BLUE ÖYSTER CULT - Götter für Genießer !

Das Hard Rock, AOR, Sleaze-und Glam Rock Forum. Tummelplatz der RH-Hairmetal-Brigade
Benutzeravatar
Azmodel
Beiträge: 84
Registriert: 15.08.2011 14:34
Wohnort: Münsterland

Re: BLUE ÖYSTER CULT - Götter für Genießer !

Beitrag von Azmodel » 22.06.2017 19:49

OriginOfStorms hat geschrieben:Es war der völlige Wahn. 100 Minuten pure Geilerei. Wenn da keine anderen Leute gewesen wären hätte ich mich unten rum nackig gemacht. Eine durchgehende Demonstration völlig überlegenen Songmaterials.
Es ist mir ein völliges Rätsel warum diese Band nicht endlich mal auf deutschen Festivals an exponierter Stelle gebucht wird. Überall werden zum xten mal die selben Bands aufgewärmt. RockHard Festival, Keep It True, Bang Your Head, usw, seid ihr blind oder wollt ihr nicht? Diese Band könnte 3 Stunden spielen und ausschließlich große Songs raus hauen.
Wenn man überlegt, daß Astronomy, Veterans Of The Psychic Wars oder Joan Crawford nicht mal gespielt wurden kann man erahnen aus was für einem Fundus an Songs sie schöpfen können. Ein absolut gigantisches Konzert, vielleicht das beste von den 10 BÖC- Gigs die ich in 31 Jahren gesehen habe.
*unterschreib*
Master Control....MAAACHINERY!!!!!
In Memoriam Jani Lane, Henrik Ostergaard, Al Fritsch

Die HAIR METAL + AOR PARTY IN MÜNSTER. Nächster Termin: 01.02.2019@Sputnikhalle
>HAIR NITE OUT<
>HAIR NITE OUT@Facebook<

Benutzeravatar
OriginOfStorms
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 23027
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Münster, wo sonst!?

Re: BLUE ÖYSTER CULT - Götter für Genießer !

Beitrag von OriginOfStorms » 22.06.2017 20:03

Meine Stimme ist so langsam auch wieder da...:D
¡No pasarán!

As gold turns into brown, the autumn of an era
Our clarion Harps fall silent – Twelve Stars are stained in blood
The graves of Mare Nostrum, Mother Europe trembling
And nameless ghosts of guilt haunt sanctuaries forlorn

Benutzeravatar
Feindin
Moderator
Moderator
Beiträge: 27733
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Lylesburg
Kontaktdaten:

Re: BLUE ÖYSTER CULT - Götter für Genießer !

Beitrag von Feindin » 22.06.2017 20:25

Ich bekomm zwar nur ne Stunde, aber ich werde es gebührend feiern.
Memory, prophecy and fantasy -
the past, the future and the dreaming moment between -
are all one country, living one immortal day.
To know that is wisdom.
To use it is the Art.

cuber87
Beiträge: 71
Registriert: 01.02.2010 17:12

Re: BLUE ÖYSTER CULT - Götter für Genießer !

Beitrag von cuber87 » 23.06.2017 11:38

Das war wirklich ein super Konzert, auch wenn es zwischendurch einige Probleme mit dem Sound gab. Wirklich 100 Minuten pure Leidenschaft und Rockgeschichte. Die Band konnte es schon immer und kann es natürlich immer noch. Lustig auch, wie sie die Setlist einfach mal ändern und sich deshalb zwischendurch einigen müssen, welchen Song sie als nächstes spielen. Ich persönlich habe einige Songs schmerzlich vermisst, gerade weil sie kurzfristig rausgeschmissen wurden. Insbesondere natürlich Harvest Moon - ich liebe diesen Song einfach. Das ist keine Kritik, sondern einfach einfach mein persönlicher Geschmack. Und natürlich muss einfach mehr von FOAUO gespielt werden (: Das vielleicht beste Album aller Zeiten :prost:
Alles in allem ein (fast) perfekter Abend. Da ich Queensryche auch verehre, macht es natürlich umso besser.

