No Man's Sky

Hier gehts um Spiele, Film und Fernsehen, Software und ähnliches
Benutzeravatar
LordVader
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 9464
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Deathstar with Lens

Re: No Man's Sky

Beitrag von LordVader » 15.08.2016 10:42

Rivers hat geschrieben:
DerHorst hat geschrieben:
Rivers hat geschrieben:Reisezeit: immer so eine halbe mit 2 Minuten, einfach zu kurz ist.
Um zu einem Beacon zu kommen, bin ich am Samstag über 8 Minuten im Orbitalflug unterwegs gewesen.
Ah. Ich hatte halt nur hier und da reingespinxt und hatte das Gefühl, dass der Zufallsgenerator die Monolithe, Beacons und Operation Center immer in der Nähe des Spielers alegt. Mal im Vergleich eher so auf - naja - Bundeslandgebiet - vielleicht. Der Player ist da gar nicht so richtig viel rumgeflogen. Hochgerechnet auf einen Planeten, müsste es ja von Einrichtungen, abgestürzten Raumschiffen, Waffenupgrades, Sprach-Lexikas so wimmeln. So ein Planet ist ja groß. *g*
Das hängt vom Planeten ab. Es gibt Planeten, da ist "alle paar meter" was... und es gibt extrem leere Welten...
Ich hatte gestern so eine leere, lebensfeindliche (Säure) Welt... da waren auch die Rohstoffe knapp, auch Zink und Titan (für den "Umweltschutz" des Exos). Ich dachte, och lande ich neben der verlassenen Ruine und laufe rüber zum Monolithen (20min), wird schon was unterwegs kommen... nein... lol... aber wenn man dann die hälfte gegangen ist, geht man auch den Rest ... und zurück.
(Selbst schuld, nichts gegen das SPiel an der Stelle ;-) )
Ich kann die neidischen Blicke im Fitnesstudio nicht mehr ertragen!
Sollen sie sich doch ihre eigene Pizza mitbringen!

Benutzeravatar
Rotstift
Beiträge: 8696
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Steinfeld

Re: No Man's Sky

Beitrag von Rotstift » 15.08.2016 12:07

Ich bin jetzt auch ein paar Stunden dabei. Den häufig geäußerten Vorwurf "a mile wide, an inch deep" kann ich nachvollziehen, stört mich aber (noch) nicht. Man muss halt die Spielmechanik selber raustüfteln, da man eigentlich nichts erklärt bekommt. Es hat z. B. ziemlich lange gedauert, bis ich rausbekommen habe wie ich das Inventar meines Anzugs erweitern kann. Oder dass ich mit Entdeckungen Geld verdienen kann.
Mille millions de mille sabords!

Music is no good if it can't be sung by the human voice in some way. (John Tavener)

Im übrigen bin ich der Meinung dass die AfD der politische Arm des Rechtsterrorismus ist.

Benutzeravatar
LordVader
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 9464
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Deathstar with Lens

Re: No Man's Sky

Beitrag von LordVader » 16.08.2016 11:44

Ok inzwischen ist es unspielbar... Alle paar Minuten Absturz...
Ich kann die neidischen Blicke im Fitnesstudio nicht mehr ertragen!
Sollen sie sich doch ihre eigene Pizza mitbringen!

Benutzeravatar
Defeated Hero
Beiträge: 4399
Registriert: 04.08.2012 17:05
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: No Man's Sky

Beitrag von Defeated Hero » 16.08.2016 13:48

Der nächste Patch/Update steht wohl kurz bevor, ist bereits bei Sony im Testing. Bin mal gespannt, was der so beinhaltet.

Benutzeravatar
Rivers
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 7000
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: *̡̡ ̴̡ı̴̴̡ ̡̡͡|̲̲̲͡͡͡ ̲▫̲͡ ̲̲̲͡͡π̲̲͡͡ ̲̲͡▫̲̲͡͡ ̲|̡̡̡ ̡ ̴̡ı̴̡̡ ̡͌l̡̡

Re: No Man's Sky

Beitrag von Rivers » 16.08.2016 21:35

Ich musste gerade wirklich lachen...

http://i.imgur.com/ZfHld1S.gifv

Edit: Auch noch mit Ton! *schrei*

https://twitter.com/Britbongreturns/sta ... 0894317568

Ich lieg hier gerade auf dem Boden...

:( Ich bin leicht erheiterbar.

Benutzeravatar
Shadowrunner92
Beiträge: 3586
Registriert: 18.03.2011 20:51

Re: No Man's Sky

Beitrag von Shadowrunner92 » 16.08.2016 22:09

Rivers hat geschrieben:Ich musste gerade wirklich lachen...

http://i.imgur.com/ZfHld1S.gifv

Edit: Auch noch mit Ton! *schrei*

https://twitter.com/Britbongreturns/sta ... 0894317568

Ich lieg hier gerade auf dem Boden...

:( Ich bin leicht erheiterbar.
Klasse! Das Melodica-Theme ist ja sowieso schon eine Sternstunde der Unterhaltung, und das Viech ist auch super. :D
The great state of Vermont will not apologize for its cheese!

Last.fm
(vergesst den Namen, der ist, äh, alt.)

Benutzeravatar
abuzze666
Bahamut
Bahamut
Beiträge: 13093
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Eastfreazland
Kontaktdaten:

Re: No Man's Sky

Beitrag von abuzze666 » 17.08.2016 10:17

Spiele es auch seit ein paar Tagen und bin schier begeistert.
Gestern den letzten der drei Planeten "meines" Sonnensystems angelandet, paar mal gehandelt u.A. Antimaterie gekauft, den ersten Alien getroffen, Angebot für sein Raumschiff gemacht usw. Das macht schon so derbe Bock.
Einzig die wenigen Inventarplätze gehen mir auf den Kranz. Aber das soll man ja mit ein bisschen Glück auch mal erweitern können, oder haöt mit nem besseren Raumschiff abhaken können. Mals ehen was da noch so alles kommt, bis jetzt bin ich regelrecht süchtig danach. Tschüß Leben!
Und das alles bislang ohne Bugs und Abstürze.

Benutzeravatar
Defeated Hero
Beiträge: 4399
Registriert: 04.08.2012 17:05
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: No Man's Sky

Beitrag von Defeated Hero » 17.08.2016 12:54

Meine Honeymoon-Phase mit dem Spiel ist inzwischen vorbei und ich muss sagen, dass meine Meinung fast eine komplette Kehrtwende gemacht hat. Nach anfänglicher Euphorie, inzwischen über 20 Stunden und exakt 31 besuchten Planeten (und ungefähr halb so vielen Abstürzen) hab ich inzwischen genug Überblick und kann nur noch sagen, dass das, was uns hier verkauft wurde, nicht mal die Hälfte von dem darstellt, was uns vorab versprochen wurde. Man spielt und spielt und hofft immer weiter "Vielleicht ja auf dem nächsten Planeten, gleich kommt's", aber irgendwann dämmert's, dass da einfach nicht mehr ist. Hast du 3 Planeten gesehen, hast du alle gesehen, es ist absolut immer dasselbe: Zu 90% dieselben potthäßlichen Tiermutationen, Copy-Paste-Gebäude und -Höhlen, durchschaubarer Aufbau eines Planeten, unwichtige Dialoge...unendlicher Variantenreichtum am Arsch. Wirklich sämtliche Systeme, egal ob die Gestaltung der Planeten, AI, NPC-Aussehen, Ressourcen sammeln, Handel, Raumschiffsteuerung etc. pp. wurde auf die billigste und dümmste Variante runtergedampft, um wenigstens diese Alphaversion in die Regale zu hieven. Ein derber Hieb in die Magengrube.

Gerade wenn man sich nochmal die vier zuletzt veröffentlichten "Explore - Trade - Fight - Survive"-Trailer anschaut, mit denen No Man's Sky quasi bis direkt vor Launch beworben wurde, kann man nur zu dem Schluss kommen, dass man hier ordentlich angeschissen wurde, denn große Teile davon sind überhaupt nicht im Spiel vorhanden und grenzen geradezu an vorsätzliche Irreführung und Betrug. Ich bin mir langsam nicht mehr sicher, ob der auf mich so sympathisch wirkende Sean Murray irgendwann nur noch überfordert war oder tatsächlich ein notorischer Lügenbold ist. Das hier ist jedenfalls nicht das No Man's Sky, auf das ich mich seit Jahren gefreut habe und ich wage stark zu bezweifeln, dass sämtliche Patches und Updates dieser Welt da noch was dran ändern können. Hätte ich die Discversion gekauft, würde ich das Spiel glatt verkaufen, so werde ich jetzt noch ein paar Trophäen abgreifen und wenn mit Deus Ex nächste Woche dann hoffentlich der tatsächliche Anwärter auf das Spiel des Jahres kommt, wird NMS wohl in Vergessenheit geraten.

Auch wenn es ein sehr langes Posting ist, kann ich jedem nur empfehlen, sich diesen Beitrag auf Reddit durchzulesen, wo Features, Versprechungen und Marketingmaterial aufgelistet sind, die es nicht ins Spiel geschafft haben. Danach kann man eigentlich keiner anderen Meinung mehr sein, als dass mit NMS, wie im dortigen Beitrag auch erwähnt, eine zweite Alien: Colonial Marines-Käuferverarschd durchgezogen wurde: https://www.reddit.com/r/Games/comments ... _big_list/

Eine der größten Enttäuschungen meiner Gaminglaufbahn, so viel Potenzial und Versprechungen und dann gibt's dieses verstümmelte Etwas. Rivers' verlinktes gif trifft den Nagel schon ziemlich auf den Kopf.

Benutzeravatar
LordVader
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 9464
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Deathstar with Lens

Re: No Man's Sky

Beitrag von LordVader » 17.08.2016 13:42

Ja sehe ich langsam ähnlich.
Ich hatte halt echt die Hoffnung dass sich etwas tut im Laufe der Zeit, aber auch nachdem ich extra einige Systeme gehoppt bin ( nachdem Motto in dieser Galaxisgegenc herschen wohl diese Tiereund Pflanzen vor...) stelleich halt auch fest: es ist wirklich überall gleich... Nur mit etwas anderen Farben.Auch habe ich anscheinend alle Baupläne gefunden... Da kommt auch nur noch: "bereits bekannt"

So sieht es wohl aus, als mache es für 10-15h Spaß und danach: Ödnis...

Damit tatsächlich recht weit vorne was Enttäuschungen angeht...
Aber noch hinter der Neuauflage von Schcksalsklinge ( und auch hinter Sacred 3)
Ich kann die neidischen Blicke im Fitnesstudio nicht mehr ertragen!
Sollen sie sich doch ihre eigene Pizza mitbringen!

Benutzeravatar
abuzze666
Bahamut
Bahamut
Beiträge: 13093
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Eastfreazland
Kontaktdaten:

Re: No Man's Sky

Beitrag von abuzze666 » 17.08.2016 14:21

Naja, verstehe durchaus wenn man das so sieht. Scheinbar seid ihr auch schon ein wenig länger dabei. Und ich hab mich im Vorfeld eher wenig informiert, was Ankündigungen etc. anging...
aber gleich verkaufen?! Hhmmnö. Vielleicht mal abwartet was da noch an Patches/Updates kommt. Ich denke mal das war längst nicht alles.

Benutzeravatar
LordVader
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 9464
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Deathstar with Lens

Re: No Man's Sky

Beitrag von LordVader » 17.08.2016 16:54

kannnich sowieso nicht, also verkaufen, habe ich virtuell gekauft, also Psn.

Ich denke, wenn der Wille und das Geld da ist, kann da einiges gepatcht werden.

Einiges, was ursprünglich anders angekündigt war würde ich persönlich auch nicht unbedingt brauchen... Auch einige Vereinfachungen kommen meinem Geachmack eher entgegen als das sie mich stören.

