Der Serien-Thread

Hier gehts um Spiele, Film und Fernsehen, Software und ähnliches
Benutzeravatar
metalbart
Beiträge: 2302
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: hinter den sieben Bergen

Re: Der Serien-Thread

Beitrag von metalbart »

Shadowrunner92 hat geschrieben: 26.01.2020 20:37
Porcupine hat geschrieben: 25.01.2020 13:18
Shadowrunner92 hat geschrieben: 25.01.2020 00:38 Mir fehlt noch eine Folge, aber ich bin mir ziemlich sicher, dass "Sex Education" das beste ist, was aktuell auf Netflix zu sehen ist. Vielleicht auch insgesamt.
Ich glaub die zweite Staffel war tatsächlich noch besser als die erste.
Bin jetzt durch und stimme zu. Es ist auch unglaublich, wie wirklich jede Sekunde dieser Serie Spaß macht, weil Darsteller, Kostüme, Sets und Regie so irre gut gemacht sind. Von der fantastischen Musik ganz zu schweigen. Die Folge ist seit 5 Minuten aus, und ich vermisse das alles jetzt schon. Das hat wirklich, wirklich lange keine Serie so intensiv geschafft.
Bin als Sex Education Einsteiger spät dran, aber meine Fresse, da stimmt alles. Fast die einzige Serie, wo ich über Dialoge und Situationen noch länger nachdenke oder mit meinem lauten WTF aus dem Zimmer stürme.
Würde ich gerne verbindlich auf den Lehrplan für sexuelle Aufklärung in der Mittelstufe setzen.
Benutzeravatar
costaweidner
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 27938
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Wild Frontier
Kontaktdaten:

Re: Der Serien-Thread

Beitrag von costaweidner »

Haben auch "Inside No. 9" angefangen, macht Laune. *huld* @ direkt in der ersten Folge Katherine Parkinson und Tim Key
"We do beg your pardon, but we are in your garden."
-------------------------------------------------------------
-Rocking in the evening with my friend called Stevening-

Letterboxd - My life in film.
Benutzeravatar
Sambora
Moderator
Moderator
Beiträge: 27695
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Gallifrey (North)

Re: Der Serien-Thread

Beitrag von Sambora »

Was soll denn der Quatsch, dass die vierte Staffel von "Fargo" nur bei Joyn zu sehen ist? :nerv:
"If I'm talking too fast, listen quicker!"
(Barney McKenna)
Benutzeravatar
costaweidner
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 27938
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Wild Frontier
Kontaktdaten:

Re: Der Serien-Thread

Beitrag von costaweidner »

Sambora hat geschrieben: 13.12.2020 16:13 Was soll denn der Quatsch, dass die vierte Staffel von "Fargo" nur bei Joyn zu sehen ist? :nerv:
Die wird schon irgendwann bei Netflix landen, da sind die ersten drei ja auch. Aber die Staffel ist ja erst seit einer Woche oder so beendet, vermutlich hat Joyn Erstausstrahlungsrechte oder sowas.
"We do beg your pardon, but we are in your garden."
-------------------------------------------------------------
-Rocking in the evening with my friend called Stevening-

Letterboxd - My life in film.
Lobi
Beiträge: 1123
Registriert: 12.02.2009 12:31
Wohnort: Almanien

Re: Der Serien-Thread

Beitrag von Lobi »

Firefly Rerun. Noch immer sehr viel Liebe für diese Serie und den Film.
Schnabelrock hat geschrieben: 05.02.2021 22:11 Deine Beiträge hier sind dominiert von Hass auf alles und jeden und Minderwertigkeitskomplexen, die gute Gründe haben werden. Also steck dir deine Gutmenschensozialblödsinnheuchelei und das verquaste, geschwollene Gefasel in den Arsch.
Benutzeravatar
Kaleun Thomsen
Beiträge: 11357
Registriert: 22.01.2010 10:50
Wohnort: Leipzig

