Super Nintendo Classic Mini

Hier gehts um Spiele, Film und Fernsehen, Software und ähnliches
Benutzeravatar
Timojugend
Beiträge: 8333
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Burscheid / NRW

Re: Super Nintendo Classic Mini

Beitragvon Timojugend » 15.07.2017 18:20

Tolpan hat geschrieben:
Crypt0rchild hat geschrieben:Wenn sie vom NES oder SNES Mini jeweils 100 Millionen Stück verkaufen würden, holt sich doch niemand mehr die Spiele in deren Online Store per Switch oder 3DS.
Aus Nintendos Sicht macht es also absolut Sinn.

Das ist allerdings deine Spekulation.

Genauso könnte man sagen, dass viele Ältere durch die Neuauflagen ihrer alten Systeme wieder Bock auf Konsolen bekommen und zur Switch greifen, was sie sonst nicht getan hätten.

Halte ich für ähnlich wahrscheinlich wie Dein Argument.


Es kauft sich aber doch kein Mensch ne Switch für 300 EUR, um darauf ausschliesslich recyclete Klassiker zu spielen, die man zudem noch käuflich im Store erwerben muss.

Die Mini-Konsolen sind nur für die Leute interessant, die nichts anderes wollen als NES/SNES Games bequem über HDMI mit authentischen Controllern zocken möchten. Oder halt für Sammler, die sich die Dinger nur kaufen, um sie sich ins Regal zu stellen. Like me.

Dennoch sind die Virtual Console Titel für Nintendo ein Riesengeschäft, welches man sich durch zu viele Mini-Konsolen auf dem Markt nicht selber kaputt machen will.

Wie Crypto schon sagte, sind diese Mini Konsolen ein riesiger Werbegag. Man bleibt als Marke allerorts im Gespräch, die verfügbaren Mini Konsolen gehen weg wie Heroin im Bahnhofsviertel, und wer keine bekommt, kann sich die Spiele ja immer noch im Nintendo Store kaufen. Braucht man dann nur noch ne Switch für.

In sofern gehe ich also mit beiden Meinungen von euch konform.
Wenn man aus einer Schulter heraus wächst, gilt man in Deutschland als Arm.
Benutzeravatar
Defeated Hero
Beiträge: 5060
Registriert: 04.08.2012 17:05
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Super Nintendo Classic Mini

Beitragvon Defeated Hero » 20.07.2017 14:27

N64 Classic incoming: http://www.neogaf.com/forum/showthread.php?p=243985300

Würde für mich allerdings nur Sinn machen, wenn sie mit Microsoft einen Deal gemacht haben, dass sie die Rare-Games (deren IPs ja inzwischen MS gehören) verwenden dürfen. Ein N64 Classic ohne GoldenEye, Perfect Dark, Banjo-Kazooie, Diddy Kong Racing, Conker's Bad Fur Day, Jet Force Gemini, Blast Corps etc. wäre halt einfach Schwachsinn. Zumal man sowas wie Turok 2 oder Star Wars: Rogue Leader sicher auch schon vergessen kann.
Benutzeravatar
Timojugend
Beiträge: 8333
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Burscheid / NRW

Re: Super Nintendo Classic Mini

Beitragvon Timojugend » 20.07.2017 19:31

Ohne die Rare Titel wirds qualitativ tatsächlich knapp, wenn man wie bei den anderen Minis um die 30 Titel vollkriegen will.

Klar sind Mario 64, Mario Kart, Paper Mario, Super Smash Bros, Pilotwings, Wave Race, Mario Party, Yoshis Story und die beiden Zeldas immer noch spielenswerte Titel. Aber danach wird die Luft schon dünn.
Könnte mir ansonsten noch ein paar US Exclusive Sachen wie Indiana Jones, Snowboard Kids 2 oder das geniale Sin & Punishment vorstellen.

