Dragon Age: Origins

Hier gehts um Spiele, Film und Fernsehen, Software und ähnliches
Endamon

Re: Dragon Age: Origins

Beitrag von Endamon » 14.10.2009 08:53

Ich habe mir gestern fleißig zwei Charaktäre gebastelt (Menschlicher, adeliger Krieger und Stadt Elf, Schurke). Leider funktioniert die DRUCK-Taste nicht mehr, das habe ich bei einigen gehört die Screenshots anfertigen wollten. Hat jemand eine Ahnung woran das liegen könnte?


Benutzeravatar
borsti
Beiträge: 2693
Registriert: 26.03.2004 00:21

Re: Dragon Age: Origins

Beitrag von borsti » 16.10.2009 17:08

Wie ist den der Charakter-Editor? Mit meiner Kiste will ich das gar nicht erst ausprobieren. Ist es möglich, dass man einen Ava nach seinem Ebenbild formen kann oder gibts vorgeferigte Bauteile, die man nur zusammenbastelt?

Endamon

Re: Dragon Age: Origins

Beitrag von Endamon » 16.10.2009 17:20

Der Editor ist sehr intuitiv. Besonders im Gesicht kann man sehr viele kleine Details (Nasenrücken, Krümung der Augenbrauen usw.) verändern. Dafür sind die Haar-Optionen (Bärte, Haar-Länge) begrenzt. Auf jeden Fall kann man dort ziemlich individuelle Charakter erschaffen.

Die drei Hauptklassen sind Krieger, Magier und Schurke, innerhalb der drei Klassen kann man später aus vier Spezialisierungen wählen (z.B. Schurke = Waldläufer oder Assasine).

Der Vorteil des Editors ist auch das man sich in Ruhe alle Skill oder Spell-Bäume ansehen kann und sich eine Strategie für Anfang November zurecht legen kann.

Endamon

Re: Dragon Age: Origins

Beitrag von Endamon » 16.10.2009 17:29

Jörg Luibl von 4Players der sonst immer SEHR kritisch ist, hat dieses Statement hinterlassen, bevor der Test in den nächsten Tagen raus kommt:

Auch für Leute die das Lied von Eis und Feuer mögen und Planscape Torment mochten, interessant:
Hallo Fantasyfreunde,

nur ein paar kleine Anmerkungen vor dem Wochenende:

1) Unsere Vorschau zu Dragon Age beruht natürlich auf einer spielbaren Version. Ich habe da die ersten fünf bis sechs Stunden verarbeitet; dort wurde auch schon der Übersichtsnachteil der Konsolenkamera erwähnt. Mittlerweile bin ich bei über dreißig und man kann festhalten, dass sich BioWare den Luxus eines "Tutorials" gegönnt hat, bevor sie richtig loslegen.

2) Das Wort "episch" wird zwar tatsächlich inflationär in der Spielepresse gebraucht, passt in diesem Fall aber sehr gut, weil BioWare die Hintergrundwelt extrem ausführlich ausgearbeitet hat und viele kleine Geschichten innerhalb des großen Dramas erzählt - das Material in meinem Tagebuch reicht jetzt schon locker für ein Pen&Paper-Kompendium, das ja auch in den USA erscheint. Und wer Lust auf das Studieren von Gedichten, Anekdoten, Hintergründen etc. hat, wird sich hier vorkommen wie in Planescape Torment 2.0. Also fast. Wink

3) Was die propagierten Anleihen an G.R.R. Martin angeht, die BioWare geschickter Weise versprochen hat: Die sind tatsächlich drin; das politische Beziehungsgeflecht erinnert, wenn auch nur stellenweise, an die Intrigen der Rosenkriege. Allerdings muss man die Charakterkirche da auch im Dorf lassen - die genialen Entwicklungen, die man als Fantasyleser in einem Buch wie Winterfell findet, lassen sich nicht so einfach in ein Spiel übertragen. Nur gibt es derzeit auch kein anderes, das so nahe heran kommt wie Dragon Age.

4) Was den "Geist von Baldur's Gate" angeht. Dem bin ich gestern ein paar Mal begegnet, als es in der Party nur so krachte, weil keiner meine Entscheidung gutheißen konnte. Ohne zu viel Vorfreude entfachen zu wollen: BioWare hält Wort und serviert die mit Abstand beste Party-Interaktion, die es bisher in Fantasyspielen gegeben hat.

