RHF Lebenshilfe: Sound kabellos vom PC an die Anlage senden

Hier gehts um Spiele, Film und Fernsehen, Software und ähnliches
Benutzeravatar
KingFear
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 3237
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Bavaria

Re: RHF Lebenshilfe: Sound kabellos vom PC an die Anlage senden

Beitrag von KingFear » 30.03.2017 10:27

Thunderforce hat geschrieben:1. Man kann die NAS aber auch per W-Lan benutzen oder muss das Ding neben der Fritzbox stehen und verkabelt sein? Da wird nämlich so langsam der Platz knapp, geschweige denn die Stromsanschlüsse.

2. Wie greift Sonos denn auf lokale Daten zu, wenn die Festplatte einfach nur ohne NAS am PC hängt? Per Desktop-App ist klar, aber geht das auch per App auf dem Handy/Tablet dann? Wie? *g*
Dann wäre der einzige Vorteil der NAS ja, dass der Compuiter aus sein kann, richtig?

Zum Kopfhörer: Ich habe einen mit Kabel, und das ist zwar lang, aber nicht lang genug, um auf den Balkon zu reichen vom Verstärker aus. Kabellos hatte ich mal, war da aber nicht so zufrieden mit, war recht störanfällig und vom Klang her auch nicht so gut. Ist allerdings locker 15 Jahre her, da kann sich ja inzwischen viel getan haben.
1. Es muss nicht direkt neben der Fritzbox stehen, muss aber mit dieser per Netzwerkkabel verbunden sein (wie das Connect in meinem vorigen Post). Zumindest mein NAS hat keinen eingebauten WLAN-Chip (neuere/teuere Modelle mögen einen haben, keine Ahnung, aber eigentlich ist das nicht der Zweck dieser Geräte). Oder meintest du, dass es auch sonst z.B. von deinem Laptop aus per WLAN erreichbar ist? Das ist es natürlich (ich sichere z.B. auch meine Fotos vom Laptop aus drauf.)

2. Ich verstehe die Frage nicht so ganz. Wie soll die Festplatte "einfach ohne NAS am PC" hängen? Es gibt zwei Szenarien:
a) Dateien werden von Sonos direkt vom NAS gelesen, entsprechende Konfiguration vorausgesetzt. Es ist kein PC im Spiel.
b) Du gibst auf deinem PC ein Laufwerk bzw. einen Ordner in deinem Netzwerk zum Lesen frei. Du konfigurierst den Zugriff von Sonos auf dieses Laufwerk wie im Fall eines NAS, nur kann Sonos dieses Laufwerk halt auch nur dann finden, wenn der PC läuft. Ob du dann der Telefon/App oder per PC die Sache steuerst, ist weiterhin egal.

Unter uns: da es das allermeiste aus meiner Sammlung mittlerweile auch bei Spotify gibt, nutze ich in >90% der Fälle eh nur die Spotify-Anbindung mit Sonos, das mit dem Netzlaufwerk ist mittlerweile zweitrangig für mich. Sogar Sachen, die ich bei Bandcamp kaufe, kann man ja mittlerweile von Bandcamp streamen. Und da Sonos auch Bandcamp unterstützt ...

Für deine Kopfhörersituation bietet das alles aber keine rechte Lösung.
Zuletzt geändert von KingFear am 30.03.2017 10:29, insgesamt 1-mal geändert.
Put it in gear, motherfucker
For tonight we ride

Benutzeravatar
OriginOfStorms
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 9405
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Münster, wo sonst!?

Re: RHF Lebenshilfe: Sound kabellos vom PC an die Anlage senden

Beitrag von OriginOfStorms » 30.03.2017 10:28

NegatroN hat geschrieben:Bevor ich irgendwas über iTunes mache, singe ich selber.
:traenenlach:
¡No pasarán!

