Der Serien-Thread

Hier gehts um Spiele, Film und Fernsehen, Software und ähnliches
Benutzeravatar
JudasRising
Beiträge: 5538
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Lippstadt

Re: Der Serien-Thread

Beitrag von JudasRising » 21.02.2017 08:48

Thunderforce hat geschrieben:Warum?
Hab ich behauptet, dass sie das bestreitet?
Vielleicht nicht mit Absicht, es liest sich für mich aber genau so, wenn's nicht so gemeint war hab ich nix gesagt.
BLASPHEMER!

Benutzeravatar
My Friend Of Misery
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 7086
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Bada Bing

Re: Der Serien-Thread

Beitrag von My Friend Of Misery » 21.02.2017 10:01

JudasRising hat geschrieben:Mich erinnern solche von ihr beschriebenen Besserwisser immer an so 7-Tage-die Woche-Fleisch-Fresser, die Vegetarier/Veganer wie Außerirdische angucken und denen unbedingt vorhalten müssen, was sie so alles "verpassen" würden.
Anders herum. Synchrogucker sind die Fleischfresser, die genau wissen, was für erbärmlichen Dreck sie sich da rein ziehen, außer der eigenen Bequemlichkeit und Scheißegalmentalität aber keine Argumente für ihr Verhalten haben und deren schlechtes Gewissen sie wie trotzige Dreijährige herum maulen lässt. :D
Perfektion ist Langeweile.

"[If] you don't know anything about society, you don't have the satisfaction of avoiding it." (Nicholas van Orton)

Benutzeravatar
Thunderforce
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 27978
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Bad Spänzer
Kontaktdaten:

Re: Der Serien-Thread

Beitrag von Thunderforce » 21.02.2017 10:04

My Friend Of Misery hat geschrieben:
JudasRising hat geschrieben:Mich erinnern solche von ihr beschriebenen Besserwisser immer an so 7-Tage-die Woche-Fleisch-Fresser, die Vegetarier/Veganer wie Außerirdische angucken und denen unbedingt vorhalten müssen, was sie so alles "verpassen" würden.
Anders herum. Synchrogucker sind die Fleischfresser, die genau wissen, was für erbärmlichen Dreck sie sich da rein ziehen, außer der eigenen Bequemlichkeit und Scheißegalmentalität aber keine Argumente für ihr Verhalten haben und deren schlechtes Gewissen sie wie trotzige Dreijährige herum maulen lässt. :D
*unsei* @ zu weisen @ von der Hand
:D
You don't even Nomi.
Thekenumschau | RYM Diary 2020 | Letterboxd

Benutzeravatar
Cryptorchid
Beiträge: 7687
Registriert: 26.03.2004 00:21

Re: Der Serien-Thread

Beitrag von Cryptorchid » 21.02.2017 10:27

"Modern Family ist überhaupt nicht lustig und The Wire voll der Scheiß, ey :rot: Die Schauspieler nerven so!"

"Versuch es doch mal auf Englisch, da k..."

"HÄ da versteh ich doch überhaupt nichts :rot: :rot: Geht's noch arroganter??? Die deutschen Stimmen sind fast immer passender übrigens! Und was ist mit JAPANISCH? Vastehste das auch so gut???"

(Jede Unterhaltung mit jedem Synchro-Gucker für immer.)

Benutzeravatar
Undo
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 15157
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Hamburg

Re: Der Serien-Thread

Beitrag von Undo » 21.02.2017 11:47

My Friend Of Misery hat geschrieben:
JudasRising hat geschrieben:Mich erinnern solche von ihr beschriebenen Besserwisser immer an so 7-Tage-die Woche-Fleisch-Fresser, die Vegetarier/Veganer wie Außerirdische angucken und denen unbedingt vorhalten müssen, was sie so alles "verpassen" würden.
Anders herum. Synchrogucker sind die Fleischfresser, die genau wissen, was für erbärmlichen Dreck sie sich da rein ziehen, außer der eigenen Bequemlichkeit und Scheißegalmentalität aber keine Argumente für ihr Verhalten haben und deren schlechtes Gewissen sie wie trotzige Dreijährige herum maulen lässt. :D
Scheißegal ist aber so so angenehm :D Darum hat man auch kein schlechtes Gewissen. Weil "scheßegalität" und "Schlechtes Gewissen" sich ausschließen. Ta-Daaaa! :pommes:
stay hungry, stay young, stay foolish, stay curious, and above all stay humble. because just when you think you've got all the answers is the moment when some bitter twist of fate in the universe will remind you that you very much don't.

