Der Serien-Thread

Hier gehts um Spiele, Film und Fernsehen, Software und ähnliches
schneezi
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 5428
Registriert: 26.03.2004 00:21

Re: Der Serien-Thread

Beitrag von schneezi »

Thunderforce hat geschrieben:Krass, Maya Hawke, die Darstellerin der Robin aus Stranger Things 3 ist die Tochter von Uma Thurman und Ethan Hawke.

Jetzt weiß ich auch, an wen die mich immer erinnert hat ( nämlich ihre Mutter).

*Mindblowngeräusch sei* :D
Und hast du sie auch in Once upon a time in Hollywood erkannt?
Benutzeravatar
Thunderforce
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 29989
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Bad Spänzer
Kontaktdaten:

Re: Der Serien-Thread

Beitrag von Thunderforce »

schneezi hat geschrieben:
Thunderforce hat geschrieben:Krass, Maya Hawke, die Darstellerin der Robin aus Stranger Things 3 ist die Tochter von Uma Thurman und Ethan Hawke.

Jetzt weiß ich auch, an wen die mich immer erinnert hat ( nämlich ihre Mutter).

*Mindblowngeräusch sei* :D
Und hast du sie auch in Once upon a time in Hollywood erkannt?
Beim 2. Mal gucken schon. :)
There was no box, mate.
Thekenumschau | RYM Diary 2021 | Letterboxd
TAFKAR
Beiträge: 3538
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Todesstern des Südens

Re: Der Serien-Thread

Beitrag von TAFKAR »

The Handmaid's Tale - Der Report der Magd (S3E1+S3E2)

Hab' ich gestern im Rahmen einer Preview gesehen. Die Serie hab ich bis dato nie gesehen. Den Roman kenne ich zwar, aber zumindest in dieser dritten Staffel hat man das Buch storytechnisch schon hinter sich gelassen.

Die ganze Welt hab ich mir im Buch deutlich zerstörter ausgemalt; hier sieht Gilead ja noch ganz akzeptabel aus. Ansonsten sind der totalitäre, christlich-fundamentalistische Staat und seine Machthaber genauso schrecklich wie ich sie mir im Buch vorgestellt habe.

Wäre schön, wenn die Serie mal im Free TV kommt.
Benutzeravatar
Undo
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 15195
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Hamburg

Re: Der Serien-Thread

Beitrag von Undo »

TAFKAR hat geschrieben:The Handmaid's Tale - Der Report der Magd (S3E1+S3E2)

Hab' ich gestern im Rahmen einer Preview gesehen. Die Serie hab ich bis dato nie gesehen. Den Roman kenne ich zwar, aber zumindest in dieser dritten Staffel hat man das Buch storytechnisch schon hinter sich gelassen.

Die ganze Welt hab ich mir im Buch deutlich zerstörter ausgemalt; hier sieht Gilead ja noch ganz akzeptabel aus. Ansonsten sind der totalitäre, christlich-fundamentalistische Staat und seine Machthaber genauso schrecklich wie ich sie mir im Buch vorgestellt habe.

Wäre schön, wenn die Serie mal im Free TV kommt.

Ich habe mir S2 jetzt gekauft. Nach wie vor eine irre bedrohliche Szenerie. Etwas unverständlich fand ich, dass
Spoiler:
Emily und Janine aus den radioaktiven Kolonien zurückkommen und einfach wieder in Gilead leben.
stay hungry, stay young, stay foolish, stay curious, and above all stay humble. because just when you think you've got all the answers is the moment when some bitter twist of fate in the universe will remind you that you very much don't.
Benutzeravatar
Mountain King
Beiträge: 887
Registriert: 29.04.2011 13:30

Re: Der Serien-Thread

Beitrag von Mountain King »

ReplicaOfLife hat geschrieben:
Thunderforce hat geschrieben:
costaweidner hat geschrieben:
Thunderforce hat geschrieben:
Quasi genau wie Du. Und ich.
:D
Motto DJ-Stunde 2020.
Nur Lieder über Eier.

