Festival 2014 - Spontane Eindrücke

Hier dreht sich alles um unser Festival
Benutzeravatar
Dimebag666
Beiträge: 28915
Registriert: 14.12.2011 21:01
Wohnort: Thanfield

Re: Festival 2014 - Spontane Eindrücke

Beitragvon Dimebag666 » 17.06.2014 12:36

Sambora hat geschrieben:
infected hat geschrieben:http://i.imgur.com/FNn87RO.jpg


:heul:


Wie toll das ist. :traenenlach:
Benutzeravatar
Michael a.T.
Beiträge: 12425
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Travemünde

Re: Festival 2014 - Spontane Eindrücke

Beitragvon Michael a.T. » 17.06.2014 13:56

Zwei von Drei schreiben die Wahrheit, gar nicht schlecht....
Kingrandy

Re: Festival 2014 - Spontane Eindrücke

Beitragvon Kingrandy » 18.06.2014 12:17

Weiter geht es mit dem Samstag!
Benutzeravatar
GoTellSomebody
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 34214
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Rheine

Re: Festival 2014 - Spontane Eindrücke

Beitragvon GoTellSomebody » 18.06.2014 15:16

Darf ich nochmal erwähnen wie sehr ich die Einstellung, Ernsthaftigkeit und Ruhe schätze, mit der scheinbar sowohl schon die frühen Celtic Frost als auch die jetzigen Triptykon ihr Ding durchziehen?
Benutzeravatar
hellj
Beiträge: 21553
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Rheine
Kontaktdaten:

Re: Festival 2014 - Spontane Eindrücke

Beitragvon hellj » 18.06.2014 15:35

GoTellSomebody hat geschrieben:Darf ich nochmal erwähnen wie sehr ich die Einstellung, Ernsthaftigkeit und Ruhe schätze, mit der scheinbar sowohl schon die frühen Celtic Frost als auch die jetzigen Triptykon ihr Ding durchziehen?


Darfst Du. Jederzeit. Gern auch mal bei nem Bier. (z.B. morgen abend beim Musikabend bei Panik)
Benutzeravatar
GoTellSomebody
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 34214
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Rheine

Re: Festival 2014 - Spontane Eindrücke

Beitragvon GoTellSomebody » 18.06.2014 15:48

hellj hat geschrieben:
GoTellSomebody hat geschrieben:Darf ich nochmal erwähnen wie sehr ich die Einstellung, Ernsthaftigkeit und Ruhe schätze, mit der scheinbar sowohl schon die frühen Celtic Frost als auch die jetzigen Triptykon ihr Ding durchziehen?


Darfst Du. Jederzeit. Gern auch mal bei nem Bier. (z.B. morgen abend beim Musikabend bei Panik)

Morgen abend? Bier? Mal gucken, aber die Musik will ich deswegen immer noch nicht hören.
Benutzeravatar
hellj
Beiträge: 21553
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Rheine
Kontaktdaten:

Re: Festival 2014 - Spontane Eindrücke

Beitragvon hellj » 18.06.2014 15:55

GoTellSomebody hat geschrieben:
hellj hat geschrieben:
GoTellSomebody hat geschrieben:Darf ich nochmal erwähnen wie sehr ich die Einstellung, Ernsthaftigkeit und Ruhe schätze, mit der scheinbar sowohl schon die frühen Celtic Frost als auch die jetzigen Triptykon ihr Ding durchziehen?


Darfst Du. Jederzeit. Gern auch mal bei nem Bier. (z.B. morgen abend beim Musikabend bei Panik)

Morgen abend? Bier? Mal gucken, aber die Musik will ich deswegen immer noch nicht hören.


Morgen abend ist Plattenabend! Inner Gartenlaube! Und Marc bringt ne Kiste Bier mit, da er am Samstag ja Geburtstag hat. Werde mich wohl bringen und abholen lassen...
Benutzeravatar
Tokaro5
Beiträge: 5148
Registriert: 26.03.2004 00:21

Re: Festival 2014 - Spontane Eindrücke

Beitragvon Tokaro5 » 19.06.2014 10:50

Sambora hat geschrieben:
Warpig1975 hat geschrieben:
infected hat geschrieben:Der Text bezüglich Decapitated ist aber so dermaßen falsch, angefangen von 3. Reihe Band bis hin zu
Die alte Schote "Spheres Of Madness" ist demzufolge nach viel zu viel Zeug, das sich wie schlechte, frühe Slipknot anhört ("Homo Sum", "Carnival Is Forever"), bei aller Sympathie für die Musiker der einzige Höhepunkt, und zwar am Ende des Programms.
, das man schon gar nicht mehr weiß, wo man mit der Kritik der Kritik anfangen soll.

http://i.imgur.com/FNn87RO.jpg



Wohl wahr....wenn das allerdings der gleiche Autor ist, der auch das Jubellied auf Midnight geschrieben hat, erklärt sich einiges :D


Man beachte die Kürzel am Ende des jeweiligen Reviews und stelle fest: Nope, ist nicht der selbe. :?

