Retro-Konsolen Sabbelthread

Hier gehts um Spiele, Film und Fernsehen, Software und ähnliches
Benutzeravatar
schneezi
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 5246
Registriert: 26.03.2004 00:21
Kontaktdaten:

Re: Retro-Konsolen Sabbelthread

Beitrag von schneezi » 05.03.2020 15:08

Tolpan hat geschrieben:
05.03.2020 14:18
*Thread ausbuddel*

Was ist denn eigentlich hiervon zu halten:

https://shop.heise.de/katalog/odroid-go ... k.textlink

Klingt zu schön, um wahr zu sein.
Der Odroid ist auch so ein Scheckkartencomputer wie der Raspberry. Sprich da wird auch nichts anderes drauf sein als Retropie oder Recalbox. So Angebote hab ich aich schon zu Hauf gesehen mit Raspberrys verbaut.
"A man may fight for many things: his country, his principles, his friends, the glistening tear on the cheek of a golden child.
But personally, I'd mud-wrestle my own mother for a ton of cash, an amusing clock and a stack of french porn."


Chuck Norris weiß, was die Figuren mit dem Kaffee zu tun haben.

schneez@lastfm
Erhabenheit!

Benutzeravatar
Timojugend
Beiträge: 3321
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Burscheid / NRW

Re: Retro-Konsolen Sabbelthread

Beitrag von Timojugend » 05.03.2020 17:25

Halte ich für ziemlichen Quatsch.

Wenn du Retro-Konsolen portabel emulieren möchtest, kauf ne gemoddete PSP oder nen 3DS mit R4 Karte .
Gibts beides gebraucht sehr günstig, und dann hast du auch vernünftige Hardware mit ordentlichen Controllern verbaut.

Wenn dir NES/GB/GBA ausreichen, langt dafür auch ein normaler DS oder DSi mit R4 Karte.
Wenn man aus einer Schulter heraus wächst, gilt man in Deutschland als Arm.

Benutzeravatar
borsti
Beiträge: 2939
Registriert: 26.03.2004 00:21

Re: Retro-Konsolen Sabbelthread

Beitrag von borsti » 05.03.2020 18:51

Timojugend hat geschrieben:
05.03.2020 17:25
Halte ich für ziemlichen Quatsch.

Wenn du Retro-Konsolen portabel emulieren möchtest, kauf ne gemoddete PSP oder nen 3DS mit R4 Karte .
Gibts beides gebraucht sehr günstig, und dann hast du auch vernünftige Hardware mit ordentlichen Controllern verbaut.

Wenn dir NES/GB/GBA ausreichen, langt dafür auch ein normaler DS oder DSi mit R4 Karte.
Stimmt zwar mit den Bediengeräten, ist aber andererseits gibt es für die vernünftige Hardware keine Garantie. Das wird ja so nicht von den Herstellern gebaut, sondern von Hobby-Bastlern zusammengeschraubt.

Persönlich habe ich Interesse am Analogue Pocket. Einem Gameboy-Classic-Advance-GameGear-Emulator, der nicht nur digital emuliert, sondern auch physische Originalspiele abspielt.

https://www.analogue.co/pocket/

Das ist auch kein Billig-Kram. Die meisten der Retro-Konsolen von Analogue konnte ich schon testen und die rangieren qualitativ meilenweit über den Mini-Konsolen von Nintendo, Sony und Co.

Benutzeravatar
Timojugend
Beiträge: 3321
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Burscheid / NRW

Re: Retro-Konsolen Sabbelthread

Beitrag von Timojugend » 05.03.2020 18:59

Nintendo DS in jeglicher Form lassen sich mit ner R4 Karte modden, die einfach in den Modulschacht gesteckt wird und dann von dort aus bootet. Die Firmware des Gerätes wird da aber nicht angetastet.

Bei ner PSP ist es aber tatsächlich so, dass man die originale FW flashen muss und dadurch vermutlich auch den Garantieanspruch verliert.
Wenn man aus einer Schulter heraus wächst, gilt man in Deutschland als Arm.

Benutzeravatar
schneezi
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 5246
Registriert: 26.03.2004 00:21
Kontaktdaten:

Re: Retro-Konsolen Sabbelthread

Beitrag von schneezi » 06.03.2020 14:19

Ich scharwenzel ja schon länger um einen New 3DS XL herum....hm....
"A man may fight for many things: his country, his principles, his friends, the glistening tear on the cheek of a golden child.
But personally, I'd mud-wrestle my own mother for a ton of cash, an amusing clock and a stack of french porn."


