Alte Stereoanlage wireless upgraden

Hier gehts um Spiele, Film und Fernsehen, Software und ähnliches
Benutzeravatar
KingFear
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 3237
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Bavaria

Re: Alte Stereoanlage wireless upgraden

Beitrag von KingFear » 05.03.2019 08:51

DerIngo hat geschrieben:
KingFear hat geschrieben:Wenn du eine Plattenspieler anschließen und wireless streamen willst, ist wahrscheinlich der Sonos Amp das Richtige für dich. Ist grad ein sauteures, neues Modell rausgekommen, vielleicht kriegt man die Vorgängerversion noch irgendwo günstig?
Mein Sonos-Setup ist hier irgendwo beschrieben, und ich bin sehr zufrieden: https://forum.rockhard.de/viewtopic.php?f=20&t=105120
Oder man legt sich diesen hier zu:

https://de.yamaha.com/de/products/audio ... index.html

:D
Klar, da gibt es mittlerweile jede Menge Wireless-Lautsprechersysteme. Ist halt die Frage, an welchen Hersteller man sich binden will.

Generell bin ich kein Freund von Entenprodukten ("kann schwimmen, laufen und fliegen, aber nix davon richtig"). Will sagen, ich persönlich würde einen "richtiger" Plattenspieler und eine separate Streaming-Komponente bevorzugen.
Put it in gear, motherfucker
For tonight we ride

Benutzeravatar
NegatroN
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 20762
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Schräg dahoam
Kontaktdaten:

Re: Alte Stereoanlage wireless upgraden

Beitrag von NegatroN » 05.03.2019 08:59

Ganz generell sind Kabel die einfachere, zuverlässigere und klanglich auch optimale Lösung. Kabellos würde ich immer nur da machen, wo Kabel nicht geht.
Questions you cannot answer are usually far better for you than answers you cannot question.

https://www.negatron.de
https://cloud.collectorz.com/negatron/music

Benutzeravatar
Maedhros
Beiträge: 1993
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: München

Re: Alte Stereoanlage wireless upgraden

Beitrag von Maedhros » 05.03.2019 16:21

NegatroN hat geschrieben:Ganz generell sind Kabel die einfachere, zuverlässigere und klanglich auch optimale Lösung. Kabellos würde ich immer nur da machen, wo Kabel nicht geht.
Kabel wäre mir auch immer lieber, weil ich da mit meinem begrenzten technischen Wissen (und zugegeben auch kaum vorhandenen Interesse an Technik) am wenigsten falsch machen kann. Über die gesamte Wohnung Kabel zu legen, ist aber eher keine Option. Mein Ziel ist, ein Zimmer als eine Art Hobbyraum mit meiner bisherigen Anlage wie gehabt zu nutzen, aber mit der Möglichkeit, auch die anderen Räume gleichzeitig zu beschallen, wenn ich mich doch in der Wohnung rumbewege.

Ich werd am Wochenende wohl mal etwas intensiver bei Sonos rumsuchen und mich auch mal im Fachladen beraten lassen.
"I hate Illinois Nazis"

Benutzeravatar
NegatroN
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 20762
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Schräg dahoam
Kontaktdaten:

Re: Alte Stereoanlage wireless upgraden

Beitrag von NegatroN » 05.03.2019 17:05

Maedhros hat geschrieben:
NegatroN hat geschrieben:Ganz generell sind Kabel die einfachere, zuverlässigere und klanglich auch optimale Lösung. Kabellos würde ich immer nur da machen, wo Kabel nicht geht.
Kabel wäre mir auch immer lieber, weil ich da mit meinem begrenzten technischen Wissen (und zugegeben auch kaum vorhandenen Interesse an Technik) am wenigsten falsch machen kann. Über die gesamte Wohnung Kabel zu legen, ist aber eher keine Option. Mein Ziel ist, ein Zimmer als eine Art Hobbyraum mit meiner bisherigen Anlage wie gehabt zu nutzen, aber mit der Möglichkeit, auch die anderen Räume gleichzeitig zu beschallen, wenn ich mich doch in der Wohnung rumbewege.

