Der Serien-Thread

Hier gehts um Spiele, Film und Fernsehen, Software und ähnliches
Benutzeravatar
Thunderforce
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 97850
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Bad Spänzer
Kontaktdaten:

Re: Der Serien-Thread

Beitrag von Thunderforce » 13.05.2019 08:00

Peggy Lipton, bekannt als Norma Jennings aus Twin Peaks, ist im Alter von 72 Jahren an Krebs verstorben.
You don't even Nomi.
Thekenumschau | RYM Diary 2019

Benutzeravatar
costaweidner
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 40512
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: On the Other Side of Midnight
Kontaktdaten:

Re: Der Serien-Thread

Beitrag von costaweidner » 13.05.2019 08:55

Thunderforce hat geschrieben:Peggy Lipton, bekannt als Norma Jennings aus Twin Peaks, ist im Alter von 72 Jahren an Krebs verstorben.
Gestern auch schon gelesen. :(
TMW316 hat geschrieben:Mit Musik kenn ich mich aus. Das sind Noten bzw. Töne in bestimmter Reihenfolge.
"-What's your favourite period film?"
"-Carrie."


Letterboxd - My life in film.

Benutzeravatar
monochrom
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 30917
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Helltown Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Der Serien-Thread

Beitrag von monochrom » 13.05.2019 09:23

Thunderforce hat geschrieben:Peggy Lipton, bekannt als Norma Jennings aus Twin Peaks, ist im Alter von 72 Jahren an Krebs verstorben.
Vielleicht meine Lieblingsfigur in Twin Peaks. In den 60ern und 70ern übrigens eine der schönsten jungen Frauen der Welt, was keinen wundert, der Twin Peaks kennt. Supersympathisch in Interviews, tolle Frau.

Good Bye, Peggy.
I, too, wish to be a decent manboy

Benutzeravatar
My Friend Of Misery
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 58269
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Bada Bing

Re: Der Serien-Thread

Beitrag von My Friend Of Misery » 13.05.2019 13:07

Undo hat geschrieben:Absolut großartig: Dead To Me

2 Frauen, die eine Witwe, die andere nicht. Tut aber zu Beginn so als ob. Eher sehr weird. Fiese Cliffhanger, schwarzer Humor.

Netflix. Angucken! :)
Hab ich die Tage auch entdeckt. Bislang sehr großartig, hab noch drei Folgen vor mir.
Perfektion ist Langeweile.

"[If] you don't know anything about society, you don't have the satisfaction of avoiding it." (Nicholas van Orton)

Benutzeravatar
Porcupine
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 37831
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Herne

Re: Der Serien-Thread

Beitrag von Porcupine » 13.05.2019 13:12

OK, merk ich mir vor.

Ich schau gerade Pose - auf Empfehlung von Dark Eye.
Hinter dem namensgebenden Gepose der New Yorker Ballroom Szene der 80er Jahre verbirgt sich eine überraschend ernsthafte und toll erzählte Serie. Gefällt mir sehr gut!
TMW316 hat geschrieben:Musik und Schlagzeug sind ja zwei verschiedene Dinge. Das eine hat verschiedene Töne c d e f g a h c und so, das andere macht bum burum bum klick bum zisch.

Benutzeravatar
Nagrach
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 14116
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Azeroth
Kontaktdaten:

Re: Der Serien-Thread

Beitrag von Nagrach » 13.05.2019 13:14

Ich hab grad durchaus Spaß mit "Bonding".
Ich hatte einen Traum und dieser Traum war wundervoll.
Europacup - Es war ein Auswärtsspiel, in Amsterdam.

Benutzeravatar
Undo
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 30826
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Hamburg

Re: Der Serien-Thread

Beitrag von Undo » 13.05.2019 14:05

Porcupine hat geschrieben:OK, merk ich mir vor.

Ich schau gerade Pose - auf Empfehlung von Dark Eye.
Hinter dem namensgebenden Gepose der New Yorker Ballroom Szene der 80er Jahre verbirgt sich eine überraschend ernsthafte und toll erzählte Serie. Gefällt mir sehr gut!
Hatte ich das gar nicht hier angepriesen? "Pose" ist durch und durch toll.
stay hungry, stay young, stay foolish, stay curious, and above all stay humble. because just when you think you've got all the answers is the moment when some bitter twist of fate in the universe will remind you that you very much don't.

Benutzeravatar
Undo
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 30826
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Hamburg

Re: Der Serien-Thread

Beitrag von Undo » 13.05.2019 14:16

My Friend Of Misery hat geschrieben:
Undo hat geschrieben:Absolut großartig: Dead To Me

2 Frauen, die eine Witwe, die andere nicht. Tut aber zu Beginn so als ob. Eher sehr weird. Fiese Cliffhanger, schwarzer Humor.

Netflix. Angucken! :)
Hab ich die Tage auch entdeckt. Bislang sehr großartig, hab noch drei Folgen vor mir.
Ich auch, bin ungefähr bei der 8.
stay hungry, stay young, stay foolish, stay curious, and above all stay humble. because just when you think you've got all the answers is the moment when some bitter twist of fate in the universe will remind you that you very much don't.

