Eure neuesten Spiele

Hier gehts um Spiele, Film und Fernsehen, Software und ähnliches
Benutzeravatar
monochrom
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 7827
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Helltown Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Eure neuesten Spiele

Beitrag von monochrom »

Defeated Hero hat geschrieben: 18.09.2020 09:10

Paradise Killer (Switch): Ziemlich bizarres, stylisches Open World Detektiv-Game, bißchen wie 'ne Mischung aus The Witness, Cluedo und...No More Heroes oder so. Man erforscht frei eine große Insel und sucht nach Beweisen, um am Ende einen der Inselbewohner des Mordes zu überführen, gleichzeitig versucht man aber auch herauszufinden, was es überhaupt mit der Insel, den Bewohnern und allerlei Mysterien überhaupt auf sich hat. Sehr abgedreht und einzigartig.
Das klingt ja total super.
I, too, wish to be a decent manboy
Benutzeravatar
Defeated Hero
Beiträge: 4734
Registriert: 04.08.2012 17:05
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Eure neuesten Spiele

Beitrag von Defeated Hero »

monochrom hat geschrieben: 18.09.2020 11:29
Defeated Hero hat geschrieben: 18.09.2020 09:10 Paradise Killer
Das klingt ja total super.

Soundtrack ist völlig porno. Kommt auch äußerst gut an, 82er Durchschnittsbewertung für so einen doch recht speziellen Titel ist schon ziemlich gut.
Crypt0rchild
Beiträge: 1787
Registriert: 18.04.2017 07:59

Re: Eure neuesten Spiele

Beitrag von Crypt0rchild »

Axe To Fall hat geschrieben: 16.09.2020 13:23 Spelunky 2 (PS4)

Der Nachfolger eines der besten Spiele der letzten 10 Jahre und die Review rasten völlig aus. Ich bin sooooo bereit.
Jau, hier seit heute auch.
Ich segne den Regen unten in Afrika.
Benutzeravatar
Hyronimus
Beiträge: 9839
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Würzburg

Re: Eure neuesten Spiele

Beitrag von Hyronimus »

Microsoft kauft Bethesda: https://www.4players.de/4players.php/sp ... llout.html

Gefällt mir irgendwie gar nicht, dass Doom und The Elder Scrolls MS-exklusiv werden sollen :hmpf:
"If I can access the Internet, I might find answers." (Dan Brown)
last.fm
Benutzeravatar
Defeated Hero
Beiträge: 4734
Registriert: 04.08.2012 17:05
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Eure neuesten Spiele

Beitrag von Defeated Hero »

Hyronimus hat geschrieben: 21.09.2020 15:07 Microsoft kauft Bethesda: https://www.4players.de/4players.php/sp ... llout.html

Gefällt mir irgendwie gar nicht, dass Doom und The Elder Scrolls MS-exklusiv werden sollen :hmpf:
Absolute Megaton-News natürlich, von der Dimension her geradezu Industrie-erschütternd. 7,5 Milliarden...
Bleibt aber abzuwarten, was das nun tatsächlich bedeutet. Minecraft haben sie schließlich auch aufgekauft und weiter auf anderen Plattformen veröffentlicht, gerade letzte Woche ist Ori and the Will of the Wisps (von Microsoft gepublished) auf der Switch rausgekommen...who knows. Muss man sich aber trotzdem reinziehen, Spiele/Serien wie Elder Scrolls, Fallout, Doom, Wolfenstein, Quake, Dishonored, The Evil Within, Starfield etc. alle nur noch XBOX-exklusiv, ab VÖ-Tag über Game Pass verfügbar...würde man um 'ne XBOX nicht mehr drum herum kommen. Zudem haben sie mit Deathloop und Ghostwire Tokyo nun auch zwei Spiele unter ihren Fittichen, die eigentlich ein Jahr exklusive auf der PS5 sein sollten. Wird spannend, was Microsoft in den nächsten Tagen alles so an weiteren Infos rausgibt.