Re: Der Serien-Thread

Beitrag von Kaleun Thomsen »

wolverin hat geschrieben: 13.12.2020 01:12
acore hat geschrieben: 13.12.2020 00:22
Kaleun Thomsen hat geschrieben: 12.12.2020 16:17
My Friend Of Misery hat geschrieben: 12.12.2020 10:45 Alien auf der Erde = dumme Scheiße
Alien auf der Erde + Disney = dümmste Scheiße ever. Ich bin echt Die-Hard-Fangirl des Franchise und ich bekomme echt das Grausen bei der Vorstellung. Nicht das Alien, Disney ist das Böse!
Ich liebe euch Propheten. Vielleicht setzt Disney das Franchise ja wirklich in den Sand, aber das rein aus der Ankündigung "Alien auf der Erde" abzuleiten, ist schon phänomenal.
Vor allem die Aussage "Disney ist das Böse" finde ich vor dem Hintergrund dass die mit einer einzigen Serie das Star Wars Universum wieder in die Spur gebracht haben, mehr als gewagt. :prost:
Ob Disney SW nun wieder in die Spur gebracht hat oder nicht. Disney ist ein faschistoider, reaktionärer Scheißkonzern der besser heute als morgen aufhört zu existieren.
Swingtime is good time, good time is better time!
Benutzeravatar
infected
Beiträge: 11003
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Sanctum Sanctorum

Re: Der Serien-Thread

Beitrag von infected »

Kaleun Thomsen hat geschrieben: 14.12.2020 13:17
wolverin hat geschrieben: 13.12.2020 01:12
acore hat geschrieben: 13.12.2020 00:22
Kaleun Thomsen hat geschrieben: 12.12.2020 16:17

Alien auf der Erde + Disney = dümmste Scheiße ever. Ich bin echt Die-Hard-Fangirl des Franchise und ich bekomme echt das Grausen bei der Vorstellung. Nicht das Alien, Disney ist das Böse!
Ich liebe euch Propheten. Vielleicht setzt Disney das Franchise ja wirklich in den Sand, aber das rein aus der Ankündigung "Alien auf der Erde" abzuleiten, ist schon phänomenal.
Vor allem die Aussage "Disney ist das Böse" finde ich vor dem Hintergrund dass die mit einer einzigen Serie das Star Wars Universum wieder in die Spur gebracht haben, mehr als gewagt. :prost:
Ob Disney SW nun wieder in die Spur gebracht hat oder nicht. Disney ist ein faschistoider, reaktionärer Scheißkonzern der besser heute als morgen aufhört zu existieren.
Weil? Im Gegensatz zu anderen (Film)Konzernen genießen bei Disney die Ableger recht weitgehende Freiheiten.
Nobody expects the Spanish Inquisition!



Fnord
Benutzeravatar
Kaleun Thomsen
Beiträge: 11357
Registriert: 22.01.2010 10:50
Wohnort: Leipzig

Re: Der Serien-Thread

Beitrag von Kaleun Thomsen »

infected hat geschrieben: 14.12.2020 13:41
Kaleun Thomsen hat geschrieben: 14.12.2020 13:17
wolverin hat geschrieben: 13.12.2020 01:12
acore hat geschrieben: 13.12.2020 00:22

Ich liebe euch Propheten. Vielleicht setzt Disney das Franchise ja wirklich in den Sand, aber das rein aus der Ankündigung "Alien auf der Erde" abzuleiten, ist schon phänomenal.
Vor allem die Aussage "Disney ist das Böse" finde ich vor dem Hintergrund dass die mit einer einzigen Serie das Star Wars Universum wieder in die Spur gebracht haben, mehr als gewagt. :prost:
Ob Disney SW nun wieder in die Spur gebracht hat oder nicht. Disney ist ein faschistoider, reaktionärer Scheißkonzern der besser heute als morgen aufhört zu existieren.
Weil? Im Gegensatz zu anderen (Film)Konzernen genießen bei Disney die Ableger recht weitgehende Freiheiten.
Das mag sein, aber das Weltbild von Walt Disney wird ja auch heute noch in den Machwerken dieses Konzerns kolportiert. Der Disney-Konzern steht für mich an oberster Stelle für (Kultur-)Imperialismus, Rassismus, Antisemitismus und Frauenfeindlichkeit. Aber ich will hier keine politische Grundsatzdebatte anstossen, ich meide den Konzern ebenso wie Amazon, Nestle und Apple.
Swingtime is good time, good time is better time!
Benutzeravatar
costaweidner
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 27938
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Wild Frontier
Kontaktdaten:

Re: Der Serien-Thread

Beitrag von costaweidner »

Naja, Walt Disney war schon so, aber ohne jetzt Experte für das ganze Geraffel zu sein, das heute unter der Disney-Flagge rauskommt, habe ich zumindest inhaltlich nicht den Eindruck, dass das reaktionärer wäre als sonstiges heutiges Hollywood-Kino.
"We do beg your pardon, but we are in your garden."
-------------------------------------------------------------
-Rocking in the evening with my friend called Stevening-

Letterboxd - My life in film.
TAFKAR
Beiträge: 3538
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Todesstern des Südens

Re: Der Serien-Thread

Beitrag von TAFKAR »

Lars von Trier dreht eine dritte Staffel für "Geister":
https://www.spiegel.de/kultur/tv/lars-v ... 2a6138cd63
Benutzeravatar
Thunderforce
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 29989
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Bad Spänzer
Kontaktdaten:

Re: Der Serien-Thread

Beitrag von Thunderforce »

Hui, cool.

