Crashdiet - The Savage Playground

Das Hard Rock, AOR, Sleaze-und Glam Rock Forum. Tummelplatz der RH-Hairmetal-Brigade
Benutzeravatar
TheUnexpectedGuest
Beiträge: 105
Registriert: 13.03.2013 11:21

Re: Crashdiet - The Savage Playground

Beitrag von TheUnexpectedGuest » 05.01.2018 09:36

Das kann man so sehen. Grundsätzlich ist es ja so, dass die Band diese einzigartige Räudigkeit in Verbindung mit den Gesangsmelodien nicht mehr erreichen wird - das ist einfach der Erfahrung und dem Alter geschuldet. Löst man sich davon, finde ich den Track ziemlich gelungen und Du hast recht, stimmlich ist das teilweise schon sehr nahe an Dave.

Benutzeravatar
raininadamstown
Beiträge: 989
Registriert: 26.03.2004 00:21
Kontaktdaten:

Re: Crashdiet - The Savage Playground

Beitrag von raininadamstown » 07.01.2018 09:28

Denke es ist die richtige Entscheidung einen Sänger zu nehmen der tatsächlich eine genaue Mischung aus Dave und Simon ist. Dieser Gesangspart ab "Adrenaline rush...." ist ganz klar Simon, der Rest Dave.
Finde es auch interessant dass der neue Manager als Aufgabe hatte den Sänger zu suchen während die Band dann einige Monate nur den menschlichen Zusammenhalt überprüft hat.
Dass der Song sich total spontan anhört ist klar. Das passiert wenn man die Nummer Ende November schreibt und gleich Anfang Dezember aufnimmt. Toller Mix ! Noch etwas besser als auf "Generation wild".

Etwas traurig finde ich im Sweden Rock Interview halt den Satz :"Simon ist als er selbst in die Band gekommen und nicht mehr als er selbst gegangen". Ich frage mich auch warum er plötzlich angefangen hat mit diesen Friedhofs Fotografien. https://www.facebook.com/simoncruzofficial

Hoffe ihm gehts jetzt besser.
Rückblickend hat man bei seinen letzten Gigs an seinem anderen Outfit https://www.youtube.com/watch?v=WGJpBpK6AT8
schon gesehen dass etwas mit ihm passiert ist.

Das Wichtigste für den neuen Sänger ist ganz klar ob er es schafft auf der Bühne die extrem hohe Ausstrahlung seiner 3 Vorgänger erreicht. In Sachen Ausstrahlung waren die alle top.

Benutzeravatar
Alphex
Beiträge: 2929
Registriert: 28.08.2012 16:34

Re: Crashdiet - The Savage Playground

Beitrag von Alphex » 07.01.2018 18:47

Nachdem ich die damals als Vorband von HCSS verpasst hatte (war das letzte mal dass wir mit dem Auto zu Konzerten in München sind; wir hatten 30 Minuten Puffer und waren fast eine Stunde zu spät), wäre mir eine Tour in der Gegend erst mal sehr recht.

@raininadamstown: Da du weißt, wann die Nummer geschrieben wurde: Hast du auch die Insiderinfo an der Hand, ob überhaupt ein Album in der Mache ist oder ob das eine one-off-Single war? Das letzte ist fast 5 Jahre her, hätte an sich schon erwartet, dass inzwischen mehr Songs auf der Rampe sind als nur der eine.

Lohnt es eigentlich, die Generation Wild nochmal anzuchecken? Die ging beim Release etwas an mir vorbei - fand sie zwar gut, aber die üblichen Frontierspreise nicht wert; auch, da ich zu dem Zeitpunkt eher anderes Zeug gehört hatte. Dann war sie zwischenzeitlich out of print, scheint jetzt aber wieder verfügbar zu sein. Chemicals und Down With The Dust habe ich als stark im Kopf; aber auch, dass das Bonuszeug besser als die meisten Albumtracks waren :/


Und was den Ausstieg von Simon Cruz angeht: Ich bilde mir ein, dass da mal das Thema Drogen im Raum war, was mich wenig wundern würde.
"Wenn man in der Metalszene unterwegs ist, dann bekommt man quasi NIE politische Statements zu hören. Auch deswegen liebe ich diese Szene so. Politik ist dort nunmal kein Thema. Fast schon ein Tabuthema."