Offizielles Statement von Microsoft: https://news.xbox.com/en-us/2020/09/21/ ... ox-family/

Edit: "Xbox plans to honor the PS5 exclusivity commitment for Ghostwire Tokyo and Deathloop. Future Bethesda games will be on Xbox, PC, and "other consoles on a case by case basis", says Phil Spencer."
Benutzeravatar
borsti
Beiträge: 3240
Registriert: 26.03.2004 00:21

Re: Eure neuesten Spiele

Beitrag von borsti »

Defeated Hero hat geschrieben: 21.09.2020 15:17
Hyronimus hat geschrieben: 21.09.2020 15:07 Microsoft kauft Bethesda: https://www.4players.de/4players.php/sp ... llout.html

Gefällt mir irgendwie gar nicht, dass Doom und The Elder Scrolls MS-exklusiv werden sollen :hmpf:
Absolute Megaton-News natürlich, von der Dimension her geradezu Industrie-erschütternd. 7,5 Milliarden...
Bleibt aber abzuwarten, was das nun tatsächlich bedeutet. Minecraft haben sie schließlich auch aufgekauft und weiter auf anderen Plattformen veröffentlicht, gerade letzte Woche ist Ori and the Will of the Wisps (von Microsoft gepublished) auf der Switch rausgekommen...who knows. Muss man sich aber trotzdem reinziehen, Spiele/Serien wie Elder Scrolls, Fallout, Doom, Wolfenstein, Quake, Dishonored, The Evil Within, Starfield etc. alle nur noch XBOX-exklusiv, ab VÖ-Tag über Game Pass verfügbar...würde man um 'ne XBOX nicht mehr drum herum kommen. Zudem haben sie mit Deathloop und Ghostwire Tokyo nun auch zwei Spiele unter ihren Fittichen, die eigentlich ein Jahr exklusive auf der PS5 sein sollten. Wird spannend, was Microsoft in den nächsten Tagen alles so an weiteren Infos rausgibt.

Offizielles Statement von Microsoft: https://news.xbox.com/en-us/2020/09/21/ ... ox-family/

Edit: "Xbox plans to honor the PS5 exclusivity commitment for Ghostwire Tokyo and Deathloop. Future Bethesda games will be on Xbox, PC, and "other consoles on a case by case basis", says Phil Spencer."
Falsch: Man wird um den Gamepass vielleicht nicht mehr herumkommen. Aber ne Konsole von MS braucht man dafür nicht - genau genommen auch schon keinen PC mehr, wenn die Internetleitung gut ist.

Für Deathloop und Ghostwire Tokyo dürften Verträge existieren, die Sony eine gewisse Exklusivität zusagen. Die sind nicht plötzlich nichtig. Aber ich sehe keine Chance, dass MS 7,5 Milliarden investiert um dann auf die Chance zu verzichten, Sony neue Titel von The Elder Scrolls, Doom oder Fallout wegzunehmen. Was sicher bleibt sind Elder Scrolls Online, Fallout 76 und solche Geschichten. Die haben eine eingeschworene Fanbasis und so arschig ist Microsoft nicht, die vor den Kopf zu stoßen.
Crypt0rchild
Beiträge: 1787
Registriert: 18.04.2017 07:59

Re: Eure neuesten Spiele

Beitrag von Crypt0rchild »

Sobald man um den Gamepass nicht mehr "drumherum kommt" werden Videospiele zu einem ähnlichen Wegwerfprodukt, wie Serien und Filme auf Netflix.
Ich verstehe nicht, wie man diese Entwicklung positiv sehen kann.

Cool, ich kann alle Xbox Spiele der Welt für einen Schleuderbetrag zocken, wow, die Auswahl!
Übersättigung ist ein Fremdwort, alles billig, gib her, gib mir, auch alle Neuerscheinungen.
Wann genau ich das alles zocken soll? Egal, die Auswahl zählt.
Demnächst bitte ein Feature, mit dem man die Spiele in doppelter Geschwindigkeit zocken kann, 240FPS, muss alles durchgeballert werden, die zehn Mark sollen sich schließlich LOHNEN!
Null Liebe mehr zum Produkt, AAAA-Wegwerfware - "Hab drei Minuten gespielt, voll der Scheiss, NEXT!"

Puh. Nee.
Finde schon PS Now komplette Scheisse.
Wundert sich wirklich noch jemand, warum alle so satt und vollgefressen sind?

Mir ist klar, dass es zwangsläufig in die Richtung geht, weil der Anspruch inzwischen nunmal ist, alles für am Besten umsonst auf Knopfdruck zur Verfügung zu haben, aber ich hab damals zu iPod-Zeiten schon gemerkt, dass ich eher gar nichts höre oder nur doof durch die Gegend scrolle, wenn alle meine Alben auf dem Teil gespeichert waren.
Ich segne den Regen unten in Afrika.
Crypt0rchild
Beiträge: 1787
Registriert: 18.04.2017 07:59

Re: Eure neuesten Spiele

Beitrag von Crypt0rchild »

Jo, hier. "The Netflix of gaming". Findet ihr jetzt so ganz im Ernst wirklich super?

https://www.bloomberg.com/news/articles ... -of-gaming

"Powerful draw of 10 USD for all the latest games"

Schön powerful in den Weg zu noch mehr Stangenware, als eh schon.
Ich segne den Regen unten in Afrika.
Benutzeravatar
borsti
Beiträge: 3240
Registriert: 26.03.2004 00:21

Re: Eure neuesten Spiele

Beitrag von borsti »

Seit es Netflix und Co. gibt, seh ich 1000% mehr gute Sachen im Fernsehen, als zuvor. Mag sein, dass es da auch Stangenware gibt aber die gab es vorher genauso und die gibt es auch abseits davon.

