The Real AOR Bible

Das Hard Rock, AOR, Sleaze-und Glam Rock Forum. Tummelplatz der RH-Hairmetal-Brigade
Benutzeravatar
Schnabelrock
Beiträge: 12621
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: banned

Re: The Real AOR Bible

Beitrag von Schnabelrock »

Master_of_Insanity hat geschrieben: 19.09.2020 06:46 Bad Animals von Heart nur auf Platz 138! WTF??? Ohne wissen zu können was noch auf den Plätzen 100 bis 1 kommt, aber in meinem Universum wird die immer und ewig die beste AOR-Scheibe aller Zeiten sein.
Ist die ja nichtmal von Heart. Da kommt sie erst nach HEART und BRIGADE. Passt also problemlos.
Ich bin ein Systemling!
Benutzeravatar
Glaurung
Beiträge: 13981
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Ibb Rock City

Re: The Real AOR Bible

Beitrag von Glaurung »

Schnabelrock hat geschrieben: 19.09.2020 13:23
Master_of_Insanity hat geschrieben: 19.09.2020 06:46 Bad Animals von Heart nur auf Platz 138! WTF??? Ohne wissen zu können was noch auf den Plätzen 100 bis 1 kommt, aber in meinem Universum wird die immer und ewig die beste AOR-Scheibe aller Zeiten sein.
Ist die ja nichtmal von Heart. Da kommt sie erst nach HEART und BRIGADE. Passt also problemlos.
Die drei sind schon alle super, keine Frage.
In my dreams i was drowning my sorrows... but my sorrows they learned to swim.
Benutzeravatar
Frank2
Beiträge: 9259
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Köln

Re: The Real AOR Bible

Beitrag von Frank2 »

Master_of_Insanity hat geschrieben: 19.09.2020 06:46 Ebenfalls dank der Liste neu entdeckt und als hammergeil empfunden: Voodoo X. Jean Beauvoir war mir schon ein Begriff, aber diese Band ist noch stärker als seine Solo-Sachen. Schon allein der Opener "I'm on Fire" ist erstaunlich hart, und wütet wie ein reissender Bach alles nieder. Und ein Song wie "Voodoo Queen" kann eigentlich nur von solch einer multi-ethnischen Truppe eingespielt werden, der passt sowas wie die Faust aufs Auge zur Band, und versprüht eine einzigartige Atmosphäre. Einfach die perfekte musikalische Umsetzung des Themas "Voodoo".

Aber so geil wie diese Real AOR Bible auch ist, etwas hat mir (rein subjektiv) nicht gefallen: Bad Animals von Heart nur auf Platz 138! WTF??? Ohne wissen zu können was noch auf den Plätzen 100 bis 1 kommt, aber in meinem Universum wird die immer und ewig die beste AOR-Scheibe aller Zeiten sein. Aber wer weiss, vielleicht entdecke ich ja in der Liste noch eine Scheibe, die mich vom Gegenteil überzeugt...

Auf jeden Fall ist es toll, dass die Liste alle paar Tage in Richtung Platz 1 erweitert wird, auch wenn es für die meisten Scheiben noch keine Reviews gibt. Bin mega, mega gespannt auf die ersten 100 Plätze
Fun Fact zum Thema Voodoo X:
Ist Dir bekannt, dass dort tatsächlich der Nena Keyboarder selbige
bedient ? :D
Benutzeravatar
Master_of_Insanity
Beiträge: 2599
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Black Hill Sanitarium

Re: The Real AOR Bible

Beitrag von Master_of_Insanity »

Frank2 hat geschrieben: 19.09.2020 19:00 Fun Fact zum Thema Voodoo X:
Ist Dir bekannt, dass dort tatsächlich der Nena Keyboarder selbige
bedient ? :D
Yep, ich habe mich ein bisschen über die Truppe informiert. War auch überrascht, das zu lesen, aber wieso nicht :D Er macht einen guten Job...
"The doctor looked at my eyes, no trace of insanity" - King Diamond - Lies
Benutzeravatar
acore
Beiträge: 4173
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Churfranken

Re: The Real AOR Bible

Beitrag von acore »

Master_of_Insanity hat geschrieben: 19.09.2020 06:46 Aber so geil wie diese Real AOR Bible auch ist, etwas hat mir (rein subjektiv) nicht gefallen: Bad Animals von Heart nur auf Platz 138! WTF??? Ohne wissen zu können was noch auf den Plätzen 100 bis 1 kommt, aber in meinem Universum wird die immer und ewig die beste AOR-Scheibe aller Zeiten sein. Aber wer weiss, vielleicht entdecke ich ja in der Liste noch eine Scheibe, die mich vom Gegenteil überzeugt...

