Der Serien-Thread

Hier gehts um Spiele, Film und Fernsehen, Software und ähnliches
Benutzeravatar
victimizer666
Beiträge: 1910
Registriert: 26.03.2004 00:21

Re: Der Serien-Thread

Beitrag von victimizer666 » 21.02.2017 16:27

Kommt natürlich auch immer drauf an welche Serien man guckt. Die ganz großen Produktionen (HIMYM, Big Bang Theory, Game of Thrones...) sind ja in der Regel auch wirklich hervorragend und aufwendig synchronisiert, so dass es zwar anders aber nicht unbedingt schlechter ist.
BOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOLT THROWEEEEEEEEEEEEEEEEEEER !!!!!

Benutzeravatar
costaweidner
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 24290
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: I am Gary Moore
Kontaktdaten:

Re: Der Serien-Thread

Beitrag von costaweidner » 21.02.2017 16:33

Undo hat geschrieben:
costaweidner hat geschrieben: die Nackte-Kanone-Filme sind auf Deutsch auch noch brachial gut.
Kunst. Nee, is klar :hmpf:
Äh ja. Ich bezieh das mit der Kunst vorhin auf Sachen, die man meiner Meinung nach im Original sehen sollte und du nimmst jetzt das Beispiel, wo ich die Synchro lobe? Jo. Ergibt Sinn.
"Wenn den Leuten hier einer sagte, sie seien einem Rattenfänger aufgesessen, sie ließen ihn auf der Stelle verhaften und bejubelten den Rattenfänger um so fanatischer."

Oh the wind can carry
All the voices of the sea
Oh the wind can carry
All the echoes home to me

Letterboxd - My life in film.

Benutzeravatar
costaweidner
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 24290
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: I am Gary Moore
Kontaktdaten:

Re: Der Serien-Thread

Beitrag von costaweidner » 21.02.2017 16:34

victimizer666 hat geschrieben:Kommt natürlich auch immer drauf an welche Serien man guckt. Die ganz großen Produktionen (HIMYM, Big Bang Theory, Game of Thrones...) sind ja in der Regel auch wirklich hervorragend und aufwendig synchronisiert, so dass es zwar anders aber nicht unbedingt schlechter ist.
HIMYM ist ein totales Negativbeispiel IMO. Die Stimmen sind gut, die Übersetzungen kacke.
"Wenn den Leuten hier einer sagte, sie seien einem Rattenfänger aufgesessen, sie ließen ihn auf der Stelle verhaften und bejubelten den Rattenfänger um so fanatischer."

Oh the wind can carry
All the voices of the sea
Oh the wind can carry
All the echoes home to me

Letterboxd - My life in film.

Benutzeravatar
Wishmonster
Beiträge: 5784
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Hall Of The Mountain King

Re: Der Serien-Thread

Beitrag von Wishmonster » 21.02.2017 16:40

Mal ne ernst gemeinte Frage. Was geht mir bei einer Synchronisation verloren, wenn ich bei OT nur ca. 50-70 % der Dialoge verstehe?

Ich habe z.B. House of Cards in OT versucht, konnte Kevin Spacey aber einfach nicht folgen. Das selbe bei Modern Familiy, was nutzen mir da die besten Wortwitze, wenn ich einen Großteil davon nicht verstehe? Auf deutsch finde ich beide Serien super.

Benutzeravatar
Tolpan
Moderator
Moderator
Beiträge: 22439
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Assindia
Kontaktdaten:

Re: Der Serien-Thread

Beitrag von Tolpan » 21.02.2017 17:00

Wishmonster hat geschrieben:Mal ne ernst gemeinte Frage. Was geht mir bei einer Synchronisation verloren, wenn ich bei OT nur ca. 50-70 % der Dialoge verstehe?

