Getränkepreise

Hier dreht sich alles um unser Festival
AngelofDeath
Beiträge: 40
Registriert: 13.06.2010 19:07
Wohnort: Hohenlohe

Getränkepreise

Beitragvon AngelofDeath » 08.06.2017 09:36

4 € für ein Bier ist schon sehr sportlich aber der Oberhammer waren die Cocktails .Ein Becher bis oben voll mit Eiswürfeln und ca 50 ml Getränk,was dann nur nach Wasser geschmeckt hat für stolze 7,50€.Ich hatte dann auch nur den einen.
Benutzeravatar
Thunderforce
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 95159
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Bad Spänzer
Kontaktdaten:

Re: Getränkepreise

Beitragvon Thunderforce » 08.06.2017 09:47

Das mit den Cocktails stimmt, das war wirklich ne komplette Unverschämtheit, was man da bekommen hat fürs Geld. Einmal halbherzig am Strohhalm genuckelt, leer.

Bierpreise sind ärgerlich, stimmt.
Am unverschämtesten finde ich eigentlich nach wie vor 3 Euro für Wasser.

Wenn man das mal rechnet, ich habe gesehen, dass das Wasser aus so 1-Liter-PET Flaschen ausgeschenkt wurde:

In einem Kasten sind 12 Flaschen, also 12 Liter.
Im Becher sind 0,4 Liter, man kriegt aus einem Kasten also 30 Becher Wasser raus.
Sprich 90 Euro.
So ne Kiste Wasser kostet maximalst 5 Euro (war ja kein Appolinaris oder so), bei den Mengen, die so Läden abnehmen, vermutliuch deutlich weniger

Macht (bei angenommen 5 Euro pro Kiste) 1.800% Gewinn an einer Kiste Wasser.

Ich weiß, diese Preise sind leider normal, aber das ist mit "Wucher" schon schöngeredet.
You don't even Nomi.
Thekenumschau | Last FM | RYM Diary 2018
Benutzeravatar
MasterOfWurst
Beiträge: 5055
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: München

Re: Getränkepreise

Beitragvon MasterOfWurst » 08.06.2017 11:23

Die Marge bei Zapfbier möchte man aber auch nicht ausrechnen.

Im Verhältnis zum Einkaufspreis (+vernünftige Marge) sind auf allen Festivals Essen+Trinken vollkommen überteuert. Darüber darf man sich keine Gedanken machen, wenn man da hingeht.

Man kann entweder nur seinen Konsum einschränken, erst gar nicht auf das Festival gehen oder halt die Preise schlucken. Kein Veranstalter wird freiwillig seine Preise senken. Wenn er genug "Dumme" findet, die das zahlen, hat er auch keine Motivation, zu reagieren.
Benutzeravatar
Projecto
Beiträge: 9808
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Hünstetten

Re: Getränkepreise

Beitragvon Projecto » 09.06.2017 18:18

Naja, Wasserflasche darf man ja mit rein nehmen
frank22
Beiträge: 37
Registriert: 15.08.2017 14:27

Re: Getränkepreise

Beitragvon frank22 » 22.08.2017 08:39

preise sind okay aber kann mann mal anderes Bier als veltins ausschenken :traenenlach: :traenenlach: :prost:
xpeterx
Beiträge: 246
Registriert: 26.03.2004 00:21

Re: Getränkepreise

Beitragvon xpeterx » 22.08.2017 08:56

Im Raum München sind es auch relativ normale Gastro-Preise und da gibt es dann zu den Preisen auf Konzerten nur noch eine marginale Preissteigerung. Einzige Ausnahme ist da das Feierwerk mit 3,50 € für's Bier
Benutzeravatar
OriginOfStorms
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 21631
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Münster, wo sonst!?