As gold turns into brown, the autumn of an era
Our clarion Harps fall silent – Twelve Stars are stained in blood
The graves of Mare Nostrum, Mother Europe trembling
And nameless ghosts of guilt haunt sanctuaries forlorn

Benutzeravatar
Thunderforce
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 26697
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Bad Spänzer
Kontaktdaten:

Re: RHF Lebenshilfe: Sound kabellos vom PC an die Anlage senden

Beitrag von Thunderforce » 30.03.2017 10:38

KingFear hat geschrieben: 1. Es muss nicht direkt neben der Fritzbox stehen, muss aber mit dieser per Netzwerkkabel verbunden sein (wie das Connect in meinem vorigen Post). Zumindest mein NAS hat keinen eingebauten WLAN-Chip (neuere/teuere Modelle mögen einen haben, keine Ahnung, aber eigentlich ist das nicht der Zweck dieser Geräte). Oder meintest du, dass es auch sonst z.B. von deinem Laptop aus per WLAN erreichbar ist? Das ist es natürlich (ich sichere z.B. auch meine Fotos vom Laptop aus drauf.)
Nee, ich meinte tatsächlich, ob eine das Ding per Netzwerkkabel am Router hängen muss.

2. Ich verstehe die Frage nicht so ganz. Wie soll die Festplatte "einfach ohne NAS am PC" hängen? Es gibt zwei Szenarien:
a) Dateien werden von Sonos direkt vom NAS gelesen, entsprechende Konfiguration vorausgesetzt. Es ist kein PC im Spiel.
b) Du gibst auf deinem PC ein Laufwerk bzw. einen Ordner in deinem Netzwerk zum Lesen frei. Du konfigurierst den Zugriff von Sonos auf dieses Laufwerk wie im Fall eines NAS, nur kann Sonos dieses Laufwerk halt auch nur dann finden, wenn der PC läuft. Ob du dann der Telefon/App oder per PC die Sache steuerst, ist weiterhin egal.
Die Frage bezog sich darauf, wenn ich jetzt nur eine Connect kaufen würde, also keine NAS dazu.
Im Moment habe ich ja die Daten auf den PC (externe Platte, die ist aber halt einfach eine ganz normale 0815-Festplatte) gespeichert.
Da wollte ich wissen, ob ich dann trotzdem mit der Sonos-App vom Tablet aus darauf zugreifen kann (dass als Voraussetzung der PC an sein muss, ist klar).
Aber dann scheint das ja zu gehen, was schonmal gut ist.

Ist sie Software von Sonos dazu in der Lage, Playlisten etc. zu erstellen/speichern etc. oder kann die einfach "nur" abspielen?
You don't even Nomi.
Thekenumschau | RYM Diary 2019

Benutzeravatar
Cherusker
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 2163
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Hannover
Kontaktdaten:

Re: RHF Lebenshilfe: Sound kabellos vom PC an die Anlage senden

Beitrag von Cherusker » 30.03.2017 10:39

Thunderforce hat geschrieben:1. Man kann die NAS aber auch per W-Lan benutzen oder muss das Ding neben der Fritzbox stehen und verkabelt sein? Da wird nämlich so langsam der Platz knapp, geschweige denn die Stromsanschlüsse.
Falls Du es als Problem ansiehst, dass Du keine Kabelverbindung quer durchs Haus ziehen willst: Mit Powerline Adaptern kannst Du die Netzwerksignal auch über die Stromleitung im ganzen Haus verteilen. Gerät -> LAN-Kabel -> Powerline-Adapter als Steckdose in der Wand -> Stromkabel -> Powerline-Adapter als Steckdose in der Wand -> LAN-Kabel -> Gerät

Benutzeravatar
KingFear
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 3237
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Bavaria

Re: RHF Lebenshilfe: Sound kabellos vom PC an die Anlage senden

Beitrag von KingFear » 30.03.2017 10:48

Thunderforce hat geschrieben:Die Frage bezog sich darauf, wenn ich jetzt nur eine Connect kaufen würde, also keine NAS dazu.
Im Moment habe ich ja die Daten auf den PC (externe Platte, die ist aber halt einfach eine ganz normale 0815-Festplatte) gespeichert.
Da wollte ich wissen, ob ich dann trotzdem mit der Sonos-App vom Tablet aus darauf zugreifen kann (dass als Voraussetzung der PC an sein muss, ist klar).
Aber dann scheint das ja zu gehen, was schonmal gut ist.

