Festival 2014 - Spontane Eindrücke

Hier dreht sich alles um unser Festival
Benutzeravatar
wolverin
Beiträge: 1072
Registriert: 30.04.2010 11:58

Re: Festival 2014 - Spontane Eindrücke

Beitragvon wolverin » 10.06.2014 21:54

Schnabelrock hat geschrieben:
wolverin hat geschrieben:
Schnabelrock hat geschrieben:
wolverin hat geschrieben:Triptykon waren hingegen todlangweilig.


Hatte Kaiser Tom G. wieder keine Kleider an?



Darauf habe ich nicht geachtet, ich habe nur Grumpy Cat mit einer Wollmütze gesehen, der die ganze Zeit einen Akkord auf seiner Laute zupfte. :ka:



Für manch einen der künstlerische Urknall seit 1982. UUUUUGGGGGHHHHHH!



Ich habe Celtic Frost auch gemocht und nein, nicht "Cold Lake".
Aber Triptykon ist irgendwie nicht meines.
"Wer ich bin? Ich bin das tödliche Werkzeug der Vergeltung, der Stiefel, der Ihnen einen Tritt verpaßt, dass sie bis zur Erde zurückfliegen. Ich bin der personifizierte Tod. Ich bin der letzte Mensch, den sie in ihrem elenden Leben sehen werden. Gott hat mich geschickt."
Benutzeravatar
Würzel
Beiträge: 1287
Registriert: 20.07.2009 21:34

Re: Festival 2014 - Spontane Eindrücke

Beitragvon Würzel » 10.06.2014 23:03

Schnabelrock hat geschrieben:UUUUUGGGGGHHHHHH!


Uhh. So ist's recht.
Im Nachhinein betrachtet hat der Tom Warrior bis 1987 musikalisch schon alles gebracht, was er bringen konnte. Schade, aber is so.
"Auf den Nebenstraßen trifft man die interessanteren Anhalter."
Benutzeravatar
Mustafa_Manson
Beiträge: 6076
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Straubing

Re: Festival 2014 - Spontane Eindrücke

Beitragvon Mustafa_Manson » 10.06.2014 23:09

Apparition hat geschrieben:Die Frage ist durchaus berechtigt, recht viel feilgeboten wurde nämlich nicht. Wenn ich mich recht entsinne, hiess es letztes Jahr, dass die Jungs ein bisschen auf den Festivalvorplatz aufpassen...was man darunter zu verstehen hat, sei mal dahingestellt.


Die Masche Nazi+Bandidos+Sicherheitsfirma scheint beliebt zu sein.
Nazigröße Rossmüller hat das mit der Firma auch versucht, bis ihm das gerichtlich untersagt wurde.

Ansonsten stehen Dinge wie das "Entern" der Stammkneipe eines "Konkurrenz-"Motorradclubs mit gezückten Messern auch schon mal aufm Plan.
Benutzeravatar
Total_Annihilation
Beiträge: 984
Registriert: 09.10.2010 22:03

Re: Festival 2014 - Spontane Eindrücke

Beitragvon Total_Annihilation » 11.06.2014 00:13

Würzel hat geschrieben:
Schnabelrock hat geschrieben:UUUUUGGGGGHHHHHH!


Uhh. So ist's recht.
Im Nachhinein betrachtet hat der Tom Warrior bis 1987 musikalisch schon alles gebracht, was er bringen konnte. Schade, aber is so.


Was manche Leute hier wieder ungestraft für einen Schmarrn schreiben dürfen...
Facing Entropy, Death Metal aus Hamburg
facebook
Benutzeravatar
BlackMassReverend
Beiträge: 12003
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: 22 Acacia Avenue

Re: Festival 2014 - Spontane Eindrücke

Beitragvon BlackMassReverend » 11.06.2014 06:12

Tokaro5 hat geschrieben:
BlackMassReverend hat geschrieben:Mein Senf zum zweiten Besuch nach 2011:

...

Solstafir: Erstkontakt auf Empfehlung vom Tokaro - werde ich mich näher mit beschäftigen, da abgefahrene Musik, die jedoch in einem Club deutlich besser aufgehoben scheint als bei 56 Grad Außentemperatur

...