Re: Getränkepreise

Beitragvon OriginOfStorms » 24.08.2017 16:53

Ich würde hier und da mal ein Bier auf dem Gelände trinken. Das ist nicht günstig aber halt Festival. Aber nicht diese Pissplörre. Ich hab seit 2-3 Jahren kein Bier auf dem Gelände gekauft. Mal einen Rum - Cola, gerne ein Guinness am Stand davor. Aber nicht dieses sauerländer Schandwasser.
¡No pasarán!
GrafMattes

Re: Getränkepreise

Beitragvon GrafMattes » 24.08.2017 23:08

Wenn ihr in Richtung Heiner's geht (vom Festivalausgang kommend links, über die KLEINE Brücke... das Heiner's ist übrigens ein sehr, sehr geiles Restaurant, ist auch jedes Jahr im Feinschmecker bei den "500 besten Restaurants Deutschlands" vertreten, nur nicht grade günstig), dann geht ihr links die Stufen runter bis zum Ende, durch die Unterführung durch auf der rechten Seite und da seht ihr schon 2 Kioske nur wenige Meter weiter an denen ihr alle möglichen Getränke zum sehr günstigen Preis erhaltet.

Nur mal so als Tipp, wenn mal Pause ist für euch und ihr ein paar Euro einsparen wollt :wink:

Kenne die Preise ja auch selber, auch wenn ich nicht jedes Jahr da bin.

Pizzeria, Dönerbude, Pommesbude, Balkan-Restaurant alles auch dort verfügbar (noch ein paar Meter weiter an der Hauptstraße, die aber eher mittelgroß und nicht wirklich nervig ist) zu völlig normalen Preisen.

In der kleinen Fußgängerzone in "Horst-Süd" irgendwann links rein nach circa 300m gibt es ungefähr auf der halben Strecke auf der linken Seite auch einen Türken, der macht die beste Falafel-Tasche, die es überhaupt gibt. Macht satt und kostet 3 Euro.

Über die andere Brücke zum Kinderspielplatz, da gibt es auch noch den "Ziegenmichel" mit wirklich ganz, ganz tollen Speisen und Getränken, alles Bio, alles Top-Qualität, und trotzdem vergleichsweise günstig. Ist aber nur bis 18h geöffnet, im Sommer vielleicht mal ein bißchen länger. Da kann man auch wirklich vernünftig essen, haben mal Backfisch, mal Kartoffelsalat+Frikadelle, nix edles, aber alles gute Qualität und deutlich besser als beim Festival und immer viel günstiger.
GrafMattes

Re: Getränkepreise

Beitragvon GrafMattes » 25.08.2017 01:00

Wo ich grade dabei bin, für die über den Tellerrand-Hinausblicker.

Das Lowlight (eigentlich das Einzige) im Nordsternpark ist halt der Abwasserfluß Emscher. Im Zuge der Industrialisierung des Ruhrgebiets durch Kohle und Stahl wuchs die Bevölkerung in kürzester Zeit von einigen Hunderttausenden auf mehrere Millionen an. Den Fluß hat man zur Abwasserentsorgung genommen für die große Menschenmenge und bis jetzt fließt er in der gleichen Funktion durch fast das ganze Ruhrgebiet und auch durch den Park.

Aber: Seit Jahren wird jetzt dran gearbeitet das rückgängig zu machen, nach über 100 Jahren. Die Emscher wird wieder natürlich. Mit fast 6 Milliarden Euro an finanziellen Ressourcen wird bereits seit Jahren überall daran gearbeitet, im ganzen Ruhrgebiet sieht man Baustellen direkt an der Emscher. Der Hauptfluß und alle Nebenarme werden wieder naturisiert und zwar bis 2020. Dann wird es wieder ein normaler schöner Fluß und die Abwässer werden unterirdisch entsorgt.

Worüber wir alle natürlich begeistert sind hier. Es war sehr, sehr unschön damit zu leben.

Ein Riesenlob allen beteiligten Politiker und anderen, die mitgewirkt haben.

Und wenn das RH-Festival dann noch hoffentlich stattfindet, dann ist das Thema Vergangenheit und die üblen Gerüche auch :)

Grade im Camping-Bereich kam man ja nicht dran vorbei, geht ja bis an die Emscher ran.
frank22
Beiträge: 37
Registriert: 15.08.2017 14:27

Re: Getränkepreise

Beitragvon frank22 » 26.10.2017 09:21

:prost: :prost: :prost:

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste