Der Serien-Thread

Hier gehts um Spiele, Film und Fernsehen, Software und ähnliches
Benutzeravatar
Doctor_Wasdenn
Beiträge: 4838
Registriert: 07.10.2008 07:05
Wohnort: BOT-City
Kontaktdaten:

Re: Der Serien-Thread

Beitrag von Doctor_Wasdenn »

Hat sich schon jemand die neue Dracula-Serie von Moffatt und Gatiss angeschaut? Habe mir gestern die erste Folge angeschaut und bin schwerstens begeistert.
Zuletzt geändert von Doctor_Wasdenn am 25.12.2007 17:11, insgesamt 154-mal geändert.

Kaufen!
Benutzeravatar
Sambora
Moderator
Moderator
Beiträge: 27691
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Gallifrey (North)

Re: Der Serien-Thread

Beitrag von Sambora »

Bei Moffat ist halt auch noch nie was schlechtes rausgekommen.
"If I'm talking too fast, listen quicker!"
(Barney McKenna)
TAFKAR
Beiträge: 3537
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Todesstern des Südens

Re: Der Serien-Thread

Beitrag von TAFKAR »

You - Du wirst mich lieben (Staffel 2, Netflix)

Nach den Ereignissen in Staffel 1 ist Joe, der Psycho mit dem etwas zu großen Kopf, von NY nach LA geflohen, wo er versucht, sich eine neue Identität aufzubauen. Es kommt, wie es kommen muss: er verliebt sich neu, und verfällt in seine alten Obsessionen, die wiederum zu viel Wahnsinn und viel Blut führen.

Schon ein wenig "more of the same", auch wenn es wieder ein paar überraschende Twists gibt. Dazu ein Plus an Humor - Joes Abneigung gegenüber LA! Herrlich! - und Blut. Hier und da etwas unglaubwürdig und dadurch etwas schwächer als S1, aber immer noch eine fantastische Serie mit einem großartigen Hauptdarsteller.
TAFKAR
Beiträge: 3537
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Todesstern des Südens

Re: Der Serien-Thread

Beitrag von TAFKAR »

Doctor_Wasdenn hat geschrieben: 05.01.2020 04:36 Hat sich schon jemand die neue Dracula-Serie von Moffatt und Gatiss angeschaut? Habe mir gestern die erste Folge angeschaut und bin schwerstens begeistert.
In den ersten fünf Minuten war ich richtig geschockt davon, wie billig und schlecht Maske und Tricktechnik ist. Liegt aber einfach daran, dass ich großer Fan der Coppola-Verfilmung bin und dann mit der vergleiche. Die hat auch die wesentlich bessere Musik. Dann fand ich es aber durchaus klug gemacht, wobei ich den zweiten Teil am besten fand. Teil 3 schwächelte dann wieder etwas an der Tricktechnik und vor allem der Logik:
Spoiler:
Da warten die Leute 100 Jahre auf Dracula, bauen das ultimative Vampir-Gefängnis, und dann... och nö, der hat einen Anwalt? Ja, dann lassen wir ihn laufen!
Benutzeravatar
LordVader
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 10228
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Deathstar with Lens

Re: Der Serien-Thread

Beitrag von LordVader »

Dracula war ziemlich gut, nette Herangehensweise an den Stoff.
Genial fand ich auch die zahllosen Anspielungen auf andere Dracula- und Vampierverfilmungen. Beim Jüngerwerden auf seinem Stammsitz sieht er kurz so aus wie Christopher Lee als Dracula... aber da ist ja noch deutlich mehr ;-)

Leider konnte die Kurzserie das nicht über die ganze Zeit so halten, an einigen Stellen merkt man, dass die Länge etwas gezogen wird und auch die guten Ideen lassen nach.
für mich bekommen die Folgen:
1: 9,5
2: 9
3: 7,5

Was in Summe eine sehr gute Kurzserie macht, echt sehenswert.

