BLUE ÖYSTER CULT - Götter für Genießer !

Das Hard Rock, AOR, Sleaze-und Glam Rock Forum. Tummelplatz der RH-Hairmetal-Brigade
Benutzeravatar
Brosche
Beiträge: 124
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Härne

Re: BLUE ÖYSTER CULT - Götter für Genießer !

Beitrag von Brosche » 08.01.2011 12:23

Nothingface666 hat geschrieben: Ich mag ja eigentlich keine Live-Scheiben aber bei der Band sollte ich mal eine Ausnahme machen.
Empfehlungen?
On Your Feet Or On Your Knees ist eigentlich der Liveklassiker der Band, aber da du die Fire Of Unknown Origin favorisierst könnte die Extraterrestial für dich genau richtig sein.

Benutzeravatar
OriginOfStorms
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 10355
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Münster, wo sonst!?

Re: BLUE ÖYSTER CULT - Götter für Genießer !

Beitrag von OriginOfStorms » 07.02.2011 00:17

Ach sieh an, ein BÖC Thread, ich schau zu selten hier rein.

Eine meiner Lieblingsbands, immerhin haben sie meinen Nick spendiert.
¡No pasarán!

FICK DICH, DFB!

Benutzeravatar
config.sys
Beiträge: 260
Registriert: 21.04.2009 10:15
Wohnort: ... in der Lüneburger Heide

Re: BLUE ÖYSTER CULT - Götter für Genießer !

Beitrag von config.sys » 08.02.2011 12:58

Auch sehr schön das Alterswerk "Heaven Forbid"

Dort das Stück "Harvest Moon".


Macht viel Spaß. :pommes:

Wo jeder das Recht hat, seine Meinung zu sagen, hat jeder auch das Recht, nicht hinzuhören.

Verfasser unbekannt

Benutzeravatar
raininadamstown
Beiträge: 795
Registriert: 26.03.2004 00:21
Kontaktdaten:

Re: BLUE ÖYSTER CULT - Götter für Genießer !

Beitrag von raininadamstown » 08.02.2011 15:18

Super Thema,Dankeschön!Alleine Ghost sind ja frappierend an die harten BÖC angelehnt.Wem BÖC stilistisch zu abwechslungsreich sind der sollte sich zumindest die heavy Songs wie See you in black (Hammer!),Hammer back,Godzilla,Cities on flames oder Astronomy besorgen.

Benutzeravatar
config.sys
Beiträge: 260
Registriert: 21.04.2009 10:15
Wohnort: ... in der Lüneburger Heide

Re: BLUE ÖYSTER CULT - Götter für Genießer !

Beitrag von config.sys » 08.02.2011 18:14

Ich finde BÖC machen irgendwie "habe gute Laune an einem Spätsommerabend-" Mucke.

Kann man toll beim Auto fahren oder Mädels kennenlernen hören.


:wink:
Wo jeder das Recht hat, seine Meinung zu sagen, hat jeder auch das Recht, nicht hinzuhören.

Verfasser unbekannt

Benutzeravatar
JudasRising
Beiträge: 5538
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Lippstadt

Re: BLUE ÖYSTER CULT - Götter für Genießer !

Beitrag von JudasRising » 11.03.2011 21:14

Was kommt denn am ehesten an die "Fire..." dran? Habe die seit heute und bin völlig begeistert...
BLASPHEMER!

Benutzeravatar
Nothingface666
Beiträge: 975
Registriert: 07.07.2009 18:53
Wohnort: Landstuhl

Re: BLUE ÖYSTER CULT - Götter für Genießer !

Beitrag von Nothingface666 » 13.03.2011 15:16

JudasRising hat geschrieben:Was kommt denn am ehesten an die "Fire..." dran? Habe die seit heute und bin völlig begeistert...
Stilistisch und qualitativ würde ich sagen der Nachfolger "Revölution by Night" von `83 und "Imaginos" von 1988.
Aber glaub mir, du wirst dir sowieso alle holen *g*

Die "Fire.." war nämlich auch meine Einstiegsdroge.

Bitte diesen Göttersong von "Imaginos" anhören.
Film-Sammlung
Musik-Sammler
last.fm

“Verdammt guter Kaffee!”

Benutzeravatar
JudasRising
Beiträge: 5538
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Lippstadt

Re: BLUE ÖYSTER CULT - Götter für Genießer !

Beitrag von JudasRising » 13.03.2011 17:19

Sehr schöner Song!
Denke der Sound ist auf Platte etwas besser als auf Youtube oder?

Ob ich alle brauche glaub ich aber nicht, hier war zu lesen die ersten Platten gingen in die Psychedelic-Ecke und da kann ich nix mit anfangen.
BLASPHEMER!

Benutzeravatar
Nothingface666
Beiträge: 975
Registriert: 07.07.2009 18:53
Wohnort: Landstuhl

Re: BLUE ÖYSTER CULT - Götter für Genießer !

Beitrag von Nothingface666 » 13.03.2011 21:56

JudasRising hat geschrieben:Sehr schöner Song!
Denke der Sound ist auf Platte etwas besser als auf Youtube oder?
Der Sound der Platte ist perfekt. Hatte mir das Youtube Video gar nicht angehört. Das klingt ja schrecklich.
JudasRising hat geschrieben:Ob ich alle brauche glaub ich aber nicht, hier war zu lesen die ersten Platten gingen in die Psychedelic-Ecke und da kann ich nix mit anfangen.
Eigentlich geht nur die erste in diese Ecke. Die 70er Sachen sind halt rockiger. Trotzdem massig Klassiker dabei.
Am besten nimmst du dir mal Zeit und legst eine Youtube-Session ein.
Ich habe auch einige Zeit gebraucht um mit der Band klar zu kommen. Jetzt gehört sie zu meinen Lieblingsbands.
Film-Sammlung
Musik-Sammler
last.fm

“Verdammt guter Kaffee!”

