Der Serien-Thread

Hier gehts um Spiele, Film und Fernsehen, Software und ähnliches
Benutzeravatar
infected
Beiträge: 10117
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Sanctum Sanctorum

Re: Der Serien-Thread

Beitrag von infected » 15.02.2020 14:35

Dank Amazon Angebot habe ich gestern für 6€ die Neuauflage von Catch 22 von und mit George Clooney als Download gekauft und direkt in einem Rutsch weggesehen. Alles in allem eine sehr wertige Umsetzung, die mir auch deutlich besser gefällt als die Verfilmung des Romans aus den 70ern, da das zynische Element noch viel stärker zum tragen kommen kann.
Nobody expects the Spanish Inquisition!

Benutzeravatar
Nagrach
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 6577
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Azeroth
Kontaktdaten:

Re: Der Serien-Thread

Beitrag von Nagrach » 16.02.2020 02:09

Ganz kurz zu Ragnarök...
Spoiler:
Ihr glaubt doch auch alle, dass Lauritz sich am Ende als Loki herausstellt, oder?!
Ich hatte einen Traum und dieser Traum war wundervoll.
Europacup - Es war ein Auswärtsspiel, in Amsterdam.

Benutzeravatar
playloud308
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 7034
Registriert: 26.03.2004 00:21
Kontaktdaten:

Re: Der Serien-Thread

Beitrag von playloud308 » 17.02.2020 15:59

Habe am Wochenende auf Prime nochmal die Serie Timm Thaler angeschaut. Diese gehörte damals zu den Weihnachsserien (Nesthäkchen usw.) im deutschen Fernsehen.
Das war die erste Serie der Reihe. Die kann ich wirklich empfehlen. Hat mir wie damals richtig Spass gemacht. Schöne Zeitreise Anfang der 80iger.
Die Musik von Christian Brun ist auch sehr geil. Als Prime Mitglied kann man das umsonst schauen.

Benutzeravatar
hellj
Beiträge: 8813
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Rheine
Kontaktdaten:

Re: Der Serien-Thread

Beitrag von hellj » 18.02.2020 09:36

playloud308 hat geschrieben:
17.02.2020 15:59
Habe am Wochenende auf Prime nochmal die Serie Timm Thaler angeschaut. Diese gehörte damals zu den Weihnachsserien (Nesthäkchen usw.) im deutschen Fernsehen.
Das war die erste Serie der Reihe. Die kann ich wirklich empfehlen. Hat mir wie damals richtig Spass gemacht. Schöne Zeitreise Anfang der 80iger.
Die Musik von Christian Brun ist auch sehr geil. Als Prime Mitglied kann man das umsonst schauen.
Ja, die ersten beiden Folgen habe ich mir auch mal wieder angesehen. Christian Bruhns Musik natürlich super, die Landschaftsaufnahmen von Lanzarote super, an so manchen Fleckchen war ich da schon.

Einzig die Spannungsbögen...kamen mir vor fast 40 Jahren dann doch etwas spannender vor...

iron-markus
Beiträge: 78
Registriert: 03.10.2018 19:05

Re: Der Serien-Thread

Beitrag von iron-markus » 19.02.2020 22:07

Tom Clancy jack Ryan




Parallel dazu habe ich mir die Bücher bestellt




Endlich mal eine Romanfigur der man auch im richtigen Leben folgen kann und sollte

Benutzeravatar
Sambora
Moderator
Moderator
Beiträge: 25776
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Gallifrey (North)

Re: Der Serien-Thread

Beitrag von Sambora » 25.02.2020 16:14

Ich sehe gerade Monk auf Zdf neo. Was für eine Wohltat das ohne Werbeunterbrechung doch ist.

Benutzeravatar
Kaleun Thomsen
Beiträge: 10199
Registriert: 22.01.2010 10:50
Wohnort: Leipzig

Re: Der Serien-Thread

Beitrag von Kaleun Thomsen » 27.02.2020 05:29

Hat mal jemand in "Hunters" reingeguckt? Reizt mich ob des Themas und Al Pacino ja schon derbe, kann aber auch die Kritik nachvollziehen.
Swingtime is good time, good time is better time!

Benutzeravatar
costaweidner
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 24240
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Middletown
Kontaktdaten:

Re: Der Serien-Thread

Beitrag von costaweidner » 27.02.2020 09:37

Kaleun Thomsen hat geschrieben:
27.02.2020 05:29
Hat mal jemand in "Hunters" reingeguckt? Reizt mich ob des Themas und Al Pacino ja schon derbe, kann aber auch die Kritik nachvollziehen.
Kann mich nur der Frage anschließen, wobei ich die Kritik noch nicht mitbekommen habe.
"Wenn den Leuten hier einer sagte, sie seien einem Rattenfänger aufgesessen, sie ließen ihn auf der Stelle verhaften und bejubelten den Rattenfänger um so fanatischer."

Oh the wind can carry
All the voices of the sea
Oh the wind can carry
All the echoes home to me

Letterboxd - My life in film.

Benutzeravatar
playloud308
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 7034
Registriert: 26.03.2004 00:21
Kontaktdaten:

Re: Der Serien-Thread

Beitrag von playloud308 » 27.02.2020 16:14

Ich gucke gerade Hunters. Ich bin zwiegespalten. Es wechselt zwischen genial, langweilig, unnötig und
What the Fuck!?. Die kritisierte Szene ist tatsächlich etwas unnötig und fühlt sich falsch an. Man kann sich aber
tatsächlich vorstellen, dass so etwas stattgefunden hat.

