Der Serien-Thread

Hier gehts um Spiele, Film und Fernsehen, Software und ähnliches
Benutzeravatar
Biernot
Beiträge: 2860
Registriert: 31.12.2010 14:04
Wohnort: Geestland

Re: Der Serien-Thread

Beitrag von Biernot »

metalbart hat geschrieben: 16.01.2020 11:54 Wow die 1. Staffel "the killing" ist ja überragend.
Wie da eine Fährte nach der anderen ausgelegt wird und dann wieder zerbröselt wird. Faszinierend.
Hab da mal vor Ewigkeiten 1,5 Folgen geschaut und jetzt ist die Serie grade bei Amazon Prime.
Läuft mir gut rein und Seattle mag ich, ob esda jetzt dauerschifft oder nicht :pommes:
Bleibt komplett auf dem gleichen Niveau. Klar in meiner Alltime-Top10.
"Schneid nicht zu viel oben ab. Ich will den Robert Preston-Look!"
Benutzeravatar
Apparition
Beiträge: 16109
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: At the End of the Line

Re: Der Serien-Thread

Beitrag von Apparition »

Schlagt mich, aber ich fand die dritte Folge gut. Strange, ja, aber das sit ja nicht schlimm. Weiterhin toll gespielt und das Ende ist richtig super.
Spoiler:
Star ist für mich einmal mehr Dolly Wells, wie die zwischen Zoe und Agatha hin- und herswitcht und nur mit Mimik und leichter Veränderung der Stimme ein anderer Mensch wird, ist schon groß.
Ihr macht Euch das zu einfach. Ihr versucht hier immer, beide Seiten zu verstehen.
Benutzeravatar
LordVader
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 10405
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Deathstar with Lens

Re: Der Serien-Thread

Beitrag von LordVader »

Apparition hat geschrieben: 18.01.2020 01:23 Schlagt mich, aber ich fand die dritte Folge gut. Strange, ja, aber das sit ja nicht schlimm. Weiterhin toll gespielt und das Ende ist richtig super.
Spoiler:
Star ist für mich einmal mehr Dolly Wells, wie die zwischen Zoe und Agatha hin- und herswitcht und nur mit Mimik und leichter Veränderung der Stimme ein anderer Mensch wird, ist schon groß.
Ich fand es wie vor ein paar Seiten geschrieben auch gut. Auch die dritte...
Und in der ersten fand ich das "Abklappern" aller Dracula Darstellungen halt komplett super....
Ich kann die neidischen Blicke im Fitnesstudio nicht mehr ertragen!
Sollen sie sich doch ihre eigene Pizza mitbringen!
metalbart
Beiträge: 2522
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: zwischen Rheinstrom un dem schwarzen Wald

Re: Der Serien-Thread

Beitrag von metalbart »

Biernot hat geschrieben: 16.01.2020 21:18
metalbart hat geschrieben: 16.01.2020 11:54 Wow die 1. Staffel "the killing" ist ja überragend.
Wie da eine Fährte nach der anderen ausgelegt wird und dann wieder zerbröselt wird. Faszinierend.
Hab da mal vor Ewigkeiten 1,5 Folgen geschaut und jetzt ist die Serie grade bei Amazon Prime.
Läuft mir gut rein und Seattle mag ich, ob esda jetzt dauerschifft oder nicht :pommes:
Bleibt komplett auf dem gleichen Niveau. Klar in meiner Alltime-Top10.
jep hab gesehen das da noch 3 Staffeln folgen
Benutzeravatar
playloud308
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 7444
Registriert: 26.03.2004 00:21
Kontaktdaten:

Re: Der Serien-Thread

Beitrag von playloud308 »

Erste Folge von Picard gesehen. Schon die erste Folge ist ein sehr guter Start. Warum man wie früher eine Woche warten verstehe ich
nicht?
Benutzeravatar
Jutting
Beiträge: 840
Registriert: 26.03.2004 00:21