Benutzeravatar
HeavyLoad
Beiträge: 8
Registriert: 12.03.2011 21:46

Re: BLUE ÖYSTER CULT - Götter für Genießer !

Beitrag von HeavyLoad » 13.03.2011 22:49

Der Titel der Threads sagt ja schon mal alles was gesagt werden muss.
Kenne nichts von denen was wirklich schwach ist...hat alles mal ne extreme Daseinsberechtigung.
Vor allem mein Fave "Fire of unknown origin". Allein das Cover ist schon genial vom Inhalt mal ganz abgesehen.

Benutzeravatar
OriginOfStorms
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 10355
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Münster, wo sonst!?

Re: BLUE ÖYSTER CULT - Götter für Genießer !

Beitrag von OriginOfStorms » 22.03.2011 16:00

Nothingface666 hat geschrieben:
JudasRising hat geschrieben:Was kommt denn am ehesten an die "Fire..." dran? Habe die seit heute und bin völlig begeistert...
Stilistisch und qualitativ würde ich sagen der Nachfolger "Revölution by Night" von `83 und "Imaginos" von 1988.
Ich finde Revölution ist etwas AOR lastiger. Stilistisch am ähnlichsten finde ich die Cultösaurus Errectus. Black Blade, Divine Wind oder Unknown Tongue sind kein Stück schlechter als die Kracher von der Fire.
¡No pasarán!

FICK DICH, DFB!

Benutzeravatar
JudasRising
Beiträge: 5538
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Lippstadt

Re: BLUE ÖYSTER CULT - Götter für Genießer !

Beitrag von JudasRising » 22.03.2011 19:23

THX, ist notiert :)
BLASPHEMER!

Benutzeravatar
OriginOfStorms
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 10355
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Münster, wo sonst!?

Re: BLUE ÖYSTER CULT - Götter für Genießer !

Beitrag von OriginOfStorms » 25.03.2011 03:38

Wonderboy hat geschrieben: "revölution by night" und "club ninja" sind in meinen Augen übrigens ganz böse Ausfälle: poppig ohne Ende, uninspiriert und bis auf ein paar Lieder absolÜt unhÖrbar!!!!
Ach komm, das ist so nicht richtig. Take Me Away, Dragon Lady, Shadow Of California, Perfect Water, White Flags. Da sind richtig geile Songs dabei. Und unhörbar ist bei der Band eh nix. Keine Highlights der Band, aber immer noch sehr gut.
@originofstorms: a) habe deinen post jetzt gelesen und du hast dieselben culrosaurus liefer angegeben: respekt! :prost:
b) dein name ist aus einem lied von den ersten 3 alben
Ja nu, die stechen auch hervor.:D

...dem dritten um genau zu sein...:)
¡No pasarán!

FICK DICH, DFB!

Benutzeravatar
Nothingface666
Beiträge: 975
Registriert: 07.07.2009 18:53
Wohnort: Landstuhl

Re: BLUE ÖYSTER CULT - Götter für Genießer !

Beitrag von Nothingface666 » 25.03.2011 07:46

Wonderboy hat geschrieben:
"revölution by night" und "club ninja" sind in meinen Augen übrigens ganz böse Ausfälle: poppig ohne Ende, uninspiriert und bis auf ein paar Lieder absolÜt unhÖrbar!!!!
Toll ist noch die "Agents of Fortune" wegen "Reaper" und "Spectres" wegen "Golden age of leather"!
Ich mag die AOR Phase der Band teilweise sogar lieber als die 70er Sachen. Geschmacksache.

"Böse Ausfälle" ist jetzt aber Quatsch. Da sind geniale Lieder bei und "Revölution by Night" gehört für mich
zu den Band-Highlights.

"Club Ninja" ist gnadenlos unterbewertet. Man höre nur einen Göttersong wie "Madness to the Method".
Film-Sammlung
Musik-Sammler
last.fm

“Verdammt guter Kaffee!”

Benutzeravatar
acore
Beiträge: 3964
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Churfranken

Re: BLUE ÖYSTER CULT - Götter für Genießer !

Beitrag von acore » 25.03.2011 07:53

Nothingface666 hat geschrieben:
Wonderboy hat geschrieben:
"revölution by night" und "club ninja" sind in meinen Augen übrigens ganz böse Ausfälle: poppig ohne Ende, uninspiriert und bis auf ein paar Lieder absolÜt unhÖrbar!!!!
Toll ist noch die "Agents of Fortune" wegen "Reaper" und "Spectres" wegen "Golden age of leather"!
Ich mag die AOR Phase der Band teilweise sogar lieber als die 70er Sachen. Geschmacksache.

"Böse Ausfälle" ist jetzt aber Quatsch. Da sind geniale Lieder bei und "Revölution by Night" gehört für mich
zu den Band-Highlights.

"Club Ninja" ist gnadenlos unterbewertet. Man höre nur einen Göttersong wie "Madness to the Method".
Da ich ja ein AOR-Liebhaber bin, dürfte meine Meinung speziell zu "Revölution By Night" vorhersehbar sein: besonders die A-Seite ist ja sowas 10/10 Punkten, die B-Seite fällt da etwas ab. Aber das ist mal wieder eine Frage der Erwartungshaltung. Ich finde ja auch, dass "90125" die beste Yes-Scheibe ist, wofür mich jeder Hardcore-(Prog)-Yes-Fan gepflegt für bescheuert erklärt :D .

Antworten