Benutzeravatar
costaweidner
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 40518
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: On the Other Side of Midnight
Kontaktdaten:

Re: BLUE ÖYSTER CULT - Götter für Genießer !

Beitrag von costaweidner » 23.06.2017 16:48

Ausführlich kommt noch, aber:
DANCIN IN THE RUINS!!!!! :heul:

Ich glaube Burroughz hatte da kurz Angst um sein Leben als ich anfing mein Umfeld inklusive Boden, Wand, ihn und mich in einen einheitlichen Brei verwandeln zu wollen.
TMW316 hat geschrieben:Mit Musik kenn ich mich aus. Das sind Noten bzw. Töne in bestimmter Reihenfolge.
"-What's your favourite period film?"
"-Carrie."


Letterboxd - My life in film.

Benutzeravatar
Burroughz
Beiträge: 5451
Registriert: 18.10.2008 08:41
Wohnort: Aachen
Kontaktdaten:

Re: BLUE ÖYSTER CULT - Götter für Genießer !

Beitrag von Burroughz » 23.06.2017 17:17

costaweidner hat geschrieben:Ausführlich kommt noch, aber:
DANCIN IN THE RUINS!!!!! :heul:

Ich glaube Burroughz hatte da kurz Angst um sein Leben als ich anfing mein Umfeld inklusive Boden, Wand, ihn und mich in einen einheitlichen Brei verwandeln zu wollen.
Ohne Spaß, als der mich da im Gesicht gepackt und rumgeschleudert hat, habe ich für einen kurzen Moment auf das - für einen Genickbruch typische - Knacken gewartet. :D War aber echt ein saustarkes Konzert. Die Band hatte spürbar komplett Bock und hat sich einen Quark um ihre Setlist geschert, da konnte ich dann am Ende auch problemlos schlucken, dass meine zwei persönlichen Favoriten halt nicht gespielt wurden.
ACHTUNG, ES PASSIERT WAS!

Benutzeravatar
OriginOfStorms
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 23027
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Münster, wo sonst!?

Re: BLUE ÖYSTER CULT - Götter für Genießer !

Beitrag von OriginOfStorms » 23.06.2017 18:32

cuber87 hat geschrieben:Das war wirklich ein super Konzert, auch wenn es zwischendurch einige Probleme mit dem Sound gab. Wirklich 100 Minuten pure Leidenschaft und Rockgeschichte. Die Band konnte es schon immer und kann es natürlich immer noch. Lustig auch, wie sie die Setlist einfach mal ändern und sich deshalb zwischendurch einigen müssen, welchen Song sie als nächstes spielen. Ich persönlich habe einige Songs schmerzlich vermisst, gerade weil sie kurzfristig rausgeschmissen wurden. Insbesondere natürlich Harvest Moon - ich liebe diesen Song einfach. Das ist keine Kritik, sondern einfach einfach mein persönlicher Geschmack. Und natürlich muss einfach mehr von FOAUO gespielt werden (: Das vielleicht beste Album aller Zeiten :prost:
Alles in allem ein (fast) perfekter Abend. Da ich Queensryche auch verehre, macht es natürlich umso besser.
Bist du sicher, daß Harvest Moon spontan geflogen ist? Das ist so ein "kann, muß aber nicht" Song...
¡No pasarán!

As gold turns into brown, the autumn of an era
Our clarion Harps fall silent – Twelve Stars are stained in blood
The graves of Mare Nostrum, Mother Europe trembling
And nameless ghosts of guilt haunt sanctuaries forlorn

Cultman
Beiträge: 1
Registriert: 23.06.2017 22:42

Re: BLUE ÖYSTER CULT - Götter für Genießer !

