Vandenberg reaktiviert, MoonKings aufgelöst

Das Hard Rock, AOR, Sleaze-und Glam Rock Forum. Tummelplatz der RH-Hairmetal-Brigade
Antworten
Benutzeravatar
HannibalLecter91
Beiträge: 2572
Registriert: 08.08.2012 20:12
Wohnort: Sankt Erpelsburg

Vandenberg reaktiviert, MoonKings aufgelöst

Beitrag von HannibalLecter91 » 30.01.2020 17:31

Die MoonKings gibbet nicht mehr. Dafür hat Adrian Vandenberg jetzt seine alte Band "Vandenberg" reaktiviert. Sänger ist Ronnie Romero. Ein neues Album mit 9 neuen Song ist auch schon in Arbeit, welches von Bob Marlette (Alice Cooper, Airbourne, Tony Iommi, Lynyrd Skynyrd) produziert wird. Neben Vandenberg selbst und Romero sind im Studio noch Adrian's alter Whitesnake und Manic Eden Bandkollege Rudy Sarzo sowie Schlagzeug-Söldner Brian Tichy mit dabei. Auf der geplanten Tour sind beide aber nicht mit dabei. Da wird der Bass vom Randy van der Elsen (Tank) und das Schlagzeug von Koen Herfst (HDK, ex-Dew-Scented) gespielt. Als Vorgeschmack hat die Band eine neue Version von "Burning Heart" auf Youtube hochgeladen: Quelle: Blabbermouth.net

Schnabelrock
Beiträge: 10432
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: banned

Re: Vandenberg reaktiviert, MoonKings aufgelöst

Beitrag von Schnabelrock » 30.01.2020 17:37

Aber warum?

Und was verspricht er sich von einem "Projekt" (eine Band wird's ja nicht sein) mit Leuten von der Zeitarbeitszentrale?
Ursächlich für viele Probleme ist doch, dass jeder sofort sieht, dass die Musiker selbst nicht an ihr Projekt (eine Band ists ja nicht) glauben. Und die Fans dann natürlich erst recht nicht.
Soll man was tun, woran man nicht glaubt?
Hamstern? Plündern!

Benutzeravatar
playloud308
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 7037
Registriert: 26.03.2004 00:21
Kontaktdaten:

Re: Vandenberg reaktiviert, MoonKings aufgelöst

Beitrag von playloud308 » 30.01.2020 18:46

Ich weiß ja nicht, aber MoonKings waren so toll nun wirklich nicht. :ka:

Benutzeravatar
Alphex
Beiträge: 2855
Registriert: 28.08.2012 16:34

Re: Vandenberg reaktiviert, MoonKings aufgelöst

Beitrag von Alphex » 30.01.2020 22:07

Schnabelrock hat geschrieben:
30.01.2020 17:37
Soll man was tun, woran man nicht glaubt?
Manchmal muss man halt, ne?

Allerdings frage ich mich eher, für wen der Unterschied zwischen Vandenberg's MoonKings und Vandenberg irgendeinen... Unterschied macht. Für mich jedenfalls nicht.

Romeo singt jedenfalls fein; scheint aber den gleichen Status zu haben wie ein JSS, sprich, auf Projekte und "Sänger in der Band von XYZ" abonniert zu sein.
"Wenn man in der Metalszene unterwegs ist, dann bekommt man quasi NIE politische Statements zu hören. Auch deswegen liebe ich diese Szene so. Politik ist dort nunmal kein Thema. Fast schon ein Tabuthema."

Schnabelrock
Beiträge: 10432
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: banned

Re: Vandenberg reaktiviert, MoonKings aufgelöst

Beitrag von Schnabelrock » 30.01.2020 23:01

Alphex hat geschrieben:
30.01.2020 22:07
Schnabelrock hat geschrieben:
30.01.2020 17:37
Soll man was tun, woran man nicht glaubt?
Manchmal muss man halt, ne?

Allerdings frage ich mich eher, für wen der Unterschied zwischen Vandenberg's MoonKings und Vandenberg irgendeinen... Unterschied macht. Für mich jedenfalls nicht.