Benutzeravatar
Thunderforce
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 97850
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Bad Spänzer
Kontaktdaten:

Re: Der Serien-Thread

Beitrag von Thunderforce » 15.05.2019 12:34

Black Mirror Staffel 5 ab 5.6. bei Netflix. :pommes:
You don't even Nomi.
Thekenumschau | RYM Diary 2019

Benutzeravatar
Undo
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 30826
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Hamburg

Re: Der Serien-Thread

Beitrag von Undo » 15.05.2019 12:44

Sehr schön. Ich habe die 4. nicht ganz beendet, fand das eher nicht so toll wie die anderen Staffeln.
stay hungry, stay young, stay foolish, stay curious, and above all stay humble. because just when you think you've got all the answers is the moment when some bitter twist of fate in the universe will remind you that you very much don't.

Benutzeravatar
infected
Beiträge: 18641
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Sanctum Sanctorum

Re: Der Serien-Thread

Beitrag von infected » 15.05.2019 12:49

Thunderforce hat geschrieben:Black Mirror Staffel 5 ab 5.6. bei Netflix. :pommes:
Oh, Andrew Scott ist dabei :pommes:
Nobody expects the Spanish Inquisition!

Benutzeravatar
Apparition
Beiträge: 27794
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: At the End of the Line

Re: Der Serien-Thread

Beitrag von Apparition » 15.05.2019 13:36

Ich hab gestern auf Pro7Maxx zufällig eine folge von "The Orville" gesehen und war angenehm überrascht. Wer's nicht kennt: im Prinzip die Comedy-Version von Star Trek, und da der Macher Seth McFarlane heisst, ist es vom Humor her nicht weit weg von "Family Guy", aber nicht so derb. Geilerweise war's kein reines Rumgeblödel, sondern inhaltlich durchaus schwere Kost (in der Folge ging es um ein weiblich geborenes Kind von einem Planeten mit 99,99% männlicher Bevölkerung und die Frage, ob eine Geschlechtsumwandlung vor deren kulturellen und biologischen Hintergrund nun unethisch oder notwendig ist), und überraschenderweise auch noch ohne das erwartete Happy End.
"A romantic," said Nightingale. "The most dangerous people on earth."

Benutzeravatar
infected
Beiträge: 18641
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Sanctum Sanctorum

Re: Der Serien-Thread

Beitrag von infected » 15.05.2019 13:45

Apparition hat geschrieben:Ich hab gestern auf Pro7Maxx zufällig eine folge von "The Orville" gesehen und war angenehm überrascht. Wer's nicht kennt: im Prinzip die Comedy-Version von Star Trek, und da der Macher Seth McFarlane heisst, ist es vom Humor her nicht weit weg von "Family Guy", aber nicht so derb. Geilerweise war's kein reines Rumgeblödel, sondern inhaltlich durchaus schwere Kost (in der Folge ging es um ein weiblich geborenes Kind von einem Planeten mit 99,99% männlicher Bevölkerung und die Frage, ob eine Geschlechtsumwandlung vor deren kulturellen und biologischen Hintergrund nun unethisch oder notwendig ist), und überraschenderweise auch noch ohne das erwartete Happy End.
Später wird das zunehmend weniger Comedy und mehr Sci-Fi/star Trek. Ist eine wirklich gute Serie, die man aber leider nur zu absoluten Schweinepreisen (32€ pro Staffel) digital kaufen kann, von der ersten Staffel gibt es wenigstens noch die DVD für rund 14€ bei Amazon.
Zuletzt geändert von infected am 15.05.2019 14:30, insgesamt 1-mal geändert.
Nobody expects the Spanish Inquisition!

Benutzeravatar
Undo
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 30826
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Hamburg

Re: Der Serien-Thread

Beitrag von Undo » 15.05.2019 14:27

Apparition hat geschrieben:Ich hab gestern auf Pro7Maxx zufällig eine folge von "The Orville" gesehen und war angenehm überrascht. Wer's nicht kennt: im Prinzip die Comedy-Version von Star Trek, und da der Macher Seth McFarlane heisst, ist es vom Humor her nicht weit weg von "Family Guy", aber nicht so derb. Geilerweise war's kein reines Rumgeblödel, sondern inhaltlich durchaus schwere Kost (in der Folge ging es um ein weiblich geborenes Kind von einem Planeten mit 99,99% männlicher Bevölkerung und die Frage, ob eine Geschlechtsumwandlung vor deren kulturellen und biologischen Hintergrund nun unethisch oder notwendig ist), und überraschenderweise auch noch ohne das erwartete Happy End.
Fand ich völlig toll. Aber wie infected schon schrieb: arschteuer.
stay hungry, stay young, stay foolish, stay curious, and above all stay humble. because just when you think you've got all the answers is the moment when some bitter twist of fate in the universe will remind you that you very much don't.

Benutzeravatar
Undo
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 30826
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Hamburg

Re: Der Serien-Thread

Beitrag von Undo » 18.05.2019 12:04

Entdeckt: Fleabag.

Ich bin sehr begeistert. Frau kämpft sich mehr oder weniger gut durch London, schuldbelastet. Zuviel Sex, zuviel Wein. Das ganze aber so entweder witzig oder so traurig dargestellt, dass man gar nicht aufhören kann.

Amazon Prime.
stay hungry, stay young, stay foolish, stay curious, and above all stay humble. because just when you think you've got all the answers is the moment when some bitter twist of fate in the universe will remind you that you very much don't.

Antworten