Ich werd am Wochenende wohl mal etwas intensiver bei Sonos rumsuchen und mich auch mal im Fachladen beraten lassen.
Schon klar, für deinen Anwendungsfall sind Kabel schwierig. Ich hab das auch eher auf so Module wie diesen Wireless Plattenspieler da oben bezogen. Wenn man die ganzen Teile nebeneinander stehen hat, dann halte ich wenig von der Idee, die drahtlos statt mit Kabeln zu verbinden. Wenn es darum geht, Geräte über größere Distanzen hinweg zu verbinden, sieht das natürlich wieder anders aus.
Questions you cannot answer are usually far better for you than answers you cannot question.

https://www.negatron.de
https://cloud.collectorz.com/negatron/music

Benutzeravatar
blakkadder
Beiträge: 378
Registriert: 14.10.2016 12:26
Wohnort: Sauerland

Re: Alte Stereoanlage wireless upgraden

Beitrag von blakkadder » 05.03.2019 18:43

Hab den Thread zum Anlass genommen endlich mal den Teufel Raumfeld Connector zu testen und mich nicht nur mit so einem Bluetooth connector zu begnügen. Mal schauen was der kann, evtl ist das auch was für deine Zwecke...
02.06. Tool 20.06. Freak Valley 24.06. Lamb of God 23.09. Spirit Adrift 12.10. Valley of the sun 13.10. Truckfighters 14.10. Machine Head 25.10. KSE 02.11. Life of agony 06.12. boysetsfire 12.12. D-A-D

Benutzeravatar
Maedhros
Beiträge: 1993
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: München

Re: Alte Stereoanlage wireless upgraden

Beitrag von Maedhros » 05.03.2019 19:52

Könnte sowieso darauf hinauslaufen, dass ich das Projekt erstmal aufschieben muss. So wie es jetzt aussieht, steht es mit der größeren Wohnung vielleicht doch wieder auf der Kippe und hier in München nochmal was Bezahlbares zu finden, kann wieder dauern :hmpf:
"I hate Illinois Nazis"

Benutzeravatar
Maedhros
Beiträge: 1993
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: München

Re: Alte Stereoanlage wireless upgraden

Beitrag von Maedhros » 11.03.2019 19:19

So, kleines Update. Diese Woche gabs gleich zwei freudige Nachrichten für mich - wir haben die Wohnung bekommen und der Sonos Connect scheint tatsächlich das zu leisten, was ich suche. Das Gerät hat einen Cinch-Eingang, um die Audioausgänge einer separaten Audiokomponente anzuschließen und an verschiedene Boxen weiterzuschicken.

Jetzt bin ich mir nur nicht ganz sicher, ob der Verstärker an meiner Anlage einen passenden Ausgang hat. Der einzige Cinch-Anschluss, auf dem etwas von Output steht, heißt, Tape Rec Out. Kann mir jemand sagen, ob ich den darüber verbinden kann?
"I hate Illinois Nazis"

Benutzeravatar
NegatroN
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 20762
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Schräg dahoam
Kontaktdaten:

Re: Alte Stereoanlage wireless upgraden

Beitrag von NegatroN » 11.03.2019 19:37

Maedhros hat geschrieben:Jetzt bin ich mir nur nicht ganz sicher, ob der Verstärker an meiner Anlage einen passenden Ausgang hat. Der einzige Cinch-Anschluss, auf dem etwas von Output steht, heißt, Tape Rec Out. Kann mir jemand sagen, ob ich den darüber verbinden kann?
Der ist dafür eigentlich nicht gedacht, aber es könnte trotzdem funktionieren. Dein Verstärker sollte einen Schalter haben, bei dem du die Quelle auswählen kannst, die auf den Rec Out geschickt wird. Das ist eigentlich dafür da, um Aufnahmen mit dem Tapedeck zu machen. Der Ausgang ist allerdings unabhängig vom Lautstärkeregler, damit du einen konstanten Pegel für Aufnahmen hast. Die Lautstärkeregelung müsste also der Sonos übernehmen. Wenn der das kann und grundsätzlich mit dem Pegel klarkommt, den der Verstärker da ausspielt, dann könnte das klappen.
Questions you cannot answer are usually far better for you than answers you cannot question.

