Seite 3 von 4

Re: Dirkschneider, Demon, The Night Flight Orchestra und Monument komplettieren das Billing

Verfasst: 25.03.2017 14:52
von costaweidner
Thunderforce hat geschrieben:
Apparition hat geschrieben:Junge, hungrige Band mit guten, massenkompatiblen Songs vs. alternder Ex-Rockstar, der das Tafelsilber seiner Ex-Band aufträgt. Da brauch ich nicht lange überlegen.
So sieht das aus.
Erstaunt mich zwar auch, aber ist natürlich völlig richtig so.
Ansonsten halt DAD, sonst hat da doch niemand das Format, den dritten Headliner zu machen.
In meiner Welt wären ja auch Fates Warning oder Exodus durchaus Bands deren Karrieren eine Headlinerposition rechtfertigen würden. Ich weiß natürlich dass es nicht passieren wird, aber richtiger macht es das nicht. *g*

Re: Dirkschneider, Demon, The Night Flight Orchestra und Monument komplettieren das Billing

Verfasst: 25.03.2017 15:26
von Apparition
Würde ich natürlich auch befürworten, aber ich schätze, die aktuellen Verkaufszahlen (und in der Folge die Gagenforderungen) sagen was anderes. Remember, BP waren auf der 1, die anderen nicht.

Re: Dirkschneider, Demon, The Night Flight Orchestra und Monument komplettieren das Billing

Verfasst: 25.03.2017 17:01
von Projecto
Puh dirkschneider okay,Denon auch,aber ich gebe ehrlich zu......Ich bin schon ziemlich enttäuscht.headliner sind alle nix. Da ist nix dabei wo ich sagen würde yesss,sondern alles nur gut bis völlig egal.

Edit: Fates Warning yesssss

Re: Dirkschneider, Demon, The Night Flight Orchestra und Monument komplettieren das Billing

Verfasst: 25.03.2017 17:48
von GoTellSomebody
Eigentlich finde ich es sogar besser wenn die Bands die ich sehen möchte nicht Headliner sind, dann bekomme ich nämlich erstens mehr davon mit und kann zweitens früher zum gemütlichen Teil übergehen.

Re: Dirkschneider, Demon, The Night Flight Orchestra und Monument komplettieren das Billing

Verfasst: 25.03.2017 17:50
von GoTellSomebody
Projecto hat geschrieben:Puh dirkschneider okay,Denon auch...
Die sollen ja super klingen.

Re: Dirkschneider, Demon, The Night Flight Orchestra und Monument komplettieren das Billing

Verfasst: 26.03.2017 07:25
von Projecto
GoTellSomebody hat geschrieben:
Projecto hat geschrieben:Puh dirkschneider okay,Denon auch...
Die sollen ja super klingen.
:clown:

Re: Dirkschneider, Demon, The Night Flight Orchestra und Monument komplettieren das Billing

Verfasst: 26.03.2017 20:34
von Tailgunner
Wenn Blues Pills echt Headliner werden, ist mir das das eine oder andere Blues Pils wert.
Und lt RH Festivalseite im aktuellen Heft sind die neben Behemoth und Opeth "unsere Headliner".
Ich denk aber mal, dass sich das nach der Dirkschneider-Verpflichtung noch ändern könnte....

Re: Dirkschneider, Demon, The Night Flight Orchestra und Monument komplettieren das Billing

Verfasst: 27.03.2017 16:17
von utwind
Die eigentliche Frage:
Wie wichtig sind für unser Festival eigentlich Chart Platzierungen und Verkaufszahlen?
Ist es nicht eher so, dass hier Chart Jäger und Trend Hörer eher weniger am Start sind?

Re: Dirkschneider, Demon, The Night Flight Orchestra und Monument komplettieren das Billing

Verfasst: 28.03.2017 11:49
von Thunderforce
Das ist doch unerheblich

Blues Pills werden durch ihren Erfolg sicherlich eine höhere Gage aufrufen als noch vor 2, 3 Jahren.
Damit kann man sie dann auf einen der vorderen Plätze oder auch als Headliner buchen oder eben gar nicht.
Das Budget des RH wird wohl nicht unendlich sein, denn sonst wären ja Opeth und Behemoth nur Co-Headliner, und Headliner wären Metallica und Rammstein. Zum Beispiel.

