DC Comics' shared universe

Hier gehts um Spiele, Film und Fernsehen, Software und ähnliches
Benutzeravatar
Undo
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 15142
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Hamburg

Re: DC Comics' shared universe

Beitrag von Undo » 02.02.2019 21:38

casta hat geschrieben:
monochrom hat geschrieben:Ich finde es deutlich zu düster. Aber nicht völlig uninteressant.
Es ist wirklich überraschend düster, finde den ton aber persönlich sehr gut getroffen. Ist halt nicht Teen Titans Go! :D

Für mich persönlich mit weitem Abstand die beste DC Serie, weil weniger Soap Opera als das Arrowverse und ist vielleicht das etwas bessere Medium für DC und deren Charaktere, die j durchaus düster and. Denke das Justice League, Suicide Squad und BvS im Serien format wohl besser rübergekommen wären, da es in dem Format einfach mehr Zeit zum zeichnen der Charaktere gibt.

Sehr sehenswerte Serie mit der einen oder anderen überrschung. Freue mich jetzt schon wie bolle auf Staffel zwei.
Hab heute endlich weiter geguckt, das macht Spaß. Ganz schön düster, aber ich mag es tatsächlich.
stay hungry, stay young, stay foolish, stay curious, and above all stay humble. because just when you think you've got all the answers is the moment when some bitter twist of fate in the universe will remind you that you very much don't.

Benutzeravatar
playloud308
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 6767
Registriert: 26.03.2004 00:21
Kontaktdaten:

Re: DC Comics' shared universe

Beitrag von playloud308 » 21.06.2019 23:02

Könnte ziemlich großartig werden. Auf jeden Fall
bekam ich bei Joachim Phoenix eine dicke Gänsehaut.

Benutzeravatar
Nagrach
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 6319
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Azeroth
Kontaktdaten:

Re: DC Comics' shared universe

Beitrag von Nagrach » 22.06.2019 18:28

playloud308 hat geschrieben: Könnte ziemlich großartig werden. Auf jeden Fall
bekam ich bei Joachim Phoenix eine dicke Gänsehaut.
Kickt mich genau Nulll komma garnix.
Ich hatte einen Traum und dieser Traum war wundervoll.
Europacup - Es war ein Auswärtsspiel, in Amsterdam.

Benutzeravatar
costaweidner
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 22530
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: On the Other Side of Midnight
Kontaktdaten:

Re: DC Comics' shared universe

Beitrag von costaweidner » 22.06.2019 18:46

Joachim Phoenix. :heul:
TMW316 hat geschrieben:Mit Musik kenn ich mich aus. Das sind Noten bzw. Töne in bestimmter Reihenfolge.
"-So, your forefathers were from Germany, right?"
-"I don't have four fathers."

Letterboxd - My life in film.

Kaleun Thomsen
Beiträge: 9494
Registriert: 22.01.2010 10:50
Wohnort: Leipzig

Re: DC Comics' shared universe

Beitrag von Kaleun Thomsen » 22.06.2019 20:25

Nagrach hat geschrieben:
playloud308 hat geschrieben: Könnte ziemlich großartig werden. Auf jeden Fall
bekam ich bei Joachim Phoenix eine dicke Gänsehaut.
Kickt mich genau Nulll komma garnix.

Auf den habe ich auch komplett Bock. Der Joachim is 'n Guten.
Swingtime is good time, good time is better time!

Benutzeravatar
metalbart
Beiträge: 1504
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: hinter den sieben Bergen

Re: DC Comics' shared universe

Beitrag von metalbart » 01.07.2019 09:28

Fand die Batman Triologie und besonders den Joker Film auch immer am besten.
Hier noch ein paar Hintergründe zu Marvel vs. DC Nix wahnsinnig neues aber immerhin.
Neue Batman Filme ab 2021
https://kurier.at/kultur/kampf-der-univ ... ket-newtab

Benutzeravatar
infected
Beiträge: 9648
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Sanctum Sanctorum

Re: DC Comics' shared universe

Beitrag von infected » 02.10.2019 12:21

Trailer für Birds of Prey:
https://www.cbr.com/birds-of-prey-harle ... l-trailer/
Gefällt mir insgesamt sehr gut. Nach Joker bereits der zweite interessante DC Film der letzten Zeit. Ich würde sogar sagen, wenn die auf der Schiene weitermachen und nicht versuchen Marvel zu kopieren, hätte sie endlich ihre Linie gefunden. Teils erwachsener, teils wahnsinniger, das könnte doch noch was werden, mal schauen was James Gunn aus Suicide Squad macht.
Nobody expects the Spanish Inquisition!

Benutzeravatar
monochrom
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 7268
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Helltown Hamburg
Kontaktdaten:

Re: DC Comics' shared universe

Beitrag von monochrom » 02.10.2019 14:17

infected hat geschrieben:Trailer für Birds of Prey:
https://www.cbr.com/birds-of-prey-harle ... l-trailer/
Gefällt mir insgesamt sehr gut. Nach Joker bereits der zweite interessante DC Film der letzten Zeit. Ich würde sogar sagen, wenn die auf der Schiene weitermachen und nicht versuchen Marvel zu kopieren, hätte sie endlich ihre Linie gefunden. Teils erwachsener, teils wahnsinniger, das könnte doch noch was werden, mal schauen was James Gunn aus Suicide Squad macht.
Ja, da kommt jetzt tatsächlich Zeug, auf das ich auch scharf bin. James Gunn ist halt auch cool genug für Polka-Dot.Man und Ratcatcher.