Mir fällt es jedenfalls wesentlich leichter, 30 must-haves für das SNES aufzulisten als fürs N64.
Wenn man aus einer Schulter heraus wächst, gilt man in Deutschland als Arm.
Benutzeravatar
borsti
Beiträge: 5670
Registriert: 26.03.2004 00:21

Re: Super Nintendo Classic Mini

Beitragvon borsti » 20.07.2017 19:46

Timojugend hat geschrieben:Ohne die Rare Titel wirds qualitativ tatsächlich knapp, wenn man wie bei den anderen Minis um die 30 Titel vollkriegen will.

Klar sind Mario 64, Mario Kart, Paper Mario, Super Smash Bros, Pilotwings, Wave Race, Mario Party, Yoshis Story und die beiden Zeldas immer noch spielenswerte Titel. Aber danach wird die Luft schon dünn.
Könnte mir ansonsten noch ein paar US Exclusive Sachen wie Indiana Jones, Snowboard Kids 2 oder das geniale Sin & Punishment vorstellen.

Mir fällt es jedenfalls wesentlich leichter, 30 must-haves für das SNES aufzulisten als fürs N64.


Die meisten N64-Spiele sind unheimlich schlecht gealtert. Und ja, ich meine schlechter als SNES-Spiele. Keine Ahnung, woran es liegt aber es gibt selbst von Nintendo selbst nicht viel außer den beiden Zeldas und Mario 64, was heute noch irgendwie attraktiv wäre.
Benutzeravatar
Timojugend
Beiträge: 8333
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Burscheid / NRW

Re: Super Nintendo Classic Mini

Beitragvon Timojugend » 20.07.2017 20:06

Schlecht gealtert weil eigentlich alles 3D ist, und es die Sachen heute in wesentlich besser gibt.
Kein Mensch braucht heutzutage ein Doom, Quake oder Duke Nukem mehr auf dem N64. Das gibts für sämtliche andere Plattformen in besser.

2D Games haben da einfach einen besseren Status was das Altern angeht.

Zudem war das N64 auch nicht gerade die beliebteste Nintendo Konsole, und hat daher auch nur eine recht überschaubare Spieleauswahl.
Und ohne die Rare Sachen würden locker 30% der besten Games fehlen.

Mission Impossible hat mir aber immer sehr viel Spaß gemacht und war für die damalige Zeit bombastisch inszeniert. Das dürfte gerne mit dazu. Und das grottige Superman 64 habe ich mir gestern erst als Original gekauft. *g*
Wenn man aus einer Schulter heraus wächst, gilt man in Deutschland als Arm.
Benutzeravatar
Defeated Hero
Beiträge: 5060
Registriert: 04.08.2012 17:05
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Super Nintendo Classic Mini

Beitragvon Defeated Hero » 20.07.2017 20:26

Jau, zum einen altert 3D-Grafik unglaublich schlecht, besonders natürlich die aus den Anfangstagen. Zum anderen finde ich, dass gerade von den First Party-Titeln der Großteil hinterher übertroffen wurde: F-Zero GX auf dem Cube ist besser als F-Zero X, Mario Kart: Double Dash ist besser als Mario Kart 64, Wave Race: Blue Storm ist besser als Wave Race 64 etc. Und dann kommt noch dazu, dass es viele der N64-Titel inzwischen als polierte Remasters gibt, insbesondere auf dem 3DS mit bspw. Lylat Wars/Starfox, Ocarina of Time und Majoras Mask.
Natürlich werde ich es mir trotzdem kaufen, aber um mich ohne Rare-Titel wirklich umzufetzen, müssten dann schon ein paar dicke 3rd Party-Überraschungen wie Glover, Turok 2, Space Station Silicon Valley, Snowboard Kids, Beetle Adventure Racing, Mischief Makers, Vigilante 8 oder Winback am Start sein.
Crypt0rchild
Beiträge: 702
Registriert: 18.04.2017 07:59

Re: Super Nintendo Classic Mini

Beitragvon Crypt0rchild » 20.07.2017 20:38

Kein Blast Corp, kein Kauf.
So einfach ist es bei mir bei der Kiste.
Benutzeravatar
Timojugend
Beiträge: 8333
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Burscheid / NRW

Re: Super Nintendo Classic Mini

Beitragvon Timojugend » 20.07.2017 20:47

Snowboard Kids 2 besitze ich als australische PAL Version. Irgendwann werde ich die wohl gegen ein Eigenheim eintauschen können.

