The Real AOR Bible

Das Hard Rock, AOR, Sleaze-und Glam Rock Forum. Tummelplatz der RH-Hairmetal-Brigade
sharkattack2
Beiträge: 1932
Registriert: 08.02.2015 23:27
Wohnort: South Bay Cities

Re: The Real AOR Bible

Beitrag von sharkattack2 »

alex1181 hat geschrieben: 29.11.2020 23:33 Wir haben 2 neue Reviews:

Das Debüt von Boston, für viele das erste AOR-Album überhaupt. Das Boston-Debüt stellt zu Recht, neben den Erstlingen von Montrose und Van Halen, eines der besten Debüts aller Zeiten dar: https://aor-bible.de/rockalben/46-boston-s-t/

Das Debüt von Treat, eines der besten Beispiele des AOR made in Skandinavien; https://aor-bible.de/rockalben/231-trea ... -and-bite/

Wie immer freuen wir uns über Feedback / Kommentare. Man ist herzlichst eingeladen, dazu auch die Funktion auf der Seite der AOR-Bibel zu nutzen.

Keep on Rockin' ! :pommes:
Boston - ja, ganz klar, ein Meisterwerk.
Treat - waren nie "meine Band" oder Stil...also, imo, eher nope... :)
Perry Rhodan
Beiträge: 17173
Registriert: 10.08.2009 16:55
Wohnort: Bergisches-Land

Re: The Real AOR Bible

Beitrag von Perry Rhodan »

alex1181 hat geschrieben: 29.11.2020 23:33 Wir haben 2 neue Reviews:

Das Debüt von Boston, für viele das erste AOR-Album überhaupt. Das Boston-Debüt stellt zu Recht, neben den Erstlingen von Montrose und Van Halen, eines der besten Debüts aller Zeiten dar: https://aor-bible.de/rockalben/46-boston-s-t/

Das Debüt von Treat, eines der besten Beispiele des AOR made in Skandinavien; https://aor-bible.de/rockalben/231-trea ... -and-bite/

Wie immer freuen wir uns über Feedback / Kommentare. Man ist herzlichst eingeladen, dazu auch die Funktion auf der Seite der AOR-Bibel zu nutzen.

Keep on Rockin' ! :pommes:
Das Debüt von Boston von 1976 liebe ich.
Ich habe mich sofort in `More than a feeling` verliebt und sofort die Single gekauft.
Später dann auch die LP.
:pommes:
Hey hey, my my
Rock and roll can never die
There's more to the picture
Than meets the eye
Hey hey, my my.
Benutzeravatar
Frank2
Beiträge: 9293
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Köln

Re: The Real AOR Bible

Beitrag von Frank2 »

Perry Rhodan hat geschrieben: 01.12.2020 19:20
alex1181 hat geschrieben: 29.11.2020 23:33 Wir haben 2 neue Reviews:

Das Debüt von Boston, für viele das erste AOR-Album überhaupt. Das Boston-Debüt stellt zu Recht, neben den Erstlingen von Montrose und Van Halen, eines der besten Debüts aller Zeiten dar: https://aor-bible.de/rockalben/46-boston-s-t/

Das Debüt von Treat, eines der besten Beispiele des AOR made in Skandinavien; https://aor-bible.de/rockalben/231-trea ... -and-bite/

Wie immer freuen wir uns über Feedback / Kommentare. Man ist herzlichst eingeladen, dazu auch die Funktion auf der Seite der AOR-Bibel zu nutzen.

Keep on Rockin' !
Das Debüt von Boston von 1976 liebe ich.
Ich habe mich sofort in `More than a feeling` verliebt und sofort die Single gekauft.
Später dann auch die LP.
Gerade "More than a Feeling" steht bei mir in etwas auf einer Stufe
mit "Highway to Hell" oder "Smoke on the Water".
Kann ich einfach nicht mehr hören :wink:
Benutzeravatar
acore
Beiträge: 4181
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Churfranken

Re: The Real AOR Bible

Beitrag von acore »

Kennt jemand diese Coverversion von dem Lied? Finde ich genial.
Perry Rhodan
Beiträge: 17173
Registriert: 10.08.2009 16:55
Wohnort: Bergisches-Land

Re: The Real AOR Bible

Beitrag von Perry Rhodan »

acore hat geschrieben: 01.12.2020 22:48 Kennt jemand diese Coverversion von dem Lied? Finde ich genial.
Sehr schön.
War das Lied nicht auch bei "The Walking Dead" zu hören, also im Original?
Hey hey, my my
Rock and roll can never die
There's more to the picture
Than meets the eye
Hey hey, my my.
Benutzeravatar
Frank2
Beiträge: 9293
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Köln

Re: The Real AOR Bible

Beitrag von Frank2 »

Perry Rhodan hat geschrieben: 02.12.2020 06:01
acore hat geschrieben: 01.12.2020 22:48 Kennt jemand diese Coverversion von dem Lied? Finde ich genial.
Sehr schön.
War das Lied nicht auch bei "The Walking Dead" zu hören, also im Original?
Das Original war schon so ziemlich überall zu hören :D
Perry Rhodan
Beiträge: 17173
Registriert: 10.08.2009 16:55
Wohnort: Bergisches-Land