Eine Band wie Fates Warning oder Exodus mag es durch ihre lange Karriere "moralisch" mehr verdient haben als Blues Pills, die können aber sicherlich keine Gagen wie die Headliner aufrufen.

Irgendwie logisch.

Re: Dirkschneider, Demon, The Night Flight Orchestra und Monument komplettieren das Billing

Verfasst: 28.03.2017 12:27
von GoTellSomebody
Aus eigener Erfahrung kann ich bestätigen dass die grundsätzlichen Gagenforderungen der Blues Pills schon vor zwei Jahren nahe an unverschämt waren, möglicherweise gibt es aber einen Freundschaftsdeal, da das Rock Hard die Kapelle von Anfang an unterstützt hat.

Re: Dirkschneider, Demon, The Night Flight Orchestra und Monument komplettieren das Billing

Verfasst: 29.03.2017 05:57
von BlackMassReverend
GoTellSomebody hat geschrieben:Aus eigener Erfahrung kann ich bestätigen dass die grundsätzlichen Gagenforderungen der Blues Pills schon vor zwei Jahren nahe an unverschämt waren, möglicherweise gibt es aber einen Freundschaftsdeal, da das Rock Hard die Kapelle von Anfang an unterstützt hat.
Dann sollten aufgrund genau dieser Freundschaftsmoral Exodus und Fates Warning Headliner sein.....

Re: Dirkschneider, Demon, The Night Flight Orchestra und Monument komplettieren das Billing

Verfasst: 29.03.2017 08:20
von Projecto
Bei den BP kassiert ja auch der Devil Man großzügig mit*g*

Re: Dirkschneider, Demon, The Night Flight Orchestra und Monument komplettieren das Billing

Verfasst: 29.03.2017 11:13
von violence
Mit den vier Neubestätigungen hat man das Ruder nochmal herumgerissen. Dirkschneider sind auf jedem Festival ein Garant für Top Stimmung. Sind halt Songs die jeder kennt und mitgröhlt. Genau sowas braucht man auch für ein Festival und das war bislang noch nicht so gegeben. Von daher TOP Verpflichtung! Auch über DEMON freue ich mich. PRAYING MANTIS wären mir zwar noch lieber gewesen, aber das passt schon so. NIGHT FLIGHT Orchestra - ein absoluter Geheimtip in Sachen Hardrock. Für alle die auf solchen 80er Sound abfahren - BLOSS NICHT ENTGEHEN LASSEN!
Wenn man das diesjährige Festival kritisieren will dann höchstens was die Headliner betrifft. Opeth sind sicherlich mittlerweile Headliner-würdig aber eben auch schwerer verdaulich. Ich vermute fast das sowas in einem Club besser funktioniert. BEHEMOTH ist überhaupt nicht meine Baustelle. Tja.. und BLUES PILLS - Musik die man sich mal anhören kann, aber alles andere als ein Headliner. Für mich nicht mal ein Co-Headliner. Aber ich lass mich gerne vom Gegenteil überzeugen. Fazit: Es fehlen die etwas größeren Namen aber die Masse an vielen guten anderen Bands macht dieses Manko fast wett. Ich bin dabei!!! Das nächste Mal bitte auch mal wieder eine Punkband (so wie letztes Jahr Exploited). Das war sehr erfrischend. Oder Suicidal Tendencies *wünsch*

Re: Dirkschneider, Demon, The Night Flight Orchestra und Monument komplettieren das Billing