Im Moment stört mich die Gleichförmigkeit am allermeisten.
Ich war auf Welten die extrem heiß waren, zu erkennen an eher roten Farbtönen und der Anzeige mit der Temperatur (Abnahme des Hitzschildes), extrem kalten Welten... Eher blau, Temperatur niedrig, Abnahme Hitzeschild... Säuresturmwelten, eher grünlich und Abnahme des Säureschildes, radioaktiv... Gelblich, Abnahme des Radioaktivschildes... Und alle mit den gleichen Gesteinsformen und entweder ohne Toere oder mit denselben Tieren... Und natürlich den selben Gebäuden in unterschiedlicher Dichte, aber alles absolut gleich. IMMER dieselben Blumen etc...
Die einzige Varianz, einzelne Sachen fehlen ab und an, aber von nichts existiert auch nur eine zweite Version...

Aber wie gesagt, wenn die wollen (auch monetär) wäre da einiges möglich.

Kann man irgendwo sehen, wielange man unterwegs ist?
Ich kann die neidischen Blicke im Fitnesstudio nicht mehr ertragen!
Sollen sie sich doch ihre eigene Pizza mitbringen!

Benutzeravatar
borsti
Beiträge: 2669
Registriert: 26.03.2004 00:21

Re: No Man's Sky

Beitrag von borsti » 17.08.2016 22:26

Ufff, jetzt endlich die ersten paar Stunden gespielt.

Schon der erste Planet ist leider ein Reinfall. Wobei eigentlich viel da ist. Es ist exotisch, ein paar Viecher gibt's auch. Aber es gibt im Prinzip absolut nix zu entdecken - also wirklich zu entdecken. Es wirkt einfach zu beliebig. Mich erinnert es stark an das erste Mass Effect, wo man mit dem Rover so Random-Planeten erkunden konnte, wo es dann mal verlassene Stationen, abgestürzte Satelliten oder Weltraum-Piraten zu finden gab. Nix anderes ist das hier.

Und so richtig geil ist das Planetendesign auch nicht. Auf den ersten beiden Planeten, auf denen ich jetzt war, sieht es einfach überall absolut gleich aus. Es gibt nichts bemerkenswertes, was sich mal anzuschauen lohnt. Kein Gebirge, kein Meer, kein Wasserfall. Einfach gar nix. Das ist vermutlich realistisch aber da es auch der Haupt-Spielinhalt ist - problematisch.

Und die Weltraum-Flug-Passagen. Mein Gott sind die lahm. Grafisch ist es auch nix. Ein eigener Artstyle ist ja schön und gut aber es sieht einfach nicht stylisch aus. Matschtexturen überall, Figuren und Strukturen bestehen gefühlt aus einem zehntel der Polygonen, die in anderen Spielen Standard sind. Schon nach den ersten paar Stunden ist das für mich eine ziemliche Enttäuschung. Ich bin durchaus mit wenigen Erwartungen rangegangen aber spielerisch ist das einfach nur ein weiteres Survival-Game - nicht mehr. Und in dem Genre gibt es leider schon andere Kaliber.

Benutzeravatar
Neroon
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 2407
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Total Fucking Darkness
Kontaktdaten:

Re: No Man's Sky

Beitrag von Neroon » 19.08.2016 11:11

Base not your joy upon the deeds of others, for what is given can be taken away.

Benutzeravatar
borsti
Beiträge: 2669
Registriert: 26.03.2004 00:21

Re: No Man's Sky

Beitrag von borsti » 21.08.2016 12:01

Nach 10 Stunden, in denen ich ernsthaft versucht hab, dem Spiel eine Chance zu geben, muss ich No Mans Sky leider als eine der größten Gaming-Enttäuschungen der letzten Jahre einordnen. Ich hab einfach keinen Spaß.