Festivalgewinner: Die Truppe um hellJ, coldlake, GTS und Tokaro ! Danke Euch !!!

Nett geschrieben - sei gegrüßt!

Allerdings verwechselst Du mich. Wir haben leider nicht miteinander gesprochen - allerdings weiß ich immerhin wie Du aussiehst (hat mir jemand gezeigt, als es allgemein um die anwesenden RHF-Poster ging). Vielleicht ja beim nächsten Mal. :wink:


Ja, da scheine ich jetzt echt jemanden zu verweschseln..... :kratz:

Thema Testament: Wenn man alles Geschriebene (auch zum Thema lange Soundchecks) addiert, könnte man auch schlicht die These in den Raum werfen, dass die Jungs es live schlicht nicht können, oder ? :ka:
1989 haben wir komplett durchgesoffen !
Benutzeravatar
Projecto
Beiträge: 10241
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Hünstetten

Re: Festival 2014 - Spontane Eindrücke

Beitragvon Projecto » 11.06.2014 07:36

testament - 4 mal live gesehen, einmal passabel (Metalfest), 3 mal absoluter Vollrotz. Nie wieder!!!
Benutzeravatar
Dimebag666
Beiträge: 28914
Registriert: 14.12.2011 21:01
Wohnort: Thanfield

Re: Festival 2014 - Spontane Eindrücke

Beitragvon Dimebag666 » 11.06.2014 07:39

costaweidner hat geschrieben:
Sambora hat geschrieben:
costaweidner hat geschrieben:Letztes Jahr auf dem Metalfest war der Testament-Soundcheck aber auch schon lachhaft lang.


Hats denn wenigstens was gebracht?

Joa. War jetzt zumindest nicht beschissen, aber am Anfang gab's schon noch Komplikationen.

Die machen das aber scheinbar echt öfter so. Auf dem Bang Your Head vor Jahren auch, wo sie scheinbar stets jemanden zwischen Bühne und Soundtower hin und her schickten (!), was letzlich dazu führte, dass sie mitten im Set den Saft abgedreht bekamen, damit sie nicht gnadenlos überziehen, weil sie halt viel zu spät angefangen hatten zu spielen.


Joa, den Auftritt habe ich auch gesehen (2005?) und fande den letzten Song ohne Sound schon sehr belustigend. :D
Benutzeravatar
wolverin
Beiträge: 1072
Registriert: 30.04.2010 11:58

Re: Festival 2014 - Spontane Eindrücke

Beitragvon wolverin » 11.06.2014 08:19

BlackMassReverend hat geschrieben:
Tokaro5 hat geschrieben:
BlackMassReverend hat geschrieben:Mein Senf zum zweiten Besuch nach 2011:

...

Solstafir: Erstkontakt auf Empfehlung vom Tokaro - werde ich mich näher mit beschäftigen, da abgefahrene Musik, die jedoch in einem Club deutlich besser aufgehoben scheint als bei 56 Grad Außentemperatur

...

Festivalgewinner: Die Truppe um hellJ, coldlake, GTS und Tokaro ! Danke Euch !!!

Nett geschrieben - sei gegrüßt!

Allerdings verwechselst Du mich. Wir haben leider nicht miteinander gesprochen - allerdings weiß ich immerhin wie Du aussiehst (hat mir jemand gezeigt, als es allgemein um die anwesenden RHF-Poster ging). Vielleicht ja beim nächsten Mal.


Ja, da scheine ich jetzt echt jemanden zu verweschseln..... :kratz:

Thema Testament: Wenn man alles Geschriebene (auch zum Thema lange Soundchecks) addiert, könnte man auch schlicht die These in den Raum werfen, dass die Jungs es live schlicht nicht können, oder ? :ka:


Eine These bleibt solange eine These bis sie verifiziert werden kann.
Und das kann ich nicht. Ich würde lügen, wenn ich mich noch genau an 88 und 90 erinnern könnte, 99 war es soundmäßig allerdings sehr dünn.
Das erwähnte 2005er Konzert in Luxemburg war hingegen perfekt und auch 2007 auf dem Earthshaker und 2008 in Saarbrücken verstärken eher die Tendenz zur Falsifizierung der These.
Aber es stimmt schon, dass da was im Argen ist, vor allem die letzten Jahre. Manchmal habe ich das Gefühl, dass es möglichst brutal, laut und krachig sein soll.

