Der ultimative "One and Only"-Film-Thread

Hier gehts um Spiele, Film und Fernsehen, Software und ähnliches
Benutzeravatar
Schnabelrock
Beiträge: 13085
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: banned

Re: Der ultimative "One and Only"-Film-Thread

Beitrag von Schnabelrock »

Ja, hallo, Bernd das Sofabrot? :)
Oat Eaters \m/
Benutzeravatar
Thunderforce
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 30622
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Bad Spänzer
Kontaktdaten:

Re: Der ultimative "One and Only"-Film-Thread

Beitrag von Thunderforce »

Schon, ja.
:D
There was no box, mate.
Thekenumschau | RYM Diary 2021 | Letterboxd
Benutzeravatar
A L B I
Beiträge: 739
Registriert: 25.08.2020 04:23
Wohnort: Leipzig

Re: Der ultimative "One and Only"-Film-Thread

Beitrag von A L B I »

Hab folgende Filme in den letzten Tagen/letzte Woche (bei vielen Titeln mal wieder) angeguckt...

Ben Hur (1959)
Hillbilly-Elegy
Contagion
The Best Of Enemies
Lakeview Terrace
Mosquito Coast
Der einzige Zeuge
Nur 48 Stunden
Und wieder 48 Stunden
Der Kickboxer
Yung
Akira
Ghost In The Shell (1995)
Conan der Zerstörer
Der große Trip - Wild
Und morgen die ganze Welt
The Abyss
Collateral
Zeit des Erwachens
Men Of Honor
The Fan
Old School
Ein Fressen für die Geier
Hängt ihn höher
Double Dragon
Jack Reacher 1 + 2
Gandhi
Die Klapperschlange
Sicario
Der Ritter aus dem All
Robin Hood - König der Diebe

Reviews schreib ich jetzt mal keine, wegen Unlust... :wink:
Benutzeravatar
Schmendrick
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 614
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Witten-Home of evil

Re: Der ultimative "One and Only"-Film-Thread

Beitrag von Schmendrick »

Ein wirklich sehr bunter Strauß den du dir zusammen geschaut hast
1.Vorsitzender und Gründer der AOTSWTETGTMATB

Nein, ich brauche keinen Grabstein.Ihr dürft mit meiner Asche grillen!

www.draussenraus.de
Benutzeravatar
A L B I
Beiträge: 739
Registriert: 25.08.2020 04:23
Wohnort: Leipzig

Re: Der ultimative "One and Only"-Film-Thread

Beitrag von A L B I »

Schmendrick hat geschrieben: 16.04.2021 16:14 Ein wirklich sehr bunter Strauß den du dir zusammen geschaut hast
Jo. Ich hab sogar noch 2 vergessen...
Operation: Broken Arrow
White Squall
:D
Benutzeravatar
A L B I
Beiträge: 739
Registriert: 25.08.2020 04:23
Wohnort: Leipzig

Re: Der ultimative "One and Only"-Film-Thread

Beitrag von A L B I »

ach und "Lightning Jack" war auch noch dabei,
Scheiß Gedächtnis :D
Benutzeravatar
A L B I
Beiträge: 739
Registriert: 25.08.2020 04:23
Wohnort: Leipzig

Re: Der ultimative "One and Only"-Film-Thread

Beitrag von A L B I »

+ The Wrestler :D
Benutzeravatar
Feindin
Moderator
Moderator
Beiträge: 9199
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Lylesburg
Kontaktdaten:

Re: Der ultimative "One and Only"-Film-Thread

Beitrag von Feindin »

Ist das irgend ein psychologisches Experiment, bei dem sie dich auf einen Stuhl vor dem Fernseher gefesselt haben? :D
Memory, prophecy and fantasy -
the past, the future and the dreaming moment between -
are all one country, living one immortal day.
To know that is wisdom.
To use it is the Art.
Benutzeravatar
Schnabelrock
Beiträge: 13085
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: banned

Re: Der ultimative "One and Only"-Film-Thread

Beitrag von Schnabelrock »

Feindin hat geschrieben: 16.04.2021 20:27 Ist das irgend ein psychologisches Experiment, bei dem sie dich auf einen Stuhl vor dem Fernseher gefesselt haben? :D
*huld*
Oat Eaters \m/
Benutzeravatar
David Lee Hasselhoff
Beiträge: 1956
Registriert: 08.01.2010 16:36
Wohnort: Birmingham
Kontaktdaten:

Re: Der ultimative "One and Only"-Film-Thread

Beitrag von David Lee Hasselhoff »

NWOFC, die 2. - Jules et Jim von Truffaut. Zweites Mal Truffaut, zweites Mal Volltreffer.