Bei "Birds of Prey" bleibe ich aber trotzdem wachsam, ich dachte ja auch schon das mir Suicide Squad (Herrjeh) und Shazam (Öde) mir gefallen könnten. Und zusammenhängen wird das alles doch nur zum teil, bzw manches ja, manches nicht, oder man weiss es nicht, oder?

Nicht das ich da unbedingt brauche, Hauptsache da kommen vernünftige Filme bei rum, aber das da jetzt am Horizont der nächste Batman aufgebaut wird, der aber wohl nicht mit dem Joker zusammenhängt und nur vielleicht mit Wonder Woman macht mich halt auch leicht wahnsinnig.
I, too, wish to be a decent manboy

Benutzeravatar
infected
Beiträge: 9648
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Sanctum Sanctorum

Re: DC Comics' shared universe

Beitrag von infected » 02.10.2019 15:11

monochrom hat geschrieben:
infected hat geschrieben:Trailer für Birds of Prey:
https://www.cbr.com/birds-of-prey-harle ... l-trailer/
Gefällt mir insgesamt sehr gut. Nach Joker bereits der zweite interessante DC Film der letzten Zeit. Ich würde sogar sagen, wenn die auf der Schiene weitermachen und nicht versuchen Marvel zu kopieren, hätte sie endlich ihre Linie gefunden. Teils erwachsener, teils wahnsinniger, das könnte doch noch was werden, mal schauen was James Gunn aus Suicide Squad macht.
Ja, da kommt jetzt tatsächlich Zeug, auf das ich auch scharf bin. James Gunn ist halt auch cool genug für Polka-Dot.Man und Ratcatcher.

Bei "Birds of Prey" bleibe ich aber trotzdem wachsam, ich dachte ja auch schon das mir Suicide Squad (Herrjeh) und Shazam (Öde) mir gefallen könnten. Und zusammenhängen wird das alles doch nur zum teil, bzw manches ja, manches nicht, oder man weiss es nicht, oder?

Nicht das ich da unbedingt brauche, Hauptsache da kommen vernünftige Filme bei rum, aber das da jetzt am Horizont der nächste Batman aufgebaut wird, der aber wohl nicht mit dem Joker zusammenhängt und nur vielleicht mit Wonder Woman macht mich halt auch leicht wahnsinnig.
Wirklich durchdacht ist es nicht. Prinzipiell hätte ich aber auch keine Probleme damit, wenn das ganze wieder mehr von dem Expanded Universe Konzept gelöst wird, da DC an der Stelle das nie wirklich zum laufen bekommen haben.
Nobody expects the Spanish Inquisition!

Benutzeravatar
monochrom
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 7268
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Helltown Hamburg
Kontaktdaten:

Re: DC Comics' shared universe

Beitrag von monochrom » 02.10.2019 16:16

infected hat geschrieben:
monochrom hat geschrieben:
infected hat geschrieben:Trailer für Birds of Prey:
https://www.cbr.com/birds-of-prey-harle ... l-trailer/
Gefällt mir insgesamt sehr gut. Nach Joker bereits der zweite interessante DC Film der letzten Zeit. Ich würde sogar sagen, wenn die auf der Schiene weitermachen und nicht versuchen Marvel zu kopieren, hätte sie endlich ihre Linie gefunden. Teils erwachsener, teils wahnsinniger, das könnte doch noch was werden, mal schauen was James Gunn aus Suicide Squad macht.
Ja, da kommt jetzt tatsächlich Zeug, auf das ich auch scharf bin. James Gunn ist halt auch cool genug für Polka-Dot.Man und Ratcatcher.

Bei "Birds of Prey" bleibe ich aber trotzdem wachsam, ich dachte ja auch schon das mir Suicide Squad (Herrjeh) und Shazam (Öde) mir gefallen könnten. Und zusammenhängen wird das alles doch nur zum teil, bzw manches ja, manches nicht, oder man weiss es nicht, oder?

Nicht das ich da unbedingt brauche, Hauptsache da kommen vernünftige Filme bei rum, aber das da jetzt am Horizont der nächste Batman aufgebaut wird, der aber wohl nicht mit dem Joker zusammenhängt und nur vielleicht mit Wonder Woman macht mich halt auch leicht wahnsinnig.
Wirklich durchdacht ist es nicht. Prinzipiell hätte ich aber auch keine Probleme damit, wenn das ganze wieder mehr von dem Expanded Universe Konzept gelöst wird, da DC an der Stelle das nie wirklich zum laufen bekommen haben.
Ich auch nicht. Wobei die miese Qualität ihrer DC-Universumsfilme ja nicht am Universum liegt, sondern daran das es halt schlecht gemachte Filme sind.

Vielleicht interessiert mich persönlich ja eh vor allem das Harley-Universe, und das könnte ja was werden. *Hoff*
I, too, wish to be a decent manboy

Antworten