Ich habe z.B. House of Cards in OT versucht, konnte Kevin Spacey aber einfach nicht folgen. Das selbe bei Modern Familiy, was nutzen mir da die besten Wortwitze, wenn ich einen Großteil davon nicht verstehe? Auf deutsch finde ich beide Serien super.
Na zurückspulen, Du Lude! Und dann wieder von vorne!

Die Kunst fordert ihren Tribut!

Scheiß doch auf die Entspannung nach einem anstrengenden Arbeitstag.

PS: Ich finde es btw. ziemlich geil, wie Costa steil geht. Kennt man so gar nicht (Crypto und TF liefern ja ständig)... :prost:
Ante: "Brrruda, schlag de Ball lang!"
Prince: "Brrruda, ich schlag de Ball lang!"

Rotorhead
Beiträge: 18399
Registriert: 26.03.2004 00:21
Kontaktdaten:

Re: Der Serien-Thread

Beitrag von Rotorhead » 21.02.2017 17:05

costaweidner hat geschrieben:
victimizer666 hat geschrieben:Kommt natürlich auch immer drauf an welche Serien man guckt. Die ganz großen Produktionen (HIMYM, Big Bang Theory, Game of Thrones...) sind ja in der Regel auch wirklich hervorragend und aufwendig synchronisiert, so dass es zwar anders aber nicht unbedingt schlechter ist.
HIMYM ist ein totales Negativbeispiel IMO. Die Stimmen sind gut, die Übersetzungen kacke.
Word.

Benutzeravatar
Maedhros
Beiträge: 2093
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: München

Re: Der Serien-Thread

Beitrag von Maedhros » 21.02.2017 17:11

Wishmonster hat geschrieben:Mal ne ernst gemeinte Frage. Was geht mir bei einer Synchronisation verloren, wenn ich bei OT nur ca. 50-70 % der Dialoge verstehe?

Ich habe z.B. House of Cards in OT versucht, konnte Kevin Spacey aber einfach nicht folgen. Das selbe bei Modern Familiy, was nutzen mir da die besten Wortwitze, wenn ich einen Großteil davon nicht verstehe? Auf deutsch finde ich beide Serien super.
Bestreitet hier jemand, dass es dann besser ist, die Synchro anzuschauen?

@costaweidner
Die Nackte Kanone ist natürlich auch unter Kunst einzuordnen!
"I hate Illinois Nazis"

Benutzeravatar
Wishmonster
Beiträge: 5784
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Hall Of The Mountain King

Re: Der Serien-Thread

Beitrag von Wishmonster » 21.02.2017 17:13

Tolpan hat geschrieben:
Wishmonster hat geschrieben:Mal ne ernst gemeinte Frage. Was geht mir bei einer Synchronisation verloren, wenn ich bei OT nur ca. 50-70 % der Dialoge verstehe?

Ich habe z.B. House of Cards in OT versucht, konnte Kevin Spacey aber einfach nicht folgen. Das selbe bei Modern Familiy, was nutzen mir da die besten Wortwitze, wenn ich einen Großteil davon nicht verstehe? Auf deutsch finde ich beide Serien super.
Na zurückspulen, Du Lude! Und dann wieder von vorne!

Die Kunst fordert ihren Tribut!

Scheiß doch auf die Entspannung nach einem anstrengenden Arbeitstag.
Stimmt :klatsch:
Und da das ja alles große Kunst ist, und nix zum entspannen, mache ich mir am besten auch immer fleißig Notizen und schreibe nach jeder Folge eine Interpretation und Charakteranalysen der wichtigsten 5 Akteure. Da muss die Entspannung zukünftig im Büro stattfinden.