Beitrag von Cultman » 23.06.2017 22:50

Beneide dich unendlich. Halte BÖC seit 40 Jahren für eine der interssantesten Bands aller Zeiten und habe sie auch schon 7 oder 8 mal gesehen. Schade, dass sie Astronomy nicht mehr spielen, für den Song könnte ich sterbenn. Für mich war 400 km leider too much...

Benutzeravatar
Burroughz
Beiträge: 5451
Registriert: 18.10.2008 08:41
Wohnort: Aachen
Kontaktdaten:

Re: BLUE ÖYSTER CULT - Götter für Genießer !

Beitrag von Burroughz » 24.06.2017 06:28

OriginOfStorms hat geschrieben:
cuber87 hat geschrieben:Das war wirklich ein super Konzert, auch wenn es zwischendurch einige Probleme mit dem Sound gab. Wirklich 100 Minuten pure Leidenschaft und Rockgeschichte. Die Band konnte es schon immer und kann es natürlich immer noch. Lustig auch, wie sie die Setlist einfach mal ändern und sich deshalb zwischendurch einigen müssen, welchen Song sie als nächstes spielen. Ich persönlich habe einige Songs schmerzlich vermisst, gerade weil sie kurzfristig rausgeschmissen wurden. Insbesondere natürlich Harvest Moon - ich liebe diesen Song einfach. Das ist keine Kritik, sondern einfach einfach mein persönlicher Geschmack. Und natürlich muss einfach mehr von FOAUO gespielt werden (: Das vielleicht beste Album aller Zeiten :prost:
Alles in allem ein (fast) perfekter Abend. Da ich Queensryche auch verehre, macht es natürlich umso besser.
Bist du sicher, daß Harvest Moon spontan geflogen ist? Das ist so ein "kann, muß aber nicht" Song...
Glaube ich auch. In Pratteln haben sie ihn gespielt, aber abgesehen davon längst nicht immer. Den hätte ich aber auch gern gehört.
ACHTUNG, ES PASSIERT WAS!

Benutzeravatar
costaweidner
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 40518
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: On the Other Side of Midnight
Kontaktdaten:

Re: BLUE ÖYSTER CULT - Götter für Genießer !

Beitrag von costaweidner » 24.06.2017 14:47

Ich versuch das jetzt auch mal zu beschreiben.
Zunächst mal ware n Queensryche als Vorband wirklich cool. Hatte ich seit 2013 nicht gesehen und hat wirklich Spaß gemacht. Allerdings wusste man da halt doch größtenteils was einen erwartet.

Bei BÖC hingegen nicht. Einerseits hätte plötzlich das Debüt am Stück kommen können, andererseits alles Mögliche andere. Eine ziemliche Überraschung (zumindest für mich) war 'Black Blade', auf 'I Love the Night' hatte ich ja gehofft. Bei 'Burnin' for You' standen mir halt echt konstant die Tränen in den Augen. Mein absolutes Highlight war ohne Diskussion 'Dancin' in the Ruins'. Damit hatte ich quasi überhaupt nicht gerechnet und bin dementsprechend exotherm reagiert. *g* Die große Gesamtüberraschung war aber IMO schlicht wie qualitativ hochwertig dieses Konzerterlebnis war. Die Band hatte Spaß, war top-motiviert und welche Band mit so einer langen Karriere zeigt denn noch wirklich Spontaneität in Bezug auf ihre Setlist, vor allem in diesem Ausmaß?

Von den theoretisch erwartbaren Songs hätten sie das Ganze für mich nur noch mit 'Shooting Shark' aufwerten können. Unrealistische Privatwünsche wie 'Fallen Angel', 'Astronomy' oder schlicht mehr von "Fire of Unknown Origin" gab's natürlich auch, aber irgendwo muss man Abstriche machen.
In dieser Form jedoch hoffe ich, dass es nicht gleichzeitig meine erste und letzte Gelegenheit war, BÖC zu sehen.
TMW316 hat geschrieben:Mit Musik kenn ich mich aus. Das sind Noten bzw. Töne in bestimmter Reihenfolge.
"-What's your favourite period film?"
"-Carrie."