Re: Der Serien-Thread

Beitrag von Jutting »

metalbart hat geschrieben: 19.01.2020 16:49
Biernot hat geschrieben: 16.01.2020 21:18
metalbart hat geschrieben: 16.01.2020 11:54 Wow die 1. Staffel "the killing" ist ja überragend.
Wie da eine Fährte nach der anderen ausgelegt wird und dann wieder zerbröselt wird. Faszinierend.
Hab da mal vor Ewigkeiten 1,5 Folgen geschaut und jetzt ist die Serie grade bei Amazon Prime.
Läuft mir gut rein und Seattle mag ich, ob esda jetzt dauerschifft oder nicht :pommes:
Bleibt komplett auf dem gleichen Niveau. Klar in meiner Alltime-Top10.
jep hab gesehen das da noch 3 Staffeln folgen
Genau das fand ich irgendwann total ermüdend. Immer wieder eine Sackgasse, immer wieder eine neue Spur. Wieder und immer wieder. Nö :ka:
Nur im Notfall drücken.
Spoiler:
Nur im Notfall du Depp!
24 Stunden reichen um das Verhaltensmuster dieses Forums zu erkennen. Hier geht es abenteuerlich zu, vogelwild.
schneezi
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 5541
Registriert: 26.03.2004 00:21

Re: Der Serien-Thread

Beitrag von schneezi »

playloud308 hat geschrieben: 24.01.2020 15:30 Erste Folge von Picard gesehen. Schon die erste Folge ist ein sehr guter Start. Warum man wie früher eine Woche warten verstehe ich
nicht?
Damit man die Serie nicht mit einem Gratismonat einfach mal so durchschnupfen kann.
Benutzeravatar
Shadowrunner92
Beiträge: 4274
Registriert: 18.03.2011 20:51

Re: Der Serien-Thread

Beitrag von Shadowrunner92 »

Mir fehlt noch eine Folge, aber ich bin mir ziemlich sicher, dass "Sex Education" das beste ist, was aktuell auf Netflix zu sehen ist. Vielleicht auch insgesamt.
"Anything else that annoys you about Stacy?"
- "She makes me go to bed at, like, 8 in the afternoon."
Benutzeravatar
Porcupine
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 9577
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Herne

Re: Der Serien-Thread

Beitrag von Porcupine »

Shadowrunner92 hat geschrieben: 25.01.2020 00:38 Mir fehlt noch eine Folge, aber ich bin mir ziemlich sicher, dass "Sex Education" das beste ist, was aktuell auf Netflix zu sehen ist. Vielleicht auch insgesamt.
Ich glaub die zweite Staffel war tatsächlich noch besser als die erste.
TAFKAR
Beiträge: 3652
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Todesstern des Südens

Re: Der Serien-Thread

Beitrag von TAFKAR »

"Check Check" auf Joyn.

Jan (Klaas Heufer-Umlauf) muss aus Berlin zurück in sein Heimatdorf, um seinen dementen Vater zu unterstützen. Dafür muss er an einem Provinz-Flughafen einen Job bei der Passagierabfertigung annehmen.
Zehn 25 Minuten-Folgen in der ersten Staffel, wobei die Vater-Sohn-Beziehung deutlich interessanter ist als der eher pointen-lastige Security-Erzählstrang.
Highlights sind der Vater sowie Jan Georg Schütte (der Busfahrer im Stromberg-Film, Frido im Tatortreiniger) als Sec-Mitarbeiter, der wirklich alle Regeln kennt und seinen Job sehr, sehr ernst nimmt.

