Seite 3 von 4

Re: Camp Hard / Camp Smart

Verfasst: 15.05.2018 12:32
von Devilsblood
Moinsen,

ich würde auf gar keinen Fall Schwarz tragen.
Oder willst du als Satanist rumlaufen?
Bei Aldi gibt es zu Zeit schicke Festivalklamotten, die helfen dir. ; -))))))))

Jetzt mal im Erst,
der ruhige Camp Smart Langschläfer Bereich ist am Wasser, die letzte Reihe.
Alle anderen rocken wie immer an den üblichen Plätzen (ihr wisst welche ich meine) .
Lasst uns alle ein cooles, sonniges und hoffentlich friedliches Festival haben.
Rock on…..

Re: Camp Hard / Camp Smart

Verfasst: 20.05.2018 09:48
von Bitchhammer
Jetzt mal im Erst,
der ruhige Camp Smart Langschläfer Bereich ist am Wasser, die letzte Reihe.
Alle anderen rocken wie immer an den üblichen Plätzen (ihr wisst welche ich meine) .
Und da soll es jetzt ernsthaft ruhiger sein??? War jetzt ein paar Jahre nicht da, aber wir haben immer gern freiwillig im hinteren Teil, also am Wäldchen, campiert, der scheint von Haus aus etwas ruhiger zu sein, abgesehen von den beschissenen Generatoren am Notausgang.

Re: Camp Hard / Camp Smart

Verfasst: 22.05.2018 08:41
von Devilsblood
:clown:

Re: Camp Hard / Camp Smart

Verfasst: 22.05.2018 14:01
von Zablus
Ich frage mich ob die Smartcamper es wirklich clever fanden direkt neben der Bühne zu campen?

Re: Camp Hard / Camp Smart

Verfasst: 22.05.2018 17:45
von Bitchhammer
:o :klatsch: :pommes:

Re: Camp Hard / Camp Smart

Verfasst: 22.05.2018 23:32
von OriginOfStorms
Zablus hat geschrieben:Ich frage mich ob die Smartcamper es wirklich clever fanden direkt neben der Bühne zu campen?
Wo ist das Problem, um 23 Uhr war Sense auf der Bühne.

Re: Camp Hard / Camp Smart

Verfasst: 23.05.2018 10:08
von Zablus
OriginOfStorms hat geschrieben:
Zablus hat geschrieben:Ich frage mich ob die Smartcamper es wirklich clever fanden direkt neben der Bühne zu campen?
Wo ist das Problem, um 23 Uhr war Sense auf der Bühne.
Schon klar, aber in den vergangenen Jahren kam zumindest noch einiges an Lärm vom Vorplatz und dem Merch-Stand. Und abhängig vom Wind war am Eingang auch noch viel vom Partyzelt zu hören. War das dieses mal anders? Ich war dieses Jahr nach den Bands nur auf dem Zeltplatz (in der Nähe des Bergs). Deswegen kann ich nicht beurteilen wie laut es nachts am Camp-Smart war.

Re: Camp Hard / Camp Smart

Verfasst: 23.05.2018 11:06
von OriginOfStorms
Zablus hat geschrieben:
OriginOfStorms hat geschrieben:
Zablus hat geschrieben:Ich frage mich ob die Smartcamper es wirklich clever fanden direkt neben der Bühne zu campen?
Wo ist das Problem, um 23 Uhr war Sense auf der Bühne.
Schon klar, aber in den vergangenen Jahren kam zumindest noch einiges an Lärm vom Vorplatz und dem Merch-Stand. Und abhängig vom Wind war am Eingang auch noch viel vom Partyzelt zu hören. War das dieses mal anders? Ich war dieses Jahr nach den Bands nur auf dem Zeltplatz (in der Nähe des Bergs). Deswegen kann ich nicht beurteilen wie laut es nachts am Camp-Smart war.
Ich glaube das Problem ist nicht wenn noch ein wenig aus der Ferne Geräusche rüber wehen. Ich bin irgendwann vom Campingplatz auf den Parkplatz gewechselt weil direkt neben meinem Zelt ein paar Vollasis die ganze Nacht die selben Kassierer und Grindfuckers- Songs in Dauerschleife plärren ließen. Und dabei natürlich jeden zweiten vollbesoffenen Spacken des gesammten Campinggeländes angezogen haben.

