Der Serien-Thread

Hier gehts um Spiele, Film und Fernsehen, Software und ähnliches
Benutzeravatar
costaweidner
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 28063
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Located entirely within your kitchen
Kontaktdaten:

Re: Der Serien-Thread

Beitrag von costaweidner »

TAFKAR hat geschrieben: 24.11.2019 10:09 Keiner wacht (Netflix)

Brasilianische Comedy-Serie um einen Typen, der als "Angelus" in das himmlische Schutzengel-Programm aufgenommen wird. Jeden Tag wird ihm irgendein Mensch zugeteilt, den er dann im Alltag beschützen muss.

Erste Folge fand ich ganz gut, insbesondere, dass "der Himmel" wie die schlimmste und langweiligste Behörde funktioniert, war nett dargestellt. Dann hab ich in Folge 2 aber auch schon das Interesse verloren. Die Serie gibt's nicht auf Deutsch, und aufgrund fehlender Portugiesisch-Kenntnisse hab ich es dann auf Englisch geguckt. Das sollte jeder O-Ton-Nazi mal tun, der meint, das deutsche Synchro-Wesen sei schlecht. Mit Blick auf dt. Untertitel wird es noch kruder.
Wieso sollte ein O-Ton-Nazi eine brasilianische Serie auf Englisch schauen?
Und ja, ich weiß, dass du meinst, man solle es tun um festzustellen wie schlecht die Synchro ist. Aber dass Synchro scheiße ist, weiß man als O-Ton-Nazi ja vorher schon. :D
"We do beg your pardon, but we are in your garden."
-------------------------------------------------------------
-Rocking in the evening with my friend called Stevening-

Letterboxd - My life in film.
TAFKAR
Beiträge: 3556
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Todesstern des Südens

Re: Der Serien-Thread

Beitrag von TAFKAR »

costaweidner hat geschrieben: 24.11.2019 13:54 Und ja, ich weiß, dass du meinst, man solle es tun um festzustellen wie schlecht die Synchro ist.
Äh, nein, das war eigentlich nicht der Punkt. Ist aber auch nicht so wichtig! :prost:
Ich bin der letzte richtige Fußballfan.
Benutzeravatar
logos
Beiträge: 1826
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Printenhausen

Re: Der Serien-Thread

Beitrag von logos »

The Crown, Staffel 3

Ich bin ein Fan von Downton Abbey, ich bin Fan von Lilibeth und interessiere mich sowieso für den ganzen britischen Monarchie-Schmonz. Von daher...

Der Cast ist vorzüglich: Olivia Colman wie immer völlig überirdisch, Helena Bonham Carter als Margaret eine deutliche Steigerung, Prinzessin Anne und Prinz Charles sind hervorragend besetzt und Derek Jacobi hat mir als Prinz Edward auch sehr gut gefallen. Mit Tobias Menzies als Philip musste ich mich allerdings anfreunden.

Schwerpunkt der gut bis sehr guten 3. Staffel waren Charles und seine recht kontroverse/rebellische Einstellung gegenüber der Monarchie und wie er darin durch seinen Großonkel Edward, der ja als König abgedankt hat und damit für Charles Situation mitverantwortlich ist, bestärkt wird. Außerordentlich brillant war die Folge mit dem Aberfan-Unglück, wo man schon ziemlich schlucken musste.

Natürlich ist das unter dem ganzen hochkarätigen Ensemble und der Aufmachung immer auch irgendwie noch eine Seifenoper. Aber Olivia Colman kann gern auch den Wetterbericht vorlesen oder die Lottozahlen ziehen, ich würd's mir ansehen.
"Halte dich fern von Idioten!", Lemmy
Benutzeravatar
Porcupine
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 9117
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Herne

Re: Der Serien-Thread

Beitrag von Porcupine »

Alles richtig. Sehr gute Staffel, der neue Cast ist tatsächlich völlig brilliant.
Benutzeravatar
infected
Beiträge: 11003
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Sanctum Sanctorum

Re: Der Serien-Thread

Beitrag von infected »

Die erste Folge von His Dark Materials macht definitiv alles richtig inklusive der Besetzung. Das wird noch richtig groß werden.
Nobody expects the Spanish Inquisition!