Ähnlich verhält es sich bei Games. Mit Gamepass bekomm ich mehr gute Spiele als zuvor und entdecke Perlen, die sonst wahrscheinlich komplett an mir vorbeigegangen wären. Klar bleibt ein Großteil der Spiele von mir ungezockt, weil Interesse und vor allem Zeit fehlen. Aber das wäre ja ohne Gamepass nicht anders.

Stangenware gibt es auch im Gaming schon immer und immer mehr - auch völlig ohne Abomodelle. Die wirklichen Innovationen kommen doch seit Jahren fast ausschließlich aus dem Indie-Sektor und schwappen irgendwann vielleicht mal in den Mainstrem über.

Also ja, ich find das geil. Ich fand das Konzept auch schon vor dem Gamepass geil. Ich glaube auch ganz generell, dass sich die Distributionsmodelle für Spiele ändern werden. Allein schon, weil die Publisher selbst diese Abo-Modelle ja in Spielen schon lange in Form von Season- und Battle-Passes kultivieren.
Benutzeravatar
Silkworm
Beiträge: 2004
Registriert: 26.03.2004 00:21

Re: Eure neuesten Spiele

Beitrag von Silkworm »

Finde die Entwicklung komplett beschissen, obwohl sich die Situation abzeichnete.
Auf reines streaming wird es hinauslaufen.
Damit ist mein Hobby aber im Grunde zerstört, weil ich dieses Überangebot nicht haben will.

Was die Geschichte mit Bethesda angeht:
Ich kann mir kaum vorstellen, dass Titel wie Doom, fallout und ES MS-exklusiv erscheinen werden, da sie hier max 50% des Umsatzes generieren werden.
Andererseits war MS das schon immer egal, Kohle kommt ja auf anderen Wegen genug rein.
Für den Durschnittsgamer wäre das schwierig, zumal Sony dann noch mehr drauf bedacht wäre, irgendwelche Zeit-exklusiven Abmachungen rauszuschlagen.
Am Ende ist das schlecht für alle.

Mal abwarten. Je nach Konsole zock ich den Kram dann eben nicht mehr.
Benutzeravatar
Defeated Hero
Beiträge: 4734
Registriert: 04.08.2012 17:05
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Eure neuesten Spiele

Beitrag von Defeated Hero »

In meiner Brust schlagen da zwei Herzen: Als Videospieler finde ich Game Pass natürlich geil, weil ich Games für'n Appel und 'n Ei anchecken kann, für die ich...
a.) wahrscheinlich eh kein Geld ausgegeben hätte (bspw. Lonely Mountains Downhill, Minecraft Dungeons, Two Point Hospital) und evtl. unerwartet was für mich entdecke
b.) anderswo deutlich mehr berappt hätte (bspw. Life Is Strange 2 oder The Outer Worlds) und somit meinen Geldbeutel schone.
Dementsprechend ist meine XBOX One S auch eine einzige Game Pass-Maschine und ich habe kein einziges Spiel dafür gekauft. Ein Überangebot empfinde ich da übrigens nicht, da ich ja ziemlich genau weiß, was mich interessiert. Nur weil ich Zugriff drauf habe, heißt das ja nicht, dass ich mir jeden Scheiss angucke.

Als genereller Enthusiast für all things videogames sehe ich die Entwicklung aber eher skeptisch, weil das für mich schon zu einer fortschreitenden Entwertung führt. Merke ich ja auch bei mir, wenn jetzt die Spielepreise auf 70 € oder höher ansteigen, warum sollte ich dann ein Bethesda-Game oder sonst irgendwas auf der PS5 kaufen, was ich neben 100+ anderen Spielen für 'nen Zehner im Monat auf der XBOX haben kann? Und wenn die Allgemeinheit sich erstmal dran gewöhnt, wird es natürlich zunehmend schwerer den Vollpreis zu verlangen (Preiserhöhung war IMO übrigens auch überfällig, jedenfalls in den USA).

