Suche: Kopfhörer für Daheim

Hier gehts um Spiele, Film und Fernsehen, Software und ähnliches
Benutzeravatar
DeadRabbit
Beiträge: 3147
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Aken

Re: Suche: Kopfhörer für Daheim

Beitragvon DeadRabbit » 30.12.2013 14:14

NegatroN hat geschrieben:
DeadRabbit hat geschrieben:Hab mir mal auf Empfehlung im RH hin diesen hier bestellt:
http://www.hardbloxx.de/wp-content/uplo ... reol-4.jpg

Bin mal gespannt!


Mit denen liebäugle ich auch, der Test klang vielversprechend.


... wie auch sämtliche anderen Tests, die ich gesehen habe. Ich hoffe, das stimmt alles. :wink:
Benutzeravatar
Biernot
Beiträge: 4079
Registriert: 31.12.2010 14:04
Wohnort: Geestland

Re: Suche: Kopfhörer für Daheim

Beitragvon Biernot » 31.12.2013 00:00

DeadRabbit hat geschrieben:
NegatroN hat geschrieben:
DeadRabbit hat geschrieben:Hab mir mal auf Empfehlung im RH hin diesen hier bestellt:
http://www.hardbloxx.de/wp-content/uplo ... reol-4.jpg

Bin mal gespannt!


Mit denen liebäugle ich auch, der Test klang vielversprechend.


... wie auch sämtliche anderen Tests, die ich gesehen habe. Ich hoffe, das stimmt alles. :wink:

Hab mir den auch gerade bestellt.
"Schneid nicht zu viel oben ab. Ich will den Robert Preston-Look!"
Benutzeravatar
Sentient
Beiträge: 4370
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: TRIER-Heidelberg

Re: Suche: Kopfhörer für Daheim

Beitragvon Sentient » 31.12.2013 10:07

Den Teufel hab ich aus Interesse jetzt einfach mal dazubestellt.
Soll ja nicht ganz so gut/räumlich sein wie der DT770 pro, aber das werde ich nächste Woche dann mal bis ins Detail testen.
Benutzeravatar
Biernot
Beiträge: 4079
Registriert: 31.12.2010 14:04
Wohnort: Geestland

Re: Suche: Kopfhörer für Daheim

Beitragvon Biernot » 04.01.2014 01:40

Heute angekommen und als Test-CD die zweite CD von Dream Theaters "Score" eingelegt.
Einfaches Laienfazit: Hammer! So hab ich wirklich noch nie Musik gehört, dabei war ich mit meinen Korta Koss Pro bisher eigentlich rundum zufrieden.
"Schneid nicht zu viel oben ab. Ich will den Robert Preston-Look!"
Benutzeravatar
DeadRabbit
Beiträge: 3147
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Aken

Re: Suche: Kopfhörer für Daheim

Beitragvon DeadRabbit » 04.01.2014 12:46

Biernot hat geschrieben:Heute angekommen und als Test-CD die zweite CD von Dream Theaters "Score" eingelegt.
Einfaches Laienfazit: Hammer! So hab ich wirklich noch nie Musik gehört, dabei war ich mit meinen Korta Koss Pro bisher eigentlich rundum zufrieden.


Stark das Ding, ne!?

Ich bin auch sehr begeistert! Und der sitzt ja wie ne zweite Kopfhaut!
Benutzeravatar
Sentient
Beiträge: 4370
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: TRIER-Heidelberg

Re: Suche: Kopfhörer für Daheim

Beitragvon Sentient » 04.01.2014 13:33

DeadRabbit hat geschrieben:
Biernot hat geschrieben:Heute angekommen und als Test-CD die zweite CD von Dream Theaters "Score" eingelegt.
Einfaches Laienfazit: Hammer! So hab ich wirklich noch nie Musik gehört, dabei war ich mit meinen Korta Koss Pro bisher eigentlich rundum zufrieden.


Stark das Ding, ne!?

Ich bin auch sehr begeistert! Und der sitzt ja wie ne zweite Kopfhaut!



Bin gerade am durchtesten :)
Sennheiser HD558/598 sind relativ schnell rausgeflogen, da sie im Gegensatz zum Teufel/Beyerdynamic einen ziemlichen Badewannensound haben. Die beiden anderen sind dagegen relativ rund und extrem räumlich. Trotz allem scheint sich der Beyerdynamic insgesamt doch durchzusetzen, da er nach den ersten Eindrücken von Allem noch ein Tick mehr hat als der Teufel... Mal abwarten
Benutzeravatar
Sentient
Beiträge: 4370
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: TRIER-Heidelberg

