The Real AOR Bible

Das Hard Rock, AOR, Sleaze-und Glam Rock Forum. Tummelplatz der RH-Hairmetal-Brigade
Benutzeravatar
acore
Beiträge: 4181
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Churfranken

Re: The Real AOR Bible

Beitrag von acore »

Mir gefällt ja Album Nr. 2 von Honeymoon Suite am besten und mein Lieblingslied der Band ist auf der vierten Platte.
Benutzeravatar
alex1181
Beiträge: 2175
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Düsseldorf

Re: The Real AOR Bible

Beitrag von alex1181 »

Die ersten 4 Alben sind (sehr) gut bist klasse, vor allem Racing After.. ist zusammen mit The Big Prize das Highlight der Banddiskographie und macht einfach Spass. Nach Mosters Under the Bed war die Luft aber irgendwie raus - danach hat mir zumindest kein Album zugesagt. :ka:
Benutzeravatar
MetallusMaximus
Beiträge: 239
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Hamburg

Re: The Real AOR Bible

Beitrag von MetallusMaximus »

Für mich einer der besten AOR-Songs der 80er Jahre.

FATE - I Can't Stand Losing You
https://www.youtube.com/watch?v=xIkDQojRSRk

Als Hank Shermann den Black Metal gegen skandinavischen POP-Metal eintauschte.
So was spielte man in den Eighties in einer ordentlichen Hardrock-Disko rauf und runter, als es diese noch gab.
Benutzeravatar
Frank2
Beiträge: 9293
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Köln

Re: The Real AOR Bible

Beitrag von Frank2 »

acore hat geschrieben: 09.12.2020 21:49 Mir gefällt ja Album Nr. 2 von Honeymoon Suite am besten und mein Lieblingslied der Band ist auf der vierten Platte.
Die Jungs auf dem Bild des YT Videos sind definitiv nicht Honeymoon
Suite :wink:
Benutzeravatar
Frank2
Beiträge: 9293
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Köln

Re: The Real AOR Bible

Beitrag von Frank2 »

alex1181 hat geschrieben: 09.12.2020 22:45 Die ersten 4 Alben sind (sehr) gut bist klasse, vor allem Racing After.. ist zusammen mit The Big Prize das Highlight der Banddiskographie und macht einfach Spass. Nach Mosters Under the Bed war die Luft aber irgendwie raus - danach hat mir zumindest kein Album zugesagt. :ka:
Die "Clifton Hill" fand ich noch sehr ansprechend
Benutzeravatar
Frank2
Beiträge: 9293
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Köln

Re: The Real AOR Bible

Beitrag von Frank2 »

In unseren beiden neuen Reviews hat sich Andy Steelhouse
Lanes famoses "Slaves of the New World" vorgenommen,
während Thomas dem leider oft übersehenen "Power"
von Kansas Tribut zollt.

Schaut mal rein.

https://aor-bible.de/rockalben/29-steel ... new-world/

https://aor-bible.de/rockalben/186-kansas-power/
Perry Rhodan
Beiträge: 17172
Registriert: 10.08.2009 16:55
Wohnort: Bergisches-Land

Re: The Real AOR Bible

Beitrag von Perry Rhodan »

Schönes review zu "Power" von Kansas.
Hey hey, my my
Rock and roll can never die
There's more to the picture
Than meets the eye
Hey hey, my my.
Benutzeravatar
Frank2
Beiträge: 9293
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Köln

Re: The Real AOR Bible

Beitrag von Frank2 »

Perry Rhodan hat geschrieben: 20.12.2020 15:39 Schönes review zu "Power" von Kansas.
Finde ich auch, kannst Du gerne als Kommentar unter dem Review
verewigen :wink:

Gerade die Phase "Power" und "In the Spirit of Things" wird ja immer gerne
mal übersehen.
Völlig zu Unrecht aus meiner Sicht, beides herausragende Scheiben.
Perry Rhodan
Beiträge: 17172
Registriert: 10.08.2009 16:55
Wohnort: Bergisches-Land

Re: The Real AOR Bible

Beitrag von Perry Rhodan »

Frank2 hat geschrieben: 20.12.2020 17:56
Perry Rhodan hat geschrieben: 20.12.2020 15:39 Schönes review zu "Power" von Kansas.
Finde ich auch, kannst Du gerne als Kommentar unter dem Review
verewigen :wink:

Gerade die Phase "Power" und "In the Spirit of Things" wird ja immer gerne
mal übersehen.
Völlig zu Unrecht aus meiner Sicht, beides herausragende Scheiben.
Das ist gerade geschehen.
Hey hey, my my
Rock and roll can never die
There's more to the picture
Than meets the eye
Hey hey, my my.
Benutzeravatar
Frank2
Beiträge: 9293
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Köln

Re: The Real AOR Bible

Beitrag von Frank2 »

Perry Rhodan hat geschrieben: 20.12.2020 18:27
Frank2 hat geschrieben: 20.12.2020 17:56
Perry Rhodan hat geschrieben: 20.12.2020 15:39 Schönes review zu "Power" von Kansas.
Finde ich auch, kannst Du gerne als Kommentar unter dem Review
verewigen :wink:

Gerade die Phase "Power" und "In the Spirit of Things" wird ja immer gerne
mal übersehen.
Völlig zu Unrecht aus meiner Sicht, beides herausragende Scheiben.
Das ist gerade geschehen.

:pommes:
Benutzeravatar
acore
Beiträge: 4181
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Churfranken

Re: The Real AOR Bible

Beitrag von acore »

Also die Steelhouse Lane ist eine der besten AOR-Scheiben der 90er. Wenn man den Namen Mike Slamer liest, kann man eigentlich blind zugreifen und erwischt immer eine Genre-Perle!
Benutzeravatar
Frank2
Beiträge: 9293
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Köln

Re: The Real AOR Bible

Beitrag von Frank2 »

acore hat geschrieben: 21.12.2020 23:15 Also die Steelhouse Lane ist eine der besten AOR-Scheiben der 90er. Wenn man den Namen Mike Slamer liest, kann man eigentlich blind zugreifen und erwischt immer eine Genre-Perle!
Da gebe ich Dir recht.
Gerade für die 90er, wo von den Labeln gerade mal MTM die Fahne hochgehalten
haben, eine absolute Ausnahmescheibe.
Benutzeravatar
acore
Beiträge: 4181
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Churfranken

Re: The Real AOR Bible

Beitrag von acore »

Frank2 hat geschrieben: 22.12.2020 14:44
acore hat geschrieben: 21.12.2020 23:15 Also die Steelhouse Lane ist eine der besten AOR-Scheiben der 90er. Wenn man den Namen Mike Slamer liest, kann man eigentlich blind zugreifen und erwischt immer eine Genre-Perle!
Da gebe ich Dir recht.
Gerade für die 90er, wo von den Labeln gerade mal MTM die Fahne hochgehalten
haben, eine absolute Ausnahmescheibe.
Wir hatten doch noch Escape-Music, die Heartland, Alliance, Shadowman, The Ladder, Overland & Co. unter Vertrag hatten. Aber das war es dann schon so ziemlich, bis gegen Ende des Jahrzehntes Frontiers immer präsenter wurde.
Benutzeravatar
Frank2
Beiträge: 9293
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Köln

Re: The Real AOR Bible

Beitrag von Frank2 »

acore hat geschrieben: 23.12.2020 09:46
Frank2 hat geschrieben: 22.12.2020 14:44
acore hat geschrieben: 21.12.2020 23:15 Also die Steelhouse Lane ist eine der besten AOR-Scheiben der 90er. Wenn man den Namen Mike Slamer liest, kann man eigentlich blind zugreifen und erwischt immer eine Genre-Perle!
Da gebe ich Dir recht.
Gerade für die 90er, wo von den Labeln gerade mal MTM die Fahne hochgehalten
haben, eine absolute Ausnahmescheibe.
Wir hatten doch noch Escape-Music, die Heartland, Alliance, Shadowman, The Ladder, Overland & Co. unter Vertrag hatten. Aber das war es dann schon so ziemlich, bis gegen Ende des Jahrzehntes Frontiers immer präsenter wurde.
Stimmt, Escape hatte ich nicht mehr auf dem Schirm.
Liegt vielleicht auch daran, dass mir deren Programm nicht so zugesagt hat.
Mit Ausnahme von Shadowman und Alliance konnte ich mit deren Veröffentlichungen
meist eher wenig anfangen.
Heartland mochte ich noch nie, und da ich kein großer FM Anhänger war/bin
( mit Ausnahme von "Tough it out" ) kann ich auch mit den Soloalben von
Overland bis heute kaum was anfangen :ka:
Benutzeravatar
Frank2
Beiträge: 9293
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Köln

Re: The Real AOR Bible

Beitrag von Frank2 »

Im Namen der Redaktion wünschen wir Euch ein gesegnetes
Weihnachtsfest.
Vielen Dank für Eure bisherige Unterstützung :pommes: :prost:
Antworten