Aber mal ehrlich, ich habe auch schon andere Bands in absoluter Vollrotzform gesehen, ich denke da nur an Death 93 in Köln.
Alledings waren da auch Gene Hoglan und Steve Diorgio dabei........vielleicht liegt es an denen? :kratz:
"Wer ich bin? Ich bin das tödliche Werkzeug der Vergeltung, der Stiefel, der Ihnen einen Tritt verpaßt, dass sie bis zur Erde zurückfliegen. Ich bin der personifizierte Tod. Ich bin der letzte Mensch, den sie in ihrem elenden Leben sehen werden. Gott hat mich geschickt."
Benutzeravatar
Mondschatten
Beiträge: 809
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Darmstadt

Re: Festival 2014 - Spontane Eindrücke

Beitragvon Mondschatten » 11.06.2014 08:21

Manchmal kommt einem der Verdacht, testament würden, wenn sie sich in irgendeiner Weise nicht sicher fühlen, sogar die Anweisung geben, den Sound zu verwursten, denn so können sie die evtl. Fehler immer auf den anonymen Soundmann schieben.
Denn ab und zu (Metalfest, Wacken) gehts auch Fehlerfrei und mit gutem Sound, aber eben extrem selten und das wundert mich dann doch sehr
Benutzeravatar
Michael a.T.
Beiträge: 12425
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Travemünde

Re: Festival 2014 - Spontane Eindrücke

Beitragvon Michael a.T. » 11.06.2014 08:33

Mondschatten hat geschrieben:Manchmal kommt einem der Verdacht, testament würden, wenn sie sich in irgendeiner Weise nicht sicher fühlen, sogar die Anweisung geben, den Sound zu verwursten, denn so können sie die evtl. Fehler immer auf den anonymen Soundmann schieben.
Denn ab und zu (Metalfest, Wacken) gehts auch Fehlerfrei und mit gutem Sound, aber eben extrem selten und das wundert mich dann doch sehr


Wacken war der Hammer, kann ich bestätigen.
Benutzeravatar
wolverin
Beiträge: 1072
Registriert: 30.04.2010 11:58

Re: Festival 2014 - Spontane Eindrücke

Beitragvon wolverin » 11.06.2014 08:49

Michael a.T. hat geschrieben:
Mondschatten hat geschrieben:Manchmal kommt einem der Verdacht, testament würden, wenn sie sich in irgendeiner Weise nicht sicher fühlen, sogar die Anweisung geben, den Sound zu verwursten, denn so können sie die evtl. Fehler immer auf den anonymen Soundmann schieben.
Denn ab und zu (Metalfest, Wacken) gehts auch Fehlerfrei und mit gutem Sound, aber eben extrem selten und das wundert mich dann doch sehr


Wacken war der Hammer, kann ich bestätigen.


2012 meint ihr? Das wurde ja auch im TV gezeigt, das klang echt geil!
"Wer ich bin? Ich bin das tödliche Werkzeug der Vergeltung, der Stiefel, der Ihnen einen Tritt verpaßt, dass sie bis zur Erde zurückfliegen. Ich bin der personifizierte Tod. Ich bin der letzte Mensch, den sie in ihrem elenden Leben sehen werden. Gott hat mich geschickt."
Benutzeravatar
costaweidner
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 39615
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Gimbweiler und nicht L.A.
Kontaktdaten:

Re: Festival 2014 - Spontane Eindrücke

Beitragvon costaweidner » 11.06.2014 09:20

wolverin hat geschrieben:Alledings waren da auch Gene Hoglan und Steve Diorgio dabei........vielleicht liegt es an denen? :kratz:

*prust*
Benutzeravatar
Projecto
Beiträge: 10241
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Hünstetten

Re: Festival 2014 - Spontane Eindrücke

Beitragvon Projecto » 11.06.2014 09:54

Ich finds übrigens bedenklich, dass die vorderen Plätze (Reiter mal ausgenommen) seit je her von Bands in Anspruch genommen werden, welche seit locker 20 Jahren diese Plätze inne haben. Woran liegt das eigentlich? Sind "neuere" Bands soviel schlechter? Wenns um Lineups geht brüll ich meistens auch nach den bekannten Bands, obwohl ich neuere genauso gerne höre.

