Rollenspieler? (DSA5)

Hier gehts um Spiele, Film und Fernsehen, Software und ähnliches
Benutzeravatar
LordVader
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 17949
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Deathstar with Lens

Rollenspieler? (DSA5)

Beitragvon LordVader » 10.04.2017 10:06

Sagt mal, gibt es hier Leute, die DND in der 5. Edition spielen?

Nach der Ankündigung das es jetzt wohl doch auf deutsch erscheint (was wegen mindestens zweien in meiner potentiellen Gruppe Grundvoraussetzung ist...) habe ich hmm... mal eine günstige Gelegenheit ergriffen und habe in die englsichen Regelbücher hineingelinst...
Das sagt mir doch wieder zu. Ist irgendwie ein sehr geschickt und gut verschlanktes 3.5... und dabei auch angenehmer Weise anscheinend weniger auf Min-Maxen ausgelegt. Geffällt mir gut.
Zuletzt geändert von LordVader am 19.04.2017 14:52, insgesamt 2-mal geändert.
Ich kann die neidischen Blicke im Fitnesstudio nicht mehr ertragen!
Sollen sie sich doch ihre eigene Pizza mitbringen!
Benutzeravatar
Tolpan
Moderator
Moderator
Beiträge: 49728
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Assindia
Kontaktdaten:

Re: Rollenspieler? (DND5)

Beitragvon Tolpan » 10.04.2017 10:13

DND hat mich irgendwie nie gereizt.

Wir hatten uns damals mal AD&D auf deutsch angeguckt, aber das war hanebüchen übersetzt. Also wirklich hanebüchen. Chest wurde zu Brustkorb etc.

*lol*

Und ansonsten fehlt halt einfach die Zeit. Hätte schon Bock, mal DSA5 zu zocken, aber auch da bleibt es bei den regelmäßigen Einladungen eines SR-Kumpels, der auch ne DSA5-Gruppe hat... :(
Ante: "Brrruda, schlag de Ball lang!"
Prince: "Brrruda, ich schlag de Ball lang!"
Benutzeravatar
LordVader
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 17949
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Deathstar with Lens

Re: Rollenspieler? (DND5)

Beitragvon LordVader » 10.04.2017 11:12

Ja ich lese gerade dann auch mal die Saga vom Dunkelelfen... da gab es dann an der Akademie auch einen Meister der Lore.... *unfass*
Aber in den 80ern wussten das die Übersetzer wohl noch nicht besser.

Mit DSA bin ich ja seit längerem fertig.
Da haben mir zu viele Internas auch während der ganzen Umbrüche und Verlagswechsel den Spaß gründlich verdorben.
Ich wollte noch versuchen ältere DSA Sachen mit den DND 3.5 Regeln zu spielen... vielleicht lass ich das jetzt mit den 5ern aufleben.
Ich kann die neidischen Blicke im Fitnesstudio nicht mehr ertragen!
Sollen sie sich doch ihre eigene Pizza mitbringen!
Benutzeravatar
MasterOfWurst
Beiträge: 5055
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: München

Re: Rollenspieler? (DND5)

Beitragvon MasterOfWurst » 10.04.2017 11:38

Ich habe mit Beginn der 4th Edition mit P&P aufgehört. Lag aber nicht an D&D, sondern mangelnder Zeit für dieses zeitintensive Hobby.
Benutzeravatar
LordVader
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 17949
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Deathstar with Lens

Re: Rollenspieler? (DND5)

Beitragvon LordVader » 10.04.2017 13:07

Ja die Zeit ist hier auch immer das Problem (und das obwohl ich Hausmann bin)... aber halt auch um alle an den Tisch zu bekommen.

Dennoch bin ich gerade wieder mal etwas angefixt...
Ich kann die neidischen Blicke im Fitnesstudio nicht mehr ertragen!
Sollen sie sich doch ihre eigene Pizza mitbringen!
Benutzeravatar
Tolpan
Moderator
Moderator
Beiträge: 49728
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Assindia
Kontaktdaten:

Re: Rollenspieler? (DND5)

Beitragvon Tolpan » 10.04.2017 16:30

MasterOfWurst hat geschrieben:Ich habe mit Beginn der 4th Edition mit P&P aufgehört. Lag aber nicht an D&D, sondern mangelnder Zeit für dieses zeitintensive Hobby.