Auf jeden Fall ist es toll, dass die Liste alle paar Tage in Richtung Platz 1 erweitert wird, auch wenn es für die meisten Scheiben noch keine Reviews gibt. Bin mega, mega gespannt auf die ersten 100 Plätze
Rick Springfields Living In Oz habe ich persönlich auch viel weiter vorne und Drastic Measures von Kansas wäre bei mir Top 10, aber die Geschmäcker sind halt verschieden. Dafür freut es mich, dass so was wie Metropolis überhaupt in der Liste auftaucht.
Benutzeravatar
Frank2
Beiträge: 9259
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Köln

Re: The Real AOR Bible

Beitrag von Frank2 »

acore hat geschrieben: 19.09.2020 20:52
Master_of_Insanity hat geschrieben: 19.09.2020 06:46 Aber so geil wie diese Real AOR Bible auch ist, etwas hat mir (rein subjektiv) nicht gefallen: Bad Animals von Heart nur auf Platz 138! WTF??? Ohne wissen zu können was noch auf den Plätzen 100 bis 1 kommt, aber in meinem Universum wird die immer und ewig die beste AOR-Scheibe aller Zeiten sein. Aber wer weiss, vielleicht entdecke ich ja in der Liste noch eine Scheibe, die mich vom Gegenteil überzeugt...

Auf jeden Fall ist es toll, dass die Liste alle paar Tage in Richtung Platz 1 erweitert wird, auch wenn es für die meisten Scheiben noch keine Reviews gibt. Bin mega, mega gespannt auf die ersten 100 Plätze
Rick Springfields Living In Oz habe ich persönlich auch viel weiter vorne und Drastic Measures von Kansas wäre bei mir Top 10, aber die Geschmäcker sind halt verschieden. Dafür freut es mich, dass so was wie Metropolis überhaupt in der Liste auftaucht.
"Living in Oz" war in meiner persönlichen Liste tatsächlich auf
Platz 10, was die übrigen Herrschaften aber offensichtlich
etwas anders gesehen haben :D
Benutzeravatar
acore
Beiträge: 4173
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Churfranken

Re: The Real AOR Bible

Beitrag von acore »

Ich bin schon sehr gespannt, wo meine Topfavoriten landen. Kansas und Rick Springfield sind schon mal recht weit hinten gelandet. Und dass einer Animal Grace von April Wine göttlich findet, glaube ich erst recht nicht. Ist Hot Tonight von Lionheart überhaupt in den Top 250 gelandet?
Benutzeravatar
Frank2
Beiträge: 9259
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Köln

Re: The Real AOR Bible

Beitrag von Frank2 »

acore hat geschrieben: 20.09.2020 13:36 Ich bin schon sehr gespannt, wo meine Topfavoriten landen. Kansas und Rick Springfield sind schon mal recht weit hinten gelandet. Und dass einer Animal Grace von April Wine göttlich findet, glaube ich erst recht nicht. Ist Hot Tonight von Lionheart überhaupt in den Top 250 gelandet?
Zumindest in meinem Fall hat es "Animal Grace" tatsächlich nicht
in meine persönliche Liste geschafft.
Findest Du die wirklich so stark ?
Ist schon OK, aber gerade im Fall von April Wine gibt es doch, wenn auch
nicht unbedingt AOR kompatible, weitaus stärkere Veröffentlichungen.
Benutzeravatar
acore
Beiträge: 4173
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Churfranken

Re: The Real AOR Bible

Beitrag von acore »

Frank2 hat geschrieben: 20.09.2020 14:23
acore hat geschrieben: 20.09.2020 13:36 Ich bin schon sehr gespannt, wo meine Topfavoriten landen. Kansas und Rick Springfield sind schon mal recht weit hinten gelandet. Und dass einer Animal Grace von April Wine göttlich findet, glaube ich erst recht nicht. Ist Hot Tonight von Lionheart überhaupt in den Top 250 gelandet?
Zumindest in meinem Fall hat es "Animal Grace" tatsächlich nicht
in meine persönliche Liste geschafft.
Findest Du die wirklich so stark ?
Ist schon OK, aber gerade im Fall von April Wine gibt es doch, wenn auch
nicht unbedingt AOR kompatible, weitaus stärkere Veröffentlichungen.
Die Platte hat es mir von Veröffentlichung an angetan, wobei ich zugebe, dass objektiv Nature Of The Beast wichtiger ist. Passt natürlich nicht zu den Top 250. Und sagt dir die Lionheart was?
Benutzeravatar
Frank2
Beiträge: 9259
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Köln

