Windows 10 und Datenschutz

Hier gehts um Spiele, Film und Fernsehen, Software und ähnliches
Antworten
Benutzeravatar
NegatroN
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 20735
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Schräg dahoam
Kontaktdaten:

Windows 10 und Datenschutz

Beitrag von NegatroN » 13.02.2016 10:50

Datenschutz? Fehlanzeige! Windows 10 trackt Nutzer trotz Privatsphäre-Einstellungen [Update] | t3n
http://t3n.de/news/windows-10-privatsphaere-679238

Gute Gründe für Linux.
Questions you cannot answer are usually far better for you than answers you cannot question.

https://www.negatron.de
https://cloud.collectorz.com/negatron/music

Benutzeravatar
DerHorst
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 16632
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Über den Bergen, bei den anderen 6

Re: Windows 10 und Datenschutz

Beitrag von DerHorst » 13.02.2016 11:24

Aber das Update sagt doch gerade das Gegenteil.

Benutzeravatar
borsti
Beiträge: 2659
Registriert: 26.03.2004 00:21

Re: Windows 10 und Datenschutz

Beitrag von borsti » 13.02.2016 12:51

Das nimmt schon hysterische Züge an. Klar werden bestimmte Daten an MS übermittelt. Das ergibt sich dadurch, dass man bestimmte Microsoft-Software mit Online-Funktionen verwendet. Wenn man entsprechende Software von anderen Entwicklern verwendet, kommuniziert der Computer permanent mit deren Servern. Das ist völlig normal und keine Verschwörung.

Und mal ganz davon abgesehen: Wer Linux nutzen will, kann das ja tun. Jederzeit. Das wird die internetfähigen Programme auf dem PC aber auch nicht davon abhalten, mit ihren Home-Servern zu telefonieren und wenn man sich bei Facebook anmeldet, tracken die einen ebenfalls trotzdem :o Wer nicht will, dass sein Computer keine Daten über das Internet verschickt, sollte am besten kein Internet benutzen.

Benutzeravatar
NegatroN
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 20735
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Schräg dahoam
Kontaktdaten:

Re: Windows 10 und Datenschutz

Beitrag von NegatroN » 13.02.2016 16:08

DerHorst hat geschrieben:Aber das Update sagt doch gerade das Gegenteil.
Ich könnte jetzt sagen, dass das da vorhin noch nicht gestanden hat. Aber da auch in dem Titel in meinem Post schon [Update] steht, ist die einzige Erklärung, dass ich das übersehen habe. Schräg, ist aber wohl so. Mey culpa.
Questions you cannot answer are usually far better for you than answers you cannot question.

https://www.negatron.de
https://cloud.collectorz.com/negatron/music

Benutzeravatar
NegatroN
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 20735
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Schräg dahoam
Kontaktdaten:

Re: Windows 10 und Datenschutz

Beitrag von NegatroN » 13.02.2016 16:13

borsti hat geschrieben:Das nimmt schon hysterische Züge an. Klar werden bestimmte Daten an MS übermittelt. Das ergibt sich dadurch, dass man bestimmte Microsoft-Software mit Online-Funktionen verwendet. Wenn man entsprechende Software von anderen Entwicklern verwendet, kommuniziert der Computer permanent mit deren Servern. Das ist völlig normal und keine Verschwörung.

Und mal ganz davon abgesehen: Wer Linux nutzen will, kann das ja tun. Jederzeit. Das wird die internetfähigen Programme auf dem PC aber auch nicht davon abhalten, mit ihren Home-Servern zu telefonieren und wenn man sich bei Facebook anmeldet, tracken die einen ebenfalls trotzdem :o Wer nicht will, dass sein Computer keine Daten über das Internet verschickt, sollte am besten kein Internet benutzen.
So stimmt das ja nun auch wieder nicht. Mit Default-Einstellungen ist Win10 tatsächlich ziemlich auskunftsfreudig und überträgt mehr Daten als eigentlich notwendig wäre. Klar, ein Teil davon ist auf wirkliche Funktionen wie Cortana zurückzuführen und der Teil unterscheidet sich tatsächlich nicht von Konkurrenzprodukten wie Siri oder Google Now. Aber das trifft nicht auf alles zu, was da regelmäßig übermittelt wird. Zumindest kann man das aber abschalten bzw. einschränken, wenn auch verteilt über mehrere Menüs. Und das ist dann wohl auch immer noch so.
Questions you cannot answer are usually far better for you than answers you cannot question.

https://www.negatron.de
https://cloud.collectorz.com/negatron/music

Benutzeravatar
borsti
Beiträge: 2659
Registriert: 26.03.2004 00:21

Re: Windows 10 und Datenschutz

Beitrag von borsti » 13.02.2016 17:09

Mag sein, dass Microsoft mehr Daten sammelt als zum reinen Funktionieren des Systems notwendig wären aber das hat keine neue Qualität. Die Standards dafür haben Apple und Google, Facebook und Co. schon gesetzt. Macht es natürlich nicht besser aber gibt eben auch keinen Anlass zu der Hysterie, die da teilweise heraufbeschworen wird.