Re: Suche: Kopfhörer für Daheim

Beitragvon Sentient » 05.01.2014 18:39

So, Tests abgeschlossen, und um es kurz zu machen: Der Beyerdynamic DT 770 Pro ist eine Offenbarung. So gerne ich mich für den Teufel entschieden hätte, da er leichter ist, besser aussieht, austauschbare geflochtene Klinkenkabel hat, so hat mir der DT 770 nach jedem Aufsetzen ein absolutes WOOOOOWWW-Erlebnis beschert. Die Definition der Höhen und Mitten ist der Wahnsinn, darunter ein Bass, den man mehr spürt als hört. Alles in Allem ein absolutes Hörerlebnis, dass den Teufel in allen Belangen in den Schatten stellt, man hat das Gefühl, dass einem nach AUfsetzen ein Kissen von den Ohren gezogen wird. Sennheiser musste ich nach kurzer Zeit weglegen, im Vergleich zu den anderen ein feuchter Furz. Der Koss Porta Pro macht seine Sache für den aufgerufenen Preis absolut hervorragend, jedoch nicht so definiert wie Teufel und schon garnicht wie DT 770.

Getestet wurden übrigens Klassik, Jazz, Filme, Xbox sowie (und hier lag der Fokus) Pink Floyd, Dire Straits, Dream Theater, Opeth, Protest the hero.
Benutzeravatar
NegatroN
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 73818
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Schräg dahoam
Kontaktdaten:

Re: Suche: Kopfhörer für Daheim

Beitragvon NegatroN » 05.01.2014 18:41

Der Beyerdynamic ist aber auch ein Stückchen teurer als der Teufel.
Questions you cannot answer are usually far better for you than answers you cannot question.

http://www.negatron.de
https://cloud.collectorz.com/negatron/music
Benutzeravatar
DerHorst
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 27390
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Über den Bergen, bei den anderen 6

Re: Suche: Kopfhörer für Daheim

Beitragvon DerHorst » 05.01.2014 18:54

NegatroN hat geschrieben:Der Beyerdynamic ist aber auch ein Stückchen teurer als der Teufel.


Und einen offenen (Sennheiser) Kopfhörer mit einem Geschlossenem zu vergleichen ist auch nicht so einfach. Da spricht man schon andere Hörgewohnheiten an.
Benutzeravatar
Sentient
Beiträge: 4370
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: TRIER-Heidelberg

Re: Suche: Kopfhörer für Daheim

Beitragvon Sentient » 05.01.2014 19:03

LOL, klar gibt es Preisunterschiede, der Übersichtshalber seien sie hier dann nochmal erwähnt:

Koss Porta Pro: ca. 30-50 Euro
Teufel: ca. 100 Euro
Sennheiser HD 558/598: ca. 130-150 Euro / 160-220 Euro
Beyerdynamic DT 770/ DT 990: ca. 130-160 Euro

Es ging mir jedoch einzig und alleine drum, einen Kopfhörer bis 150 Ocken zu suchen und die infrage kommenden Modelle zu vergleichen.

Zu offen vs. geschlossen: Da teilen sich die Meinungen so ein bisschen was Vergleichbarkeit angeht. Fakt ist: Der (geschlossene) Beyerdynamic ist was Abschirmung angeht kaum leiser als der (offene) Sennheiser. Weiterhin hab ich neben dem geschlossenen DT 770 noch den offenen Bruder DT990 pro getestet. Bis auf den marginale Unterschiede im Bassbereich klangen beide für meine Ohren absolut identisch, deshalb hab ich den DT990 hier nicht erwähnt.
Benutzeravatar
casta
Beiträge: 5000
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Hallertau

Re: Suche: Kopfhörer für Daheim

Beitragvon casta » 06.01.2014 17:28

Ich kann eigentlich jedem, der einen vernünftigen Kopfhörer sucht immer denShure SRH840 ans Herz legen. Preislich liegt er so bei 130 bis 160 euro und iat einfach nur großartig. Insgesamt recht ausgewogener klang und keine übertriebenen bässe wie bei sennheiser produkten. Wechselbare ohrmuscheln, wechselbares kabel.

Als ich das erste mal eine yes platte damit gehörthatte kamen mir fast die tränen. Ein absolutes erlebnis jedes mal. Zudem sind sie sehr gut abgeschottet und die freundin muss schon antanzen, wenn sie was will ;)
KuttenBjuf2
Beiträge: 43
Registriert: 26.03.2004 00:21

Re: Suche: Kopfhörer für Daheim

Beitragvon KuttenBjuf2 » 25.01.2014 19:48

Ich bin ziemlich enttäuscht von Sennheiser. Hatte den HD 595 vor ca 3,5 Jahren gekauft. Die Tage ist er kaputt gegangen. Die linke Seite geht nicht mehr und am Kabel hat es leider auch nicht gelegen. Außerdem sind seit längerem kleine Haarrisse auf jeder Seite der Halterung vorhanden:
https://dl.dropboxusercontent.com/u/257 ... heiser.jpg

Prinzipiell hätte ich auch nochmal einen Ersatz für die linke Seite gekauft, also sowas hier:
http://www.ebay.de/itm/Sennheiser-51280 ... 56587320fa
Dann erzählt mir aber mein Vater, dass der HD 558, den ich ihm vor 3 Jahren geschenkt habe, ebenfalls den Geist aufgegeben hat. WTF Sennheiser? Sehr schade, der Klang des HD 595 war auf jeden Fall absolute Sahne!