Jaja, die Zeit. Ich bin echt froh, dass unsere Shadowrun-Gruppe es alle 2-3 Monate zu einem Termin schafft. Wir spielen jetzt auch schon seit 1995 zusammen...und damals zu Uni-Zeiten sogar alle 2 Wochen... :o

Aber wenn wir uns treffen ist es immer ein Heidenspaß!
Ante: "Brrruda, schlag de Ball lang!"
Prince: "Brrruda, ich schlag de Ball lang!"
Benutzeravatar
judetheobscure
Beiträge: 572
Registriert: 05.10.2010 11:01

Re: Rollenspieler? (DND5)

Beitragvon judetheobscure » 10.04.2017 17:06

Ich habe es geschafft, eine Gruppe zu finden, die regelmäßig und teilweise sogar mehrmals pro Woche DSA (4.1) spielt. Da sind wir inzwischen Büchertechnisch so gut aufgestellt, dass ein Wechsel zur fünften Edition noch in weeeeiter Zukunft liegt. In den Regalen steht Abenteuerstoff für mehrere Jahre und es ist nichts Außergewöhnliches, dass wir uns auch eigene Abenteuer ausdenken.
Benutzeravatar
Tolpan
Moderator
Moderator
Beiträge: 49728
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Assindia
Kontaktdaten:

Re: Rollenspieler? (DND5)

Beitragvon Tolpan » 10.04.2017 19:57

judetheobscure hat geschrieben:Ich habe es geschafft, eine Gruppe zu finden, die regelmäßig und teilweise sogar mehrmals pro Woche DSA (4.1) spielt. Da sind wir inzwischen Büchertechnisch so gut aufgestellt, dass ein Wechsel zur fünften Edition noch in weeeeiter Zukunft liegt. In den Regalen steht Abenteuerstoff für mehrere Jahre und es ist nichts Außergewöhnliches, dass wir uns auch eigene Abenteuer ausdenken.

Du Glücklicher!
Ante: "Brrruda, schlag de Ball lang!"
Prince: "Brrruda, ich schlag de Ball lang!"
Benutzeravatar
judetheobscure
Beiträge: 572
Registriert: 05.10.2010 11:01

Re: Rollenspieler? (DND5)

Beitragvon judetheobscure » 10.04.2017 21:05

Tolpan hat geschrieben:
judetheobscure hat geschrieben:Ich habe es geschafft, eine Gruppe zu finden, die regelmäßig und teilweise sogar mehrmals pro Woche DSA (4.1) spielt. Da sind wir inzwischen Büchertechnisch so gut aufgestellt, dass ein Wechsel zur fünften Edition noch in weeeeiter Zukunft liegt. In den Regalen steht Abenteuerstoff für mehrere Jahre und es ist nichts Außergewöhnliches, dass wir uns auch eigene Abenteuer ausdenken.

Du Glücklicher!


Ja, ich weiß das extrem zu schätzen. Wir spielen mal zu fünft und mal zu viert in verschiedenen Runden. Drei kennen sich schon seit Schulzeiten (zwei davon sind seit zehn Jahren verheiratet und haben ein Haus und zwei Kinder) und sind die feste Basis. Aktuell klappt alles mit den Jobs wunderbar und ich möchte das nicht missen. Wir kennen uns gut und wissen, was wir uns vom Rollenspiel und zwischenmenschlich wünschen. Zwischendurch hatten wir immer mal wieder neue Leute dabei, aber es hat nie so gut geklappt. Jetzt sind wir in der aktuellen Besetzung ziemlich stabil und glücklich.
Benutzeravatar
monochrom
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 30856
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Helltown Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Rollenspieler? (DND5)

Beitragvon monochrom » 11.04.2017 08:38

Wir werden im Mai 5th Edition spielen - mal gucken wie das so wird, die Regeln scheinen mir ganz okay zu sein. Und mehr brauch ich nicht von Regeln.
I, too, wish to be a decent manboy
Benutzeravatar
LordVader
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 17949
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Deathstar with Lens

Re: Rollenspieler? (DND5)

Beitragvon LordVader » 11.04.2017 13:38

monochrom hat geschrieben:Wir werden im Mai 5th Edition spielen - mal gucken wie das so wird, die Regeln scheinen mir ganz okay zu sein. Und mehr brauch ich nicht von Regeln.