Benutzeravatar
TheUnexpectedGuest
Beiträge: 105
Registriert: 13.03.2013 11:21

Re: Crashdiet - The Savage Playground

Beitrag von TheUnexpectedGuest » 08.01.2018 14:39

Alphex hat geschrieben:Nachdem ich die damals als Vorband von HCSS verpasst hatte (war das letzte mal dass wir mit dem Auto zu Konzerten in München sind; wir hatten 30 Minuten Puffer und waren fast eine Stunde zu spät), wäre mir eine Tour in der Gegend erst mal sehr recht.


War das die 2008-Tour im 59 To 1 mit Oliver Twisted?

Alphex hat geschrieben:Lohnt es eigentlich, die Generation Wild nochmal anzuchecken?


Ich finde sowohl die Generation Wild als auch die Savage Playground sehr gelungen und höre sie nicht seltener als das Debut. Ich muss aber zugeben, dass ich jetzt kein Die-Hard-Sleaze-Fanatiker bin und ich deshalb sehr gut damit leben konnte, dass die Band diese Richtung eingeschlagen hat - wobei (oder vllt weshalb) ich die stilistischen Unterschiede zwischen dem Debut und den Nachfolgern jetzt auch ned so krass finde.

Benutzeravatar
Alphex
Beiträge: 2929
Registriert: 28.08.2012 16:34

Re: Crashdiet - The Savage Playground

Beitrag von Alphex » 08.01.2018 20:27

TheUnexpectedGuest hat geschrieben:
Alphex hat geschrieben:Nachdem ich die damals als Vorband von HCSS verpasst hatte (war das letzte mal dass wir mit dem Auto zu Konzerten in München sind; wir hatten 30 Minuten Puffer und waren fast eine Stunde zu spät), wäre mir eine Tour in der Gegend erst mal sehr recht.
War das die 2008-Tour im 59 To 1 mit Oliver Twisted?


Ob es 2008 war, weiß ich nicht mehr, aber im 59 to 1 und mit Oliver. Das kollektive Van Halen (oder war es UFO?)-Cover habe ich dann immerhin noch gekriegt & das Album danach signieren lassen.

TheUnexpectedGuest hat geschrieben:
Alphex hat geschrieben:Lohnt es eigentlich, die Generation Wild nochmal anzuchecken?


Ich finde sowohl die Generation Wild als auch die Savage Playground sehr gelungen und höre sie nicht seltener als das Debut. Ich muss aber zugeben, dass ich jetzt kein Die-Hard-Sleaze-Fanatiker bin und ich deshalb sehr gut damit leben konnte, dass die Band diese Richtung eingeschlagen hat - wobei (oder vllt weshalb) ich die stilistischen Unterschiede zwischen dem Debut und den Nachfolgern jetzt auch ned so krass finde.


Die Savage Playground finde ich okay, aber erheblich schlechter als das Debüt. Mir ist das zu viel Metal, zu viel zugekleisterter Sound. Das fand ich an dem neuen Song schon mal erheblich besser.
"Wenn man in der Metalszene unterwegs ist, dann bekommt man quasi NIE politische Statements zu hören. Auch deswegen liebe ich diese Szene so. Politik ist dort nunmal kein Thema. Fast schon ein Tabuthema."

Benutzeravatar
TheUnexpectedGuest
Beiträge: 105
Registriert: 13.03.2013 11:21

Re: Crashdiet - The Savage Playground

Beitrag von TheUnexpectedGuest » 09.01.2018 10:19

Alphex hat geschrieben:Ob es 2008 war, weiß ich nicht mehr, aber im 59 to 1 und mit Oliver. Das kollektive Van Halen (oder war es UFO?)-Cover habe ich dann immerhin noch gekriegt & das Album danach signieren lassen.

Geiles Konzert damals im familiären Rahmen (HCSS damals noch mit Silver). Wenn ich mich recht erinnere haben CD damals Panama gecovert, aber 100% weiß ich das auch nimmer.