Mal sehen, ob er auch so geil abliefert wie Lynch mit Twin Peaks.
There was no box, mate.
Thekenumschau | RYM Diary 2021 | Letterboxd
TAFKAR
Beiträge: 3538
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Todesstern des Südens

Re: Der Serien-Thread

Beitrag von TAFKAR »

Ja, da bin ich auch gespannt. Wobei TP halt auch schon davon profitiert hat, dass so viele Charaktere wieder auftreten konnten.
Benutzeravatar
astr0naut
Beiträge: 705
Registriert: 10.11.2011 19:47
Wohnort: in OWL
Kontaktdaten:

Re: Der Serien-Thread

Beitrag von astr0naut »

NiceGuyEddie hat geschrieben: 12.09.2020 13:12 Gestern mit Hunters angefangen. Sehr lange Folgen, für meinen Geschmack etwas zu ruhig erzählt, aber a) spielt Al Pacino und b) bekommen Nazis aufs Maul. Werde weiter gucken.
Gestern die zweite Folge 'reingedrückt: wird das noch besser? Oder bleibt es bei dem Schema? Irgendwie kommt es mir vor, die Serie wäre gerne irgendwie The Boys, aber dann doch bitte keine explizite Gewalt zeigen. Dann noch ein wenigTarantino-Gedönse und gezwungene Coolnes. Plus Comicheft-Nazis. Und zwar die Sorte, die man aus 70er US-Comics kennt. So dermaßen überzeichnet und klischeehaft, dass sie nur noch lachhaft wirken (auch wenn mal eben eine Familie inkl. ungeborenem Kind kaltgemacht wird) und eben nicht ernsthaft furchteinflößend.
Kanne es sein, dass die Serie eventuell auf einer Graphic Novel basiert? Kommt mir so vor. Eine Chance gebe ich ihr noch. :gelb:
Benutzeravatar
logos
Beiträge: 1792
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Printenhausen

Re: Der Serien-Thread

Beitrag von logos »

Ich schau ja schon via Sky Box-Dingens The Sopranos. Bin aber erst bei Staffel 1 und noch nicht wirklich weiter gekommen, denn: Wir haben parallel auch mit The Wire angefangen. Da war ich mir bei den ersten Folgen recht unsicher, in welche Richtung das gehen soll/wird. Allerdings wächst diese Serie ziemlich schnell und bietet schon einige applaudierwürdige Momente. Wie z.B. diese Untersuchung in dieser Wohnung da, wo McNulty und Moreland eigentlich nichts anderes sagen, als "Fuck", "Motherfuck" und, äh "Fuck". Meine Güte, wie super! Wenn das mit solcher Brillianz weitergeht, hab ich die nächsten Staffeln bis Jahresende schon durch.
"Halte dich fern von Idioten!", Lemmy
Benutzeravatar
Rotstift
Beiträge: 10624
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Steinfeld

Re: Der Serien-Thread

Beitrag von Rotstift »

logos hat geschrieben: 19.12.2020 11:45 Ich schau ja schon via Sky Box-Dingens The Sopranos. Bin aber erst bei Staffel 1 und noch nicht wirklich weiter gekommen, denn: Wir haben parallel auch mit The Wire angefangen. Da war ich mir bei den ersten Folgen recht unsicher, in welche Richtung das gehen soll/wird. Allerdings wächst diese Serie ziemlich schnell und bietet schon einige applaudierwürdige Momente. Wie z.B. diese Untersuchung in dieser Wohnung da, wo McNulty und Moreland eigentlich nichts anderes sagen, als "Fuck", "Motherfuck" und, äh "Fuck". Meine Güte, wie super! Wenn das mit solcher Brillianz weitergeht, hab ich die nächsten Staffeln bis Jahresende schon durch.
Besser als The Wire geht's eigentlich nicht.
Mille millions de mille sabords!

Music is no good if it can't be sung by the human voice in some way. (John Tavener)

Im übrigen bin ich der Meinung dass die AfD der politische Arm des Rechtsterrorismus ist.
Antworten