Re: The Real AOR Bible

Beitrag von Perry Rhodan »

Frank2 hat geschrieben: 02.12.2020 20:36
Perry Rhodan hat geschrieben: 02.12.2020 06:01
acore hat geschrieben: 01.12.2020 22:48 Kennt jemand diese Coverversion von dem Lied? Finde ich genial.
Sehr schön.
War das Lied nicht auch bei "The Walking Dead" zu hören, also im Original?
Das Original war schon so ziemlich überall zu hören :D
Da finde ich `Jump`, `Highway to hell` und `Smoke on the water` deutlich abgenudelter.
Hey hey, my my
Rock and roll can never die
There's more to the picture
Than meets the eye
Hey hey, my my.
Benutzeravatar
Frank2
Beiträge: 9293
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Köln

Re: The Real AOR Bible

Beitrag von Frank2 »

Im neuen Review geht es um das Debütalbum von Pride of
Lions.
Ich persönlich halte die Scheibe ja für nur gut, unser
neuer Mitstreiter sieht das naturgemäß natürlich völlig
anders.
Aber lest selbst:

https://aor-bible.de/rockalben/217-pride-of-lions-s-t/
Benutzeravatar
Alphex
Beiträge: 3815
Registriert: 28.08.2012 16:34

Re: The Real AOR Bible

Beitrag von Alphex »

Peterik ohne Sullivan ist mir zu sehr Schmalz, Pomp und Musical. Leider - Hooks kann er ja schreiben. Hitchcock kann auch singen, aber erdet das Material nicht im geringsten - im Gegenteil. Subjektiv also so gar nicht meins, von ganz wenigen Ausnahmen abgesehen.
"Wenn man in der Metalszene unterwegs ist, dann bekommt man quasi NIE politische Statements zu hören. Auch deswegen liebe ich diese Szene so. Politik ist dort nunmal kein Thema. Fast schon ein Tabuthema."
Benutzeravatar
Glaurung
Beiträge: 14028
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Ibb Rock City

Re: The Real AOR Bible

Beitrag von Glaurung »

Ich weiss ja, dass acore die klasse findet. Aber das ist nix für mich. Hitchkock ist mir zu theatralisch, die Mucke zu schmierig.
In my dreams i was drowning my sorrows... but my sorrows they learned to swim.
Benutzeravatar
acore
Beiträge: 4181
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Churfranken

Re: The Real AOR Bible

Beitrag von acore »

Ich kann die Kritikpunkte alle verstehen. Meiner Meinung nach ragt aber gerade deshalb PoL aus der Menge der ganzen AOR Bands heraus. Das musicalhafte und kitschige sowie der Duettgesang sind halt ein Alleinstellungsmerkmal der Band. Das muss nicht jedem gefallen, aber für jemanden wie mich, der sich schon mehrfach das Tanz der Vampire Musical angesehen hat, läuft das perfekt rein.
Benutzeravatar
Seelenfaenger
Beiträge: 75
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Wo Lederhosn und Laptop regiert

Re: The Real AOR Bible

Beitrag von Seelenfaenger »

acore hat geschrieben: 04.12.2020 08:11 Ich kann die Kritikpunkte alle verstehen. Meiner Meinung nach ragt aber gerade deshalb PoL aus der Menge der ganzen AOR Bands heraus. Das musicalhafte und kitschige sowie der Duettgesang sind halt ein Alleinstellungsmerkmal der Band. Das muss nicht jedem gefallen, aber für jemanden wie mich, der sich schon mehrfach das Tanz der Vampire Musical angesehen hat, läuft das perfekt rein.
+1
Benutzeravatar
Frank2
Beiträge: 9293
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Köln

Re: The Real AOR Bible

Beitrag von Frank2 »

Mich ärgert bis heute das ich mit PoL nie warm geworden bin.
Peterik zu Survivor Zeiten war eine absolute Macht.
Benutzeravatar
alex1181
Beiträge: 2175
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Düsseldorf

Re: The Real AOR Bible

Beitrag von alex1181 »

Meine Meinung zu PoL: Es gibt eine Reihe von Künstlern (z.B. Eagles, Clapton, und eben PoL), die mal absolut grossartig finde, mal eher so.. Es liegt an der Stimmung, wie die Musik (v.a. mit einem gewissen Kitsch-Appeal, wobei das nicht abwertend gemeint ist) wahrgenommen wird.

PoL schwanken bei mir irgendwo zwischen 75/100 und leicht über 90/100. Im Durchschnitt wäre eine solide 8 allemal drin.
Benutzeravatar
Frank2
Beiträge: 9293
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Köln

Re: The Real AOR Bible

Beitrag von Frank2 »

Die Kanadier Honeymoon Suite hatten in den 80ern
mit ihren ersten drei Alben einen absoluten Lauf.

Das neueste Review zu "Racing after Midnight" findet
Ihr hier:

https://aor-bible.de/rockalben/21-honey ... -midnight/
Antworten