DC Comics' shared universe

Hier gehts um Spiele, Film und Fernsehen, Software und ähnliches
Benutzeravatar
infected
Beiträge: 17420
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Sanctum Sanctorum

Re: DC Comics' shared universe

Beitragvon infected » 15.09.2016 13:30

SMF hat geschrieben:Definiere handwerklich schlecht.
Snyder kann man viel vorwerfen, was Optik angeht hat er aber ein Händchen für. Wenn er auch oftmals derbst übertreibt.

Was mir bei den Filmen fehlt ist ein Feeling. Für die Figur, die Geschichte, den Film an und für sich. Egal was davon, ich würds mir wünschen.

Wenn man mal von 300 absieht, liefert Snyder meist optisch das filmische Äquivalent zu einem voll entstellten Botox Opfer (weiblich, männlich, scheiß egal):
Vergleichsbild
Bei Snyder wirkt alles so erschreckend steril, da fehlt meist jegliches Leben, so dass es eher wie eine Miniaturstadt im lokalen Modelleisenbahnmuseum wirkt.
Nobody expects the Spanish Inquisition!
Benutzeravatar
Dimebag666
Beiträge: 27869
Registriert: 14.12.2011 21:01
Wohnort: Thanfield

Re: DC Comics' shared universe

Beitragvon Dimebag666 » 15.09.2016 13:54

SMF hat geschrieben:Definiere handwerklich schlecht.
Snyder kann man viel vorwerfen, was Optik angeht hat er aber ein Händchen für. Wenn er auch oftmals derbst übertreibt.

Was mir bei den Filmen fehlt ist ein Feeling. Für die Figur, die Geschichte, den Film an und für sich. Egal was davon, ich würds mir wünschen.


Optisch hat er seinen eigenen Stil, den man sofort erkennt. Der gefällt mir zwar auch nicht so sehr, aber das ist auch nicht das Problem.

Mir geht es um das komplette Paket, bei dem Snyder wohl auch nur ein Teil des Problems ist. Die Drehbücher scheinen Schund zu sein, beim Casting fehlt mMn. auch das Feeling für den richtigen Schauspieler, der Schnitt ist häufig großer Murks, die Filme sind alle zu lang für den gebotenen Inhalt und trotzdem schafft man noch nicht mal die grundlegensten Dinge: Hauptfiguren einzuführen und eine Verbindung zum Seher aufzubauen. Dann noch der absolute Knaller: der Soundtrack. Alles wird mit pompösem Getrümmer unterlegt, das weder zur Szene zur passt noch irgendwie funktioniert. Nur weil man eine Szene mit Sound unterlegt, die diese spannende wirken lassen soll, wird diese nicht spannend. Sowas muss choreographiert sein bzw. scheinbar hat er kein Feeling für sowas.

Die Punkte sind mir spontan eingefallen. *g*
Benutzeravatar
borsti
Beiträge: 5625
Registriert: 26.03.2004 00:21

Re: DC Comics' shared universe

Beitragvon borsti » 17.09.2016 16:13

Ich glaub, ich hab es schon mal erwähnt. Der einzige Zak Snyder-Film, den ich gute finde, ist Watchman. Dort ist es aber einfach zu 70 Prozent die Vorlage, die alles gut werden lässt. Eine solche Story haben die anderen Superheldenfilme bei weitem nicht. Und wenn man dann noch einen Snyder ran lässt. Ich brauche mich nur an Batman vs Superman zurückerinnern. Dort stimmt absolut nix. Story Müll, Charaktere Müll, Dialoge Müll, Schauspieler überwiegend fehlbesetzt, Schnitt furchtbar, Pacing eine Katastrophe und die Musik geht einem einfach auf die Nerven. Kurz gesagt: Zwei Stunden Folter für die Sinne.
Benutzeravatar
SMF
Beiträge: 11579
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Regensburg
Kontaktdaten:

Re: DC Comics' shared universe

Beitragvon SMF » 19.09.2016 08:52

borsti hat geschrieben:Batman vs Superman zurückerinnern. Dort stimmt absolut nix. Story Müll, Charaktere Müll, Dialoge Müll, Schauspieler überwiegend fehlbesetzt, Schnitt furchtbar, Pacing eine Katastrophe und die Musik geht einem einfach auf die Nerven. Kurz gesagt: Zwei Stunden Folter für die Sinne.

Cool.
Fasst das desaströse Erlebnis vom Samstag, das erste und einzige Mal den Film geguckt, eigentlich ganz gut zusammen.

Ausser vielleicht das die Martha Szene das absolut niederste war das ich je ertragen musste. Wer auch immer diesen Part abgenickt und durchgewunken hat gehört sofort an die Wand!!
Vegetarier essen meinem Essen das Essen weg!!

SMFs Adventure Thread
Benutzeravatar
borsti
Beiträge: 5625
Registriert: 26.03.2004 00:21

Re: DC Comics' shared universe

Beitragvon borsti » 19.09.2016 18:37

SMF hat geschrieben:
borsti hat geschrieben:Batman vs Superman zurückerinnern. Dort stimmt absolut nix. Story Müll, Charaktere Müll, Dialoge Müll, Schauspieler überwiegend fehlbesetzt, Schnitt furchtbar, Pacing eine Katastrophe und die Musik geht einem einfach auf die Nerven. Kurz gesagt: Zwei Stunden Folter für die Sinne.

