Thema: Podcasts

Hier gehts um Spiele, Film und Fernsehen, Software und ähnliches
Benutzeravatar
tafkasc
Beiträge: 831
Registriert: 06.11.2014 15:02

Re: Thema: Podcasts

Beitragvon tafkasc » 11.12.2018 10:01

Also was ich aus dem deutschsprachigen Raum empfehlen kann, ist das SWR2 Forum. Das ist eigentlich ein klassisches Talkshowformat im Rundfunk/ÖRR. Es gibt unter der Woche eine tägliche Runde, die jeweils 45 Minuten dauert. Da sind immer 3 (wechselnde) Diskutanten und ein Moderator. Das ist häufig recht harmonisch, weil die Leute doch eine große Expertise mitbringen. Politiker sind eher selten dabei, obwohl es häufig um politisches Tagesgeschehen geht. Aber auch kulturelle, naturwissenschaftliche oder historische Themen kommen vor. Das flexible Format bringt es natürlich mit sich, dass es Folgen gibt, die einen mehr oder weniger interessieren.

Gerade gestern zur Rolle von Umweltverbänden (Stichwort DUH), Gemeinwohlklagen und der zögerlichen Umsetzung von Recht durch die Politik

Link für die Podcast-App

Programm der Woche

Rückschau
One night as he sat at his table head on hands he saw himself rise and go.

http://www.stupidedia.org/stupi/Hoden
Benutzeravatar
Shadowrunner92
Beiträge: 4193
Registriert: 18.03.2011 20:51

Re: Thema: Podcasts

Beitragvon Shadowrunner92 » 13.12.2018 17:00

Nochmal zu Conan: Am Ende der Dax-Shepard-Folge wäre ich vor Lachen fast kaputt gegangen, als er Sona und sich mit Lennon und McCartney vergleicht und sie Lenin und McCarthy versteht. :heul:

Ansonsten muss ich meine Liste von letztem Jahr nochmal updaten:
The Pod:
inzwischen ist das Projekt gewaltig gewachsen, sowohl in Sachen Personal als auch beim Output. Mit Sebastian Stange hat man IMO einen der sympathischsten Typen der deutschen Gamesjournalismus-Branche an Bord, und dank einer Vielzahl an richtig coolen Formaten sind die Tage ohne neue Folge inzwischen erheblich in der Unterzahl. Ich bin aktuell mit 10€ bei Patreon dabei und habe es noch keinen Moment bereut. Formattips: "Auf ein Bier", "10 Jahre klüger", "Touchscreen", "En Detail".... Eigentlich ist quasi jede Folge hörenswert, wenn man sich für Games interessiert und mit den Leuten was anfangen kann, und für das kommende Jahr ist bereits weiterer Zuwachs angekündigt.

Auralnauts Podcast:
Podcast-Anhängsel zu einem extrem coolen Youtube-Kanal, auf dem die Jungs unter anderem eine wahnwitzig aufwändige Star-Wars-Synchro gemacht hat. Besonderes Herausstellungsmerkmal sowohl der Videos als auch der Podcast-Episoden ist die Liebe der Macher für elektronische Musik, manche Folgen bestehen zu einem Großteil aus Spielereien mit dem Effektboard (und sind unfassbar lustig). Ansonsten geht es vor allem um das Leben der beiden Macher, und eben um Star Wars. Ist schon ein ziemliches Nischen-Projekt, aber mir gefällt es. Bei Interesse erst alle Auralnauts-Videos bei Youtube gucken, dann den Podcast hören. Unterhaltung für Leute mit Humor. *g*
Folgen kommen extrem unregelmäßig, neuerdings macht einer der beiden aber mit Excelsior ein Nebenprojekt, in dem es vor allem um (toxische) Maskulinität und psychische "Männerprobleme" geht. Recht schwere Kost, aber auch hörenswert, wenn einen das interessiert.

Witch, please:
Ein feministischer Podcast über Harry Potter - was könnte man mehr wollen? :D Die beiden Macherinnen nehmen sich der Reihe nach alle Bücher und Filme vor und deuten sie aus links-feministischer Perspektive. Das ist oft sehr lustig, sehr oft auch sehr lehrreich und cool, aber manchmal musste ich als Fan auch vehementen Widerspruch anbringen. Aber das macht es ja nicht schlechter. Im Gegenteil, in einigen Teilen hat mir der Podcast durchaus nochmal neue Deutungen der Bücher erschlossen, insbesondere was die Verlässlichkeit von Harrys Erzählperspektive angeht. Kann ich wirklich jedem HP-Fan nur empfehlen, denn auch wenn man das vielleicht bei der Ausgangslage vermuten könnte, ist die Behandlung nie trocken oder verbissen, sondern immer sehr herzlich, humorig und gut hörbar.

Gamestar Podcast:
Nachdem ehemalige Gamestar-Leute links und rechts mit neuen Podcasts erfolgreich wurden, hat sich auch der Platzhirsch wieder in den Ring gewagt und seinen Podcast neu aufgelegt. Wie eigentlich schon immer bei der GS haben sie als großen Pluspunkt die coolen Mitarbeiter - Michael Graf, Dimitry Halley, Maurice Weber, Fritz Schneider, Sandro Odak, Michi Obermeier.... das sind alles Leute, denen ich gern zuhöre, auch wenn (gerade im Vergleich zu The Pod) die Themenauswahl manchmal etwas langweilig ausfällt. Außerdem spielen sie natürlich die Profi-Karte, in Sachen Produktion liegt der Podcast ganz weit vorn.

