Der Serien-Thread

Hier gehts um Spiele, Film und Fernsehen, Software und ähnliches
Benutzeravatar
costaweidner
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 24289
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: I am Gary Moore
Kontaktdaten:

Re: Der Serien-Thread

Beitrag von costaweidner » 21.02.2017 13:17

Natürlich gibt es gute Synchros. Ploppi hat zurecht "Life of Brian" genannt, die Nackte-Kanone-Filme sind auf Deutsch auch noch brachial gut.

Und ich weiß nicht, was "moisch" schon wieder heißen soll, aber mein Lebtag guck ich keine Sopranos-Folge auf Deutsch. Hallo? Das lebt doch von dem NY/NJ-Akzent, Dude.
"Wenn den Leuten hier einer sagte, sie seien einem Rattenfänger aufgesessen, sie ließen ihn auf der Stelle verhaften und bejubelten den Rattenfänger um so fanatischer."

Oh the wind can carry
All the voices of the sea
Oh the wind can carry
All the echoes home to me

Letterboxd - My life in film.

Rotorhead
Beiträge: 18399
Registriert: 26.03.2004 00:21
Kontaktdaten:

Re: Der Serien-Thread

Beitrag von Rotorhead » 21.02.2017 13:18

costaweidner hat geschrieben:Natürlich gibt es gute Synchros. Ploppi hat zurecht "Life of Brian" genannt, die Nackte-Kanone-Filme sind auf Deutsch auch noch brachial gut.

Und ich weiß nicht, was "moisch" schon wieder heißen soll, aber mein Lebtag guck ich keine Sopranos-Folge auf Deutsch. Hallo? Das lebt doch von dem NY/NJ-Akzent, Dude.

"komisch" :-D

Ich kucke das lieber auf deutsch, weil ich die Stimme von Tony z.B. im Original ziemlich unpassend finde. Aber ist ja auch Latte.

Benutzeravatar
Thunderforce
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 27978
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Bad Spänzer
Kontaktdaten:

Re: Der Serien-Thread

Beitrag von Thunderforce » 21.02.2017 13:31

Unpassend?
Kaamonnnn watzefaaaack?
You don't even Nomi.
Thekenumschau | RYM Diary 2020 | Letterboxd

Benutzeravatar
Janeck
Beiträge: 2687
Registriert: 26.03.2004 00:21

Re: Der Serien-Thread

Beitrag von Janeck » 21.02.2017 13:36

Mich würde ja auch mal interessieren, was die Personen machen, wenn es keine Synchronisation gibt? Darauf verzichten?

Ich kann mir auch gut vorstellen, dass in ein paar Jahrzehnten die Qualität extrem im Keller ist. Das merkt man ja jetzt schon. Das nimmt doch keiner einfach so hin.
Wenn dann endlich alles so klingt wie bei "Isle of the Damned", können wir so richtig glücklich sein.

Benutzeravatar
costaweidner
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 24289
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: I am Gary Moore
Kontaktdaten:

Re: Der Serien-Thread

Beitrag von costaweidner » 21.02.2017 13:37

Janeck hat geschrieben:Mich würde ja auch mal interessieren, was die Personen machen, wenn es keine Synchronisation gibt? Darauf verzichten?
Naja, aber wie oft kommt das vor? Zumindest bei bekannten Sachen.
"Wenn den Leuten hier einer sagte, sie seien einem Rattenfänger aufgesessen, sie ließen ihn auf der Stelle verhaften und bejubelten den Rattenfänger um so fanatischer."

Oh the wind can carry
All the voices of the sea
Oh the wind can carry
All the echoes home to me

Letterboxd - My life in film.

Benutzeravatar
JudasRising
Beiträge: 5538
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Lippstadt

Re: Der Serien-Thread

Beitrag von JudasRising » 21.02.2017 14:02

Cryptorchid hat geschrieben:Aber es stimmt doch.
Wer Serien "zur Entspannung" schaut, säuft auch in El Arenal ausm Eimer.
Hach muss das schön sein, wenn die Welt nur schwarz und weiß ist und es dazwischen so gar nix gibt.