Die Serie will zu viel. Rachephantasien, Nazi-Thriller, Rassismus und Sexismus in Amerika.

Benutzeravatar
Weakling
Beiträge: 3172
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Edinburgh

Re: Der Serien-Thread

Beitrag von Weakling » 28.02.2020 13:11

Ich habe mal mit Six Feet Under angefangen, aber da es das bei meinem Streamingdienst nicht mehr lange geben wird, werde ich wohl nicht über die erste oder zweite Staffel rauskommen.

Zwischendrin hab ich dann auch mal kurz in Game of Thrones reingeguckt, als das dort angeboten wurde, und schwupp war ich in der 5. Staffel. Viel besser als ich es erwartet hätte, das war vielleicht auch mal wieder etwas, wo mich der Hype etwas genervt hatte und mir die Lust genommen hat.

Wenn ich das richtig im Kopf habe schließt die Serie die Geschichte ja dann auch ab, während die Bücher nun seit geraumer Zeit darauf warten; lohnt es sich dann überhaupt, sich nach der Serie auch mal die Bücher vorzunehmen?
It's okay password, I'm insecure too.

Benutzeravatar
Shadowrunner92
Beiträge: 3904
Registriert: 18.03.2011 20:51

Re: Der Serien-Thread

Beitrag von Shadowrunner92 » 28.02.2020 13:15

Weakling hat geschrieben:
28.02.2020 13:11
Ich habe mal mit Six Feet Under angefangen, aber da es das bei meinem Streamingdienst nicht mehr lange geben wird, werde ich wohl nicht über die erste oder zweite Staffel rauskommen.

Zwischendrin hab ich dann auch mal kurz in Game of Thrones reingeguckt, als das dort angeboten wurde, und schwupp war ich in der 5. Staffel. Viel besser als ich es erwartet hätte, das war vielleicht auch mal wieder etwas, wo mich der Hype etwas genervt hatte und mir die Lust genommen hat.

Wenn ich das richtig im Kopf habe schließt die Serie die Geschichte ja dann auch ab, während die Bücher nun seit geraumer Zeit darauf warten; lohnt es sich dann überhaupt, sich nach der Serie auch mal die Bücher vorzunehmen?
Da das Ende der Serie "etwas" kontrovers aufgenommen wurde, ist die Antwort ziemlich sicher ja. *g*
Wobei ich die Kritik auch gnadenlos übertrieben fand, aber das kann man alles in einem anderen Thread nachlesen. Also, wenn man schlechte Laune braucht. Ansonsten kann man auch einfach die Serie schauen. :D
HaHoHe

Euer Jürgen

Benutzeravatar
Kaleun Thomsen
Beiträge: 10199
Registriert: 22.01.2010 10:50
Wohnort: Leipzig

Re: Der Serien-Thread

Beitrag von Kaleun Thomsen » 02.03.2020 21:09

Die beste Stadt der Welt hat jetzt ihre eigene SF-Serie. Ob ich das wirklich sehen will weiß ich noch nicht. :D
Swingtime is good time, good time is better time!

Benutzeravatar
metalbart
Beiträge: 1861
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: hinter den sieben Bergen

Re: Der Serien-Thread

Beitrag von metalbart » 03.03.2020 08:50

playloud308 hat geschrieben:
27.02.2020 16:14
Ich gucke gerade Hunters. Ich bin zwiegespalten. Es wechselt zwischen genial, langweilig, unnötig und
What the Fuck!?. Die kritisierte Szene ist tatsächlich etwas unnötig und fühlt sich falsch an. Man kann sich aber
tatsächlich vorstellen, dass so etwas stattgefunden hat.

Die Serie will zu viel. Rachephantasien, Nazi-Thriller, Rassismus und Sexismus in Amerika.
Hab nach 1,5 Folgen abgebrochen. Das ganze war mir dann zu blöd. Schließe mich deinen Kritikpunkten an. Niemand braucht so einen verquirlten Vengeance Gewalt Porno.

Benutzeravatar
Kaleun Thomsen
Beiträge: 10199
Registriert: 22.01.2010 10:50
Wohnort: Leipzig

Re: Der Serien-Thread

Beitrag von Kaleun Thomsen » 04.03.2020 18:25

Mein KzH nutzend habe ich "The Expanse" doch nochmal 'ne Chance gegeben und ich muss sagen: Gar nicht so übel. Ich habe mich durch die ersten 3 Bände der Buchvorlage gequält und es dann sein lassen, die Serie hingegen macht doch echt Spaß. Habe Vorgestern und gestern die erste Staffel weggeguckt, fange jetzt mit der 2. an.
Swingtime is good time, good time is better time!

TAFKAR
Beiträge: 3410
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Todesstern des Südens

Re: Der Serien-Thread

Beitrag von TAFKAR » 05.03.2020 20:20

Serien-Tipp: Three Girls, heute Abend auf arte. 3-teilige BBC-Serie über die Missbrauchsfälle von Rochdale 2008.
Aber Vorsicht: die Serie kann einen völlig fertig machen.
Zuletzt geändert von TAFKAR am 05.03.2020 23:39, insgesamt 1-mal geändert.
"Jeder von uns Angestellten fühlt sich als Künstler und Anarchist, als freie Seele, als geheimer Wahnsinniger, der weder Zwang kennt noch Norm (...), und keiner will begreifen, dass er schon lange zu denen gehört, von denen er nie einer hat sein wollen (...) und dass ihn gerade das Gefühl, anders zu sein, vollends Regel sein lässt." (Kehlmann)

Antworten