Ist sie Software von Sonos dazu in der Lage, Playlisten etc. zu erstellen/speichern etc. oder kann die einfach "nur" abspielen?
Ahso. Manche Fritzbox-Modelle sind angeblich in der Lage, eine normale externe Festplatte, wie du sie hast, über USB anzuschließen und die Platte dann wie ein NAS im Netzwerk verfügbar zu machen. Weder meinem Vater noch mir ist es bei meinen Eltern allerdings gelungen, so ein Setup zusammen mit Sonos zum Laufen zu bekommen. Your mileage may vary, kannst es ja mal ausprobieren.

Playlisten in Sonos erstellen und speichern geht natürlich, sogar über verschiedene Quellen hinweg (also: Songs von Spotify, von Platte, und von Bandcamp in derselben Playlist durcheinander). Laut Doku kann man sogar Winamp-Playlisten importieren.
Put it in gear, motherfucker
For tonight we ride

Benutzeravatar
Thunderforce
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 26697
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Bad Spänzer
Kontaktdaten:

Re: RHF Lebenshilfe: Sound kabellos vom PC an die Anlage senden

Beitrag von Thunderforce » 30.03.2017 11:39

Cool, danke. Über kurz oder lang.... :D

Ich hab ja nichtmal ne Fritzbox, sondern so einen Pimmelrouter von D-Link. Glaube nicht, dass da überhaupt ein USB Anschluß dran ist *lol*

@ Cherusker: Thanks.
You don't even Nomi.
Thekenumschau | RYM Diary 2019

Benutzeravatar
DerIngo
Beiträge: 6016
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Darmstadt
Kontaktdaten:

Re: RHF Lebenshilfe: Sound kabellos vom PC an die Anlage senden

Beitrag von DerIngo » 30.03.2017 12:21

Wegen KH, ich überlege ob ich meinen Funk AKG verkaufe. Nutze ich eh nie.
Meine kleine Musiksammlung
RH-Nordlicht-Fraktion
Bild

Benutzeravatar
Thunderforce
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 26697
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Bad Spänzer
Kontaktdaten:

Re: RHF Lebenshilfe: Sound kabellos vom PC an die Anlage senden

Beitrag von Thunderforce » 30.03.2017 12:24

Behalte ich mal im Hinterkopf :)
You don't even Nomi.
Thekenumschau | RYM Diary 2019

Benutzeravatar
Hyronimus
Beiträge: 8940
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Würzburg

Re: RHF Lebenshilfe: Sound kabellos vom PC an die Anlage senden

Beitrag von Hyronimus » 30.03.2017 12:41

a) Es gibt doch sicher auch unter Android Apps, mit denen man von einem NAS aufs Handy streamen kann? Dann würdest du den Kopfhörer einfach ins Handy stöpseln und die Anlage müsste gar nicht an sein.

b) Bei Spotify gibt es immer noch keine Cloud, ne? Vielleicht würde es sich lohnen, den Streaming-Service zu wechseln oder zumindest mal einen zu testen, bei dem man eigene MP3s hochladen kann (Deezer, Amazon Music Unlimited, Google Play)? Dann hättest du nämlich alles unter einem Dach, sowohl Musik, die der jeweilige Service im Angebot hat, als auch deine eigenen MP3s, und könntest alles von überall streamen. In dem Fall könntest du dann auch per Bluetooth vom Handy an die Anlage streamen und in der Kopfhörer-Situation würdest du einfach das Handy benutzen. Mal ganz unter uns: Spotify = Scheiße! :D
"If I can access the Internet, I might find answers." (Dan Brown)
Last.fm (jetzt mit Blingbling)

Benutzeravatar
Thunderforce
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 26697
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Bad Spänzer
Kontaktdaten:

Re: RHF Lebenshilfe: Sound kabellos vom PC an die Anlage senden

Beitrag von Thunderforce » 30.03.2017 13:02

Amazon Music Unlimited habe ich tatsächlich schonmal überlegt, zumal ich meine MP3s ja eh schon in deren Cloud gespeichert habe (Cloudplayer). Zumindest einen Großteil, das letzte Backup habe ich da vor locker 1-2 Jahren gemacht, weil das immer ewig dauert.