Hättest du mit Formulierungen wie "zur Ablenkung" oder "um mal abzuschalten" weniger Probleme? Was spricht denn dagegen, Serien oder Filme (auch) aus dem Grund zu gucken? Serie ist ja auch nicht gleich Serie, es muss ja nicht permanent vor Konzentration die Birne qualmen.
BLASPHEMER!

Benutzeravatar
Tolpan
Moderator
Moderator
Beiträge: 22439
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Assindia
Kontaktdaten:

Re: Der Serien-Thread

Beitrag von Tolpan » 21.02.2017 14:19

Eigentlich hatte ich den Artikel ja nur aus Jux und Dollerei verlinkt.

Ich hätte aber echt wissen müssen, dass die OT-Fanatiker hier wieder in Gardeuniform aufmarschieren und eine endlose Parade abhalten...*g*
Ante: "Brrruda, schlag de Ball lang!"
Prince: "Brrruda, ich schlag de Ball lang!"

TAFKAR
Beiträge: 3412
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Todesstern des Südens

Re: Der Serien-Thread

Beitrag von TAFKAR » 21.02.2017 14:30

Janeck hat geschrieben:
Ich kann mir auch gut vorstellen, dass in ein paar Jahrzehnten die Qualität extrem im Keller ist.
Was meinst du? Dass die Synchro-Quali abnimmt? Warum sollte das so sein? Synchro ist doch ein Bereich, der in den letzten Jahren/Jahrzehnten massiv ausgebaut und professionalisiert wurde. Alleine, was da mittlerweile rund um die Synchro an Manpower eingebracht wird: Rohübersetzer, Dialogregisseure, Synchronautoren...
Das merkt man ja jetzt schon. Das nimmt doch keiner einfach so hin.
Naja, zum einen liegt das daran, dass die Sprachkenntnisse einerseits an breiter Front deutlich zugenommen haben, und andererseits mehr Menschen mit den Originalen vertraut sind, denke ich. Allerdings bin ich auch fest überzeugt, dass das ein Nischenthema ist (Stichwort: "nicht mehr hinnehmen"). Pro7maxx ist vor nicht allzulanger Zeit katastrophal auf die Nase gefallen mit ihrer Idee, Serien im Original zu senden. Man hat den Markt einfach völlig überschätzt.
"Jeder von uns Angestellten fühlt sich als Künstler und Anarchist, als freie Seele, als geheimer Wahnsinniger, der weder Zwang kennt noch Norm (...), und keiner will begreifen, dass er schon lange zu denen gehört, von denen er nie einer hat sein wollen (...) und dass ihn gerade das Gefühl, anders zu sein, vollends Regel sein lässt." (Kehlmann)

Benutzeravatar
costaweidner
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 24289
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: I am Gary Moore
Kontaktdaten:

Re: Der Serien-Thread

Beitrag von costaweidner » 21.02.2017 14:32

TAFKAR hat geschrieben:
Das merkt man ja jetzt schon. Das nimmt doch keiner einfach so hin.
Naja, zum einen liegt das daran, dass die Sprachkenntnisse einerseits an breiter Front deutlich zugenommen haben, und andererseits mehr Menschen mit den Originalen vertraut sind, denke ich. Allerdings bin ich auch fest überzeugt, dass das ein Nischenthema ist (Stichwort: "nicht mehr hinnehmen"). Pro7maxx ist vor nicht allzulanger Zeit katastrophal auf die Nase gefallen mit ihrer Idee, Serien im Original zu senden. Man hat den Markt einfach völlig überschätzt.
Ja, logisch. Im Fernsehen halt.
Wieso soll ich mir "House of Cards" zu festen Sendezeiten auf Pro7 Maxx anschauen, wenn ich es Monate vorher zu jeder Zeit auf Netflix haben kann?
"Wenn den Leuten hier einer sagte, sie seien einem Rattenfänger aufgesessen, sie ließen ihn auf der Stelle verhaften und bejubelten den Rattenfänger um so fanatischer."

Oh the wind can carry
All the voices of the sea
Oh the wind can carry
All the echoes home to me

Letterboxd - My life in film.

Benutzeravatar
Undo
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 15157
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Hamburg

Re: Der Serien-Thread

Beitrag von Undo » 21.02.2017 14:56

costaweidner hat geschrieben: die Nackte-Kanone-Filme sind auf Deutsch auch noch brachial gut.
Kunst. Nee, is klar :hmpf:
stay hungry, stay young, stay foolish, stay curious, and above all stay humble. because just when you think you've got all the answers is the moment when some bitter twist of fate in the universe will remind you that you very much don't.