Stimmt genau. Wir hören ja gerne auf Lesermeinungen. Ist das vielleicht zu kompliziert, um das leicht zu erkennen? Müssen wir uns da etwas anderes einfallen lassen? :wink:
Benutzeravatar
Warpig1975
Beiträge: 3044
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Duisburg/Ruhrpott

Re: Festival 2014 - Spontane Eindrücke

Beitragvon Warpig1975 » 19.06.2014 11:22

Ich hab das Kürzel dazwischen wohl tatsächlich übersehen, ja.
Heavy Metal in my ears, Is all i ever want to hear.
Before the sands of time run out, We'll stand our ground and all scream out!

Manilla Road - Heavy Metal to the World
On Tour: Slayer - Westfalenhalle, Dortmund
http://www.musik-sammler.de/sammlung/eddie1975 http://www.lastfm.de/user/Eddie1975
Benutzeravatar
Apparition
Beiträge: 27127
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: At the End of the Line

Re: Festival 2014 - Spontane Eindrücke

Beitragvon Apparition » 19.06.2014 13:04

GoTellSomebody hat geschrieben:Darf ich nochmal erwähnen wie sehr ich die Einstellung, Ernsthaftigkeit und Ruhe schätze, mit der scheinbar sowohl schon die frühen Celtic Frost als auch die jetzigen Triptykon ihr Ding durchziehen?


Ganz so stimmt das IMO nicht. Richtiger ist wohl, dass Tom Warrrior immer sehr genau wusste, was er wollte und in guten Zeiten das auch das war, was die Band und die Plattenfirma wollte. Ich hab sein Buch über Celtic Frost noch nicht gelesen, aber aus diversen Interviews kann man schon erschliessen, dass es nicht immer leicht war, in dieser Band zu spielen. Auch für ihn selbst nicht. Mit Martin Ain, der bei Hellhammer und Frost immer sein wichtigster Partner war, hatte er eine wahnsinnige kreative Energie, aber wohl auch immer eine schwierige Beziehung. Außerdem einen künsterischen Anspruch an sich selbst, dem er irgendwann selbst nicht mehr gerecht werden konnte. Celtic Frost ist ja 1992 genau daran zerbrochen, wenn man Warrior glauben darf. Das ging irgendwann so weit, dass er auf Frost und vor allem Hellhammer jahrelang überhaupt nicht gut zu sprechen war.

Sicher die europäische Metalband mit der wechelhaftesten und spannendsten Geschichte. Ich muss mir doch mal "Are You Morbid?" kaufen.
"A romantic," said Nightingale. "The most dangerous people on earth."
Benutzeravatar
Dr.Colossos
Beiträge: 6
Registriert: 18.09.2013 15:04

Re: Festival 2014 - Spontane Eindrücke

Beitragvon Dr.Colossos » 20.06.2014 16:35

Hab nicht alle Bands gesehen, aber von denen, die ich gesehen habe, war Insomnium mit Abstand die beste. Orphaned Land war auch noch ganz unterhaltsam. Solstafir war auch ganz gut und Zodiac konnte man sich auf jeden Fall anhören.

Gar nichts anfangen konnte ich mit Midnight.
Benutzeravatar
Gru
Beiträge: 8
Registriert: 20.06.2014 20:20

Re: Festival 2014 - Spontane Eindrücke

Beitragvon Gru » 20.06.2014 22:17

Dimebag666 hat geschrieben:
Sambora hat geschrieben:
infected hat geschrieben:http://i.imgur.com/FNn87RO.jpg


:heul:


Wie toll das ist. :traenenlach:

YES! I LOL'd :traenenlach:
Benutzeravatar
Lepra_Messias
Beiträge: 175
Registriert: 28.05.2013 21:34
Wohnort: Hamburg

Re: Festival 2014 - Spontane Eindrücke

Beitragvon Lepra_Messias » 21.06.2014 15:26

"We are worse than animals, we hunger for the kill.
We put our faith in maniacs the triumph of the will,
We kill for money, wealth and lust, for this we should be damned.
We are disease upon the world, brotherhood of man."

(Motörhead - Brotherhood Of Man)

http://www.the-pit.de
Kingrandy

Re: Festival 2014 - Spontane Eindrücke

Beitragvon Kingrandy » 21.06.2014 15:53

Und zu guter Letzt hier noch der Sonntag. :)

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste