BLUE ÖYSTER CULT - Götter für Genießer !

Das Hard Rock, AOR, Sleaze-und Glam Rock Forum. Tummelplatz der RH-Hairmetal-Brigade
Perry Rhodan
Beiträge: 8874
Registriert: 10.08.2009 16:55
Wohnort: Bergisches-Land

Re: BLUE ÖYSTER CULT - Götter für Genießer !

Beitrag von Perry Rhodan » 12.07.2019 13:34

OriginOfStorms hat geschrieben:
Perry Rhodan hat geschrieben:Leider steht Frontiers nicht immer für Qualität!
Inwiefern?
Frontiers steht häufig dafür, schnell zu produzieren und auf den Markt zu werfen!
Ich bin aber auch nicht so der AOR-Fan.
Nicht dass BÖC verheitzt warden...
It's better to burn out than to fade away...

Benutzeravatar
OriginOfStorms
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 23022
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Münster, wo sonst!?

Re: BLUE ÖYSTER CULT - Götter für Genießer !

Beitrag von OriginOfStorms » 12.07.2019 13:58

Ähh, die Band gibt es seit 1970. Es wäre das erste Verheizen mit 50 Jahren Anlauf. :traenenlach:
¡No pasarán!

As gold turns into brown, the autumn of an era
Our clarion Harps fall silent – Twelve Stars are stained in blood
The graves of Mare Nostrum, Mother Europe trembling
And nameless ghosts of guilt haunt sanctuaries forlorn

Perry Rhodan
Beiträge: 8874
Registriert: 10.08.2009 16:55
Wohnort: Bergisches-Land

Re: BLUE ÖYSTER CULT - Götter für Genießer !

Beitrag von Perry Rhodan » 12.07.2019 14:27

OriginOfStorms hat geschrieben:Ähh, die Band gibt es seit 1970. Es wäre das erste Verheizen mit 50 Jahren Anlauf. :traenenlach:
Naja, nach so vielen Jahren ohne Studioalbum...man kann sich auch den Ruf ruinieren (was ich nicht hoffe).
It's better to burn out than to fade away...

Benutzeravatar
hartmuthmann
Beiträge: 21
Registriert: 14.04.2019 07:40

Re: BLUE ÖYSTER CULT - Götter für Genießer !

Beitrag von hartmuthmann » 12.07.2019 15:00

acore hat geschrieben: Dir sagt Frontiers nichts? Aktuell das wohl größte AOR/Hardrock Label der Welt.
Nee, bin eben durch die News drauf aufmerksam geworden.
Perry Rhodan hat geschrieben: Naja, nach so vielen Jahren ohne Studioalbum...man kann sich auch den Ruf ruinieren (was ich nicht hoffe).
Hoff ich auch nicht aber bei dem Backkatalog würde EIN schlechtes Album ja gar nicht mehr ins Gewicht fallen..
Zuletzt geändert von hartmuthmann am 12.07.2019 19:09, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
OriginOfStorms
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 23022
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Münster, wo sonst!?

Re: BLUE ÖYSTER CULT - Götter für Genießer !

Beitrag von OriginOfStorms » 12.07.2019 15:48

Perry Rhodan hat geschrieben:
Naja, nach so vielen Jahren ohne Studioalbum...man kann sich auch den Ruf ruinieren (was ich nicht hoffe).
Wenn das Album schlecht wird (was nicht geht weil es ein BÖC- Album ist) wird es sicher nicht am Label liegen. Die werden das veröffentlichen was die Band ihnen abliefert. Die Band hat es sicher nicht nötig sich da rein quatschen zu lassen wie irgendwelche Newcomer.
¡No pasarán!

As gold turns into brown, the autumn of an era
Our clarion Harps fall silent – Twelve Stars are stained in blood
The graves of Mare Nostrum, Mother Europe trembling
And nameless ghosts of guilt haunt sanctuaries forlorn

Perry Rhodan
Beiträge: 8874
Registriert: 10.08.2009 16:55
Wohnort: Bergisches-Land

Re: BLUE ÖYSTER CULT - Götter für Genießer !