Der Cloudplayer ist allerdings in Sachen Bedienbarkeit und Übersichtlichkeit ca. auf dem Niveau eines 2-86ers mit 2KB RAM, wenn man Spotify analag dazu als modernen PC bezeichnen würde *g*
Daher habe ich wenig Hoffnung, dass das bei bei Music Unlimited wesentlich besser ist.

Und: Spotify kann halt Last.FM :D

Qobuz hatte ich mir auch mal angesehen, aber bisher nicht wirklich einen Grund gesehen, von Spotify wegzugehen
You don't even Nomi.
Thekenumschau | RYM Diary 2019

Benutzeravatar
Hyronimus
Beiträge: 8940
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Würzburg

Re: RHF Lebenshilfe: Sound kabellos vom PC an die Anlage senden

Beitrag von Hyronimus » 30.03.2017 13:19

Thunderforce hat geschrieben:Amazon Music Unlimited habe ich tatsächlich schonmal überlegt, zumal ich meine MP3s ja eh schon in deren Cloud gespeichert habe (Cloudplayer). Zumindest einen Großteil, das letzte Backup habe ich da vor locker 1-2 Jahren gemacht, weil das immer ewig dauert.

Der Cloudplayer ist allerdings in Sachen Bedienbarkeit und Übersichtlichkeit ca. auf dem Niveau eines 2-86ers mit 2KB RAM, wenn man Spotify analag dazu als modernen PC bezeichnen würde *g*
Daher habe ich wenig Hoffnung, dass das bei bei Music Unlimited wesentlich besser ist.

Und: Spotify kann halt Last.FM :D

Qobuz hatte ich mir auch mal angesehen, aber bisher nicht wirklich einen Grund gesehen, von Spotify wegzugehen
Deezer kann auch scrobblen, wobei das Hochladen eigener Dateien da etwas nervig ist (funktioniert nur über Playlists). Amazon Music Unlimited ist ganz nett, ich habe das neulich mal getestet. Nimmt sich in der Bedienbarkeit im Vergleich zu Spotify IMO nicht viel.
"If I can access the Internet, I might find answers." (Dan Brown)
Last.fm (jetzt mit Blingbling)

Benutzeravatar
DerIngo
Beiträge: 6016
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Darmstadt
Kontaktdaten:

Re: RHF Lebenshilfe: Sound kabellos vom PC an die Anlage senden

Beitrag von DerIngo » 30.03.2017 16:28

Thunderforce hat geschrieben:Behalte ich mal im Hinterkopf :)
Hab den K 915
Meine kleine Musiksammlung
RH-Nordlicht-Fraktion
Bild

Benutzeravatar
Thunderforce
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 26697
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Bad Spänzer
Kontaktdaten:

Re: RHF Lebenshilfe: Sound kabellos vom PC an die Anlage senden

Beitrag von Thunderforce » 31.03.2017 08:35

@ King:
Wärst Du einmal noch so lieb und sagst mir die Abmessungen von dem Connect-Kasten?
Besonders die Höhe wäre interessant.

Je länger ich darauf herumdenke, desto geiler werde ich nämlich auf den Scheiß :D
You don't even Nomi.
Thekenumschau | RYM Diary 2019

Benutzeravatar
KingFear
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 3237
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Bavaria

Re: RHF Lebenshilfe: Sound kabellos vom PC an die Anlage senden

Beitrag von KingFear » 31.03.2017 14:05

Let me google that for you!

Technische Daten
Maße (H x B x T)
74 x 136 x 140 mm

(von http://www.sonos.com/de-de/shop/connect.html)
Put it in gear, motherfucker
For tonight we ride

Benutzeravatar
DerIngo
Beiträge: 6016
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Darmstadt
Kontaktdaten:

Re: RHF Lebenshilfe: Sound kabellos vom PC an die Anlage senden

Beitrag von DerIngo » 31.03.2017 17:51

Und neuer Verstärker ist keine Option?
Der z.B.
http://www.hirsch-ille-mannheim.de/tv-h ... aussteller

Den alten kannst ja verkloppen. Und hast dann nicht noch ein zusätzliches Gerät rumstehen.
Meine kleine Musiksammlung
RH-Nordlicht-Fraktion
Bild

Antworten