Chuck Norris weiß, was die Figuren mit dem Kaffee zu tun haben.

schneez@lastfm
Erhabenheit!

Benutzeravatar
borsti
Beiträge: 2939
Registriert: 26.03.2004 00:21

Re: Retro-Konsolen Sabbelthread

Beitrag von borsti » 12.03.2020 11:46

Mal ne Frage an die Retro-Sammler hier: Woher holt ihr euch normalerweise euren Stoff? Gibt es Abseits von Ebay gute Plattformen, auf denen Sachen gehandelt werden?

Benutzeravatar
Projecto
Beiträge: 8639
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Hünstetten

Re: Retro-Konsolen Sabbelthread

Beitrag von Projecto » 12.03.2020 12:19

Konsolenkost.de

Kann ich empfehlen.

Benutzeravatar
Timojugend
Beiträge: 3321
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Burscheid / NRW

Re: Retro-Konsolen Sabbelthread

Beitrag von Timojugend » 12.03.2020 14:42

borsti hat geschrieben:
12.03.2020 11:46
Mal ne Frage an die Retro-Sammler hier: Woher holt ihr euch normalerweise euren Stoff? Gibt es Abseits von Ebay gute Plattformen, auf denen Sachen gehandelt werden?
Was suchst du denn genau?

Ebay ist da wohl tatsächlich die erste Wahl. Man kann natürlich auch immer noch auf dem Flohmarkt oder auf Kleinanzeigen Glück haben und mal nen Schnapper machen, aber da kreisen auch die Geier in Form von Resellern. Und die Verkäufer selber kennen die Preise mittlerweile auch.
Und auf Retrobörsen zahlt man auch die Ebaypreise für das Zeug. Da gehts den Leuten wohl einfach nur um das Event an sich.
Heutzutage mit Retro Sammeln anzufangen ist halt einfach teuer geworden.
Wenn man aus einer Schulter heraus wächst, gilt man in Deutschland als Arm.

Benutzeravatar
borsti
Beiträge: 2939
Registriert: 26.03.2004 00:21

Re: Retro-Konsolen Sabbelthread

Beitrag von borsti » 12.03.2020 21:44

Timojugend hat geschrieben:
12.03.2020 14:42
borsti hat geschrieben:
12.03.2020 11:46
Mal ne Frage an die Retro-Sammler hier: Woher holt ihr euch normalerweise euren Stoff? Gibt es Abseits von Ebay gute Plattformen, auf denen Sachen gehandelt werden?
Was suchst du denn genau?

Ebay ist da wohl tatsächlich die erste Wahl. Man kann natürlich auch immer noch auf dem Flohmarkt oder auf Kleinanzeigen Glück haben und mal nen Schnapper machen, aber da kreisen auch die Geier in Form von Resellern. Und die Verkäufer selber kennen die Preise mittlerweile auch.
Und auf Retrobörsen zahlt man auch die Ebaypreise für das Zeug. Da gehts den Leuten wohl einfach nur um das Event an sich.
Heutzutage mit Retro Sammeln anzufangen ist halt einfach teuer geworden.
Ich suche eigentlich nur gut erhaltene und natürlich auch funktonierende Spiele für Gameboy Advance - nicht dringend und auch nicht jeden Schrott aber hab festgestellt, dass einige gar nicht mal so günstig gehandelt werden.

Benutzeravatar
Timojugend
Beiträge: 3321
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Burscheid / NRW

Re: Retro-Konsolen Sabbelthread

Beitrag von Timojugend » 12.03.2020 22:00

Gut erhaltene Gameboyspiele in OVP gehen seit geraumer Zeit ziemlich durch die Decke. Selbst Preise für lose Module haben teilweise krass angezogen.

Ich kauf einfach lieber bei Ebay, weil die Artikel dort meistens besser bebildert sind als bei Kleinanzeigen, und wenn man dann etwas zugeschickt bekommt was überhaupt nicht der Beschreibung entspricht, hat man da ja auch die Möglichkeit sich sein Geld via Paypal zurückzuholen und den Schrott zurückzuschicken.

Zudem sind wie gesagt Schnäppchen auf Kleinanzeigen oder Flohmärkten echt rar geworden, weil mittlerweile so ziemlich jeder weiß wieviel sein Zeug noch wert sein kann.
Wenn man aus einer Schulter heraus wächst, gilt man in Deutschland als Arm.

