI5 blass aussehen.

Dann kommt allerdings schon der erste Downer in Form der Titelsequenz. Die sieht richtig super aus, blöderweise läuft halt dieses Stück Scheiße von einem Nichtsong darüber, der einen immer noch an der Oberstübchenbestuhlung der Produzenten zweifeln lässt.

Die Verfolgungsjagd in Rom sieht ziemlich elegant aus, da man es nicht darauf angelegt hat, möglichst viel Bruch zu produzieren. Monica Bellucci wird leider völlig verschenkt und die Logiklupe sollte man ab dem Punkt eh besser zur Seite legen. Die zweite Hälfte wirkt immer wieder mal nicht ganz rund. Was Waltz (der tatsächlich Blofeld spielt) zu seinem Tun antreibt ist als Erklärung - selbst im Bond-Kontext - derart dünn, dass es fast besser gewesen wäre, man hätte seine Motivation ganz im Dunkeln gelassen.

Es geht weniger düster zu als in "Skyfall" und man orientiert sich wieder ein wenig mehr in Richtung der früheren Filme. Den eher geerdeten Grundton der Craig-Ära behält "Spectre" letztlich zwar bei, wirkt aber weniger ernst. Die Moore'sche Hemdsärmeligkeit bleibt dennoch weiter in der Mottenkiste.

Die Stärken des neuen Bond liegen diesmal klar in den Actionszenen und Sprüchen. Die ruhigeren Momente wirken etwas flach, noch dazu ist die Chemie zwischen Craig und Seydoux quasi nicht vorhanden. Kapitaler Casting-Fuck up.

Kein Fuck up, aber merklich weniger ansprechend im Vergleich zu Roger Deakins "Skyfall" finde ich den weicheren "analogen" Look, den Van Hoytema hier gewählt hat.

Jetzt habe ich fast nur gemosert, dabei fand ich den Unterhaltungsfaktor durchweg hoch (8,5/10), von einer sachlichen Perspektive aus dürften 6,5/10 allerdings angebrachter sein.

P.S.: Was soll eigentlich Bonds Presswurst-Look in der Auftaktszene? Gab's den Fetzen nicht eine Nummer größer?
Perfektion ist Langeweile.

"[If] you don't know anything about society, you don't have the satisfaction of avoiding it." (Nicholas van Orton)

Benutzeravatar
HannibalLecter91
Beiträge: 2515
Registriert: 08.08.2012 20:12
Wohnort: Sankt Erpelsburg

Re: James Bond - Spectre / 2015

Beitrag von HannibalLecter91 » 05.11.2015 05:15

Ich bin schwer enttäuscht von dem Streifen. Hab mir da viel mehr von erwartet.

Edit: Hab nochma ne nacht drüber geschlafen und bin immer noch sehr enttäuscht. Von nem Film der die ganzen Fäden der letzten Filme zusammenführen sollte und sozusagen das "Grande Finale" der Origin Story von James Bond darstellt war das wirklich sehr schwach und halbherzig.

Benutzeravatar
playloud308
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 6778
Registriert: 26.03.2004 00:21
Kontaktdaten:

Re: James Bond - Spectre / 2015

Beitrag von playloud308 » 28.11.2015 16:53

So am Donnerstag war ich nun auch im Film, hatte mich vorher kaum informiert und nur den Trailer einmal gesehen.

Mir hat er sehr gut gefallen. Die 8,5 Punkte Miffy sind schon richtig.

Ich finde komischerweise den Titelsong gar nicht mehr so schlimm, sogar doch eigentlich ganz geil.
Ein weniger Gejaule wäre aber besser gewesen. Die Titelsequenz ist ein Traum.

Das keine Chemie zwischen Craig und Seydoux herrscht finde ich gar nicht. Auch Logiklöcher habe ich nicht gesehen.

Ich finde Christoph Walz spielt mittlerweile zu routiniert. Die Rollen sind doch mittlerweile sehr ähnlich.