The Emerald Forest (1985) - Ingenieur baut Damm im brasilianischen Urwald, Sohn wird von Eingeborenenstamm entführt. Ingenieur sucht 10 Jahre nach ihm und findet ihn als perfekt eingegliedertes Stammesmitglied. Geschossen wird auch noch. Allerfeinste Urwaldkulisse und überhaupt ein toller Film.
Benutzeravatar
A L B I
Beiträge: 739
Registriert: 25.08.2020 04:23
Wohnort: Leipzig

Re: Der ultimative "One and Only"-Film-Thread

Beitrag von A L B I »

Feindin hat geschrieben: 16.04.2021 20:27 Ist das irgend ein psychologisches Experiment, bei dem sie dich auf einen Stuhl vor dem Fernseher gefesselt haben? :D
Nee... das war sogar freiwillig :D
Hatte in der letzten Woche fast kaum Bock Mucke zu hören und hab halt am Tag bestimmt 4-5 Filme angeguckt.
Benutzeravatar
Apparition
Beiträge: 15708
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: At the End of the Line

Re: Der ultimative "One and Only"-Film-Thread

Beitrag von Apparition »

Eraserhead

Der große Lynch, der mir noch fehlte. Wenn man bedenkt, dass der von 1977 ist, schlicht sensationell. Aus heutiger Sicht wirkt er natürlich nicht mehr ganz so krass, denn natürlich kennen wir alle optisch brutalere Filme. Dass die überhaupt möglich wurden, verdanken wir aber mal sicher auch Lynch. Dennoch, er bleibt auch aus heutiger Sicht verstörend, zumal man ihm das Alter null ansieht. Von der Optik vollkommen zeitlos, der könnte irgendwann entstanden sein. Geradezu revolutionär ist natürlich der Soundtrack. Industrial als Film, da wüsste ich auch gerne mal, ob Bands von Throbbing Gristle bis zu den Neubauten den als Inspiration genommen haben.

Am verstörendsten finde ich persönlich nicht mal so sehr die offensichtlichen Ekelszenen - selbst das "Baby" hat hat ja irgendwie was niedliches - sondern das Verhalten der Leute. Allein die Situation mit Marys Familie ist so unangenehm, dass ich kaum zugucken mochte. Ebenso ihr Verhalten nachts, wenn das Baby schreit. Henry selber geht da ja irgendwie unbeirrbar durch, zumindest bis er auf seine heiße Nachbarin trifft. Auch ein schönes Bild, wenn Unsicherheit und Sehnsucht auf Pflichterfüllung und Verantwortung treffen. Ich glaube, der Film würde auch ohne jeden Spezialeffekt, nur reduziert auf die Begegnungen einigermaßen funktionieren. Die Szene in de Fabrik ist dann "Moderne Zeiten" to the Max, menschliche Essenz aufgerieben in wertlosen Massenprodukten.

Sehr geil, vielleicht aus dem Stand mein liebster Lynch. Nach Dune. :D

9,5/10
Ihr macht Euch das zu einfach. Ihr versucht hier immer, beide Seiten zu verstehen.
Benutzeravatar
Thunderforce
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 30622
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Bad Spänzer
Kontaktdaten:

Re: Der ultimative "One and Only"-Film-Thread

Beitrag von Thunderforce »

Krass, dass Du den noch nicht kanntest.
Stimmt alles. Muss ich auch mal wieder gucken, neben Pink Floyds "Animals" und mir selbst schon das beste, was 1977 hervorgebracht hat :D

Am geilsten finde ich, dass der Eraserhead (Jack Nance) dann später in Twin Peaks den lieben Knuddelonkel Pete Martell gegeben hat *g*
There was no box, mate.
Thekenumschau | RYM Diary 2021 | Letterboxd
Benutzeravatar
costaweidner
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 28260
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Located entirely within your kitchen
Kontaktdaten:

Re: Der ultimative "One and Only"-Film-Thread

Beitrag von costaweidner »

Thunderforce hat geschrieben: 19.04.2021 08:20 Krass, dass Du den noch nicht kanntest.
Stimmt alles. Muss ich auch mal wieder gucken, neben Pink Floyds "Animals" und mir selbst schon das beste, was 1977 hervorgebracht hat :D

Am geilsten finde ich, dass der Eraserhead (Jack Nance) dann später in Twin Peaks den lieben Knuddelonkel Pete Martell gegeben hat *g*
Und in "Blue Velvet" einen von Frank Booths schmierigen Gesellen.

"Eraserhead" hab ich aber auch noch nicht gesehen. :clown: Prime nervt da immer bloß mit der Synchro rum, not in this life.
"We do beg your pardon, but we are in your garden."
-------------------------------------------------------------
-Rocking in the evening with my friend called Stevening-

Letterboxd - My life in film.
Benutzeravatar
Rotstift
Beiträge: 10964
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Steinfeld

Re: Der ultimative "One and Only"-Film-Thread

Beitrag von Rotstift »

David Lee Hasselhoff hat geschrieben: 17.04.2021 17:53
The Emerald Forest (1985) - Ingenieur baut Damm im brasilianischen Urwald, Sohn wird von Eingeborenenstamm entführt. Ingenieur sucht 10 Jahre nach ihm und findet ihn als perfekt eingegliedertes Stammesmitglied. Geschossen wird auch noch. Allerfeinste Urwaldkulisse und überhaupt ein toller Film.
Kann mich noch erinnern den damals im Kino gesehen zu haben.
Mille millions de mille sabords!

Music is no good if it can't be sung by the human voice in some way. (John Tavener)

Im übrigen bin ich der Meinung dass die AfD der politische Arm des Rechtsterrorismus ist.
Antworten