5) Der lange Rollenspielwinter naht. Zieht euch warm an.

6) Schönes Wochenende!

Benutzeravatar
borsti
Beiträge: 2693
Registriert: 26.03.2004 00:21

Re: Dragon Age: Origins

Beitrag von borsti » 16.10.2009 17:31

Was die optische Schiene des Editors angeht, klingt das sehr nach Oblivion und das hatte den bislang besten Editor.

Endamon

Re: Dragon Age: Origins

Beitrag von Endamon » 17.10.2009 11:38

Die brititsche PC-Gamer hat in ihrer neuesten Ausgabe auch einen Dragon Age Test und vergibt 94%. Der Tester hat für das Durchspielen epische 80 Stunden gebraucht. Größter Kritikpunkt ist der hohe Schwierigkeitsgrad, manche Kämpfe sind sogar in der Schwierigkeitsstufe einfach nicht leicht.

Hier noch das Fazit des Tests:

A truly astonishing game. Vast, vivid and microscopically detailed. Dragon Age is the RPG of the decade.

Benutzeravatar
Cryptorchid
Beiträge: 7687
Registriert: 26.03.2004 00:21

Re: Dragon Age: Origins

Beitrag von Cryptorchid » 17.10.2009 14:05

Ich werde es tun!
Allerdings die UK-Version, so sind eventuelle Lokalisationskatastrophen (Oblivion anyone?) von vornherein ausgeschlossen.

Endamon

Re: Dragon Age: Origins

Beitrag von Endamon » 17.10.2009 14:19

In der deutschen Version ist auch das englische Sprachpaket dabei und man kann dann z.B. mit deutschen Untertiteln Oger weiden!

Endamon

Re: Dragon Age: Origins

Beitrag von Endamon » 17.10.2009 14:27

Vielleicht hat ja jemand Bock seinen feschen Charakter aus dem Editor hier schon zu posten?

Ich ziehe dann nach..... 8)

Benutzeravatar
Eichler
Beiträge: 1077
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: München

Re: Dragon Age: Origins

Beitrag von Eichler » 17.10.2009 14:31

Endamon hat geschrieben:In der deutschen Version ist auch das englische Sprachpaket dabei und man kann dann z.B. mit deutschen Untertiteln Oger weiden!
Aber nicht in der 360 Version ;)

Werd's auch in Englisch spielen. Wahnsinn wie ich mich da drauf freue, man hört bis jetzt ja echt nur gutes drüber.
Wir schlugen Springer, wir schlugen Türme, und die Damen sowieso
FC Bayern Schachabteilung - ja das war halt damals so

Endamon

Re: Dragon Age: Origins

Beitrag von Endamon » 17.10.2009 14:37

Teil Zwei soll auch schon Ende 2010 raus kommen.

Für dich als Baldurs Gate und Neverwinter Nights Veteran, wird das Spiel dann ein Fest werden.

Benutzeravatar
Cryptorchid
Beiträge: 7687
Registriert: 26.03.2004 00:21

Re: Dragon Age: Origins

Beitrag von Cryptorchid » 17.10.2009 15:17

Endamon hat geschrieben:In der deutschen Version ist auch das englische Sprachpaket dabei und man kann dann z.B. mit deutschen Untertiteln Oger weiden!
Nein, leider nicht. Wie der Eichler schon schrieb, die Xbox 360 Version enthält im Gegensatz zu PS3 und PC nur eine Tonspur.
Aber die UK-Version ist ja auch günstiger, von daher passt's.

Endamon

Re: Dragon Age: Origins

Beitrag von Endamon » 17.10.2009 15:22

Das Spiel soll auf der X-Box weniger taktisch sein als auf dem PC. Aber abwarten.

Mit der Tonspur auf der X-Box wusste ich nicht, danke für die Info!

Benutzeravatar
Cryptorchid
Beiträge: 7687
Registriert: 26.03.2004 00:21

Re: Dragon Age: Origins

Beitrag von Cryptorchid » 17.10.2009 15:31

Rollenspiele spielen sich generell am PC natürlich viel besser.
Auf Konsole müssen schon alleine aus steuerungstechnischen Gründen Abstriche gemacht werden.
Aber am PC kann ich einfach nicht zocken, ich empfinde es auf Dauer einfach als viel zu unbequem.

Ich müsste mir mal so einen steilen Chefstuhl zulegen.
Einen Ohrensessel *g*

Antworten