Benutzeravatar
Sentient
Beiträge: 956
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: TRIER-Heidelberg

Re: James Bond - Spectre / 2015

Beitrag von Sentient » 05.12.2015 15:40

Film war äußerst enttäuschend.

Extrem oberflächlich, keinerlei Spannungsaufbau und auch kein Höhepunkt am Ende.

Während ich Skyfall für den vielleicht besten Film der letzten 10 Jahre halte (hier stimmt einfach alles für mich), fand ich Spectre mehr als nur belanglos. Eigentlich sogar ein kompletter Abschiss.

Benutzeravatar
Glaurung
Beiträge: 12326
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Ibb Rock City

Re: James Bond - Spectre / 2015

Beitrag von Glaurung » 25.12.2015 21:50

Der Titelsong den RADIOHEAD vorgelegt haben, der aber abgelehnt wurde:

https://soundcloud.com/radiohead
In my dreams i was drowning my sorrows... but my sorrows they learned to swim.

Benutzeravatar
Rivers
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 6990
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: *̡̡ ̴̡ı̴̴̡ ̡̡͡|̲̲̲͡͡͡ ̲▫̲͡ ̲̲̲͡͡π̲̲͡͡ ̲̲͡▫̲̲͡͡ ̲|̡̡̡ ̡ ̴̡ı̴̡̡ ̡͌l̡̡

Re: James Bond - Spectre / 2015

Beitrag von Rivers » 25.12.2015 22:30

Klingt so unschlüssig wie ein Lied von Kid A / Amnesiac.

Rotorhead
Beiträge: 18398
Registriert: 26.03.2004 00:21
Kontaktdaten:

Re: James Bond - Spectre / 2015

Beitrag von Rotorhead » 26.12.2015 18:43

Glaurung hat geschrieben:Der Titelsong den RADIOHEAD vorgelegt haben, der aber abgelehnt wurde:

https://soundcloud.com/radiohead

Zurecht abgelehnt. 3:20 Min Langeweile pur. Dazu das Gejaule von dem Kerl. Schlimm.

Benutzeravatar
Hyronimus
Beiträge: 8938
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Würzburg

Re: James Bond - Spectre / 2015

Beitrag von Hyronimus » 06.03.2016 22:42

Gesehen und fast schon wieder vergessen. Ein Bond wie ein Ikea-Möbel. Und die Szene mit Monica Belluci: War das jetzt Selbstzitat oder sexistische Scheiße? Bin mir da sehr unschlüssig. Ich hoffe nur, dass sie für den nächsten Bond den Regisseur wechseln, Mendes kann eigentlich alles, aber Bond kann er so gar nicht.
"If I can access the Internet, I might find answers." (Dan Brown)
Last.fm (jetzt mit Blingbling)

Benutzeravatar
My Friend Of Misery
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 7036
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Bada Bing

Re: James Bond - Spectre / 2015

Beitrag von My Friend Of Misery » 20.05.2016 16:15

Es hat den Anschein, als würde Craig tatsächlich hin schmeißen.

http://www.hitfix.com/the-dartboard/dan ... james-bond
Perfektion ist Langeweile.

"[If] you don't know anything about society, you don't have the satisfaction of avoiding it." (Nicholas van Orton)

Benutzeravatar
Glaurung
Beiträge: 12326
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Ibb Rock City

Re: James Bond - Spectre / 2015

Beitrag von Glaurung » 20.05.2016 17:59

Schade. 100 Millionen $ für zwei Filme ausschlagen ist schon cool. :)
In my dreams i was drowning my sorrows... but my sorrows they learned to swim.

Benutzeravatar
Frank2
Beiträge: 6981
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Köln

Re: James Bond - Spectre / 2015

Beitrag von Frank2 » 21.05.2016 13:27

Also ich würd`s ja schon für ein Drittel machen :D

Antworten