Beitrag von Perry Rhodan » 12.07.2019 15:53

Gerade Frontiers quatschen den Künstlern sehr viel rein. Die haben doch so einige Standadkomponisten und Produzenten.
Hoffentlich können sich BÖC davon frei machen!
Ich will es aber jetzt nicht kaputtquatschen, abwarten.
It's better to burn out than to fade away...

Benutzeravatar
hartmuthmann
Beiträge: 21
Registriert: 14.04.2019 07:40

Re: BLUE ÖYSTER CULT - Götter für Genießer !

Beitrag von hartmuthmann » 12.07.2019 15:54

OriginOfStorms hat geschrieben:Wenn das Album schlecht wird (was nicht geht weil es ein BÖC- Album ist) wird es sicher nicht am Label liegen. Die werden das veröffentlichen was die Band ihnen abliefert. Die Band hat es sicher nicht nötig sich da rein quatschen zu lassen wie irgendwelche Newcomer.
Somit sind alle Eventualitäten ausgeschlossen. Das Album wird gut. :D

Benutzeravatar
OriginOfStorms
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 23022
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Münster, wo sonst!?

Re: BLUE ÖYSTER CULT - Götter für Genießer !

Beitrag von OriginOfStorms » 12.07.2019 17:51

Perry Rhodan hat geschrieben:Gerade Frontiers quatschen den Künstlern sehr viel rein. Die haben doch so einige Standadkomponisten und Produzenten.
Hoffentlich können sich BÖC davon frei machen!
Ich will es aber jetzt nicht kaputtquatschen, abwarten.
Das ist keine Pommesband. Frontiers wird die fertigen Aufnahmen bekommen und darf dann veröffentlichen.
¡No pasarán!

As gold turns into brown, the autumn of an era
Our clarion Harps fall silent – Twelve Stars are stained in blood
The graves of Mare Nostrum, Mother Europe trembling
And nameless ghosts of guilt haunt sanctuaries forlorn

Benutzeravatar
Frank2
Beiträge: 10033
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Köln

Re: BLUE ÖYSTER CULT - Götter für Genießer !

Beitrag von Frank2 » 12.07.2019 19:08

Perry Rhodan hat geschrieben:Gerade Frontiers quatschen den Künstlern sehr viel rein. Die haben doch so einige Standadkomponisten und Produzenten.
Hoffentlich können sich BÖC davon frei machen!
Ich will es aber jetzt nicht kaputtquatschen, abwarten.
Das mag bzw. ist bei vielen Bands/Projekten des Labels
sicherlich der Fall sein.
Aber gerade bei den großen Acts wie Whitesnake, Journey
etc. waren die bekannten Namen eben nicht am Start.
Glaube auch nicht, dass sich die jeweiligen Bandchefs da
reinreden lassen würden, haben die alle nicht mehr nötig.
Von daher: Wird sich ein geiles Album :D

Perry Rhodan
Beiträge: 8874
Registriert: 10.08.2009 16:55
Wohnort: Bergisches-Land

Re: BLUE ÖYSTER CULT - Götter für Genießer !

Beitrag von Perry Rhodan » 13.07.2019 17:56

Ich liebe BÖC und freue mich sehr auf das Album!
Ich habe aber den Eindruck, dass hier das derzeitige Standing der Gruppe deutlich überschätzt wird!
Die guten, großen Zeiten sind lange vorbei...
Am Ende zählt aber nur, wie gut das neue Album wird!
It's better to burn out than to fade away...

Benutzeravatar
hartmuthmann
Beiträge: 21
Registriert: 14.04.2019 07:40

Re: BLUE ÖYSTER CULT - Götter für Genießer !

Beitrag von hartmuthmann » 13.07.2019 20:34

Perry Rhodan hat geschrieben:..
Ich habe aber den Eindruck, dass hier das derzeitige Standing der Gruppe deutlich überschätzt wird!
Die guten, großen Zeiten sind lange vorbei...
Wenn ich mir neuere Liveauftritte anschaue hab ich nicht den Eindruck, abwarten...
Der Grund warum solange kein neues Album kam war übrigens daß nach Meinung von Bloom und Roeser
der Musikmarkt zerstört ist (was wohl stimmt) und sie keine Lust hatten ein neues Album zu produzieren
das dann eh keiner kauft und sich stattdessen aufs Touren zu beschränken.

Benutzeravatar
Frank2
Beiträge: 10033
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Köln

Re: BLUE ÖYSTER CULT - Götter für Genießer !