Re: The Real AOR Bible

Beitrag von Frank2 »

acore hat geschrieben: 20.09.2020 16:16
Frank2 hat geschrieben: 20.09.2020 14:23
acore hat geschrieben: 20.09.2020 13:36 Ich bin schon sehr gespannt, wo meine Topfavoriten landen. Kansas und Rick Springfield sind schon mal recht weit hinten gelandet. Und dass einer Animal Grace von April Wine göttlich findet, glaube ich erst recht nicht. Ist Hot Tonight von Lionheart überhaupt in den Top 250 gelandet?
Zumindest in meinem Fall hat es "Animal Grace" tatsächlich nicht
in meine persönliche Liste geschafft.
Findest Du die wirklich so stark ?
Ist schon OK, aber gerade im Fall von April Wine gibt es doch, wenn auch
nicht unbedingt AOR kompatible, weitaus stärkere Veröffentlichungen.
Die Platte hat es mir von Veröffentlichung an angetan, wobei ich zugebe, dass objektiv Nature Of The Beast wichtiger ist. Passt natürlich nicht zu den Top 250. Und sagt dir die Lionheart was?
"The Nature of the Beast" hätte ich in Sachen April Wine auch
als meine erste Wahl angeführt.

Die Lionheart kenne ich, hat bei mir aber trotz prominenter
Besetzung nie recht gezündet.
Vergleiche ich immer ein wenig mit Airrace: Müsste mir eigentlich
zusagen, tut es aber aus unerfindlichen Gründen nicht :wink:
Benutzeravatar
Projecto
Beiträge: 8959
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Hünstetten

Re: The Real AOR Bible

Beitrag von Projecto »

"Geheimtipp" - Boystown :)
Benutzeravatar
Tyketto
Beiträge: 106
Registriert: 26.03.2004 00:21

Re: The Real AOR Bible

Beitrag von Tyketto »

Master_of_Insanity hat geschrieben: 19.09.2020 06:46 Ebenfalls dank der Liste neu entdeckt und als hammergeil empfunden: Voodoo X. Jean Beauvoir war mir schon ein Begriff, aber diese Band ist noch stärker als seine Solo-Sachen. Schon allein der Opener "I'm on Fire" ist erstaunlich hart, und wütet wie ein reissender Bach alles nieder. Und ein Song wie "Voodoo Queen" kann eigentlich nur von solch einer multi-ethnischen Truppe eingespielt werden, der passt sowas wie die Faust aufs Auge zur Band, und versprüht eine einzigartige Atmosphäre. Einfach die perfekte musikalische Umsetzung des Themas "Voodoo".
Für mich sind seine ersten Alben als Band Crown Of Thornes noch wesentlich stärker.
Der selbsbenannte Erstling von 94 und Lost Cathedral von 98 sind dahingehend Blaupausen!
Benutzeravatar
Frank2
Beiträge: 9259
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Köln

Re: The Real AOR Bible

Beitrag von Frank2 »

Tyketto hat geschrieben: 21.09.2020 19:20
Master_of_Insanity hat geschrieben: 19.09.2020 06:46 Ebenfalls dank der Liste neu entdeckt und als hammergeil empfunden: Voodoo X. Jean Beauvoir war mir schon ein Begriff, aber diese Band ist noch stärker als seine Solo-Sachen. Schon allein der Opener "I'm on Fire" ist erstaunlich hart, und wütet wie ein reissender Bach alles nieder. Und ein Song wie "Voodoo Queen" kann eigentlich nur von solch einer multi-ethnischen Truppe eingespielt werden, der passt sowas wie die Faust aufs Auge zur Band, und versprüht eine einzigartige Atmosphäre. Einfach die perfekte musikalische Umsetzung des Themas "Voodoo".
Für mich sind seine ersten Alben als Band Crown Of Thornes noch wesentlich stärker.
Der selbsbenannte Erstling von 94 und Lost Cathedral von 98 sind dahingehend Blaupausen!
Das würde ich so unterschreiben
Benutzeravatar
Master_of_Insanity
Beiträge: 2599
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Black Hill Sanitarium

Re: The Real AOR Bible

Beitrag von Master_of_Insanity »

Danke euch beiden, wird umgehend angecheckt
"The doctor looked at my eyes, no trace of insanity" - King Diamond - Lies
Benutzeravatar
alex1181
Beiträge: 2169
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Düsseldorf

Re: The Real AOR Bible

Beitrag von alex1181 »

Unbedingt antesten: das Projekt Beavoir - Free von 2015!
Antworten