Der Serien-Thread

Hier gehts um Spiele, Film und Fernsehen, Software und ähnliches
Benutzeravatar
Tolpan
Moderator
Moderator
Beiträge: 23303
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Assindia
Kontaktdaten:

Re: Der Serien-Thread

Beitrag von Tolpan »

Thunderforce hat geschrieben: 07.11.2019 10:02 "Geil" ist ja auch, dass Moss Mitglied bei Scientology ist
WTF?

*unwusste*

Das macht es in der Tat irgendwie komisch, ohne dass ich genau weiß, welche Gesellschaft Scientology genau aufbauen würde.
Ante: "Brrruda, schlag de Ball lang!"
Prince: "Brrruda, ich schlag de Ball lang!"
Benutzeravatar
Thunderforce
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 29997
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Bad Spänzer
Kontaktdaten:

Re: Der Serien-Thread

Beitrag von Thunderforce »

Tolpan hat geschrieben: 07.11.2019 10:04
Thunderforce hat geschrieben: 07.11.2019 10:02 "Geil" ist ja auch, dass Moss Mitglied bei Scientology ist
WTF?

*unwusste*

Das macht es in der Tat irgendwie komisch, ohne dass ich genau weiß, welche Gesellschaft Scientology genau aufbauen würde.
Klar, das weiß man nicht. Aber so grundsätzlich ist es echt irgendwie komisch.
PS: Der Anfang der 2. Staffel ist schlimm, guck den nur, wenn Du an dem Tag psychisch stabil bist *klein-g*
There was no box, mate.
Thekenumschau | RYM Diary 2021 | Letterboxd
Benutzeravatar
playloud308
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 7276
Registriert: 26.03.2004 00:21
Kontaktdaten:

Re: Der Serien-Thread

Beitrag von playloud308 »

3. Staffel ist nicht minder spannend. Wobei die anfangs doch einige längen hat. Nächstes Jahr kommt dann die vierte und letzte Staffel.
Dann ist auch hoffentlich wirklich Schluss und besonders bitte ich um keine schnelle Abfolge wie bei GoT.
Benutzeravatar
logos
Beiträge: 1793
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Printenhausen

Re: Der Serien-Thread

Beitrag von logos »

Ich hab auch ein bisschen was geguckt:

Doom Patrol

Ziemlich überkandidelt, will voll crazy sein und total abgefahren. Ist es, ist es. Aber ich habe davon Kopfschmerzen bekommen und irgendwas Tiefgründigeres vermisst. Wenn ich was Abgefahrenes mit Superhelden sehen will, guck ich Legion oder The Boys. 4/10

Mindhunter

Sehr gut gemacht, gute Schauspieler, gute Atmosphäre. Allerdings reißt mich das Thema Serienmörder nicht so wirklich vom Hocker, wenn ich ehrlich bin. Und was genau wollte Anna Torv jetzt da? Die Figur fand ich überflüssig. 7/10

13 Gebote

Belgische Krimiserie über einen Killer, der "böse Buben" um die Ecke bringt und dadurch bei der Bevölkerung massig Pluspunkte sammelt. Üblicherweise werden die Opfer schön fies um die Ecke gebracht. Ab Mitte der Serie entpuppt sich ganz langsam die Identität des Täters, was das Ganze noch etwas spannender macht. Die Serie ist durchweg düster, die Charaktere eher depressiv. 8/10

Criminal (UK)

3 teilige Serie über ein Verhör-Team. Die Serie spielt eigentlich nur in zwei/drei Räumen, aber die Stories sind durchweg sehr interessant, spannend und haben einige Wendungen in sich. Sehr gut gespielt, u.a. von David "Crowley" Tennant und Hayley Atwell. Die Serie wird noch von Deutschland, Frankreich und Spanien produziert. In der gleichen Umgebung, nur mit anderen Schauspielern. Ich bin gespannt. UK bisher große Klasse 9/10
"Halte dich fern von Idioten!", Lemmy
Benutzeravatar
Thunderforce
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 29997
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Bad Spänzer
Kontaktdaten:

Re: Der Serien-Thread

Beitrag von Thunderforce »

Dieses Criminal-Konzept fand ich auch ganz interessant, bisher aber noch nicht dazu gekommen.
13 Gebote kling gut, wo läuft das?