Hello Internet:
Nach The Pod mein zweitmeistgehörter Podcast. CGP Grey und Brady Haran sind beide sehr erfolgreiche Wissenschafts-Youtuber und außerdem gute Freunde, und in diesem Podcast sprechen sie über alles, was sie so interessiert: Flugzeugabstürze, Tech-Entwicklungen, Filme, Alltagsfragen... Klar geht es auch gern mal um Youtube, aber immer aus einer erwachsenen Creator-Perspektive, die auch oft ziemlich spannend ist. Die beiden leben vollkommen anders als ich, die Einblicke finde ich meistens ganz schön interessant. Außerdem sind sie als Gesprächsduo fantastisch und sehr angenehm zu hören. Wenn ich nur einen Podcast empfehlen müsste, den man jederzeit und bei jeder Tätigkeit anwerfen kann, dann ist es dieser.

Kapitel Eins:
Jochen Gebauer von The Pod und Autor Falko Löffler reden über Bücher. Und zwar nicht nur über Kunst, sondern eben über das, was sie beide gern lesen. Der Podcast ist ziemlich neu, hat bisher aber schon Folgen zu u.a. Stephen King, H.P. Lovecraft, "7 Minuten nach Mitternacht" oder "The President is Missing". Auf der Analyse-Ebene vielleicht nicht weltbewegend, aber dafür schön zu hören und sehr dicht an meinem Buchgeschmack, so dass ich mir schon diverse Bücher aufgrund des Podcasts gekauft habe.

Revisionist History:
Macher Malcolm Gladwell selbst sagt, es sei ein Podcast "about things overlooked or misunderstood". In jeder Folge geht es um eine bestimmte Sache, die dann fast essayistisch aus verschiedenen Blickwinkeln betrachtet wird, wobei sich der tatsächliche Kern der Folge oft erst nach einer Weile enthüllt. Vollkommen sensationell ist zum Beispiel "The Big Man Can't Shoot", in der es nur ganz oberflächlich um Basketball geht, eigentlich aber um die Frage, wieso schlaue Menschen entgegen besseren Wissens dumme Dinge tun. Die Folgen sind recht kurz (30-45 Minuten), extrem gut und aufwändig produziert und nehmen mich oft richtig gefangen. Also nichts zum nebenbei hören, aber Pflichtprogramm für jeden, der sich für die (oft gar nicht so) kleinen Geschichten hinter großen Dingen interessiert.

Song Exploder:
Künstler stellen in recht kurzen Folgen einen spezifischen Song vor und erklären, wie der zustande kam. Gern werden dabei einzelne Instrumente und Tonspuren analysiert, und man erfährt einiges über das Handwerk des Songwritings. Ich höre bei weitem nicht alles, aber die Folgen, wo ich das Stück kannte, waren allesamt super.
The great state of Vermont will not apologize for its cheese!

Last.fm
(vergesst den Namen, der ist, äh, alt.)
Benutzeravatar
NegatroN
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 73811
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Schräg dahoam
Kontaktdaten:

Re: Thema: Podcasts

Beitragvon NegatroN » 15.12.2018 10:49

https://www.preposterousuniverse.com/po ... -on-earth/

Extrem spannende Folge aus Sean Carrolls Mindscape zu der Frage, welche Rolle Städte und Urbanisierung für unsere Zivilisation spielen und spielen werden. Ein paar der Erkenntnisse werden die Berufspessimisten unter uns vor ziemliche argumenative Herausforderungen stellen.
Questions you cannot answer are usually far better for you than answers you cannot question.

http://www.negatron.de
https://cloud.collectorz.com/negatron/music
Benutzeravatar
metalbart
Beiträge: 1422
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: hinter den sieben Bergen

Re: Thema: Podcasts

Beitragvon metalbart » 16.12.2018 21:59

Spezialgelagerter Sonderpodcast - Drei Freaks reden über Drei ??? Hörspiele und andere Retro Geschichten.
Dabei nehmen sie sich selbst nicht zu ernst und bekommt wieder dieses wohlige Kindheitsgefühl.
Dabei hab ich damals nur die Bücher gelesen.
Sonst hör ich noch einieges vom Deutschlandfunk Nova und WDR5, da sind auch immer gute Podcasts dabei.
Benutzeravatar
NegatroN
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 73811
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Schräg dahoam
Kontaktdaten:

Re: Thema: Podcasts

Beitragvon NegatroN » 04.02.2019 13:12

Allen an Geschichte Interessierten möchte ich Dan Carlin's Hardcore History allerwärmstens empfehlen: https://www.dancarlin.com/hardcore-history-series/

Carlin erzählt da ausführlich und extrem spannend und informativ historische Ereignisse. Ich bin eigentlich gar nicht so irre interessiert an Geschichte, habe aber wegen der Empfehlung mehrerer schlauer Leute mal in Blueprint for Armageddon, seine Serie zum Ersten Weltkrieg reingehört und war ziemlich schnell so gefesselt, dass es schwer war, wieder auf Pause zu drücken. Das ist so spannend und gut erzählt, dass Carlin locker mit jedem Roman mithalten kann. Man braucht ein bisschen Zeit dafür (allein diese Serie umfasst 6 mehrstündig Episoden), aber die nimmt man sich dann gern. Unbedingte Empfehlung
Questions you cannot answer are usually far better for you than answers you cannot question.

http://www.negatron.de
https://cloud.collectorz.com/negatron/music

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 21 Gäste