Benutzeravatar
Defeated Hero
Beiträge: 4549
Registriert: 04.08.2012 17:05
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Der Serien-Thread

Beitrag von Defeated Hero » 21.02.2017 17:16

Wishmonster hat geschrieben:Mal ne ernst gemeinte Frage. Was geht mir bei einer Synchronisation verloren, wenn ich bei OT nur ca. 50-70 % der Dialoge verstehe?
Ein nicht zu verachtender Teil der Kunst der Schauspielerei, Ausdruck, Emotionen und Kontext. Das ist für mich genau so, als ob man fragen würde: Was geht mir verloren, wenn ich mir die Mona Lisa anschaue, nachdem nochmal ein Grundschüler darüber gepinselt hat? Was geht mir schon verloren, wenn ich mir ein neues Album kaufe und statt des Sängers labert irgendwer einfach die Texte über die Instrumente? Jemand steckt seine ganze Leidenschaft und Performance da rein, hat eine völlig andere Verbindung zum Material, aber stattdessen hört man dann jemanden, der irgendwo in einem Raum sitzt und einen wiederum von irgendjemand anderem übersetzten Text über eine Szene spricht, in deren Location er sich nicht befindet, deren Atmosphäre er nicht fühlt und deren Charakteren er nicht gegenübersteht.

Wir haben vor Jahren damit angefangen, fast alles nur noch im O-Ton zu gucken und meine Frau hat auch nicht immer alles verstanden, aber wollte sich da durchbeißen, denn "wenn man niemals damit anfängt, wird's ja auch nicht besser". Selbst wenn man nicht alles versteht, konnte sie ja vieles aus dem Kontext nachvollziehen oder hat mich halt eben gefragt. Dadurch haben sich ihre Englisch-Skills wirklich massiv verbessert und das kommt ihr heutzutage nicht nur vor der Glotze zugute. Für uns gibt's da kein Zurück und man bekommt halt echt das kalte Kotzen, wenn man hier mal aus Versehen Sons of Anarchy, Modern Family oder sonstwas im TV aufschnappt, dann völlig unpassende Stimmen mit verstümmelten Witzen/Dialogen hören muss oder, noch schlimmer, Frauen mit verstellter Stimme Kinder sprechen und so einen Quatsch...

Wenn man nun natürlich überhaupt kein Englisch versteht und zudem noch langsam liest, ist das natürlich nochmal was anderes und zwingen muss/kann man ja auch keinen. Nur ist das Produkt eben nicht gleichwertig und da kann IMO keiner behaupten, dass das nicht so sei.

Rotorhead
Beiträge: 18399
Registriert: 26.03.2004 00:21
Kontaktdaten:

Re: Der Serien-Thread

Beitrag von Rotorhead » 21.02.2017 17:19

*lolfreu* @ letzten Beitrag :D

hitlern trifft es schon super. Zumal bisher völlig aussen vor bleibt in dieser wunderbaren Diskussion, dass gute Synchronsprecher auch eine verdammte künstlerische Leistung abliefern. Christian Brückner anyone?? *lol*

Benutzeravatar
Cryptorchid
Beiträge: 7687
Registriert: 26.03.2004 00:21

Re: Der Serien-Thread

Beitrag von Cryptorchid » 21.02.2017 17:48

Wurde hier schon x-fach erwähnt, dass es natürlich auch gute Beispiele für Synchros und deren Sprecher gibt.
Und ein Christian Brückner wiegt mal ganz sicher nicht 100 Sprecher vom Laientheater Köln-Sülz auf.

Aber selbstverstädlich hitlern die Befürworter des O-Tons auch nur wieder in SS (oder OT?) Gardeuniform ab und wollen die armen Fans der zu 90% immer geiler als das Original seienden deutschen Megasynchro ins Gas schicken. Sind wir da auch wieder angelangt.

Benutzeravatar
costaweidner
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 24290
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: I am Gary Moore
Kontaktdaten:

Re: Der Serien-Thread

Beitrag von costaweidner » 21.02.2017 17:53

Nach Defeated Heros Beitrag gibt's von meiner Seite nichts mehr dazu zu sagen. Hab ehrlich gesagt auch keinen Bock mehr, dass einem (nachdem ich mich gestern IMO noch recht differenziert geäußert habe) solange ein Strick draus gedreht wird, bis einem halt doch die Hutschnur platzt. Aber ja, wer OT schaut, der ist ignorant.