Aber bin ich eigentlich der einzige, der in dem Hauptdarsteller zu 100% den James Bond der Originalromane erkennt?
Zuletzt geändert von LordVader am 07.01.2020 14:52, insgesamt 1-mal geändert.
Ich kann die neidischen Blicke im Fitnesstudio nicht mehr ertragen!
Sollen sie sich doch ihre eigene Pizza mitbringen!
Benutzeravatar
metalbart
Beiträge: 2298
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: hinter den sieben Bergen

Re: Der Serien-Thread

Beitrag von metalbart »

Messiah (Netflix)
ja gut Erlöser Thematik, daruf steh ich ja :D
Il Mesiah taucht zuerst in Damaskus auf um kurze Zeit später ins Herz jeglicher (abgedrehter) christlicher Religiösität abzutauchen.
Die Frage ober jetzt ein Erlöser ist oder nicht ist die ganze Zeit der Mitelpunkt. Nach und nach tauchen Indizien auf.
Ich mags, die 8 Folgen bisher gingen rum wie im Flug. Bin gespannt, in welche Richtung es noch geht.
Benutzeravatar
Nahemah
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 3987
Registriert: 12.10.2009 07:25
Wohnort: Hollywoo

Re: Der Serien-Thread

Beitrag von Nahemah »

metalbart hat geschrieben: 07.01.2020 14:23 Messiah (Netflix)
ja gut Erlöser Thematik, daruf steh ich ja :D
Il Mesiah taucht zuerst in Damaskus auf um kurze Zeit später ins Herz jeglicher (abgedrehter) christlicher Religiösität abzutauchen.
Die Frage ober jetzt ein Erlöser ist oder nicht ist die ganze Zeit der Mitelpunkt. Nach und nach tauchen Indizien auf.
Ich mags, die 8 Folgen bisher gingen rum wie im Flug. Bin gespannt, in welche Richtung es noch geht.
Das schauen wir hier grad auch und haben etwa die Hälfte durch, ich find's auch ziemlich gut. Laut einem Freund weiß man nach 10 Folgen immer noch nicht, ob er echt oder ein Scharlatan ist. Es sollen wohl noch weitere Staffeln folgen.

Außerdem über die Feiertage auf Netflix durchgesüchtelt: The Fall. Gillian Anderson jagt in Belfast einen Serienkiller. Drei Staffeln und auch abgeschlossen, sackspannend inszeniert und mit super Darstellern. OV-Gucker können sich außerdem noch über irische Akzente freuen. *g*
Benutzeravatar
Porcupine
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 8977
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Herne

Re: Der Serien-Thread

Beitrag von Porcupine »

metalbart hat geschrieben: 07.01.2020 14:23 Messiah (Netflix)
ja gut Erlöser Thematik, daruf steh ich ja :D
Il Mesiah taucht zuerst in Damaskus auf um kurze Zeit später ins Herz jeglicher (abgedrehter) christlicher Religiösität abzutauchen.
Die Frage ober jetzt ein Erlöser ist oder nicht ist die ganze Zeit der Mitelpunkt. Nach und nach tauchen Indizien auf.
Ich mags, die 8 Folgen bisher gingen rum wie im Flug. Bin gespannt, in welche Richtung es noch geht.
Ja, war ziemlich gut und ich bin auch gespannt, in welche Richtung sich das noch entwickeln wird.
Benutzeravatar
logos
Beiträge: 1791
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Printenhausen

Re: Der Serien-Thread

Beitrag von logos »

Messiah interessiert mich auch, aber viele Kritiken waren vernichtend. Ich gehe davon aus, dass der Grund dafür eher "verletzte religiöse Gefühle" sind, hm?
"Halte dich fern von Idioten!", Lemmy
Benutzeravatar
Thunderforce
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 29978
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Bad Spänzer
Kontaktdaten:

Re: Der Serien-Thread

Beitrag von Thunderforce »

logos hat geschrieben: 07.01.2020 17:28 Messiah interessiert mich auch, aber viele Kritiken waren vernichtend. Ich gehe davon aus, dass der Grund dafür eher "verletzte religiöse Gefühle" sind, hm?
Vermutlich. Obwohl dafür an sich kein Grund besteht.
Aber religiöse Gefühle sind ja immer so eine Sache. *lol*

Ist auf jeden Fall ziemlich klasse.