Achja, bitte Blind Guardian 2015. Danke :D
Benutzeravatar
BlackMassReverend
Beiträge: 12003
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: 22 Acacia Avenue

Re: Festival 2014 - Spontane Eindrücke

Beitragvon BlackMassReverend » 11.06.2014 09:58

costaweidner hat geschrieben:
wolverin hat geschrieben:Alledings waren da auch Gene Hoglan und Steve Diorgio dabei........vielleicht liegt es an denen? :kratz:

*prust*


+1

Ich galube viel eher, dass Testament eben der klassische Fall eines zusammengewürfelten Profimusikerhaufens sind, ohne dass sich dabei jedoch eine Seele oder eine bestimmte Bandmagie entwickelt. Jeder macht seins, aber die Summe der Teile ergibt nichts hochwertiges - gilt wie gesagt nur für die Live-Auftritte
1989 haben wir komplett durchgesoffen !
Benutzeravatar
Vader2097
Beiträge: 1795
Registriert: 04.06.2010 23:15
Wohnort: Bochum

Re: Festival 2014 - Spontane Eindrücke

Beitragvon Vader2097 » 11.06.2014 10:34

Kurzes Fazit von mir:

Freitag:
NOCTURNAL - die Hälfte des Auftritts stand ich noch an der Bändchenausgabe. Die andere Hälfte hab ich vor der Bühne mit Kollegen gequatscht. Die belanglose Musik lief so nebenbei^^
ZODIAC - kurz reingehört...nichts für mich, also richtig Gas gegeben.
DECAPITATED und MIDNIGHT - ich bin mir nicht sicher, ob ich die Bands gesehen habe, da die Schlagzahl in unserer Gruppe extrem hoch war
DIE APOKALYPTISCHEN REITER - vielleicht lag es daran, dass ich so betrunken war, aber ich fand die gar nicht so schlecht wie sonst*g*
TRIPTYKON - haben wir uns geschenkt, da wir die beim letzten Mal schon extrem beschissen fanden

Samstag:
ROXXCALIBUR bis PRETTY MAIDS hab ich mir geschenkt...ist alles nicht meine Baustelle
OBITUARY - zu Obi bin ich leider dann auch noch zu spät gekommen, aber das Gesehene hat mich überzeugt...die letzten beiden Auftritte der Band waren wieder sehr gut, die Songauswahl stimmte
SACRED REICH - meine Fresse waren die geil, perfekte Setlist und absolut sympathische Bandmitglieder...die können gerne jedes Jahr auf dem RHF spielen*g*
CARCASS - leider nur ein bißchen von dem Auftritt mitgekriegt, da stark alkoholisiert....muss wohl zwischendurch gegangen sein.

Sonntag:
IRON SAVIOR bis MONSTER MAGNET siehe Samstag^^
ANNIHILATOR - leider war ich am Sonntag etwas im Eimer, man wird ja leider nicht jünger. Sonst hätte ich Annihilator wohl extrem abgefeiert. Würde ich mehr Songs der Band kennen, würde ich sagen, dass sie mindestens so geil wie Sacred Reich waren. So reicht es nur zu Platz 2 in der Festivalrangliste.
TESLA hab ich mir geschenkt
TESTAMENT waren so schlecht, dass wir nach ein paar Songs gegangen sind.

Fazit: Wenig Bands gesehen, die dafür größtenteils recht gut waren, und dazu noch viel gefeiert :D
I rest in my home, eating human waste and drinking the urine from my dog. I feel insane when I do this, but I like it - Resurrection/Rage Within
Metal isn't about lyrics; It's about intensity and rawness and speed and killing things and all that good stuff!

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: OriginOfStorms und 5 Gäste