Ansonsten besitze ich fürs N64 aber echt alles, was es von Nintendo, Rare, oder nur als US Exclusives gibt.
Ein schönes Resident Evil 2 als PAL fehlt mir aber immer noch, und ich bereue zutiefts mein australisches Starcraft 64 als PAL mal aus Geldnot verklingelt zu haben.

Und natürlich hat der Busch Recht. Sämtliche Top-Titel sind für den Gamecube in viel besser erschienen, und kommerziell dennoch gefloppt. Qualitativ sind die "Remakes" aber durch die Bank besser.
Wenn man aus einer Schulter heraus wächst, gilt man in Deutschland als Arm.
Benutzeravatar
Timojugend
Beiträge: 8333
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Burscheid / NRW

Re: Super Nintendo Classic Mini

Beitragvon Timojugend » 20.07.2017 20:49

Crypt0rchild hat geschrieben:Kein Blast Corp, kein Kauf.
So einfach ist es bei mir bei der Kiste.


Hast du es da auch bis zum Mond geschafft?

Teilweise fand ich Blast Corps schon fürchterlich.

Mit dem Bulldozer den Weg für die Atombombe freizumachen war völlig over the Top. Und die ganzen Micro-Machines Minirennen waren auch toll. Und auch die Drifterei mit dem Muldenkipper war toll.

Wenn ich aber an diese schiessenden Trikes (?) zurückdenke, hab ich schon keinen Bock mehr auf das Spiel.

Ist jedenfalls echt ne Schande, dass dieses Spielkonzept nach dem N64 niemals weitergeführt wurde. Ich hätte alles gekauft.
Wenn man aus einer Schulter heraus wächst, gilt man in Deutschland als Arm.
Crypt0rchild
Beiträge: 702
Registriert: 18.04.2017 07:59

Re: Super Nintendo Classic Mini

Beitragvon Crypt0rchild » 20.07.2017 23:14

Timojugend hat geschrieben:
Crypt0rchild hat geschrieben:Kein Blast Corp, kein Kauf.
So einfach ist es bei mir bei der Kiste.


Hast du es da auch bis zum Mond geschafft?

Teilweise fand ich Blast Corps schon fürchterlich.

Mit dem Bulldozer den Weg für die Atombombe freizumachen war völlig over the Top. Und die ganzen Micro-Machines Minirennen waren auch toll. Und auch die Drifterei mit dem Muldenkipper war toll.

Wenn ich aber an diese schiessenden Trikes (?) zurückdenke, hab ich schon keinen Bock mehr auf das Spiel.

Ist jedenfalls echt ne Schande, dass dieses Spielkonzept nach dem N64 niemals weitergeführt wurde. Ich hätte alles gekauft.


Ich allein hab es nicht bis zum Mond geschafft, aber mein Bruder, der damals eine Mischung aus Beharrlichkeit und Talent für das Spiel bewiesen hat, die mich bewundernd und staubend daneben sitzen liess *g*
Überall Goldmedaillen zu bekommen, war haarsträubend krass, aber auch total lustig.
Neben Wave Race, Mario 64 und Pilotwings DAS ultimative Launch Game damals.

Für 1300,- Mark die US-Konsolen importiert und umbauen lassen, weil wir den irre verspäteten Europa Release nicht abwarten konnten, nachdem in der EGM die ersten Infos über Blast Corps standen.
Benutzeravatar
Timojugend
Beiträge: 8333
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Burscheid / NRW

Re: Super Nintendo Classic Mini

Beitragvon Timojugend » 20.07.2017 23:54

Das einzige N64 Spiel dass ich bis heute noch nicht geschissen bekommen habe, ist Diddy Kong Racing.
Dieses Schwein als Endboss war für mich bisher nicht zu schaffen.

Beim Rennen wirklich jeden Turbo mitgenommen, alle Abkürzungen inhaliert, und trotzdem habe ich dieses finale Rennen trotz perfekter Runden niemals gewinnen können.