Benutzeravatar
gunto
Beiträge: 3634
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Berlin

Re: Windows 10 und Datenschutz

Beitrag von gunto » 18.02.2016 10:53

NegatroN hat geschrieben: So stimmt das ja nun auch wieder nicht. Mit Default-Einstellungen ist Win10 tatsächlich ziemlich auskunftsfreudig und überträgt mehr Daten als eigentlich notwendig wäre. Klar, ein Teil davon ist auf wirkliche Funktionen wie Cortana zurückzuführen und der Teil unterscheidet sich tatsächlich nicht von Konkurrenzprodukten wie Siri oder Google Now. Aber das trifft nicht auf alles zu, was da regelmäßig übermittelt wird. Zumindest kann man das aber abschalten bzw. einschränken, wenn auch verteilt über mehrere Menüs. Und das ist dann wohl auch immer noch so.
Wobei Du den Großteil dieser Einstellungen gebündelt während der Installation vornehmen kannst, wenn Du die übliche benutzerdefinierte Installation (oder Installation für fortgeschrittene Benutzer oder wie das da auch immer heißt) auswählst. Ich glaube das wichtigste, was ich danach noch händisch abschalten musste, war, dass ich in dem Suchfeld in der Startleiste nicht gleich eine Onlinesuche integriert haben wollte.

Viel mehr genervt haben mich da diese Ganzen mitinstallierten MS - Apps. Auf dem Handy finde ich das ja noch einigermaßen praktisch, wenn mir ein Widget die Außentemperatur anzeigt, ich brauche das aber nicht jedesmal, wenn ich das Startmenü ausklappe.

tl;dr: Man muss sich da einfach ein bißchen mit beschäftigen, ein großer Vorteil dabei ist aber, dass die Art, wie die Einstellungen jetzt präsentiert werden, auf mich deutlich einsteigerfreundlicher wirkt und auch besser strukturiert rüberkommt als die alte Systemsteuerung, wobei man über weitergehende Menüs auch immer noch an alle Details heranzukommen scheint, wenn man will. Hier hat es sich mal auch für Desktop - PCs gelohnt, sich von Mobil - UIs was abzuschauen.

Benutzeravatar
Robbi
Beiträge: 1461
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: Windows 10 und Datenschutz

Beitrag von Robbi » 18.02.2016 11:09

Alles richtig, gunto.

Mich hat Win10 bei der Installation absolut positiv überrascht, wurde ich doch direkt beim Installieren auf die zahlreichen Optionen hingewiesen, die man abhaken kann, um das Funken Richtung Redmond einschzuschränken. Vorbildlichst.
Robbi Robb - a cry above the jungle
http://www.robbirobb.com

Concert Photography and more
https://www.facebook.com/thephotographyofmisterilms/

Benutzeravatar
MasterOfWurst
Beiträge: 1642
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: München

Re: Windows 10 und Datenschutz

Beitrag von MasterOfWurst » 15.04.2017 20:09

Hat sich schon jemand an das aktuelle und sehr umfangreiche Creator's Upgrade gewagt?

Mein Rechner mag es zumindest nicht, der Bildschirm bleibt nach Login schwarz. Dann bleibe ich lieber erstmal beim Vorgänger.

Benutzeravatar
Rivers
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 6990
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: *̡̡ ̴̡ı̴̴̡ ̡̡͡|̲̲̲͡͡͡ ̲▫̲͡ ̲̲̲͡͡π̲̲͡͡ ̲̲͡▫̲̲͡͡ ̲|̡̡̡ ̡ ̴̡ı̴̡̡ ̡͌l̡̡

Re: Windows 10 und Datenschutz

Beitrag von Rivers » 16.04.2017 08:30

MasterOfWurst hat geschrieben:Hat sich schon jemand an das aktuelle und sehr umfangreiche Creator's Upgrade gewagt?

Mein Rechner mag es zumindest nicht, der Bildschirm bleibt nach Login schwarz. Dann bleibe ich lieber erstmal beim Vorgänger.
Hier hat sich noch nichts gemeldet. Aber vorvorgestern kam ein anderes kumulatives Update von etwa 500 MB. Ansonsten habe ich mich jetzt nur kurz informiert, was mich beim Creators Update erwartet und da hat sich jetzt nichts besonders hervorgehoben.

Benutzeravatar
borsti
Beiträge: 2659
Registriert: 26.03.2004 00:21

Re: Windows 10 und Datenschutz

Beitrag von borsti » 16.04.2017 12:35

Auf zwei Rechnern problemlos durchgeführt. Lässt sich aber schlecht verallgemeinern.

Benutzeravatar
Robbi
Beiträge: 1461
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: Windows 10 und Datenschutz

Beitrag von Robbi » 16.04.2017 16:56

Ich habe meinen Rechner letzten Montag komplett neu aufgesetzt, mit neuem Board, CPU und Hauptspeicher auch wohl notwendig. Und bei der frischen Windows 10 Installation habe ich offenbar auch das 1703 Update erwischt. Läuft bislang alles hier absolut reibungslos.
Robbi Robb - a cry above the jungle
http://www.robbirobb.com

Concert Photography and more
https://www.facebook.com/thephotographyofmisterilms/

Antworten