Von Doom Patrol laufen bei amazon manchmal kurze Trailer, bevor was richtiges kommt. Die 7-10 Sekunden reichen für drei Schichten Ekelherpes. *g*
There was no box, mate.
Thekenumschau | RYM Diary 2021 | Letterboxd
Benutzeravatar
Defeated Hero
Beiträge: 4845
Registriert: 04.08.2012 17:05
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Der Serien-Thread

Beitrag von Defeated Hero »

Rotstift hat geschrieben: 31.10.2019 22:57 Ab heute übrigens die 2. Staffel von Jack Ryan. :)
Fing ganz gut an, aber die letzten paar Folgen waren die Writer wohl ein bißchen besoffen. Zuviel "USA! USA!" (gut, bei Tom Clancy nicht anders zu erwarten) und die Dialoge/Szenen sind teilweise auch zum Kopfschütteln.
Benutzeravatar
logos
Beiträge: 1793
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Printenhausen

Re: Der Serien-Thread

Beitrag von logos »

Thunderforce hat geschrieben: 08.11.2019 13:30 Dieses Criminal-Konzept fand ich auch ganz interessant, bisher aber noch nicht dazu gekommen.
13 Gebote kling gut, wo läuft das?

Von Doom Patrol laufen bei amazon manchmal kurze Trailer, bevor was richtiges kommt. Die 7-10 Sekunden reichen für drei Schichten Ekelherpes. *g*
13 Gebote läuft auf Netflix. Halt so ein klassischer Düster-Krimi-Kram, wo keiner zufrieden mit irgendwas, geschweige denn mit seinem Leben ist ;)

Für Doom Patrol gibt's sicher auch Publikum, stellenweise war's ja auch ganz witzig, aber meiner bescheidenden Meinung nach wollten die da einfach zu viel und haben die Seele und den Charme vergessen, was man halt bei The Boys oder Legion deutlich besser findet. Außerdem ist das alles so Dream Theater-mäßig klickibunti mit CGI aufgezogen, dass mir wirklich irgendwann mein Hirn weh tat.
Zuletzt geändert von logos am 08.11.2019 13:58, insgesamt 1-mal geändert.
"Halte dich fern von Idioten!", Lemmy
Benutzeravatar
Porcupine
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 8990
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Herne

Re: Der Serien-Thread

Beitrag von Porcupine »

Thunderfohttps://forum.rockhard.de/viewforum.php?f=17rce hat geschrieben: 08.11.2019 13:30 13 Gebote kling gut, wo läuft das?
Netflix. Hab ich auf der Liste, aber noch nicht geschaut.
Benutzeravatar
Thunderforce
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 29997
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Bad Spänzer
Kontaktdaten:

Re: Der Serien-Thread

Beitrag von Thunderforce »

Thx @ 13 Gebote.
Merk ich mir mal vor.
There was no box, mate.
Thekenumschau | RYM Diary 2021 | Letterboxd
Benutzeravatar
Rotstift
Beiträge: 10627
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Steinfeld

Re: Der Serien-Thread

Beitrag von Rotstift »

Defeated Hero hat geschrieben: 08.11.2019 13:52
Rotstift hat geschrieben: 31.10.2019 22:57 Ab heute übrigens die 2. Staffel von Jack Ryan. :)
Fing ganz gut an, aber die letzten paar Folgen waren die Writer wohl ein bißchen besoffen. Zuviel "USA! USA!" (gut, bei Tom Clancy nicht anders zu erwarten) und die Dialoge/Szenen sind teilweise auch zum Kopfschütteln.
Da haste leider recht.
Mille millions de mille sabords!

Music is no good if it can't be sung by the human voice in some way. (John Tavener)

Im übrigen bin ich der Meinung dass die AfD der politische Arm des Rechtsterrorismus ist.
TAFKAR
Beiträge: 3538
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Todesstern des Südens

Re: Der Serien-Thread

Beitrag von TAFKAR »

Beim diesjährigen Seriencamp nur zwei Vorstellungen mitgenommen:

Die ersten beiden Folgen von "American Horror Story: 1984". Wird wohl eine Hommage an Slasher-Filme wie Freitag, der 13., Halloween etc. Schöner Look, 80er Sound / Soundtrack... Könnte spaßig werden.