Grundsätzlich bin ich übrigens auch kein Fan des Bethesda-Aufkaufs durch Microsoft, denn Spiele wie Elder Scrolls, Fallout, Doom oder Wolfenstein gehören für mich einfach auf so viele Plattformen wie möglich (und ich bin echt gespannt, wie sie das nun tatsächlich handhaben, denn mit 'ner VÖ auf PS5/Switch würden sie bei solchen Multi-Millionensellern ja auch kräftig mitverdienen). Aus Microsofts Sicht aber natürlich völlig nachvollziehbar, das ist einfach ein Riesenfang.
Benutzeravatar
borsti
Beiträge: 3240
Registriert: 26.03.2004 00:21

Re: Eure neuesten Spiele

Beitrag von borsti »

Defeated Hero hat geschrieben: 22.09.2020 10:25 Als genereller Enthusiast für all things videogames sehe ich die Entwicklung aber eher skeptisch, weil das für mich schon zu einer fortschreitenden Entwertung führt. Merke ich ja auch bei mir, wenn jetzt die Spielepreise auf 70 € oder höher ansteigen, warum sollte ich dann ein Bethesda-Game oder sonst irgendwas auf der PS5 kaufen, was ich neben 100+ anderen Spielen für 'nen Zehner im Monat auf der XBOX haben kann? Und wenn die Allgemeinheit sich erstmal dran gewöhnt, wird es natürlich zunehmend schwerer den Vollpreis zu verlangen (Preiserhöhung war IMO übrigens auch überfällig, jedenfalls in den USA).
Bezogen auf Musik und Filme würde ich behaupten, dass Spotify und Netflix (und ihre Mitbewerber) mit erheblich dazu beigetragen haben, der schon lange um sich greifenden Piraterie erheblich Wind aus den Segeln zu nehmen, weil es sich häufig schlicht nicht mehr lohnt. Und die Games-Industrie hat nun auch schon länger mit einer "Entwertung" ihrer Produkte zu kämpfen.

Es gibt ein paar Early-Adaptor, die sich neue Blockbuster für 50 Euro und mehr zum Release kaufen aber schon 14 Tage später gibt es das selbe Spiel massenhaft gebraucht bei Gamestop oder auf Ebay und nach ein paar Monaten gibt es die ersten Sales. Dazu kommen Key-Reseller. Fakt ist: Nur ein Bruchteil der Gamer erwirbt ein Spiel jemals zum Einführungspreis und verglichen mit Gebrauchtmarkt und Resellern dürften Abo-Modelle noch das deutlich kleinere Übel für die Publisher sein, wenn sie ersteres damit eindämmen können.
Grundsätzlich bin ich übrigens auch kein Fan des Bethesda-Aufkaufs durch Microsoft, denn Spiele wie Elder Scrolls, Fallout, Doom oder Wolfenstein gehören für mich einfach auf so viele Plattformen wie möglich (und ich bin echt gespannt, wie sie das nun tatsächlich handhaben, denn mit 'ner VÖ auf PS5/Switch würden sie bei solchen Multi-Millionensellern ja auch kräftig mitverdienen). Aus Microsofts Sicht aber natürlich völlig nachvollziehbar, das ist einfach ein Riesenfang.
Nun die Besitzer von Bethesda waren offensichtlich bereit, zu verkaufen. Die Frage ist, wer sonst noch als Käufer in Frage gekommen wäre? Schaut man auf Unternehmen, die Interesse am Gaming-Markt haben und auf den Kaufpreis fallen mir da nur Amazon, Apple, Google und Tencent ein und da halte ich Microsoft schon noch für das kleinste Übel. Zumal es durchaus sein kann, dass sie auf komplette Exklusivität verzichten. Im Falle von Steam tun sie das ja schon und es scheint ihnen bisher nicht zu schaden.
Benutzeravatar
Defeated Hero
Beiträge: 4734
Registriert: 04.08.2012 17:05
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Eure neuesten Spiele

Beitrag von Defeated Hero »

Nochmal daran anschließend: Es gibt vermehrt Gerüchte, dass Microsoft noch zwei weitere Deals am Wickel hat, die bald angekündigt werden sollen. Wie bereits vor 'nem halben Jahr taucht der Name Sega wieder sehr oft auf, und zwischen denen ging in den letzten Monaten definitiv irgendwas ab (bspw. Yakuza und Phantasy Star Online auf der XBOX). Ich persönlich kann mir aber eigentlich nicht vorstellen, dass Sega sich auf so einen Deal einlässt, Microsoft würde in Japan durch Serien wie Yakuza, Persona, Shin Megami Tensei etc. natürlich endlich einen Fuß in die Tür bekommen. Ausgerechnet Microsoft wird morgen auch die Tokyo Game Show mit einer 50-minütigen Präsentation eröffnen, also wenn da was dran ist, dann wird's wohl dort verkündet.
Ich rechne allerdings eher mit 'nem Kauf von kleineren Studios wie bspw. Dontnod (die mit Tell Me Why als Exklusivtitel und Life Is Strange 2 ab Day One im Game Pass eh schon dicke mit MS sind) oder Asobo (Flight Simulator, A Plague Tale).
Benutzeravatar
Mountain King
Beiträge: 817
Registriert: 29.04.2011 13:30