Und das
Cryptorchid hat geschrieben:Wurde hier schon x-fach erwähnt, dass es natürlich auch gute Beispiele für Synchros und deren Sprecher gibt.
Und ein Christian Brückner wiegt mal ganz sicher nicht 100 Sprecher vom Laientheater Köln-Sülz auf.
ist natürlich auch wahr.
"Wenn den Leuten hier einer sagte, sie seien einem Rattenfänger aufgesessen, sie ließen ihn auf der Stelle verhaften und bejubelten den Rattenfänger um so fanatischer."

Oh the wind can carry
All the voices of the sea
Oh the wind can carry
All the echoes home to me

Letterboxd - My life in film.

Benutzeravatar
Janeck
Beiträge: 2687
Registriert: 26.03.2004 00:21

Re: Der Serien-Thread

Beitrag von Janeck » 21.02.2017 17:58

Defeated Hero hat geschrieben: Ein nicht zu verachtender Teil der Kunst der Schauspielerei, Ausdruck, Emotionen und Kontext. Das ist für mich genau so, als ob man fragen würde: Was geht mir verloren, wenn ich mir die Mona Lisa anschaue, nachdem nochmal ein Grundschüler darüber gepinselt hat? Was geht mir schon verloren, wenn ich mir ein neues Album kaufe und statt des Sängers labert irgendwer einfach die Texte über die Instrumente? Jemand steckt seine ganze Leidenschaft und Performance da rein, hat eine völlig andere Verbindung zum Material, aber stattdessen hört man dann jemanden, der irgendwo in einem Raum sitzt und einen wiederum von irgendjemand anderem übersetzten Text über eine Szene spricht, in deren Location er sich nicht befindet, deren Atmosphäre er nicht fühlt und deren Charakteren er nicht gegenübersteht.

Wir haben vor Jahren damit angefangen, fast alles nur noch im O-Ton zu gucken und meine Frau hat auch nicht immer alles verstanden, aber wollte sich da durchbeißen, denn "wenn man niemals damit anfängt, wird's ja auch nicht besser". Selbst wenn man nicht alles versteht, konnte sie ja vieles aus dem Kontext nachvollziehen oder hat mich halt eben gefragt. Dadurch haben sich ihre Englisch-Skills wirklich massiv verbessert und das kommt ihr heutzutage nicht nur vor der Glotze zugute. Für uns gibt's da kein Zurück und man bekommt halt echt das kalte Kotzen, wenn man hier mal aus Versehen Sons of Anarchy, Modern Family oder sonstwas im TV aufschnappt, dann völlig unpassende Stimmen mit verstümmelten Witzen/Dialogen hören muss oder, noch schlimmer, Frauen mit verstellter Stimme Kinder sprechen und so einen Quatsch...

Wenn man nun natürlich überhaupt kein Englisch versteht und zudem noch langsam liest, ist das natürlich nochmal was anderes und zwingen muss/kann man ja auch keinen. Nur ist das Produkt eben nicht gleichwertig und da kann IMO keiner behaupten, dass das nicht so sei.
Das habe ich so ähnlich doch schon viel entspannter geschrieben, Freak. :prost:

Benutzeravatar
Defeated Hero
Beiträge: 4549
Registriert: 04.08.2012 17:05
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Der Serien-Thread

Beitrag von Defeated Hero » 21.02.2017 18:09

Sorry, hab jetzt nicht den ganzen Thread gelesen :( :rot:

Benutzeravatar
Cryptorchid
Beiträge: 7687
Registriert: 26.03.2004 00:21

Re: Der Serien-Thread

Beitrag von Cryptorchid » 21.02.2017 18:13

Ist eh auf deutsch, hast nichts verpasst *g*

Antworten