Benutzeravatar
Alphex
Beiträge: 2929
Registriert: 28.08.2012 16:34

Re: Crashdiet - The Savage Playground

Beitrag von Alphex » 10.01.2018 01:16

Oli war halt zu Doctor Doctor oder was von Van Halen zusätzlich auf der Bühne.

HCSS ohne Silver sind für mich eine deutlich langweiligere Band, auch wenn ich die Beg For It okay fand. Aber die Soli und Riffs sind halt erkennbar anders. Die selbstbetitelte HCSS ist das drittbeste Sleazealbum dieses Jahrhunderts, immerhin.
"Wenn man in der Metalszene unterwegs ist, dann bekommt man quasi NIE politische Statements zu hören. Auch deswegen liebe ich diese Szene so. Politik ist dort nunmal kein Thema. Fast schon ein Tabuthema."

Benutzeravatar
raininadamstown
Beiträge: 989
Registriert: 26.03.2004 00:21
Kontaktdaten:

Re: Crashdiet - The Savage Playground

Beitrag von raininadamstown » 14.01.2018 11:34

Was ich immer erstaunlich finde sind die ewig vielen Songwriting Demos die auf Youtube stehen. Mein Gott haben die viele ungenutzte Songs. Erstaunlich dass sie zur neuen Single nicht eine dieser Nummern ausgewählt haben sondern spontan einen neuen Song geschrieben haben. Habe fast den Verdacht dass sie für das nächste Album kaum was von den Songs verwenden die für das Album geplant waren an dem sie kurz vor Simons Ausstieg schon gearbeitet haben. Die ganzen alten Demos sind wohl noch unwahrscheinlicher.

Benutzeravatar
Alphex
Beiträge: 2929
Registriert: 28.08.2012 16:34

Re: Crashdiet - The Savage Playground

Beitrag von Alphex » 15.01.2018 23:53

raininadamstown hat geschrieben:das nächste Album


Weißt du da denn mehr? Im Sweden Rock Interview klingt das ja eher so, als ob die Single jetzt spontan entstanden ist und sie nicht direkt ein ganzes Album aufgenommen haben?
"Wenn man in der Metalszene unterwegs ist, dann bekommt man quasi NIE politische Statements zu hören. Auch deswegen liebe ich diese Szene so. Politik ist dort nunmal kein Thema. Fast schon ein Tabuthema."

Benutzeravatar
raininadamstown
Beiträge: 989
Registriert: 26.03.2004 00:21
Kontaktdaten:

Re: Crashdiet - The Savage Playground

Beitrag von raininadamstown » 20.01.2018 00:43

Alphex hat geschrieben:
raininadamstown hat geschrieben:das nächste Album


Weißt du da denn mehr? Im Sweden Rock Interview klingt das ja eher so, als ob die Single jetzt spontan entstanden ist und sie nicht direkt ein ganzes Album aufgenommen haben?


Kann dazu nur sagen dass Peter London im Dezember als ich die "Live in Sleaze" Cd bei ihm bestellt habe meinte sie würden gerne ein neues Album machen wenn die anstehenden Gigs gut laufen und Spaß machen.

Benutzeravatar
Alphex
Beiträge: 2929
Registriert: 28.08.2012 16:34

Re: Crashdiet - The Savage Playground

Beitrag von Alphex » 01.01.2019 04:01

Noch ein neuer Track:
Uptempo, was gut kommt. Refrain leider weniger catchy, aber das ist endlich wieder luftig-locker! Die betonte Heaviness nach dem Debut fand ich immer etwas nachteilhaft, das hier ist endlich wieder etwas schmissiger.
"Wenn man in der Metalszene unterwegs ist, dann bekommt man quasi NIE politische Statements zu hören. Auch deswegen liebe ich diese Szene so. Politik ist dort nunmal kein Thema. Fast schon ein Tabuthema."