Benutzeravatar
borsti
Beiträge: 2939
Registriert: 26.03.2004 00:21

Re: Retro-Konsolen Sabbelthread

Beitrag von borsti » 12.03.2020 22:32

Die Module selbst reichen mir. Um die wenigen gut erhaltenen Originalverpackungen, die es noch gibt, mögen sich bitte andere kümmern. :wink:

Benutzeravatar
6666
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 1996
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Metal Metal Land
Kontaktdaten:

Re: Retro-Konsolen Sabbelthread

Beitrag von 6666 » 14.03.2020 10:24

retroplace.com
"I can't only not see light... I can't find the tunnel"
http://www.musik-sammler.de/sammlung/6666

Benutzeravatar
Diewaldo
Beiträge: 6673
Registriert: 26.03.2004 00:21

Re: Retro-Konsolen Sabbelthread

Beitrag von Diewaldo » 14.03.2020 14:16

schneezi hat geschrieben:
05.03.2020 15:08
Tolpan hat geschrieben:
05.03.2020 14:18
*Thread ausbuddel*

Was ist denn eigentlich hiervon zu halten:

https://shop.heise.de/katalog/odroid-go ... k.textlink

Klingt zu schön, um wahr zu sein.
Der Odroid ist auch so ein Scheckkartencomputer wie der Raspberry. Sprich da wird auch nichts anderes drauf sein als Retropie oder Recalbox. So Angebote hab ich aich schon zu Hauf gesehen mit Raspberrys verbaut.
Ich habe den "normalen" Odroid Go hier. Die Aussage stimmt für das Gerät schon mal nicht. Retropie etc. läuft da nicht drauf, da sich die Hardware schon unterscheidet (sie ist deutlich schwächer). Der Akku hält bei meinem Gerät jedenfalls ewig. Dafür kann der allerdings auch nur maximal Gameboy, Gameboy Color, Colecovision, NES und SMS emulieren. Mehr macht die Hardware nicht mit.
Kann man eine Laute eigentlich auch leise spielen?

Benutzeravatar
schneezi
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 5246
Registriert: 26.03.2004 00:21
Kontaktdaten:

Re: Retro-Konsolen Sabbelthread

Beitrag von schneezi » 14.03.2020 14:47

Diewaldo hat geschrieben:
14.03.2020 14:16
schneezi hat geschrieben:
05.03.2020 15:08
Tolpan hat geschrieben:
05.03.2020 14:18
*Thread ausbuddel*

Was ist denn eigentlich hiervon zu halten:

https://shop.heise.de/katalog/odroid-go ... k.textlink

Klingt zu schön, um wahr zu sein.
Der Odroid ist auch so ein Scheckkartencomputer wie der Raspberry. Sprich da wird auch nichts anderes drauf sein als Retropie oder Recalbox. So Angebote hab ich aich schon zu Hauf gesehen mit Raspberrys verbaut.
Ich habe den "normalen" Odroid Go hier. Die Aussage stimmt für das Gerät schon mal nicht. Retropie etc. läuft da nicht drauf, da sich die Hardware schon unterscheidet (sie ist deutlich schwächer). Der Akku hält bei meinem Gerät jedenfalls ewig. Dafür kann der allerdings auch nur maximal Gameboy, Gameboy Color, Colecovision, NES und SMS emulieren. Mehr macht die Hardware nicht mit.

Hausnummer halt. Das Prinzip ist das gleiche.
"A man may fight for many things: his country, his principles, his friends, the glistening tear on the cheek of a golden child.
But personally, I'd mud-wrestle my own mother for a ton of cash, an amusing clock and a stack of french porn."


Chuck Norris weiß, was die Figuren mit dem Kaffee zu tun haben.

schneez@lastfm
Erhabenheit!

Benutzeravatar
Timojugend
Beiträge: 3321
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Burscheid / NRW

Re: Retro-Konsolen Sabbelthread

Beitrag von Timojugend » 14.03.2020 14:56

Für daheim nutze ich Kodi mit dem Internet Archive Game Launcher (IAGL).

Ist kostenlos, legal und funktioniert ziemlich geil. Ich kann damit von Atari 2600 bis Neo Geo und PS1 alles problemlos emulieren.
Die jeweiligen Spieleroms werden einfach nur im RAM zwischengespeichert und nicht direkt auf die Festplatte runtergeladen.

Ist zwar ein wenig Fuchserei das einzurichten, aber wenns einmal läuft dann läufts.
Wenn man aus einer Schulter heraus wächst, gilt man in Deutschland als Arm.

Antworten