Dabei hatte ich nicht mal große Erwartungen. Ich hatte halt erwartet, dass ich auf der Suche nach neuen Welten durch das All fliegen würde. Im Prinzip tu ich dass auch aber es gibt halt absolut nichts interessantes zu entdecken, weil wirklich alles zufallsgeneriert ist - und die Sachen, die es nicht sind, werden so schwach präsentiert, dass es fast schon eine Frechheit ist. Man kann 1000 Meilen über eine Planetenoberfläche fliegen und wird dort exakt das gleiche vorfinden, wie 1000 Meilen zuvor. Die gleiche Flora und Fauna, die gleichen abgestützten Raumkapseln (auf so einem Planeten liegen vermutlich tausende davon im Abstand von ein paar hundert Metern), die gleichen Außen- und Handelsposten, die immer gleich aussehen und wo es immer das gleiche zu tun gibt. Die Aliens sind auch immer gleich und die Interaktion ist ein Witz, der in einem Textfenster präsentiert wird. Selbst im Rahmen der sogenannten "Story" besucht man keine besonderen Orte, sondern nur die gleiche generische Scheiße. Irgendwelche markanten Landmarken auf den Planeten, die man wiedererkennen könnte gibt es nicht. Einmal bin ich in eine weitverzweigte Höhle gegangen und hab versucht, mich zu orientieren aber es war nicht möglich, weil alles so gleich und beliebig aussieht.

Die Weltraumpassagen sind eigentlich noch enttäuschender, denn hier bleibt quasi nix zu tun, außer von A nach B zu fliegen. Die Raumstationen sind ein Witz. Auch sie werden, wie jeder Ort, nur von einem einzigen Alien bewohnt. Das Spiel selbst ist eigentlich ein typisches Survival-Spiel in seiner simpelsten Art. Irgendwohin gehen, eine Taste drücken und irgendwas abbauen - das ist 90 Prozent des Spiels. Was bauen kann man aus den gewonnenen Materialien auch aber nix was man sehen könnte. Man füllt lediglich Slots im Inventar mit bunten Bildchen.

Grafisch ist das ganze Spiel extrem unterwältigend. Die Texturen sind matschig, der Detailgrad ein Witz und es herrscht permanente Polygonarmut. Das fliegen über die Planetenoberfläche sieht zum kotzen aus, da man permanent den Bildaufbau sieht. Hinzu kommen Clipping-Fehler, die durch das genereieren der Planeten entstehen. So habe ich Planetten-Basen gesehen, die halb in der Luft schwebten oder in einen Berg ragten - nicht gewollt, denn es waren natürlich die Standard-Basen, die sonst überall auf festem Boden stehen. Immerhin war die Framerate auf dem PC hoch genug - zwar werden 60 Frames nicht mal annähernd immer gehalten aber es ruckelte auch nicht sinnlos und es gab keine Abstürze.

Kurz gesagt: Selbst wenn man nicht viel erwartet hat, dürfte man enttäuscht sein, denn das wenige, was No Mans Sky tatsächlich an Gameplay bietet, ist fast durch die Bank schlecht umgesetzt. Die Probleme sind so groß, dass ich mir nicht vorstellen kann, das sich das mit ein bisschen rumpatchen noch gerade biegen lässt. Das Argument, dass es sich um ein kleines Studio handelt, lasse ich nicht gelten. Für 60 Euro erwarte ich zumindest ein fertiges Spiel und im idealfall natürlich auch ein gutes - egal ob von EA, Ubisoft oder irgendwem sonst. Es gibt auf Steam unzählige Early Access-Spiele, die in einem besseren Zustand sind und aus Kundensicht keine gute Entschuldigung dafür, dass No Mans Sky so veröffentlicht wurde.

Statt 20 Milliarden zufallsgenerierter Planeten hätte man lieber 200 handverlesene erschaffen sollen, auf denen es wirklich was zu entdecken und zu erleben gibt und sich auf eine Story, Interaktionen und Raumkämpfe spezialisieren soll. So ist es mehr eine Demo dafür, dass man eine ganze Galaxy prozudural am PC generieren kann. Ich empfehle Niemandem, der es noch nicht getan hat, Geld für dieses Spiel auszugeben.

Benutzeravatar
Defeated Hero
Beiträge: 4399
Registriert: 04.08.2012 17:05
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: No Man's Sky

Beitrag von Defeated Hero » 30.08.2016 13:41

Das bestgemachte, unterhaltsamste und am meisten entlarvende Video, das ich bisher zu dem Thema gesehen habe:
Absolut sehenswert und danach weiß man alles, was man über das Spiel und Pre-Release-Marketing wissen muss.

Antworten