Kein riesiger Tiefgang, aber schon 10 amüsante Folgen.
"Aus Kostengründen wurden die Außerirdischen durch Schauspieler in Gummianzügen gespielt."
(https://de.wikipedia.org/wiki/Fliegende ... greifen_an)
Benutzeravatar
Dimebag666
Beiträge: 20484
Registriert: 14.12.2011 21:01
Wohnort: Thanfield

Re: Der Serien-Thread

Beitrag von Dimebag666 »

playloud308 hat geschrieben: 24.01.2020 15:30Schon die erste Folge ist ein sehr guter Start.
Muss ja, die 5. Folge wäre kein sehr guter Start.
Benutzeravatar
Rotstift
Beiträge: 11255
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Steinfeld

Re: Der Serien-Thread

Beitrag von Rotstift »

Dimebag666 hat geschrieben: 26.01.2020 15:01
playloud308 hat geschrieben: 24.01.2020 15:30Schon die erste Folge ist ein sehr guter Start.
Muss ja, die 5. Folge wäre kein sehr guter Start.
Oh, Du hast Vadderns alte Fips Asmussen-Platten gefunden?
Mille millions de mille sabords!

Music is no good if it can't be sung by the human voice in some way. (John Tavener)

Im übrigen bin ich der Meinung dass die AfD der politische Arm des Rechtsterrorismus ist.
Benutzeravatar
Kaleun Thomsen
Beiträge: 11555
Registriert: 22.01.2010 10:50
Wohnort: Leipzig

Re: Der Serien-Thread

Beitrag von Kaleun Thomsen »

Rotstift hat geschrieben: 26.01.2020 18:04
Dimebag666 hat geschrieben: 26.01.2020 15:01
playloud308 hat geschrieben: 24.01.2020 15:30Schon die erste Folge ist ein sehr guter Start.
Muss ja, die 5. Folge wäre kein sehr guter Start.
Oh, Du hast Vadderns alte Fips Asmussen-Platten gefunden?
Würde mich nicht wundern, wenn Dime der heimliche Sohn von Fips Asmussen ist.
Swingtime is good time, good time is better time!
Benutzeravatar
Shadowrunner92
Beiträge: 4274
Registriert: 18.03.2011 20:51

Re: Der Serien-Thread

Beitrag von Shadowrunner92 »

Porcupine hat geschrieben: 25.01.2020 13:18
Shadowrunner92 hat geschrieben: 25.01.2020 00:38 Mir fehlt noch eine Folge, aber ich bin mir ziemlich sicher, dass "Sex Education" das beste ist, was aktuell auf Netflix zu sehen ist. Vielleicht auch insgesamt.
Ich glaub die zweite Staffel war tatsächlich noch besser als die erste.
Bin jetzt durch und stimme zu. Es ist auch unglaublich, wie wirklich jede Sekunde dieser Serie Spaß macht, weil Darsteller, Kostüme, Sets und Regie so irre gut gemacht sind. Von der fantastischen Musik ganz zu schweigen. Die Folge ist seit 5 Minuten aus, und ich vermisse das alles jetzt schon. Das hat wirklich, wirklich lange keine Serie so intensiv geschafft.
"Anything else that annoys you about Stacy?"
- "She makes me go to bed at, like, 8 in the afternoon."
Benutzeravatar
monochrom
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 8224
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Helltown Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Der Serien-Thread

Beitrag von monochrom »

Ich hasse Star Trek: Picard anscheinend leider genauso sehr wie die saudumme letzte reguläre Serie (Wie auch immer die hieß). Auch hier haben die Zyniker, Science Fiction-Vernachlässiger und Actionbumbumfans voll übernommen, als die Föderation auf die Romulanernova (LOL) mit bösem Zynismus reagierte, war die Sendung eigentlich schon tot für mich.

Jetzt erst mal rüber zu Red Letter Media, die diesen Schmonz wahrscheinlich noch mehr hassen als ich. Das wird dann wohl mein Enterteinment zu dieser Serie, deren Verrisse. Wie Scheisse sich das anfühlt, das Star Trek zu sowas beliebig dummem geworden ist.
I, too, wish to be a decent manboy
Antworten