Cool.
Fasst das desaströse Erlebnis vom Samstag, das erste und einzige Mal den Film geguckt, eigentlich ganz gut zusammen.

Ausser vielleicht das die Martha Szene das absolut niederste war das ich je ertragen musste. Wer auch immer diesen Part abgenickt und durchgewunken hat gehört sofort an die Wand!!


Stimmt! Spätestens an der Stelle gibt es nichts aber auch gar nichts mehr, was es an diesem Schund schön zu reden gibt.

Mein Gott, Batman vs Superman - wenn man sich das mal auf der Zunge zergehen lässt, was das eigentlich für eine Gewinner-Kombi sein müsste, wenn man nur halbwegs talentierte Leute dran gesetzt hätte. Stattdessen bekommt man das, was für mich einer der schlechtesten Filme aller Zeiten ist. Auch nicht irgendwie sympathisch schlecht, sondern einfach nur so beschissen, dass man sich wünscht, die Stümper, die das verbrochen haben, würden entlassen und wären gezwungen fortan in bitterster Armut vor sich hin zu vegetieren.
Benutzeravatar
casta
Beiträge: 4898
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Hallertau

Re: DC Comics' shared universe

Beitragvon casta » 19.09.2016 21:03

Ist jetzt derjenige der coolste hier, der am meisten vom Zaun ziehen kann oder wie? Meinetwegen ist das jetzt nicht der Film des Jahres und jeder mag seinen eigenen Geschmack haben, aber das ist doch schon einfach quatsch.
Benutzeravatar
Mustafa_Manson
Beiträge: 5890
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Straubing

Re: DC Comics' shared universe

Beitragvon Mustafa_Manson » 19.09.2016 22:04

Ich finde 'Batman vs Superman' auch nicht soo schlecht, und fühlte mich dabei auch nicht schlechter unterhalten als bei dem so hochgelobten 'Deadpool',
welcher mich recht enttäuscht hat (Sex-Späßchen sind nicht mein Humor, und das "Durchbrechen der 4.Wand" fand ich schon als Kind im Kasperltheater eher nervig).

Ich bin aber auch Comic-Un-Leser, und mir gehts nur um den puren Filmspaß.
Benutzeravatar
SMF
Beiträge: 11579
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Regensburg
Kontaktdaten:

Re: DC Comics' shared universe

Beitragvon SMF » 20.09.2016 09:46

casta hat geschrieben:Ist jetzt derjenige der coolste hier, der am meisten vom Zaun ziehen kann oder wie? Meinetwegen ist das jetzt nicht der Film des Jahres und jeder mag seinen eigenen Geschmack haben, aber das ist doch schon einfach quatsch.

Es geht hier nicht darum der Coolste zu sein sondern einfach nur darum was bei den Filmen mit den Vorlagen angestellt wird.
Wenn man jetzt wie Mustafa mit Comics nix anfangen kann geht man natürlich anders an die Filme ran als Nerds und Fanboys der Comics.
Und die Fanboys achten natürlich mehr auf Details was die Figuren und deren Verhaltensweisen betrifft als eben andere Menschen. Schliesslich kennen wir die Figuren seit Jahren oder gar Jahrzehnten. Und wenn man dann einen grandiosen Stoff wie das Aufeinandertreffen von Bats und Supi so konsequent bescheuert umsetzt, wie eben geschehen, dann gibts halt Mecker.
Schliesslich gibt es hier in den Comics etliche Vorlagen die aber halt leider komplett ignoriert wurden und statt dessen mit einem Mist wie dieser Muttergeschichte zugekotzt werden. Auch passt an vielen anderen Stellen des Films nichts zusammen, diese Szene aber ist so absurd und hirnrissig das man nicht anders kann als im Quadrat zu kotzen.

Darfst du gerne anders sehen. Wir aber halt auch.
Vegetarier essen meinem Essen das Essen weg!!

SMFs Adventure Thread
Benutzeravatar
borsti
Beiträge: 5625
Registriert: 26.03.2004 00:21

Re: DC Comics' shared universe

Beitragvon borsti » 20.09.2016 18:58

Da muss ich nicht mal ein großer Comic-Fan sein, um zu sehen, was bei diesem Film nicht stimmt. Nämlich auch handwerklich absolut nichts. Drehbuch, Cast, Regie, Kamera, Schnitt, Score - da kann ich mir nichts schön reden und will es auch gar nicht. Und man muss auch nicht viel über Batman und Superman wissen, um zu merken, dass da handlungstechnisch nix zusammenpasst. Warum mögen sich Batman und Superman anfangs nicht? Weil es im Drehbuch steht! Da wird halt irgendwas konstruiert und weder das Buch, die Regie noch die Darsteller schaffen es irgendwie das auch nur im Ansatz glaubhaft rüberzubringen. Genau das gleiche bei der Auflösung des Konfliktes, bei der Motivation des Bösewichts, eigentlich bei allem, was in diesem Machwerk passiert. Selbst, wenn es "nur" eine Comicverfilmung ist, kann man wenigstens ein bisschen filmisches Handwerkszeug erwarten. Mal abgesehen vom größeren Budget ist das gebotene aller niedrigstes Uwe Boll-Niveau. Wenn nicht die namhafte Lizenz und die namhaften Schauspieler wären, würde sich niemand so einen Schund antun. Sorry, meine ehrliche Meinung.
Benutzeravatar
infected
Beiträge: 17420
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Sanctum Sanctorum