Fnord
Benutzeravatar
Nahemah
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 3989
Registriert: 12.10.2009 07:25
Wohnort: Hollywoo

Re: Der Serien-Thread

Beitrag von Nahemah »

Wo läuft das denn eigentlich? Die Bücher hab ich seinerzeit ja sehr gemocht, wenn das gelungen ist, mag ich mir das auch mal anschauen.
Benutzeravatar
Neroon
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 2606
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Total Fucking Darkness
Kontaktdaten:

Re: Der Serien-Thread

Beitrag von Neroon »

Nahemah hat geschrieben: 27.11.2019 10:38 Wo läuft das denn eigentlich? Die Bücher hab ich seinerzeit ja sehr gemocht, wenn das gelungen ist, mag ich mir das auch mal anschauen.
Suchservice :D

https://werstreamt.es/serie/details/174 ... materials/
Base not your joy upon the deeds of others, for what is given can be taken away.
Benutzeravatar
Nahemah
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 3989
Registriert: 12.10.2009 07:25
Wohnort: Hollywoo

Re: Der Serien-Thread

Beitrag von Nahemah »

Neroon hat geschrieben: 27.11.2019 10:55
Nahemah hat geschrieben: 27.11.2019 10:38 Wo läuft das denn eigentlich? Die Bücher hab ich seinerzeit ja sehr gemocht, wenn das gelungen ist, mag ich mir das auch mal anschauen.
Suchservice :D

https://werstreamt.es/serie/details/174 ... materials/
Und da soll noch einer behaupten, Deutschland sei eine Servicewüste. :D
Danke!
Benutzeravatar
infected
Beiträge: 11003
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Sanctum Sanctorum

Re: Der Serien-Thread

Beitrag von infected »

Nahemah hat geschrieben: 27.11.2019 10:38 Wo läuft das denn eigentlich? Die Bücher hab ich seinerzeit ja sehr gemocht, wenn das gelungen ist, mag ich mir das auch mal anschauen.
Einerseits schaue ich bei BBC one, da sind sie bei Folge 4 und habe angefangen mit meiner Freundin das ganze via Sky auf Deutsch zu schauen, da sie es nicht mit O-Ton hat. Da ist die Serie am Montag gestartet, wöchentlich kommt eine Folge. Zusammen mit Watchmen ist das Montags mittlerweile ein schöner Serienabend.
Nobody expects the Spanish Inquisition!



Fnord
Benutzeravatar
LordVader
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 10276
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Deathstar with Lens

Re: Der Serien-Thread

Beitrag von LordVader »

Und (wieder mal) eine Serie, die mir eigentlich gefallen müsste... und es nicht tut ;-)

Carvnival Row
Ein gutes Setting gemixt aus Steampunk und Dark Fantasy-anteilen, eine Prise Cthulhu scheint auch dabei zu sein... aber man hält sich eher an ein Fantasy-London als den Steampunkanteil zu groß werden zu lassen. Ein Teil der Story (zumindest der ersten Folge) ist auch stark an die Ripper-Story angelehnt, der Charakter von Orlando Bloom ist die Comic-Version eines Inspektor Abberline... graphisch/treicktechnisch durchaus ok, nicht übertrieben und "realistisch" genug um sich nicht schaudernd ab zu wenden.
Die Schauspieler sind auch gut genug, Orlando Bloom stehen die zusätzlichen Jahre und (wenigen) zusätzlichen Kilos gut, aber auch die anderen Schauspieler sind gut.

Warum mag ich es dennoch nicht?
Nun jede einzelne Person ist ein Abziehbild eines schon tausendmal durchgekauten Klischees, ebenso jede einzelne (und sei sie noch so winzig) Beziehung untereinander und auch jeder Handlungsfitzel... echt abtörnend.
Es scheint wirklich so zu sein, als hätten die Autoren den Auftrag gehabt: Nehmt eine coole Fantasywelt und geht auf Nummer sicher, baut soapige Verknüpfungen und Beziehungen und geht bei keiner Darstellung auch nur das kleinste Risiko...

Wir haben da gestern abend echt gesessen und beide gesagt: Eigentlich würden wir das gerne mögen... aber irgendwie wollen wir auch nicht weiter schauen...
Ich kann die neidischen Blicke im Fitnesstudio nicht mehr ertragen!
Sollen sie sich doch ihre eigene Pizza mitbringen!
Benutzeravatar
Thunderforce
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 30296
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Bad Spänzer
Kontaktdaten:

Re: Der Serien-Thread

Beitrag von Thunderforce »

Gestern mit Staffel 3 von "The Handmaid's Tale" begonnen, die kostet zwar ein Schweinegeld bei Prime, aber ich warte jetzt nicht ein halbes Jahr, um dann evtl. irgendwann mal 5 Euro zu sparen.