Und Deine 1300 EUR fürs N64 kann eigentlich nur mein Dreamcast-Kauf toppen.
Musste damals auch vor PAL Release ein Japan-Umbau mit Modchip, zweitem Controller, 2 VMUs und House of the Dead 2 sein.
Über die gelatzen 1600DM lacht der Laden vermutlich heute noch. Aber damals kam ja auch Geld noch aus der Steckdose, und Videogames waren etwas viel besondereres als sie es heute sind.
Wenn man aus einer Schulter heraus wächst, gilt man in Deutschland als Arm.
Benutzeravatar
Diewaldo
Beiträge: 24332
Registriert: 26.03.2004 00:21

Re: Super Nintendo Classic Mini

Beitragvon Diewaldo » 21.07.2017 06:05

Also das N64 Mini fände ich durchaus interessant. Klar ist die Optik heute etwas gewöhnungsbedürftig, gerade der berühmte Nebel beim N64 ist heute noch gewöhnungsbedürftiger als er es damals schon war.

Aber es gibt schon ein paar gute Spiele auf der Konsole. Wobei ich rückblickend die letzte Generation der "2D-Konsolen" interessanter finde. Im Moment zocke ich viel PC Engine Spiele. Das ist auch so eine Konsole die größtenteils an uns Europäern vorbei gegangen ist, dabei gibt es da sehr viele Perlen auf dem kleinen Kistchen. :)
Kann man eine Laute eigentlich auch leise spielen?
Crypt0rchild
Beiträge: 702
Registriert: 18.04.2017 07:59

Re: Super Nintendo Classic Mini

Beitragvon Crypt0rchild » 21.07.2017 18:57

Timojugend hat geschrieben:
Und Deine 1300 EUR fürs N64 kann eigentlich nur mein Dreamcast-Kauf toppen.
Musste damals auch vor PAL Release ein Japan-Umbau mit Modchip, zweitem Controller, 2 VMUs und House of the Dead 2 sein.
Über die gelatzen 1600DM lacht der Laden vermutlich heute noch. Aber damals kam ja auch Geld noch aus der Steckdose, und Videogames waren etwas viel besondereres als sie es heute sind.


Die Dreamcast war aber auch so eine sackgeile Kiste...
Phantasy Star Online war damals mein erstes wirkliches Online-Spielerlebnis und ne ganz besondere Erfahrung.
Schön mit AOL Internetanschluss für 10 Mark pro Stunde das gesamte Ausbildungsgehalt in der ersten eigenen Bude verfeuert und rohe Spaghetti gegessen *g*
Benutzeravatar
Timojugend
Beiträge: 8333
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Burscheid / NRW

Re: Super Nintendo Classic Mini

Beitragvon Timojugend » 21.07.2017 19:18

Genau so war das tatsächlich.

Wenn ich aber bedenke, wieviele tausend Stunden ich in diese Kiste versenkt habe, war das Teil im Nachhinein jeden Pfennig wert.
Virtual Tennis studiert, Crazy Taxi monatelang abgefeiert, Resident Evil Code Veronica ohne ein einziges Farbband durchgekloppt, und Ewigkeiten Unreal Tournament online gegen den Nachbarskumpel gespielt, der direkt über mir wohnte und auch gerne Bier getrunken hat.
War schon sehr geil das alles.
Wenn man aus einer Schulter heraus wächst, gilt man in Deutschland als Arm.
Crypt0rchild
Beiträge: 702
Registriert: 18.04.2017 07:59

Re: Super Nintendo Classic Mini

Beitragvon Crypt0rchild » 14.09.2017 08:42

Nintendo hat verlauten lassen, dass das NES Classic Mini im nächsten Jahr wieder erhältlich sein wird und dass vom SNES Mini schon am Verkaufstag so viele in den Läden stehen werden, wie "alle NES Classic Minis, die über das ganze Jahr hergestellt wurden".

Alles noch immer sehr schwammig, aber es lässt hoffen, im nächsten Jahr doch noch ein NES Mini abgreifen zu können und dass beide Systeme einfach überall regulär erhältlich sein werden, damit die verschissenen Scalper allesamt auf ihren Dingern hocken bleiben.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google, SMF und 18 Gäste