Benutzeravatar
costaweidner
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 24289
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: I am Gary Moore
Kontaktdaten:

Re: Der Serien-Thread

Beitrag von costaweidner » 21.02.2017 11:50

My Friend Of Misery hat geschrieben:
JudasRising hat geschrieben:Mich erinnern solche von ihr beschriebenen Besserwisser immer an so 7-Tage-die Woche-Fleisch-Fresser, die Vegetarier/Veganer wie Außerirdische angucken und denen unbedingt vorhalten müssen, was sie so alles "verpassen" würden.
Anders herum. Synchrogucker sind die Fleischfresser, die genau wissen, was für erbärmlichen Dreck sie sich da rein ziehen, außer der eigenen Bequemlichkeit und Scheißegalmentalität aber keine Argumente für ihr Verhalten haben und deren schlechtes Gewissen sie wie trotzige Dreijährige herum maulen lässt. :D
Das ist halt auch das, was mich da so ein bisschen nervt.
Auch weiterhin steht es mir nicht zu jemandem das Recht abzusprechen Synchros zu gucken etc. Aber es ist halt schon 'ne Einstellung zu Kunst, die mir irgendwie widerstrebt. Und jaja, das klingt arrogant. Das ist mir jetzt mal scheißegal. *g*
"Wenn den Leuten hier einer sagte, sie seien einem Rattenfänger aufgesessen, sie ließen ihn auf der Stelle verhaften und bejubelten den Rattenfänger um so fanatischer."

Oh the wind can carry
All the voices of the sea
Oh the wind can carry
All the echoes home to me

Letterboxd - My life in film.

Benutzeravatar
Tolpan
Moderator
Moderator
Beiträge: 22439
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Assindia
Kontaktdaten:

Re: Der Serien-Thread

Beitrag von Tolpan » 21.02.2017 11:55

*lol* @ falsche Einstellung zur Kunst

Was für ein elitärer Schwachsinn...
Ante: "Brrruda, schlag de Ball lang!"
Prince: "Brrruda, ich schlag de Ball lang!"

Benutzeravatar
Cryptorchid
Beiträge: 7687
Registriert: 26.03.2004 00:21

Re: Der Serien-Thread

Beitrag von Cryptorchid » 21.02.2017 11:59

Aber es stimmt doch.
Wer Serien "zur Entspannung" schaut, säuft auch in El Arenal ausm Eimer.

Benutzeravatar
Rotstift
Beiträge: 9465
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Steinfeld

Re: Der Serien-Thread

Beitrag von Rotstift » 21.02.2017 12:12

Einfache Lösung: Selber im Original ansehen und zu den Sehgewohnheiten anderer die Fresse halten (in dem guten Bewusstsein selber alles richtig gemacht zu haben). :D

Edit: Buchempfehlung zu diesem und anderen Themen.
Mille millions de mille sabords!

Music is no good if it can't be sung by the human voice in some way. (John Tavener)

Im übrigen bin ich der Meinung dass die AfD der politische Arm des Rechtsterrorismus ist.

Benutzeravatar
Cryptorchid
Beiträge: 7687
Registriert: 26.03.2004 00:21

Re: Der Serien-Thread

Beitrag von Cryptorchid » 21.02.2017 12:16

Rotstift hat geschrieben:Einfache Lösung: Selber im Original ansehen und zu den Sehgewohnheiten anderer die Fresse halten (in dem guten Bewusstsein selber alles richtig gemacht zu haben). :D
*mit kinn auf brustbein über hornbrille hinweg das posting les*
*an club mate nipp*
*brille hochrück*
*hemdsärmel hochkrempel*

*tipp*

Nein. *g*

Benutzeravatar
Thunderforce
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 27978
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Bad Spänzer
Kontaktdaten:

Re: Der Serien-Thread

Beitrag von Thunderforce » 21.02.2017 12:20

Rotstift hat geschrieben:Einfache Lösung: Selber im Original ansehen und zu den Sehgewohnheiten anderer die Fresse halten (in dem guten Bewusstsein selber alles richtig gemacht zu haben). :D

Edit: Buchempfehlung zu diesem und anderen Themen.
Gibts das auch auf deutsch?
:D
You don't even Nomi.
Thekenumschau | RYM Diary 2020 | Letterboxd

Benutzeravatar
victimizer666
Beiträge: 1910
Registriert: 26.03.2004 00:21

Re: Der Serien-Thread

Beitrag von victimizer666 » 21.02.2017 12:43

Gestern mit Broadchurch angefangen. Erste Folge hat mich schon richtig gepackt - much emotion.

