RHF-Lebenshilfe: Netzwerkfreigaben Win 10

Hier gehts um Spiele, Film und Fernsehen, Software und ähnliches
Antworten
Benutzeravatar
MasterOfWurst
Beiträge: 1642
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: München

RHF-Lebenshilfe: Netzwerkfreigaben Win 10

Beitrag von MasterOfWurst » 22.08.2017 18:26

Da ich seit neuestem 2 Rechner daheim habe, will ich eine Netzwerkfreigabe für eine externe Festplatte einrichten.
Über die erweiterte Freigabe der Festplatte habe ich dies auch bereits getan. Trotz ebenfalls aktivierter Netzwerkerkennung kann ich aber auf dem Notebook noch nicht einmal den Rechner mit der Festplatte sehen. Umgekehrt schon. Auf beiden Rechnern ist das Netzwerk identisch eingerichtet, daher finde ich das erst recht komisch.
Habe ich etwas Banales übersehen?

EDIT:
Macht übrigens keinen Unterschied, ob das Notebook per WLAN oder LAN im Netz hängt.

Benutzeravatar
MasterOfWurst
Beiträge: 1642
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: München

Re: RHF-Lebenshilfe: Netzwerkfreigaben Win 10

Beitrag von MasterOfWurst » 22.08.2017 19:35

Bin etwas weiter.

Den Rechner und die Festplatte kann ich sehen. Jetzt muss ich nur noch einen Weg finden, den User des Notebooks auf dem Hauptrechner der Freigabe hinzuzufügen. Ist nur blöd, dass dort nur lokale User ausgewählt werden können. :kratz:

Benutzeravatar
MasterOfWurst
Beiträge: 1642
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: München

Re: RHF-Lebenshilfe: Netzwerkfreigaben Win 10

Beitrag von MasterOfWurst » 23.08.2017 16:36

Ich liebe Selbstgespräche. Hier muss die Lebenshilfe wohl noch selber Nachhilfe nehmen. :D

Langsam wird es interessant. Man kann sich ja bei Windows mittlerweile auch mit seinem MS-Account als lokaler Administrator oder Standardnutzer anmelden, der dann sehr eindeutig ist. Ich habe mich jetzt einfach an beiden Rechnern mit diesem Nutzer angemeldet, diesem auch explizit die Zugriffsrechte auf die freigegebene Festplatte zugeteilt und trotzdem erhalte ich eine Fehlermeldung beim Zugriff darauf. :ka: :kratz:

Benutzeravatar
Feindin
Moderator
Moderator
Beiträge: 7979
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Lylesburg
Kontaktdaten:

Re: RHF-Lebenshilfe: Netzwerkfreigaben Win 10

Beitrag von Feindin » 23.08.2017 16:46

1.. Tipp: Schalt die Firewall auf durchlässig. NICHT abschalten, sondern nichts blockieren und alles erlauben. Wenns dann geht, weißt du wo du suchen musst.
Memory, prophecy and fantasy -
the past, the future and the dreaming moment between -
are all one country, living one immortal day.
To know that is wisdom.
To use it is the Art.

Benutzeravatar
Rivers
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 6990
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: *̡̡ ̴̡ı̴̴̡ ̡̡͡|̲̲̲͡͡͡ ̲▫̲͡ ̲̲̲͡͡π̲̲͡͡ ̲̲͡▫̲̲͡͡ ̲|̡̡̡ ̡ ̴̡ı̴̡̡ ̡͌l̡̡

Re: RHF-Lebenshilfe: Netzwerkfreigaben Win 10

Beitrag von Rivers » 25.08.2017 04:32

Bei Win10 weiß ich das nicht mehr genau. Aber meine Fragen wären:

- Unterstützt Deine Win10 Version das überhaupt und sind die kompatibel? Windows Home hat da - soweit ich weiß - Einschränkungen.
- Heimnetzgruppe eingerichtet (Braucht man wohl für Home)?

Benutzeravatar
MasterOfWurst
Beiträge: 1642
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: München

Re: RHF-Lebenshilfe: Netzwerkfreigaben Win 10

Beitrag von MasterOfWurst » 25.08.2017 07:59

Auf beiden Rechnern läuft Win 10 Pro.

Habe aber soeben die Lösung gefunden und erfolgreich getestet. Man muss auf dem Rechner mit der Festplatte einen 2. lokalen Benutzer anlegen und kann dann mit diesem Login die Festplatte vom Notebook aus als Netzlaufwerk verbinden.

Wäre aber mal trotzdem interessant, warum das mit einem MS-Account - der mehr Rechte hat - nicht geht.

@Rivers
Heimnetzgruppe braucht man dafür nicht. Wäre für ein Laufwerk auch etwas Overkill.

Benutzeravatar
Rivers
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 6990
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: *̡̡ ̴̡ı̴̴̡ ̡̡͡|̲̲̲͡͡͡ ̲▫̲͡ ̲̲̲͡͡π̲̲͡͡ ̲̲͡▫̲̲͡͡ ̲|̡̡̡ ̡ ̴̡ı̴̡̡ ̡͌l̡̡

Re: RHF-Lebenshilfe: Netzwerkfreigaben Win 10

Beitrag von Rivers » 25.08.2017 09:03

MasterOfWurst hat geschrieben:Auf beiden Rechnern läuft Win 10 Pro.

Habe aber soeben die Lösung gefunden und erfolgreich getestet. Man muss auf dem Rechner mit der Festplatte einen 2. lokalen Benutzer anlegen und kann dann mit diesem Login die Festplatte vom Notebook aus als Netzlaufwerk verbinden.

Wäre aber mal trotzdem interessant, warum das mit einem MS-Account - der mehr Rechte hat - nicht geht.

@Rivers
Heimnetzgruppe braucht man dafür nicht. Wäre für ein Laufwerk auch etwas Overkill.
Klingt aber jetzt nicht so, als wärst Du weit davon entfernt. Freigaben gehen ja doch über das gleiche Protokoll und statt eines Heimnetzwerkbenutzer-ID-Gedöns machst Du halt einen lokalen Anmelde-Benutzer. Aber wie gesagt, das ist lange her und ich weiß da nicht mehr so genau bescheid.

Benutzeravatar
MasterOfWurst
Beiträge: 1642
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: München

Re: RHF-Lebenshilfe: Netzwerkfreigaben Win 10

Beitrag von MasterOfWurst » 26.08.2017 07:04

Gleiches Protokoll, aber 2 weitere Systemdienste, die im Hintergrund mitlaufen müssen.

Ich mags aufgeräumt und ohne unnötigen Ballast. :wink:

Wegen dem MS-Account habe ich mal im Technet gefragt. Wenn die es nicht wisse, weiß es nicht einmal MS selbst. :D

Antworten