30 mal "Die Eier von Satan" hintereinander :D
Exhorder darf dann aber auch nicht fehlen. Grade, wo es hier auch um einen Stash an Eierkram ging.
Der war viel zu schön, um ihn ungewürdigt in der Versenkung verschwinden zu lassen *würdig*
Did you know that Shloomy Shloms isn't a good person?
Benutzeravatar
Wishmonster
Beiträge: 6453
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Hall Of The Mountain King

Re: Der Serien-Thread

Beitrag von Wishmonster »

Nach der 3. Staffel The Man in the High Castle habe ich endlich gerafft, was es mit diesen Filmen eigentlich auf sich hat. Vielleicht sollte ich mir vor dem Hintergrund die ersten beiden Staffeln nochmals anschauen.
Benutzeravatar
Tolpan
Moderator
Moderator
Beiträge: 23303
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Assindia
Kontaktdaten:

Re: Der Serien-Thread

Beitrag von Tolpan »

Wishmonster hat geschrieben:Nach der 3. Staffel The Man in the High Castle habe ich endlich gerafft, was es mit diesen Filmen eigentlich auf sich hat. Vielleicht sollte ich mir vor dem Hintergrund die ersten beiden Staffeln nochmals anschauen.
:heul:
Ante: "Brrruda, schlag de Ball lang!"
Prince: "Brrruda, ich schlag de Ball lang!"
Benutzeravatar
Wishmonster
Beiträge: 6453
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Hall Of The Mountain King

Re: Der Serien-Thread

Beitrag von Wishmonster »

Tolpan hat geschrieben:
Wishmonster hat geschrieben:Nach der 3. Staffel The Man in the High Castle habe ich endlich gerafft, was es mit diesen Filmen eigentlich auf sich hat. Vielleicht sollte ich mir vor dem Hintergrund die ersten beiden Staffeln nochmals anschauen.
:heul:
Ist immerhin komplizierter zu verstehen als ein Induktionsherd :prost:
Benutzeravatar
Tolpan
Moderator
Moderator
Beiträge: 23303
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Assindia
Kontaktdaten:

Re: Der Serien-Thread

Beitrag von Tolpan »

Wishmonster hat geschrieben:
Tolpan hat geschrieben:
Wishmonster hat geschrieben:Nach der 3. Staffel The Man in the High Castle habe ich endlich gerafft, was es mit diesen Filmen eigentlich auf sich hat. Vielleicht sollte ich mir vor dem Hintergrund die ersten beiden Staffeln nochmals anschauen.
:heul:
Ist immerhin komplizierter zu verstehen als ein Induktionsherd :prost:
:prost:
Ante: "Brrruda, schlag de Ball lang!"
Prince: "Brrruda, ich schlag de Ball lang!"
Benutzeravatar
Mountain King
Beiträge: 887
Registriert: 29.04.2011 13:30

Re: Der Serien-Thread

Beitrag von Mountain King »

Dieses Wochenende "The Dark Crystal" durchgeguckt und wer den Film mochte, kommt an der Serie nicht vorbei.
Es wird wieder mit Puppen und echten Settings gearbeitet und darüber hinaus kommt auch CGI zum Einsatz. Das Ergebnis ist schlicht wunderschön und im wahrsten Sinne des Wortes phantastisch. Viel Liebe zum Detail, großartiges Kreaturendesign und auch der großzügige Einsatz von Schleim und Sabber schmälert das visuelle Vergnügen nur phasenweise :-D

Klare Empfehlung.
Did you know that Shloomy Shloms isn't a good person?
Benutzeravatar
costaweidner
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 27938
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Wild Frontier
Kontaktdaten:

Re: Der Serien-Thread

Beitrag von costaweidner »

"Fleabag", ey. Alle Huldigungen sind komplett wahr, hat sich mit den zwei Staffeln (auch wenn mir noch zwei Folgen fehlen) direkt in meine Top 5 der Comedyserien geschossen. Die Performances sind unfassbar, allen voran natürlich Phoebe Waller-Bridge (diese Mimik, wie ich hier andauernd eingehe), einzig die Schauspielerin ihrer Freundin finde ich etwas seltsam gewählt. Und diese Unerträglichkeit mancher Szenen, ey. Seit "Louie" oder "Stromberg" hab ich nicht mehr solche Schmerzen gelitten.