Die ersten drei Folgen von "What we do in the Shadows": So einige werden ja den gleichnamigen Film (dt. Titel "5 Zimmer, Küche, Sarg", oder so) von Taika Waititi kennen. Die zentralen Charaktere wurden ausgetauscht, die Handlung bleibt aber die gleiche: im Doku-Stil begleiten wir einige Vampire (sowie ihre Gehilfen, die so gerne Vampire wären) durch den Alltag. Mal abwarten, ob das über eine ganze Serie trägt, aber die drei Folgen (zu knapp 30 Minuten) waren sehr witzig, erneut mit zahlreichen Gastauftritten (Tilda Swinton, Danny Trejo, Wesley Snipes...). Highlight: der "Energy Vampire": das sind die Daywalker, die wir alle kennen: sie begegnen uns in Büros und in der U-Bahn. Sie labern uns mit endlosen, uninteressanten Gesprächen kaputt und saugen uns so die Energie aus.
Benutzeravatar
Neroon
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 2598
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Total Fucking Darkness
Kontaktdaten:

Re: Der Serien-Thread

Beitrag von Neroon »

So, ich habe jetzt nochmal Mad Men angefangen.
Ich hatte vor Jahren schonmal die ersten 4 Staffeln geguckt, aber dann nicht weitergeschaut, k.A. warum.

Was sich da an Zigaretten weggeschlotet und an Alk hinter die Binde gekippt wird, geht auf keine Kuhhaut.
Vom vorherrschenden Frauenbild wollen wir mal erst gar nicht anfangen.
Base not your joy upon the deeds of others, for what is given can be taken away.
Benutzeravatar
Apparition
Beiträge: 15395
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: At the End of the Line

Re: Der Serien-Thread

Beitrag von Apparition »

TAFKAR hat geschrieben: 10.11.2019 22:45

Die ersten drei Folgen von "What we do in the Shadows": So einige werden ja den gleichnamigen Film (dt. Titel "5 Zimmer, Küche, Sarg", oder so) von Taika Waititi kennen. Die zentralen Charaktere wurden ausgetauscht, die Handlung bleibt aber die gleiche: im Doku-Stil begleiten wir einige Vampire (sowie ihre Gehilfen, die so gerne Vampire wären) durch den Alltag. Mal abwarten, ob das über eine ganze Serie trägt, aber die drei Folgen (zu knapp 30 Minuten) waren sehr witzig, erneut mit zahlreichen Gastauftritten (Tilda Swinton, Danny Trejo, Wesley Snipes...). Highlight: der "Energy Vampire": das sind die Daywalker, die wir alle kennen: sie begegnen uns in Büros und in der U-Bahn. Sie labern uns mit endlosen, uninteressanten Gesprächen kaputt und saugen uns so die Energie aus.
Oh, das wär wohl was für mich.
Als Westernheld muss ich Ihnen sagen, hier ist man nicht ordinär, sondern in Lebensgefahr.
Benutzeravatar
Undo
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 15195
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Hamburg

Re: Der Serien-Thread

Beitrag von Undo »

Hat jemand schon mit The Watchmen angefangen?

Selten sagte ich so oft "Hä?Wat?Wus??", aber ich kenne den Comic nur sehr oberflächlich.

Also etwas schwerer Einstieg, aber es macht trotzdem Spaß.

Und jetzt gucke ich Chernobyl weiter :sick:
stay hungry, stay young, stay foolish, stay curious, and above all stay humble. because just when you think you've got all the answers is the moment when some bitter twist of fate in the universe will remind you that you very much don't.
Benutzeravatar
Tolpan
Moderator
Moderator
Beiträge: 23303
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Assindia
Kontaktdaten:

Re: Der Serien-Thread

Beitrag von Tolpan »

Ich habe gerade mächtig Spaß mit Fargo Staffel 3.

Wieder herrlichst absurd! V.a. Ewan McGregor als Emmit Stussy rult alles weg. Dazu psychopathische Bösewichte, vor denen man echt Angst hat und ein abstruser Plot. Super!

Eine Frage zu den Fargo-Staffeln (und AFAIK auch dem Film): Es wird ja zu Beginn immer gesagt, dass seien alles wahre Geschichten, nur die Namen wurden geändert. Ist das ein reiner Marketing-Gag oder stimmt das (zumindest großteils, denn alles kann ja nicht stimmen, da teils halt Out of Space)?

Was sagen die hiesigen Experten?
Ante: "Brrruda, schlag de Ball lang!"
Prince: "Brrruda, ich schlag de Ball lang!"
Antworten