Edith: Aha, meine Heimatstadt wieder auf der coolen Seite.
https://www.t-online.de/region/wupperta ... irche.html
There was no box, mate.
Thekenumschau | RYM Diary 2021 | Letterboxd
Benutzeravatar
metalbart
Beiträge: 2298
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: hinter den sieben Bergen

Re: Der Serien-Thread

Beitrag von metalbart »

Thunderforce hat geschrieben: 07.01.2020 19:09
logos hat geschrieben: 07.01.2020 17:28 Messiah interessiert mich auch, aber viele Kritiken waren vernichtend. Ich gehe davon aus, dass der Grund dafür eher "verletzte religiöse Gefühle" sind, hm?
Vermutlich. Obwohl dafür an sich kein Grund besteht.
Aber religiöse Gefühle sind ja immer so eine Sache. *lol*

https://www.t-online.de/region/wupperta ... irche.html
Ach bitte wer sich davon seinen Glauben verletzen lässt, muss ja seinen Glauben echt auf Sand gebaut haben(kleiner Bibel Insider) ich find es einfach spannend, sich so ein Szenario im jetzt vorzustellen.
Benutzeravatar
Kaleun Thomsen
Beiträge: 11353
Registriert: 22.01.2010 10:50
Wohnort: Leipzig

Re: Der Serien-Thread

Beitrag von Kaleun Thomsen »

metalbart hat geschrieben: 07.01.2020 20:16
Thunderforce hat geschrieben: 07.01.2020 19:09
logos hat geschrieben: 07.01.2020 17:28 Messiah interessiert mich auch, aber viele Kritiken waren vernichtend. Ich gehe davon aus, dass der Grund dafür eher "verletzte religiöse Gefühle" sind, hm?
Vermutlich. Obwohl dafür an sich kein Grund besteht.
Aber religiöse Gefühle sind ja immer so eine Sache. *lol*

https://www.t-online.de/region/wupperta ... irche.html
Ich find es einfach spannend, sich so ein Szenario im jetzt vorzustellen.
Na ja, vielleicht war der Messias ja wirklich schon längst da um uns alle zu retten, aber bisher hat man jeden, der das von sich behauptet hat, in die Klapse gesteckt. *g*
Swingtime is good time, good time is better time!
Benutzeravatar
metalbart
Beiträge: 2298
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: hinter den sieben Bergen

Re: Der Serien-Thread

Beitrag von metalbart »

Kaleun Thomsen hat geschrieben: 08.01.2020 00:58

Ich find es einfach spannend, sich so ein Szenario im jetzt vorzustellen.
Na ja, vielleicht war der Messias ja wirklich schon längst da um uns alle zu retten, aber bisher hat man jeden, der das von sich behauptet hat, in die Klapse gesteckt. *g*
[/quote]
Sprichst du aus Erfahrung? :clown:
Benutzeravatar
Thunderforce
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 29978
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Bad Spänzer
Kontaktdaten:

Re: Der Serien-Thread

Beitrag von Thunderforce »

Er ist der Messias!

Ich muss es wissen, denn ich bin schon vielen gefolgt.
There was no box, mate.
Thekenumschau | RYM Diary 2021 | Letterboxd
TAFKAR
Beiträge: 3537
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Todesstern des Südens

Re: Der Serien-Thread

Beitrag von TAFKAR »

Thunderforce hat geschrieben: 07.01.2020 19:09
logos hat geschrieben: 07.01.2020 17:28 Messiah interessiert mich auch, aber viele Kritiken waren vernichtend. Ich gehe davon aus, dass der Grund dafür eher "verletzte religiöse Gefühle" sind, hm?
Vermutlich.
Also bei Rotten Tomatoes beziehen sich alle schlechten Kritiken auf Schwächen im Storytelling ("bland storytelling", "unneccessary subplots", "storylines don't mesh well", "10 tedious hours ... to arrive at that ambiguous ending", "melodramatic storytelling and excess of side characters" usw.).

Ganz anders übrigens bei "Die erste Versuchung Christi", einer brasilianischen Religionssatire auf Netflix: Da gab es in Brasilien eine Petition, die dem Film Gotteslästerung vorwarf, und ein Richter entschied, dass die Sendung dort aus dem Programm genommen werden musste.

(Komisch, dass dabei nicht über "The Last Hangover" gesprochen wird; ein Film von der gleichen Künstlergruppe, und der eine Persiflage auf "Hangover" und das letzte Abendmahl ist.)

Quelle: https://www.tagesschau.de/ausland/brasi ... e-103.html

Edit: Die Entscheidung ist tags darauf vom nächsten Gericht wieder einkassiert worden.
Zuletzt geändert von TAFKAR am 10.01.2020 07:52, insgesamt 1-mal geändert.
Antworten