Benutzeravatar
Chainsaw Charlie
Beiträge: 505
Registriert: 19.01.2010 13:41

Re: Crashdiet - The Savage Playground

Beitrag von Chainsaw Charlie » 01.01.2019 11:46

Klingt doch ganz nett. "Problem" an dem neuen ist, dass er Live null Bühnenpräsenz hat, im gegensatz zum Cruz trifft er zwar Töne aber er könnte auch hinter der Bühne stehen und die Songs singen, wäre kein großer Unterschied. Vielleicht kommt das ja noch mit der Zeit, Erfahrung sammeln und so.
Naja aber sollen sie erstmal eine neue Platte machen, klingt ja erstmal vielversprechend.

Benutzeravatar
Alphex
Beiträge: 2929
Registriert: 28.08.2012 16:34

Re: Crashdiet - The Savage Playground

Beitrag von Alphex » 02.01.2019 03:54

Chainsaw Charlie hat geschrieben:Naja aber sollen sie erstmal eine neue Platte machen, klingt ja erstmal vielversprechend.
Stilistisch gefällt mir das Zeug mit dem neuen Sänger besser als so ziemlich alles seit dem Debut; evtl. Generation Wild drüber. Ist halt schwer 2 Songs mit einem ganzen Album zu vergleichen. Den hymnischen Track und den rotzigen Rocker haben sie jetzt ja quasi vorgelegt; die Ballade und der Glamtrack fehlen quasi noch, dann ließe sich mehr sagen.

Aber so oder so: Ja, bitte Album! Da die nicht wirklich viel touren ist die Bühnenpräsenz vorerst mal zweitrangig, solange mit dem gute Songs geschrieben und geiler Gesang in den Aufnahmen rüberkommt.
"Wenn man in der Metalszene unterwegs ist, dann bekommt man quasi NIE politische Statements zu hören. Auch deswegen liebe ich diese Szene so. Politik ist dort nunmal kein Thema. Fast schon ein Tabuthema."

Benutzeravatar
Alphex
Beiträge: 2929
Registriert: 28.08.2012 16:34

Re: Crashdiet - The Savage Playground

Beitrag von Alphex » 30.05.2019 19:21

Neues Album "Rust" kommt im September.

Trackliste:
1. Rust
2. Into The Wild
3. Idiots
4. In The Maze
5. We Are The Legion
6. Crazy
7. Parasite
8. Waiting For Your Love
9. Reptile
10. Stop Weirding Me Out
11. Filth & Flowers
Tour gibt es auch; EVENTUELL gebe ich mir München, falls ich da in der Nähe bin. Vermutlich leider nicht...
02.08.2019 - CH, Brienzersee Rock Festival
31.08.2019 - UK - Hard Rock Hell Sleaze 3
02.10.2019 - DE, Osnabrück, Bastard Club*
03.10.2019 - DE, Cologne, MTC*
04.10.2019 - NL, Tilburg, Little Devil*
05.10.2019 - BE, Roeselare, De Verlichte Geest*
06.10.2019 - DE, Frankfurt, Nachtleben*
08.10.2019 - CH, Solothurn, Kufa Kofmehl*
09.10.2019 - IT, Milano, Legend Clun*
10.10.2019 - SL, Ljubljana, Orto Bar*
11.10.2019 - DE, München, Backstage*
12.10.2019 - DE, Lichtenfels, Paunchy Cat*
13.10.2019 - DE, Hamburg, Bahnhof Pauli*
18.10.2019 - FI, Tampere, Klubi
19.10.2019 - FI, Helsinki, On The Rocks

* Support: The Cruel Intentions & Highride
"Wenn man in der Metalszene unterwegs ist, dann bekommt man quasi NIE politische Statements zu hören. Auch deswegen liebe ich diese Szene so. Politik ist dort nunmal kein Thema. Fast schon ein Tabuthema."

Benutzeravatar
Alphex
Beiträge: 2929
Registriert: 28.08.2012 16:34

Re: Crashdiet - The Savage Playground

Beitrag von Alphex » 04.06.2019 20:54

Neues Video (mit haufenweise Referenzen), neuer Song (der mich weniger mitreißt als die zwei vorhergehenden, aber schon okay geht):
"Wenn man in der Metalszene unterwegs ist, dann bekommt man quasi NIE politische Statements zu hören. Auch deswegen liebe ich diese Szene so. Politik ist dort nunmal kein Thema. Fast schon ein Tabuthema."

Antworten