Romeo singt jedenfalls fein; scheint aber den gleichen Status zu haben wie ein JSS, sprich, auf Projekte und "Sänger in der Band von XYZ" abonniert zu sein.

Ich verurteile das nicht im engeren Sinne, aber es ist dann nicht wesentlich anders als Taxifahren oder an der Käsetheke verkaufen.
Und ja: Was denkt Adrian Vandenberg, was es für einen Unterschied macht?
Zuletzt geändert von Schnabelrock am 31.01.2020 08:06, insgesamt 1-mal geändert.
Hamstern? Plündern!

Benutzeravatar
Feindin
Moderator
Moderator
Beiträge: 8368
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Lylesburg
Kontaktdaten:

Re: Vandenberg reaktiviert, MoonKings aufgelöst

Beitrag von Feindin » 30.01.2020 23:32

Schnabelrock hat geschrieben:
30.01.2020 23:01
Und ja: Was denkt Adrian Vandenberg, was es für einen Unterschied macht?
In meinen Augen (sicherlich getrübt dadurch dass er 2x abgesagt hat in "meiner" Kneipe vor 80-100 Leuten zu spielen) der Name.
Vandenberg ist hat die Retroband. Anscheinend gibt's da 500€ extra am Abend, wenn man die guten alten Zeiten hochleben läßt, als wenn man mit ner faktisch musikalische gleichwertigen Band versucht ein Bein auf den Boden zu bekommen.
Wartet mal ab was passiert, wenn ihm sein Manager steckt das "Vadenberg Plays Whitesnake" nochmal 1500€ am Abend bringt.
Memory, prophecy and fantasy -
the past, the future and the dreaming moment between -
are all one country, living one immortal day.
To know that is wisdom.
To use it is the Art.

Benutzeravatar
Alphex
Beiträge: 2855
Registriert: 28.08.2012 16:34

Re: Vandenberg reaktiviert, MoonKings aufgelöst

Beitrag von Alphex » 31.01.2020 00:14

Schnabelrock hat geschrieben:
30.01.2020 23:01
Ich verurteile das nicht in engeren Sinne, aber es ist dann nicht wesentlich anders als Taxifahren oder an der Käsetheke verkaufen.
Ausgehend von dem, was ich gelesen, gehört und erlebt habe: Songs spielen, die einem jetzt nicht übertrieben viel geben, macht immer noch mehr Spaß, als im Büro zu sitzen und eine Arbeit zu machen, die einem gar nichts gibt. Ab und zu gibt's dann vielleicht noch Groupiesex wenn die Tour gut läuft, und man wird gelegentlich an der Bar von Leuten eingeladen. Ist sicher angenehmer fürs Ego als die Käsetheke - besser bezahlt wird es aber vermutlich nicht. Wobei, wenn man halt sonst gar nix gelernt hat, vermutlich schon.
Feindin hat geschrieben:
30.01.2020 23:32
Schnabelrock hat geschrieben:
30.01.2020 23:01
Und ja: Was denkt Adrian Vandenberg, was es für einen Unterschied macht?
In meinen Augen (sicherlich getrübt dadurch dass er 2x abgesagt hat in "meiner" Kneipe vor 80-100 Leuten zu spielen) der Name.
Vandenberg ist hat die Retroband. Anscheinend gibt's da 500€ extra am Abend, wenn man die guten alten Zeiten hochleben läßt, als wenn man mit ner faktisch musikalische gleichwertigen Band versucht ein Bein auf den Boden zu bekommen.
Wartet mal ab was passiert, wenn ihm sein Manager steckt das "Vadenberg Plays Whitesnake" nochmal 1500€ am Abend bringt.
Ich bin tatsächlich überrascht, dass Vandenberg überhaupt solche Summen abruft. Der war vor 20 Jahren mal kurz Gitarrist einer Band, die man für Songs von vor seiner Zeit und den Sänger kennt. Dass der regulär überhaupt mehr als 50 Mann pro Abend lockt, überrascht mich. Weil wenn man jetzt von 500€ Basis ausgeht, und dann deine "Aufschläge" dazurechnet - bei 20€ pro Ticket (eh ziemlich viel) müssten da 100 Mann da sein, damit man ÜBERHAUPT auf 2000€ kommt. Ohne den Abzug vom Promoter, Club und Steuer. Nicht, dass ich es ihm nicht gönne, aber die von dir bezifferten Garantien überraschen mich in der Höhe.
"Wenn man in der Metalszene unterwegs ist, dann bekommt man quasi NIE politische Statements zu hören. Auch deswegen liebe ich diese Szene so. Politik ist dort nunmal kein Thema. Fast schon ein Tabuthema."