Rotorhead
Beiträge: 18399
Registriert: 26.03.2004 00:21
Kontaktdaten:

Re: Der Serien-Thread

Beitrag von Rotorhead » 21.02.2017 15:13

Fakt ist nunmal, dass 90% der Ami-Futzis im Original klingen wie Kermit auf Rohypnol *g*

Wenn dann die harte Type plötzlich mit der Tonlage einer 9-jährigen daherkommt, dann ist das sicher super toll original und so, aber nunja, kann schon die Stimmung killen.

Die Stimme von diCaprio ist auch so ein Beispiel für "Synchronstimme deutlich cooler".

Benutzeravatar
Cryptorchid
Beiträge: 7687
Registriert: 26.03.2004 00:21

Re: Der Serien-Thread

Beitrag von Cryptorchid » 21.02.2017 15:23

Nice try.

Benutzeravatar
Maedhros
Beiträge: 2093
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: München

Re: Der Serien-Thread

Beitrag von Maedhros » 21.02.2017 15:42

Ich versteh ehrlich gesagt auch nicht, wieso man sich beim Schauen in Originalton nicht entspannen können sollte. Ich hab auch nicht Amerikanistik studiert, deswegen sitz ich trotzdem nicht mit hochrotem Kopf und zusammengebissenen Zähnen vorm Bildschirm, wenn ich mir Serien auf Englisch anschau.
"I hate Illinois Nazis"

Rotorhead
Beiträge: 18399
Registriert: 26.03.2004 00:21
Kontaktdaten:

Re: Der Serien-Thread

Beitrag von Rotorhead » 21.02.2017 15:46

Maedhros hat geschrieben:Ich versteh ehrlich gesagt auch nicht, wieso man sich beim Schauen in Originalton nicht entspannen können sollte. Ich hab auch nicht Amerikanistik studiert, deswegen sitz ich trotzdem nicht mit hochrotem Kopf und zusammengebissenen Zähnen vorm Bildschirm, wenn ich mir Serien auf Englisch anschau.

Und weil du OT super verstehst und es für dich kaum Unterschied macht, ist das bei anderen automatisch auch so? :ka:
Ausserdem muss man da differenzieren imho. American English ist dann doch in aller Regel deutlich simpler von Grammatik, Dialekt und Wortschatz, als eine britische Serie.

Aber: ist doch eh eine totale Quatschdiskussion.

Ich fasse mal zusammen:
- es ist keiner döofer oder schlauer, cooler oder uncooler wenn er im OT oder in der Synchronisation schaut
- es hängt von individuellen Sprachkenntnissen ab
- sowie auch von der Lust, im OT zu schauen
- und auch vom persönlichen Geschmack
- Synchronisation ist nicht automatisch schlechter, aber das originale Werk wird natürlich irgendwo verfälscht

Wieso verhitlert sich diese Diskussion immer so schnell? :(

Benutzeravatar
Maedhros
Beiträge: 2093
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: München

Re: Der Serien-Thread

Beitrag von Maedhros » 21.02.2017 15:56

Rotorhead hat geschrieben:
Wieso verhitlert sich diese Diskussion immer so schnell? :(
Wahrscheinlich weil jeder schreibt, wie's er am liebsten mag und jemand mit anderem Standpunkt es dann so auffasst, als würde man ihm was vorschreiben wollen. Dazu passt das hier auch:
Und weil du OT super verstehst und es für dich kaum Unterschied macht, ist das bei anderen automatisch auch so? :ka:
Ich hab (zugegebenerweise ohne Grund) die Aussage, man könne sich nicht entspannen auf mich bezogen und du hast meinen Post dann so interpretiert, als würde ich meinen, jeder solle doch so gut Englisch sprechen können, dass er ohne großen geistigen Aufwand Originalton schauen kann (etwas überspitzt dargestellt, aber so in der Art hab ich dich jetzt verstanden).
Also eigentlich das gleiche Prinzip, warum viele Diskussionen im Internet schnell aus dem Ruder laufen :)
"I hate Illinois Nazis"

Antworten