Re: Eure neuesten Spiele

Beitrag von Mountain King »

Bei dem Gamepass-Modell frage ich mich in erster Linie, was von dem Geld am Ende bei den Entwicklern ankommt.
Auf ein Modell, wo die Beyoncés und Ed Sheerans der Spieleindustrie die Löwenanteile bekommen, und für die Indie-Anbieter, die sich auch mal was anderes als ein Open World-FPS-Battle Royal trauen, nur Brotkrumen übrig bleiben, habe ich nur wenig Bock.

Zudem ist davon auszugehen, daß es nicht einen einzigen Anbieter geben wird, sondern ähnlich wie im Film/Serienmarkt mehrere Big Player ihren jeweils eigenen Kuchen backen möchten, und man mit einem breiter gefächerten Geschmack dann vermutlich 3-4 GamePasses benötigt, die jeden Monat bezahlt werden wollen. Und ab dann wäre ich beispielsweise als jemand, der nicht unbedingt zum Release zuschlagen muss, und auf die ersten Sales wartet, finanziell schlechter gestellt.

Und um direkt ein neues Fass aufzumachen:
Preiserhöhung war IMO übrigens auch überfällig, jedenfalls in den USA
Darüber kann ich nur müde lächeln. Diejenigen, die diese Preiserhöhung in Anspruch nehmen, sind auch dieselben, die ihre Vollpreisspiele mit Microtransactions vollklatschen, und jedes Jahr neue Rekordumsätze und Rekordgewinne verkünden. Dieses Narrativ einer am Stock gehenden AAA-Spielebranche, die aus der puren Not heraus immer beschissenere Geschäftspraktiken sowohl ihren Kunden als auch ihren Angestellten gegenüber anwenden muss, um nicht kollektiv pleite zu gehen, ist so ausgelutscht wie widerlegt. Denen gehts von Jahr zu Jahr besser, und nicht schlechter.
Did you know that Shloomy Shloms isn't a good person?
Benutzeravatar
Defeated Hero
Beiträge: 4734
Registriert: 04.08.2012 17:05
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Eure neuesten Spiele

Beitrag von Defeated Hero »

Mountain King hat geschrieben: 22.09.2020 15:19 Bei dem Gamepass-Modell frage ich mich in erster Linie, was von dem Geld am Ende bei den Entwicklern ankommt.
Nix natürlich, das Geld geht an den Publisher, der den Entwickler ja während der Entwicklungsphase bezahlt. Der Entwickler profitiert größtenteils durch bessere Stabilität und Publicity.


Mountain King hat geschrieben: 22.09.2020 15:19 Darüber kann ich nur müde lächeln. Diejenigen, die diese Preiserhöhung in Anspruch nehmen, sind auch dieselben, die ihre Vollpreisspiele mit Microtransactions vollklatschen, und jedes Jahr neue Rekordumsätze und Rekordgewinne verkünden. Dieses Narrativ einer am Stock gehenden AAA-Spielebranche, die aus der puren Not heraus immer beschissenere Geschäftspraktiken sowohl ihren Kunden als auch ihren Angestellten gegenüber anwenden muss, um nicht kollektiv pleite zu gehen, ist so ausgelutscht wie widerlegt. Denen gehts von Jahr zu Jahr besser, und nicht schlechter.
Genau so sind die Kosten für die Spielentwicklung aber auch immer mehr gestiegen und es hat seit Dekaden keine Preisanpassung gegeben. Dass die Spiele mit Microtransactions vollgeballert wurden, ist ja eines der Resultate davon. Schon vor Anfang der letzten Konsolengeneration gab es Getuschel, ob die Preise angehoben werden sollen, aber dann kam man zu dem Schluss, dass der Markt das nicht akzeptieren würde. Dass die MTX nun dementsprechend wieder zurückgefahren werden, ist natürlich (leider) völlig illusorisch, zumal bspw. EA und 2K damit inzwischen mehr Kohle einfahren als mit dem Verkauf des Spiels an sich.
Antworten