Schnabelrock
Beiträge: 10432
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: banned

Re: Vandenberg reaktiviert, MoonKings aufgelöst

Beitrag von Schnabelrock » 31.01.2020 07:57

Alphex hat geschrieben:
31.01.2020 00:14
Der war vor 20 Jahren mal kurz Gitarrist einer Band, die man für Songs von vor seiner Zeit und den Sänger kennt.
Der, wenn ich ergänzen darf, immer irgendwas am Handgelenk hatte und genau nicht am Start war, wenn es ernst wurde.
Hamstern? Plündern!

Benutzeravatar
Frank2
Beiträge: 7881
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Köln

Re: Vandenberg reaktiviert, MoonKings aufgelöst

Beitrag von Frank2 » 31.01.2020 19:43

Schnabelrock hat geschrieben:
31.01.2020 07:57
Alphex hat geschrieben:
31.01.2020 00:14
Der war vor 20 Jahren mal kurz Gitarrist einer Band, die man für Songs von vor seiner Zeit und den Sänger kennt.
Der, wenn ich ergänzen darf, immer irgendwas am Handgelenk hatte und genau nicht am Start war, wenn es ernst wurde.
Korrekt.

Was die "Reunion" angeht:
Vandenberg fand ich seinerzeit eigentlich richtig geil, aber:
Braucht man das heute ? Nein !
Werde ich mir evtl. neues Material anhören? Sicher ( alleine wegen
Romero ) !
Ergo: Bin zwiegespalten.
Wobei ich davon ausgehe, dass das neue Material nicht im Ansatz an
die alten Klassiker der Marke "Alibi" heranreichen wird ( erwartet
wohl auch niemand ernsthaft ).
Mit einer guten, traditionellen Hardrockscheibe wäre ich schon sehr
zufrieden.

Benutzeravatar
HannibalLecter91
Beiträge: 2572
Registriert: 08.08.2012 20:12
Wohnort: Sankt Erpelsburg

Re: Vandenberg reaktiviert, MoonKings aufgelöst

Beitrag von HannibalLecter91 » 01.02.2020 10:46

Zu ner Reunion mit dem originalen Line-Up wird es wohl nie kommen. Die liegen scho seit Jahren mit Vandenberg im Clinch. Zuletzt hatten sie 2012 versucht Vandenberg rechtlich die Benutzung des Namens "Vandenberg" zu untersagen. Und laut Vandenberg war das der bereits der zweite Versuch in deswegen zu verklagen.

Quelle: Classic Rock Magazin (archiviert da der Originalartikel nicht mehr verfügbar war)

Benutzeravatar
acore
Beiträge: 3964
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Churfranken

Re: Vandenberg reaktiviert, MoonKings aufgelöst

Beitrag von acore » 15.02.2020 09:32

Und die Moonkings hat er aufgelöst, weil er kaum Konzerte mit ihnen spielen konnte. Der Sänger ist Chef eines landwirtschaftlichen Betriebs und hat wenig Zeit für Auftritte.

Quelle: Rocks 02/2020

Benutzeravatar
Dimebag666
Beiträge: 19934
Registriert: 14.12.2011 21:01
Wohnort: Thanfield

Re: Vandenberg reaktiviert, MoonKings aufgelöst

Beitrag von Dimebag666 » 15.02.2020 09:36

HannibalLecter91 hat geschrieben:
01.02.2020 10:46
Zuletzt hatten sie 2012 versucht Vandenberg rechtlich die Benutzung des Namens "Vandenberg" zu untersagen.
Das ist ein großartig abstruser Satz.

Antworten