Verfasst: 29.03.2017 19:04
von Gentleman_Hank
violence hat geschrieben:Mit den vier Neubestätigungen hat man das Ruder nochmal herumgerissen. Dirkschneider sind auf jedem Festival ein Garant für Top Stimmung. Sind halt Songs die jeder kennt und mitgröhlt. Genau sowas braucht man auch für ein Festival und das war bislang noch nicht so gegeben. Von daher TOP Verpflichtung! Auch über DEMON freue ich mich. PRAYING MANTIS wären mir zwar noch lieber gewesen, aber das passt schon so. NIGHT FLIGHT Orchestra - ein absoluter Geheimtip in Sachen Hardrock. Für alle die auf solchen 80er Sound abfahren - BLOSS NICHT ENTGEHEN LASSEN!
Wenn man das diesjährige Festival kritisieren will dann höchstens was die Headliner betrifft. Opeth sind sicherlich mittlerweile Headliner-würdig aber eben auch schwerer verdaulich. Ich vermute fast das sowas in einem Club besser funktioniert. BEHEMOTH ist überhaupt nicht meine Baustelle. Tja.. und BLUES PILLS - Musik die man sich mal anhören kann, aber alles andere als ein Headliner. Für mich nicht mal ein Co-Headliner. Aber ich lass mich gerne vom Gegenteil überzeugen. Fazit: Es fehlen die etwas größeren Namen aber die Masse an vielen guten anderen Bands macht dieses Manko fast wett. Ich bin dabei!!! Das nächste Mal bitte auch mal wieder eine Punkband (so wie letztes Jahr Exploited). Das war sehr erfrischend. Oder Suicidal Tendencies *wünsch*
Ich kann fast alles nachvollziehen, aber eines absolut nicht: Punkbands :sick:

Nee echt, bitte nicht wieder so ein Punkband-Experiment. Sowas passt überhaupt gar gar nicht aufs RHF. Dafür gibt's die üblichen Gemischtwarenladenfestivals

Re: Dirkschneider, Demon, The Night Flight Orchestra und Monument komplettieren das Billing

Verfasst: 29.03.2017 19:11
von Projecto
Gentleman_Hank hat geschrieben:
violence hat geschrieben:Mit den vier Neubestätigungen hat man das Ruder nochmal herumgerissen. Dirkschneider sind auf jedem Festival ein Garant für Top Stimmung. Sind halt Songs die jeder kennt und mitgröhlt. Genau sowas braucht man auch für ein Festival und das war bislang noch nicht so gegeben. Von daher TOP Verpflichtung! Auch über DEMON freue ich mich. PRAYING MANTIS wären mir zwar noch lieber gewesen, aber das passt schon so. NIGHT FLIGHT Orchestra - ein absoluter Geheimtip in Sachen Hardrock. Für alle die auf solchen 80er Sound abfahren - BLOSS NICHT ENTGEHEN LASSEN!
Wenn man das diesjährige Festival kritisieren will dann höchstens was die Headliner betrifft. Opeth sind sicherlich mittlerweile Headliner-würdig aber eben auch schwerer verdaulich. Ich vermute fast das sowas in einem Club besser funktioniert. BEHEMOTH ist überhaupt nicht meine Baustelle. Tja.. und BLUES PILLS - Musik die man sich mal anhören kann, aber alles andere als ein Headliner. Für mich nicht mal ein Co-Headliner. Aber ich lass mich gerne vom Gegenteil überzeugen. Fazit: Es fehlen die etwas größeren Namen aber die Masse an vielen guten anderen Bands macht dieses Manko fast wett. Ich bin dabei!!! Das nächste Mal bitte auch mal wieder eine Punkband (so wie letztes Jahr Exploited). Das war sehr erfrischend. Oder Suicidal Tendencies *wünsch*
Ich kann fast alles nachvollziehen, aber eines absolut nicht: Punkbands :sick:

Nee echt, bitte nicht wieder so ein Punkband-Experiment. Sowas passt überhaupt gar gar nicht aufs RHF. Dafür gibt's die üblichen Gemischtwarenladenfestivals
Naja, die Blues Pills.......wieso sind die okay, Punkbands aber nicht? Beim nächsten Mal bitte Rawside! :D