Hab mir jetzt bei Amazon den Beyerdynamic DT 990 und den Philips Fidelio X1/00 bestellt. Philips hatte ich nie als Kopfhörerhersteller auf der Rechnung, aber das Teil sieht verdammt gut aus und die Bewertungen sprechen auch für sich. Bin gespannt und werde berichten.
Benutzeravatar
casta
Beiträge: 5000
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Hallertau

Re: Suche: Kopfhörer für Daheim

Beitragvon casta » 27.01.2014 11:22

3,5 Jahre bei intensiver Nutzung ist doch eigentlich nicht so verkehrt oder? Kenn da ganz andere Fälle.

Auch wenn mir hier keiner zuhört nochmal: Schaut euch den Shure SRH840 an!
Benutzeravatar
DerHorst
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 27390
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Über den Bergen, bei den anderen 6

Re: Suche: Kopfhörer für Daheim

Beitragvon DerHorst » 28.01.2014 18:44

KuttenBjuf2 hat geschrieben:Ich bin ziemlich enttäuscht von Sennheiser. Hatte den HD 595 vor ca 3,5 Jahren gekauft. Die Tage ist er kaputt gegangen. Die linke Seite geht nicht mehr und am Kabel hat es leider auch nicht gelegen. Außerdem sind seit längerem kleine Haarrisse auf jeder Seite der Halterung vorhanden:
https://dl.dropboxusercontent.com/u/257 ... heiser.jpg

Prinzipiell hätte ich auch nochmal einen Ersatz für die linke Seite gekauft, also sowas hier:
http://www.ebay.de/itm/Sennheiser-51280 ... 56587320fa
Dann erzählt mir aber mein Vater, dass der HD 558, den ich ihm vor 3 Jahren geschenkt habe, ebenfalls den Geist aufgegeben hat. WTF Sennheiser? Sehr schade, der Klang des HD 595 war auf jeden Fall absolute Sahne!

Hab mir jetzt bei Amazon den Beyerdynamic DT 990 und den Philips Fidelio X1/00 bestellt. Philips hatte ich nie als Kopfhörerhersteller auf der Rechnung, aber das Teil sieht verdammt gut aus und die Bewertungen sprechen auch für sich. Bin gespannt und werde berichten.


Die Risse hat meiner auch, wie ich eben festgestellt habe. :gelb:
KuttenBjuf2
Beiträge: 43
Registriert: 26.03.2004 00:21

Re: Suche: Kopfhörer für Daheim

Beitragvon KuttenBjuf2 » 28.01.2014 22:15

@casta:
3,5 Jahre ok? Ich weiß nicht, vllt. bei einem 30 Eur Kopfhörer, aber bei 150 Eur aufwärts erwarte ich schon ein wenig mehr Haltbarkeit und schon garnicht Fabrikationsfehler, wie das mit den Rissen an der Seite. Der Shure sieht auch ganz gut aus, hat aber solche Lederpolster am Ohr, die mag ich so garnicht.


Ansonsten kopier ich mal meinen Beitrag im sm-board hier rein:

Habe jetzt den Philips Fidelio X1 und den Beyerdynamic DT990 miteinander verglichen.

Die Entscheidung ist doch sehr eindeutig auf dem Philips X1 gefallen! Die Gründe:
1) Sehr viel bessere, stabilere Verarbeitung! Da wirkt der DT990 schon fast ein wenig billig.
2) Optisch ein echter Hingucker.
3) Leicht austauschbares Kopfhörerkabel (3,5 auf 6,3 mm Klinke)
4) Das Wichtigste: Der Klang ist der Wahnsinn! Man wird regelrecht umgehauen, die Tiefen sind richtig voluminös (weit besser als beim Sennheiser HD595) und auch die Mitten und Höhen sind gut ausbalanciert. Man hat das Gefühl, als würde man über die Boxen einer guten HiFi Anlage (mit sehr hoher Lautstärke) hören. Den DT990 finde ich schon fast schwachbrüstig dagegen – da hätte ich bei einem Blindtest nicht auf dasselbe Preissegment getippt. Aber das liegt wohl in erster Linie an meinen Hörgewohnheiten oder auch an meinen HiFi Komponenten. Der Beyerdynamic hat ja auch durchweg gute Bewertungen.

Der einzige Nachteil ist, dass der Philips X1 deutlich mehr wiegt und daher auch einen spürbar höheren Anpressdruck benötigt. Da sitzt der Beyerdynamic und auch mein alter Sennheiser sehr viel bequemer, die merkt man fast garnicht.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 17 Gäste