Letterboxd - My life in film.

Benutzeravatar
MasterOfReality
Beiträge: 489
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Mainz

Re: BLUE ÖYSTER CULT - Götter für Genießer !

Beitrag von MasterOfReality » 26.06.2017 13:26

Ich war am Donnerstag in Utrecht und kann alle positiven Stimmen unterschreiben. Hochmotivierte Band und abwechslungsreiche Setlist nach meinem Geschmack. Es war wohl etwas kürzer als die beiden anderen Gigs, weil danach noch eine Veranstaltung war. Dafür ist das Tivoli eine der besten Konzertlocations, die ich besucht habe. Ich habe es noch nie erlebt, dass man fast überall stehen und das Geschehen auf der Bühne sehr gut hören und sehen kann. So voll war es auch nicht, was andererseits natürlich schade für die Band ist und das Rarmachen in Europa erklärt ...

Benutzeravatar
OriginOfStorms
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 23027
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Münster, wo sonst!?

Re: BLUE ÖYSTER CULT - Götter für Genießer !

Beitrag von OriginOfStorms » 26.06.2017 16:25

Gestern in Manchester wurden 21 Songs gespielt, vorneweg das erste Album (10 Songs), danach noch 11 weitere.
01 Transmaniacon MC
02 I'm on the Lamb
03 Last Days Of May
04 Stairway to the Stars
05 Before The Kiss
06 Screams
07 Beautiful As A Foot
08 Cities On Flame
09 Workshop of the Telescopes
10 Redeemed
11 The Red & The Black
12 Golden Age of Leather
13 Burnin' For You
14 Harvest Moon
15 The Vigil
16 Lips in the Hills
17 True Confessions
18 Tattoo Vampire
19 Godzilla
20 (Don't Fear) The Reaper
21 Hot Rails To Hell

Der Hammer....
¡No pasarán!

As gold turns into brown, the autumn of an era
Our clarion Harps fall silent – Twelve Stars are stained in blood
The graves of Mare Nostrum, Mother Europe trembling
And nameless ghosts of guilt haunt sanctuaries forlorn

Benutzeravatar
costaweidner
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 40518
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: On the Other Side of Midnight
Kontaktdaten:

Re: BLUE ÖYSTER CULT - Götter für Genießer !

Beitrag von costaweidner » 26.06.2017 16:28

Da war mir die Köln-Setlist lieber. *g*
TMW316 hat geschrieben:Mit Musik kenn ich mich aus. Das sind Noten bzw. Töne in bestimmter Reihenfolge.
"-What's your favourite period film?"
"-Carrie."


Letterboxd - My life in film.

Benutzeravatar
OriginOfStorms
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 23027
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Münster, wo sonst!?

Re: BLUE ÖYSTER CULT - Götter für Genießer !

Beitrag von OriginOfStorms » 26.06.2017 16:52

I Love The Night fehlt mir. Dancing In The Ruins vs Harvest Moon ist ein Unentschieden, The Red & The Black vs ME 262 auch. Dafür der Überhammer Workshop Of The Telescopes.
Beide Gigs wäre die beste Lösung gewesen....
¡No pasarán!

As gold turns into brown, the autumn of an era
Our clarion Harps fall silent – Twelve Stars are stained in blood
The graves of Mare Nostrum, Mother Europe trembling
And nameless ghosts of guilt haunt sanctuaries forlorn

Benutzeravatar
costaweidner
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 40518
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: On the Other Side of Midnight
Kontaktdaten:

Re: BLUE ÖYSTER CULT - Götter für Genießer !

Beitrag von costaweidner » 26.06.2017 16:56

Dancing in the Ruins ist einzig und allein gegen Shooting Shark ein Unentschieden. *g*
TMW316 hat geschrieben:Mit Musik kenn ich mich aus. Das sind Noten bzw. Töne in bestimmter Reihenfolge.
"-What's your favourite period film?"
"-Carrie."


Letterboxd - My life in film.

Antworten