Beitrag von Frank2 » 13.07.2019 21:21

hartmuthmann hat geschrieben:
Perry Rhodan hat geschrieben:..
Ich habe aber den Eindruck, dass hier das derzeitige Standing der Gruppe deutlich überschätzt wird!
Die guten, großen Zeiten sind lange vorbei...
Wenn ich mir neuere Liveauftritte anschaue hab ich nicht den Eindruck, abwarten...
Der Grund warum solange kein neues Album kam war übrigens daß nach Meinung von Bloom und Roeser
der Musikmarkt zerstört ist (was wohl stimmt) und sie keine Lust hatten ein neues Album zu produzieren
das dann eh keiner kauft und sich stattdessen aufs Touren zu beschränken.
Diese Einschätzung kommt der Realität leider ziemlich nahe.
Umso besser, dass sie sich trotz der derzeitigen Umstände nochmal
an ein neues Studiowerk wagen.

Benutzeravatar
OriginOfStorms
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 23022
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Münster, wo sonst!?

Re: BLUE ÖYSTER CULT - Götter für Genießer !

Beitrag von OriginOfStorms » 14.07.2019 01:10

Perry Rhodan hat geschrieben: Ich habe aber den Eindruck, dass hier das derzeitige Standing der Gruppe deutlich überschätzt wird!
Das war nun wirklich noch nie der Fall....
¡No pasarán!

As gold turns into brown, the autumn of an era
Our clarion Harps fall silent – Twelve Stars are stained in blood
The graves of Mare Nostrum, Mother Europe trembling
And nameless ghosts of guilt haunt sanctuaries forlorn

Benutzeravatar
OriginOfStorms
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 23022
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Münster, wo sonst!?

Re: BLUE ÖYSTER CULT - Götter für Genießer !

Beitrag von OriginOfStorms » 16.10.2019 16:59

Am 24.1.2020 geht es bei Frontiers los.


Cult Classics, Neueinspielungen von 1994 gibt es als LP und CD.

1. Don’t Fear The Reaper

2. E.T.I. (Extraterrestrial Intelligence)

3. M.E. 262

4. This Ain’t The Summer Of Love

5. Burning For You

6. O.D.’D On Life Itself

7. Flaming Telepaths

8. Godzilla

9. Astronomy

10. Cities On Flame With Rock ‘N’ Roll

11. Harvester Of Eyes

12. Buck’s Boogie

13. Don’t Fear The Reaper (TV Mix)

14. Godzilla (TV Mix)


Hardrock Live, Cleveland 2014 erscheint als CD+DVD, 3LP und BR.

CD1

1. Od'd On Life Itself

2. The Red And The Black

3. Golden Age Of Leather

4. Burnin’ For You

5. Career Of Evil

6. Shooting Shark

7. The Vigil

8. ME 262

9. Buck’s Boogie

10. Black Blade

CD2

11. Then Came The Last Days Of May

12. Godzilla

13. (Don’t Fear) The Reaper

14. Harvester Of Eyes

15. I Love The Night

16. Hot Rails To Hell

17. Cities On Flame With Rock And Roll
¡No pasarán!

As gold turns into brown, the autumn of an era
Our clarion Harps fall silent – Twelve Stars are stained in blood
The graves of Mare Nostrum, Mother Europe trembling
And nameless ghosts of guilt haunt sanctuaries forlorn

Perry Rhodan
Beiträge: 8874
Registriert: 10.08.2009 16:55
Wohnort: Bergisches-Land

Re: BLUE ÖYSTER CULT - Götter für Genießer !

Beitrag von Perry Rhodan » 17.10.2019 18:00

Leider konnten BÖC nie den Ausstieg von Albert Bouchard verkraften.
Für mich war/ist er der beste Songwriter, den sie je hatten.
Natürlich sind auch Eric Bloom und Donald 'Buck Dharma' Roeser sehr wichtig für die Band
(sind sie ja bis heute noch am Start). Insgesamt gefallen mir aber die Songs von Albert B.
mit am Besten!
Natürlich sollen aber auch Allen Lanier (R.I.P. 2013) und Joe Bouchard nicht unerwähnt bleiben.
It's better to burn out than to fade away...

Antworten