Die erste Folge ist für diese Serie fast schon... äh... positiv. Es passieren tatsächlich mal gute Dinge (im Rahmen des Settings natürlich). Mal gespannt, wann sie einem dann wieder mit Anlauf in den Magen treten.

Eine Sache fällt mir zunehmend auf, das ist im Grunde nur eine Kleinigkeit, seit ich es irgendwann Anfang der zweiten Staffel gemerkt habe, die mir aber zunehmend fast schon die Stimmung versaut, weil es einfach so albern und unfreiwillig komisch ist. Ich packe es mal in Spoiler, denn wenn man das einmal gemerkt hat und dann gezwungenermaßen drauf achtet, macht es die Serie tatsächlich nicht besser. Wer also lieber weiter die volle Depri-Breitseite "genießen" will, klickt es besser nicht an:
Spoiler:
Bei Szenen, die außerhalb des Hauses spielen, also halt draußen und auf der Straße, sind ständig irgendwelche Wachleute oder Polizisten zu sehen, die halt da rumstehen und einschüchternd wirken. Die haben Walkie Talkies. Aus diesen kommt ständig, damit meine ich ständig, ein Geräusch, dass immer mit "Indistinct Radio Chatter" untertitelt ist. Also halt so Gebrabbel, das man nicht versteht. Daran stören genau drei Dinge, hier gelistet in aufsteigender Nervigkeitsreihenfolge:

1. Selbst wenn der Polizist oder Soldat DIREKT neben den handelnden Personen steht, hört man immer nur unverständliches Gebrabbel, nur eben halt lauter. Niemals klare Worte, auch wenn man das an vielen Stellen aber müsste.
2. Niemand antwortet jemals und spricht in ein Funkgerät. Es wird stets von jedem nur empfangen (und in aller Regel nicht reagiert). Wer also spricht dann da und wozu? Und was echt das schlimmste ist und IMO tatsächlich die Atmosphäre versaut:
3. Das Gebrabbel klingt original wie eine Mischung aus dem Gebrabbel der Lehrerin bei "Peanuts" und einem Donald Duck-Monolog. Was soll das? Es klingt wie eine Parodie, eine Verarsche von eben genau solch unverständlichem Funkverkehr. Es klingt wie in einem Mel Brooks-Film oder bei Monty Python. Es ist so komplett unpassend und konträr zur Stimmung, die die Serie sonst verbreitet, dass es mich nach anfänglichem Amusement inzwischen tatsächlich etwas nervt.
There was no box, mate.
Thekenumschau | RYM Diary 2021 | Letterboxd
Benutzeravatar
Sambora
Moderator
Moderator
Beiträge: 27786
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Gallifrey (North)

Re: Der Serien-Thread

Beitrag von Sambora »

Walkie-Talkies - die Smartphones der 80er! :D
Benutzeravatar
Thomas L
Beiträge: 540
Registriert: 06.03.2012 11:01

Re: Der Serien-Thread

Beitrag von Thomas L »

The Boys II Trailer: Geil!
Benutzeravatar
Rotstift
Beiträge: 10827
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Steinfeld

Re: Der Serien-Thread

Beitrag von Rotstift »

The Expanse geht weiter. Wer das nicht anschaut hat Science Fiction nie geliebt.
Mille millions de mille sabords!

Music is no good if it can't be sung by the human voice in some way. (John Tavener)

Im übrigen bin ich der Meinung dass die AfD der politische Arm des Rechtsterrorismus ist.
TAFKAR
Beiträge: 3556
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Todesstern des Südens

Re: Der Serien-Thread

Beitrag von TAFKAR »

VWars (Netflix)

Das ewige Eis hat einen Virus freigesetzt, der Menschen zu Vampiren werden lässt.

Durch zehn Folgen habe ich mich gekämpft, völlig fasziniert von absurden Handlungen, kruden Dialogen und wahnsinnig schlechtem Acting. Und dann schafft es die Serie noch, am Ende einen Cliffhanger hinzusetzen, der so dermaßen over the top ist, dass man sich fragt, ob das wirklich alles Ernst gemeint ist, oder ob das schon eine Satire ist.
Ich bin der letzte richtige Fußballfan.
Antworten