Re: DC Comics' shared universe

Beitragvon infected » 05.10.2016 18:13

Es besteht Hoffnung, dass es eine zumindest leicht bessere Version von dem Film geben wird:
http://comicbook.com/2016/10/05/suicide-squad-extended-cut-announcement-trailer-released/
Nobody expects the Spanish Inquisition!
Benutzeravatar
Rotstift
Beiträge: 18957
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Steinfeld

Re: DC Comics' shared universe

Beitragvon Rotstift » 05.10.2016 18:37

Ich glaube ich habe es schon mal am Rande erwähnt: Zack Snyder kann NICHTS.
Mille millions de mille sabords!

Music is no good if it can't be sung by the human voice in some way. (John Tavener)
No man ever believes that the Bible means what it says: He is always convinced that it says what he means. (George Bernard Shaw)
Benutzeravatar
Undo
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 28160
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Hamburg

Re: DC Comics' shared universe

Beitragvon Undo » 05.10.2016 22:55

Mustafa_Manson hat geschrieben:Ich finde 'Batman vs Superman' auch nicht soo schlecht, und fühlte mich dabei auch nicht schlechter unterhalten als bei dem so hochgelobten 'Deadpool',
welcher mich recht enttäuscht hat (Sex-Späßchen sind nicht mein Humor, und das "Durchbrechen der 4.Wand" fand ich schon als Kind im Kasperltheater eher nervig).

Ich bin aber auch Comic-Un-Leser, und mir gehts nur um den puren Filmspaß.


Du hattest bei Deadpool keinen Spaß? Wie geht das? :kratz:
stay hungry, stay young, stay foolish, stay curious, and above all stay humble. because just when you think you've got all the answers is the moment when some bitter twist of fate in the universe will remind you that you very much don't.
Benutzeravatar
Mustafa_Manson
Beiträge: 5890
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Straubing

Re: DC Comics' shared universe

Beitragvon Mustafa_Manson » 05.10.2016 23:55

Undo hat geschrieben:
Mustafa_Manson hat geschrieben:Ich finde 'Batman vs Superman' auch nicht soo schlecht, und fühlte mich dabei auch nicht schlechter unterhalten als bei dem so hochgelobten 'Deadpool',
welcher mich recht enttäuscht hat (Sex-Späßchen sind nicht mein Humor, und das "Durchbrechen der 4.Wand" fand ich schon als Kind im Kasperltheater eher nervig).

Ich bin aber auch Comic-Un-Leser, und mir gehts nur um den puren Filmspaß.


Du hattest bei Deadpool keinen Spaß? Wie geht das? :kratz:


Ich meinte nicht 'keinen Spaß', sondern nicht mehr Spaß als bei 'Batman vs Superman', eher weniger.
Benutzeravatar
Assaulter
Beiträge: 23799
Registriert: 26.03.2004 00:21

Re: DC Comics' shared universe

Beitragvon Assaulter » 06.10.2016 00:33

infected hat geschrieben:Es besteht Hoffnung, dass es eine zumindest leicht bessere Version von dem Film geben wird:
http://comicbook.com/2016/10/05/suicide-squad-extended-cut-announcement-trailer-released/

So wie bei Batman vs Superman? *g*
Benutzeravatar
SMF
Beiträge: 11579
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Regensburg
Kontaktdaten:

Re: DC Comics' shared universe

Beitragvon SMF » 06.10.2016 08:25

Mustafa_Manson hat geschrieben:
Undo hat geschrieben:
Mustafa_Manson hat geschrieben:Ich finde 'Batman vs Superman' auch nicht soo schlecht, und fühlte mich dabei auch nicht schlechter unterhalten als bei dem so hochgelobten 'Deadpool',
welcher mich recht enttäuscht hat (Sex-Späßchen sind nicht mein Humor, und das "Durchbrechen der 4.Wand" fand ich schon als Kind im Kasperltheater eher nervig).

Ich bin aber auch Comic-Un-Leser, und mir gehts nur um den puren Filmspaß.


Du hattest bei Deadpool keinen Spaß? Wie geht das? :kratz:


Ich meinte nicht 'keinen Spaß', sondern nicht mehr Spaß als bei 'Batman vs Superman', eher weniger.

Du warst mal einer von den Guten hier. :heul:

*g*
Vegetarier essen meinem Essen das Essen weg!!

SMFs Adventure Thread

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Undo und 3 Gäste