Dich hätte ich so eingeschätzt, dass Du gar keine Regeln bräuchtest... :D
Ich kann die neidischen Blicke im Fitnesstudio nicht mehr ertragen!
Sollen sie sich doch ihre eigene Pizza mitbringen!
Benutzeravatar
monochrom
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 30856
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Helltown Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Rollenspieler? (DND5)

Beitragvon monochrom » 11.04.2017 22:14

LordVader hat geschrieben:
monochrom hat geschrieben:Wir werden im Mai 5th Edition spielen - mal gucken wie das so wird, die Regeln scheinen mir ganz okay zu sein. Und mehr brauch ich nicht von Regeln.

Dich hätte ich so eingeschätzt, dass Du gar keine Regeln bräuchtest... :D


Ach nö, sie sind ja dann doch hilfreich um Situationen zu klären, es macht Spass ab und an zu würfeln, und kämpfen kann ja auch ganz lustig sein. Ich möchte primär nicht zu viel über Regeln diskutieren, die Zeit die ich zum Rollenspielen mit Freunden habe ist da einfach zu begrenzt. Ich habe gest vor, da extrem nachgiebig gegenüber den Spielern zu sein.
I, too, wish to be a decent manboy
Benutzeravatar
LordVader
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 17949
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Deathstar with Lens

Re: Rollenspieler? (DND5 vs. DSA5)

Beitragvon LordVader » 18.04.2017 10:33

Hmm... jetzt bin ich mir auf einmal nicht mehr sicher, ob es nicht vielleicht doch ein zurück zu DSA gibt...
Ich mein, wenn schon zurück nach Aventurien, dann ggf auch mit den Regeln... hmm.
Ich kann die neidischen Blicke im Fitnesstudio nicht mehr ertragen!
Sollen sie sich doch ihre eigene Pizza mitbringen!
Benutzeravatar
Nagrach
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 14076
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Azeroth
Kontaktdaten:

Re: Rollenspieler? (DND5 vs. DSA5)

Beitragvon Nagrach » 18.04.2017 10:39

LordVader hat geschrieben:Hmm... jetzt bin ich mir auf einmal nicht mehr sicher, ob es nicht vielleicht doch ein zurück zu DSA gibt...
Ich mein, wenn schon zurück nach Aventurien, dann ggf auch mit den Regeln... hmm.


ZOCKEEEEEN!!!!
Ich hatte einen Traum und dieser Traum war wundervoll.
Europacup - Es war ein Auswärtsspiel, in Amsterdam.
Benutzeravatar
Tolpan
Moderator
Moderator
Beiträge: 49728
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Assindia
Kontaktdaten:

Re: Rollenspieler? (DND5 vs. DSA5)

Beitragvon Tolpan » 18.04.2017 10:54

LordVader hat geschrieben:Hmm... jetzt bin ich mir auf einmal nicht mehr sicher, ob es nicht vielleicht doch ein zurück zu DSA gibt...
Ich mein, wenn schon zurück nach Aventurien, dann ggf auch mit den Regeln... hmm.

Das 5er Regelwerk gibts als PDF für schlanke 10 Euro:

http://www.ulisses-ebooks.de/product/151474/DSA5-Regelwerk-PDF-als-Download-kaufen?src=hottest_filtered&filters=44310
Ante: "Brrruda, schlag de Ball lang!"
Prince: "Brrruda, ich schlag de Ball lang!"

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: DerIngo und 20 Gäste