Bei der Serie krieg ich aber fast Verständnis mit Synchroguckern. Britischer Dorfakzent der nicht schlechter verständlich sein könnte :D (wobei ich mich mit BE ohnehin eher schwer tue).
BOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOLT THROWEEEEEEEEEEEEEEEEEEER !!!!!

TAFKAR
Beiträge: 3412
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Todesstern des Südens

Re: Der Serien-Thread

Beitrag von TAFKAR » 21.02.2017 12:53

War schon die klassische Diskussionsstelle, an der angemerkt wird, dass Menschen in Ländern, in denen nicht synchronisiert wird (Nigeria, Holland, Nepal etc), ganz ausgezeichnetes Englisch sprechen? Ist eigentlich immer meine Lieblingsstelle!
"Jeder von uns Angestellten fühlt sich als Künstler und Anarchist, als freie Seele, als geheimer Wahnsinniger, der weder Zwang kennt noch Norm (...), und keiner will begreifen, dass er schon lange zu denen gehört, von denen er nie einer hat sein wollen (...) und dass ihn gerade das Gefühl, anders zu sein, vollends Regel sein lässt." (Kehlmann)

Benutzeravatar
costaweidner
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 24289
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: I am Gary Moore
Kontaktdaten:

Re: Der Serien-Thread

Beitrag von costaweidner » 21.02.2017 13:05

Tolpan hat geschrieben:*lol* @ falsche Einstellung zur Kunst

Was für ein elitärer Schwachsinn...
Kein Mensch hat "falsch" geschrieben, Junge.
Es ist schlicht eine, die ich nicht haben wollte.

Aber es gibt vermutlich auch Menschen, die aus Bequemlichkeit Sachen wie "Night on Earth" synchronisiert schauen würde, wenn es denn die entsprechende Version geben würde. Wieso der Jarmusch wohl nicht wollte, dass das synchronisiert wird...hm...der hat bestimmt keine Ahnung von seinen eigenen Filmen. Nerv ey.
"Wenn den Leuten hier einer sagte, sie seien einem Rattenfänger aufgesessen, sie ließen ihn auf der Stelle verhaften und bejubelten den Rattenfänger um so fanatischer."

Oh the wind can carry
All the voices of the sea
Oh the wind can carry
All the echoes home to me

Letterboxd - My life in film.

Rotorhead
Beiträge: 18399
Registriert: 26.03.2004 00:21
Kontaktdaten:

Re: Der Serien-Thread

Beitrag von Rotorhead » 21.02.2017 13:14

costaweidner hat geschrieben:
DerIngo hat geschrieben:
costaweidner hat geschrieben:Wie gesagt, jeder soll seinen Krempel gucken wie er/sie möchte. Aber wenn es eben doch mal diskutiert wird, soll man dann bitte nicht bestreiten, dass einem durch Synchro immer etwas entgeht. Fertig.
Ich bin ja auch großer OT Verfechter aber über den Satz musste ich jetzt doch ein bisschen nachdenken.
Ist das denn wirklich so, das die Synchro Gucker etwas verpassen? Wenn der oder diejenige es gar nicht anders will und auch nicht anders kennt? Und damit auch völlig zufrieden ist?
Ich verstehe schon, worauf du hinaus willst. Aber ich denke nicht, dass Menschen die sich nur synchronisierte Serien und Filme ansehen, der Meinung sind etwas zu verpassen.
Das wäre dann halt einzig und alleine dein Standpunkt.
Die meisten Leute, die wirklich nur nebenher (oder eben "zur Entspannung") schauen oder nie auch die Option in Betracht gezogen haben OT zu schauen, kommen aber vermutlich auch nicht in die Lage das so wie zum Beispiel hier zu diskutieren.
Insofern liegst du zwar nicht falsch, dass sie es vermutlich nicht so wahrnehmen, aber ich denke doch, dass die Argumente, dass bei Synchro de facto etwas verloren geht relativ objektiv wahr sind. Ob man das dann für sich annimmt oder nicht bleibt ja jedem selbst überlassen.

Die Synchro kann aber auch Gewinn bringen, daher finde ich deine Kernaussage zwar im Grunde richtig, dass immer etwas verloren geht, ist ja auch logisch. Aber umgekehrt kann auch etwas gewonnen werden, und manchmal geht man dann mit Plus raus *g*. Bestes Beispiel wären Die Zwei.
Oder Schauspieler, die in echt halt eine komische Stimme haben, wo die Synchro dann eine ganz andere Stimmung erzeugt, hier führe ich mal Sopranos an.

Edit: Oki, Thunderforce hat es auch schon geschrieben.
Zuletzt geändert von Rotorhead am 21.02.2017 13:17, insgesamt 1-mal geändert.

Antworten