Re: Camp Hard / Camp Smart

Verfasst: 24.05.2018 07:32
von Devilsblood
Bei uns war es recht ruhig.
Wir waren wie immer bei den Hecken.
Nur leider war da ne Truppe bei, die jeden Morgen um 7.30 Uhr die gleiche überlaute Musik zum besten gab.
Guten Morgen Sonnenschein und Jürgen von der Lippe....
OK, ist ein Festival, dass gehört wohl dazu.
Um 10.00 Uhr hätte ich es aber deutlich lustiger gefunden. ;-)

Re: Camp Hard / Camp Smart

Verfasst: 24.05.2018 10:07
von costaweidner
Devilsblood hat geschrieben:Bei uns war es recht ruhig.
Wir waren wie immer bei den Hecken.
Nur leider war da ne Truppe bei, die jeden Morgen um 7.30 Uhr die gleiche überlaute Musik zum besten gab.
Guten Morgen Sonnenschein und Jürgen von der Lippe....
OK, ist ein Festival, dass gehört wohl dazu.
Um 10.00 Uhr hätte ich es aber deutlich lustiger gefunden. ;-)
Dann warst du wohl bei uns in der Nähe, die waren nämlich direkt neben uns und mich hat das auch immer aus dem Schlaf befördert. Pack, ey. Kann man mit so einer Scheiße nicht tagsüber nerven? *lol*

Re: Camp Hard / Camp Smart

Verfasst: 24.05.2018 11:24
von Projecto
Bei uns liefen zum Auftakt immer Journey......und den Rest des Tages auch ziemlich viel*g*

Re: Camp Hard / Camp Smart

Verfasst: 24.05.2018 11:53
von costaweidner
Projecto hat geschrieben:Bei uns liefen zum Auftakt immer Journey......und den Rest des Tages auch ziemlich viel*g*
Das wäre mir bedeutend lieber gewesen. *g*

Re: Camp Hard / Camp Smart

Verfasst: 30.05.2018 12:29
von Devilsblood
Mir auch :D

Re: Camp Hard / Camp Smart

Verfasst: 30.08.2018 22:21
von Darth Mike
Leute, ist doch nicht WIRKLICH euer Ernst!!!???
Wenn ich da an "Monsters of Rock" in den 80ern denke... und das hier lese, wird mir schlecht und ich frage mich, was ist bloß aus uns geworden?
Rock/Hard Rock/Metal...war doch mal Protest gegen die spießige Gesellschaft, nun sind wir selbst ein Teil davon, ist mir schon klar, aber das man auf Metal Festivals anfängt zwischen lauteren und leiseren Metallern zu unterscheiden?... Wie sehr ich auch diesen "Golden Circle" Quatsch verurteile! :rot: Ist der besser betuchte Fan geiler als der, der seit 30 Jahren seine Band supportet, aber vielleicht die 20,-€ extra nicht hat auf die sowieso schon überteuerten Tickets? Scheiße ist das :x Hat auch nichts mehr mit dem Ursprung unserer Musik zu tun. Und ich bin, obwohl ich es mir leisten könnte, nicht mehr bereit auf diesen kommerz Scheiß ein zu gehen. Im Rock/Metal Bereich sollten solche Dinge unangetastet bleiben. Da wundern wir uns das der Klassische Metal ausstirbt?! Sind doch alles Faktoren die dazu beitragen, oder was meint ihr?


Cheers, Metal Mike

Re: Camp Hard / Camp Smart

Verfasst: 31.08.2018 21:40
von metalbart
Merkel ist schuld 1elf!!
Geht das (un)heilige Metal Abendland mal wieder unter?
meine Herren, leben und sterben lassen.
Metal ist genauso ein Teil der Komerz, Fastfood und Wergwerfgeselllschaft wie jedes andere musikalische Genre.
Immer dieses elitäre Rebellen Gesabbel..