Unfassbare Serie.
"We do beg your pardon, but we are in your garden."
-------------------------------------------------------------
-Rocking in the evening with my friend called Stevening-

Letterboxd - My life in film.
Benutzeravatar
Shadowrunner92
Beiträge: 4172
Registriert: 18.03.2011 20:51

Re: Der Serien-Thread

Beitrag von Shadowrunner92 »

costaweidner hat geschrieben:"Fleabag", ey. Alle Huldigungen sind komplett wahr, hat sich mit den zwei Staffeln (auch wenn mir noch zwei Folgen fehlen) direkt in meine Top 5 der Comedyserien geschossen. Die Performances sind unfassbar, allen voran natürlich Phoebe Waller-Bridge (diese Mimik, wie ich hier andauernd eingehe), einzig die Schauspielerin ihrer Freundin finde ich etwas seltsam gewählt. Und diese Unerträglichkeit mancher Szenen, ey. Seit "Louie" oder "Stromberg" hab ich nicht mehr solche Schmerzen gelitten.

Unfassbare Serie.
Fand ich auch sensationell. Das Ende von Staffel 1 hat mich komplett geplättet, und die erste Folge von Staffel 2 ist direkt danach kompletter Wahnsinn. Wahrscheinlich die beste einzelne Serienfolge, die ich kenne.
Überhaupt auch eine tolle, runde Sache. Auch das Ende wirkt nicht vorzeitig oder zu offen, sondern passt perfekt und schließt das Ganze super ab.
"Anything else that annoys you about Stacy?"
- "She makes me go to bed at, like, 8 in the afternoon."
Benutzeravatar
Kaleun Thomsen
Beiträge: 11357
Registriert: 22.01.2010 10:50
Wohnort: Leipzig

Re: Der Serien-Thread

Beitrag von Kaleun Thomsen »

costaweidner hat geschrieben:"Fleabag", ey. Alle Huldigungen sind komplett wahr, hat sich mit den zwei Staffeln (auch wenn mir noch zwei Folgen fehlen) direkt in meine Top 5 der Comedyserien geschossen. Die Performances sind unfassbar, allen voran natürlich Phoebe Waller-Bridge (diese Mimik, wie ich hier andauernd eingehe), einzig die Schauspielerin ihrer Freundin finde ich etwas seltsam gewählt. Und diese Unerträglichkeit mancher Szenen, ey. Seit "Louie" oder "Stromberg" hab ich nicht mehr solche Schmerzen gelitten.

Unfassbare Serie.

Guck halt Jerks, wenn du wissen willst was Schmerzen sind. :D
Swingtime is good time, good time is better time!
Benutzeravatar
costaweidner
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 27938
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Wild Frontier
Kontaktdaten:

Re: Der Serien-Thread

Beitrag von costaweidner »

Kaleun Thomsen hat geschrieben:
costaweidner hat geschrieben:"Fleabag", ey. Alle Huldigungen sind komplett wahr, hat sich mit den zwei Staffeln (auch wenn mir noch zwei Folgen fehlen) direkt in meine Top 5 der Comedyserien geschossen. Die Performances sind unfassbar, allen voran natürlich Phoebe Waller-Bridge (diese Mimik, wie ich hier andauernd eingehe), einzig die Schauspielerin ihrer Freundin finde ich etwas seltsam gewählt. Und diese Unerträglichkeit mancher Szenen, ey. Seit "Louie" oder "Stromberg" hab ich nicht mehr solche Schmerzen gelitten.

Unfassbare Serie.

Guck halt Jerks, wenn du wissen willst was Schmerzen sind. :D
Jajaja, bringt mir aber halt nix. Das ist ja nicht mal eine Sorte Humor, die ich besonders toll finde, aber als Stilmittel ist es super. Wenn alles an einer Serie nur darauf ausgelegt ist, habe ich da einfach nix. "Fleabag" hat da so eine gewisse ironische Distanziertheit dazu.
"We do beg your pardon, but we are in your garden."
-------------------------------------------------------------
-Rocking in the evening with my friend called Stevening-

Letterboxd - My life in film.
TAFKAR
Beiträge: 3538
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Todesstern des Südens

Re: Der Serien-Thread

Beitrag von TAFKAR »

13 Reasons Why / Tote Mädchen lügen nicht (S3) (Netflix)

Ich glaube, ich kenne keine Serie, die in so kurzer Zeit so dermaßen abgebaut hat. Die erste Staffel war grandios in Erzählstil und Story, während S2 dann schon komplett mit Themen überfrachtet war. S3 ist dann eine Whodunnit-Staffel mit viel zu vielen Zeitsprüngen und einer uninteressanten Erzählerfigur. Nach sechs Folgen abgebrochen und bei Wiki nachgeschaut, wer der Mörder war.
Antworten