https://www.negatron.de
https://cloud.collectorz.com/negatron/music

Benutzeravatar
gunto
Beiträge: 3636
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Berlin

Re: Alte Stereoanlage wireless upgraden

Beitrag von gunto » 11.03.2019 19:47

NegatroN hat geschrieben: Die Lautstärkeregelung müsste also der Sonos übernehmen.
Evtl. ist das ja sogar besser so.

Andernfalls könnte man doch auch ein Klinke -> Cinch - Kabel an den Kopfhörerausgang anschließen ?

Edit: Setzt natürlich voraus, dass der die Boxen nicht zwangsweise muted, wenn er verwendet wird. Das könnte ein Problem sein. :kratz:
Zuletzt geändert von gunto am 11.03.2019 19:51, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Maedhros
Beiträge: 1993
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: München

Re: Alte Stereoanlage wireless upgraden

Beitrag von Maedhros » 11.03.2019 19:51

Ich habe hier einen "Tape Monitor"-Schalter, bei dem ich zwischen den beiden Möglichkeiten "Tape" und "Source" wählen kann. Weiß nicht, ob der was mit dem Rec Out zu tun hat.
An den Kopfhörerausgang hatte ich auch schon gedacht.

Dass der Sonos die Lautsärkeregelung übernimmt, sollte kein Problem sein, so wie ich die Funktionen verstehe. Da die Lautsprecher, die an meine Stereoanlage direkt angeschlossen sind, dann weiter über den Verstärker geregelt werden können, sollte dieses Setup eigentlich genau dem entsprechen, was ich suche.
Ich glaube, im Saturn hier in München am Stachus haben die ne Abteilung für Sonos-Produkte mit eigenen Mitarbeitern. Da werd ich mal mit ein paar Fotos meines Verstärkers vorbeischauen und abchecken, ob das hinhaut.

Schonmal vielen Dank an alle hier für die Tipps :)
"I hate Illinois Nazis"

Benutzeravatar
NegatroN
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 20762
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Schräg dahoam
Kontaktdaten:

Re: Alte Stereoanlage wireless upgraden

Beitrag von NegatroN » 11.03.2019 20:17

Wenn der auf „source“ steht, dann sollte der Verstärker das Signal, das auch auf die Boxen geht, auf diesen Ausgang schicken. Aber ob der Pegel für den Sonos passt, kann ich nicht sagen.
Questions you cannot answer are usually far better for you than answers you cannot question.

https://www.negatron.de
https://cloud.collectorz.com/negatron/music

Benutzeravatar
NegatroN
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 20762
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Schräg dahoam
Kontaktdaten:

Re: Alte Stereoanlage wireless upgraden

Beitrag von NegatroN » 11.03.2019 20:21

Laut der Sonos-Foren funktioniert das, es haben wohl mehrere Leute den Connect an den Tape Rec Out angeschlossen.
Questions you cannot answer are usually far better for you than answers you cannot question.

https://www.negatron.de
https://cloud.collectorz.com/negatron/music

Benutzeravatar
Maedhros
Beiträge: 1993
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: München

Re: Alte Stereoanlage wireless upgraden

Beitrag von Maedhros » 11.03.2019 21:12

NegatroN hat geschrieben:Laut der Sonos-Foren funktioniert das, es haben wohl mehrere Leute den Connect an den Tape Rec Out angeschlossen.
Super. Danke fürs Nachschauen :)

Dann werd ich mir das demnächst im Saturn mal direkt anschauen. Mit dem Sonos Connect ist man ja anscheinend an die Sonos-Boxen gebunden, andere kann man nicht anschließen. Mal schauen, was die taugen, aber zum im Ruhe hinsetzen und aufmerksam Musikhören bleibt eh mein altes Setup im Musikzimmer erhalten.
"I hate Illinois Nazis"

Antworten