Alcatrazz - "Born Innocent" (31.07.)

Das Hard Rock, AOR, Sleaze-und Glam Rock Forum. Tummelplatz der RH-Hairmetal-Brigade
Benutzeravatar
Frank2
Beiträge: 8025
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Köln

Re: Alcatrazz - "Born Innocent" (31.07.)

Beitrag von Frank2 »

Perry Rhodan hat geschrieben:
05.05.2020 12:50
Sambora hat geschrieben:
04.05.2020 20:01
Schnabelrock hat geschrieben:
04.05.2020 13:02
Ich denke, das müsste nicht mal "Graham Bonnet Band" heissen, sondern irgendwas mit "Projekt".
97% der Projekte haben sich für mich als musikalisch uninteressant bis ärgerlich erwiesen.
Ich wette 20 Bier, dass dieses zu den 97% gehören wird. Solange hier nicht mehrere geschmackssichere Leute sagen "Das musst Du hören" mach ich mir die Mühe gar nicht.
Als ich Bonnet vor drei oder vier Jahren live hörte, murrte mein Nachbar irgendwas mit Schrei-Opa. Sehr treffender Kommentar und seiner Studioplatte trau ich auch nicht mehr zu. Könnte allenfalls sein, dass er da in derselben Tonart wie der Song schreit. Was schon was wäre, aber trotzdem noch zu wenig.
Bonnet, ey! Widerlicher Musical-Clown.
Was für eine Stimme!
Mit über 70 natürlich nicht mehr ganz so stark, aber immer noch gut.
Habe nie verstanden, was man an Bonnets Stimme so toll
finden kann.
Nicht nur das mir seine Klangfarbe so gar nicht zusagt, was
zugegebenermaßen mein Problem ist, aber auch sein auf
mich affektiert wirkendes Auftreten ist gar nicht meine
Welt.
Irgendwie erinnert er mich diesbezüglich immer an einen alten
Scott Weiland.
Perry Rhodan
Beiträge: 13420
Registriert: 10.08.2009 16:55
Wohnort: Bergisches-Land

Re: Alcatrazz - "Born Innocent" (31.07.)

Beitrag von Perry Rhodan »

Frank2 hat geschrieben:
05.05.2020 18:05
Perry Rhodan hat geschrieben:
05.05.2020 12:50
Sambora hat geschrieben:
04.05.2020 20:01
Schnabelrock hat geschrieben:
04.05.2020 13:02
Ich denke, das müsste nicht mal "Graham Bonnet Band" heissen, sondern irgendwas mit "Projekt".
97% der Projekte haben sich für mich als musikalisch uninteressant bis ärgerlich erwiesen.
Ich wette 20 Bier, dass dieses zu den 97% gehören wird. Solange hier nicht mehrere geschmackssichere Leute sagen "Das musst Du hören" mach ich mir die Mühe gar nicht.
Als ich Bonnet vor drei oder vier Jahren live hörte, murrte mein Nachbar irgendwas mit Schrei-Opa. Sehr treffender Kommentar und seiner Studioplatte trau ich auch nicht mehr zu. Könnte allenfalls sein, dass er da in derselben Tonart wie der Song schreit. Was schon was wäre, aber trotzdem noch zu wenig.
Bonnet, ey! Widerlicher Musical-Clown.
Was für eine Stimme!
Mit über 70 natürlich nicht mehr ganz so stark, aber immer noch gut.
Habe nie verstanden, was man an Bonnets Stimme so toll
finden kann.
Nicht nur das mir seine Klangfarbe so gar nicht zusagt, was
zugegebenermaßen mein Problem ist, aber auch sein auf
mich affektiert wirkendes Auftreten ist gar nicht meine
Welt.
Irgendwie erinnert er mich diesbezüglich immer an einen alten
Scott Weiland.
"Klangfarbe" ist Geschmack, klar.
Er hat aber die vielleicht kraftvollste Stimme im Hard Rock.
Zumindestens in den 70ern und 80ern.
Fools smile as they kill. Fools die laughing still.
Benutzeravatar
Sambora
Moderator
Moderator
Beiträge: 26171
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Gallifrey (North)

Re: Alcatrazz - "Born Innocent" (31.07.)

Beitrag von Sambora »

Perry Rhodan hat geschrieben:
05.05.2020 18:10
Frank2 hat geschrieben:
05.05.2020 18:05
Perry Rhodan hat geschrieben:
05.05.2020 12:50
Sambora hat geschrieben:
04.05.2020 20:01


Bonnet, ey! Widerlicher Musical-Clown.
Was für eine Stimme!
Mit über 70 natürlich nicht mehr ganz so stark, aber immer noch gut.
Habe nie verstanden, was man an Bonnets Stimme so toll
finden kann.
Nicht nur das mir seine Klangfarbe so gar nicht zusagt, was
zugegebenermaßen mein Problem ist, aber auch sein auf
mich affektiert wirkendes Auftreten ist gar nicht meine
Welt.
Irgendwie erinnert er mich diesbezüglich immer an einen alten
Scott Weiland.
"Klangfarbe" ist Geschmack, klar.
Er hat aber die vielleicht kraftvollste Stimme im Hard Rock.
Zumindestens in den 70ern und 80ern.
Kraftvoll, ja. Aber er brüllt halt mehr als er singt. Nuancen Fehlanzeige.
Benutzeravatar
MetallusMaximus
Beiträge: 229
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Hamburg

Re: Alcatrazz - "Born Innocent" (31.07.)

Beitrag von MetallusMaximus »

Bonnet singt Dio. Empfehle allen mal Stargazer von Rainbow live beim Monsters of Rock 1980 in Donnington anzuhören.
https://www.youtube.com/watch?v=FsNPnSVhf8c
Benutzeravatar
playloud308
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 7050
Registriert: 26.03.2004 00:21
Kontaktdaten:

Re: Alcatrazz - "Born Innocent" (31.07.)

Beitrag von playloud308 »

MetallusMaximus hat geschrieben:
30.05.2020 19:41
Bonnet singt Dio. Empfehle allen mal Stargazer von Rainbow live beim Monsters of Rock 1980 in Donnington anzuhören.
https://www.youtube.com/watch?v=FsNPnSVhf8c
Geil. Live Album habe ich mir sofort gekauft.
Benutzeravatar
MetallusMaximus
Beiträge: 229
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Hamburg

Re: Alcatrazz - "Born Innocent" (31.07.)

Beitrag von MetallusMaximus »

Gerade bei Blabbermouth entdeckt.
Aus dem Corona-Home-Office - Graham Bonnet spielt mit All-Stars-Truppe "Assault Attack" von MSG in einer geilen modernen Metal-Version. Bonnet tritt Arsch!
https://blabbermouth.net/news/graham-bo ... ack-video/
Benutzeravatar
Feindin
Moderator
Moderator
Beiträge: 8421
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Lylesburg
Kontaktdaten:

Re: Alcatrazz - "Born Innocent" (31.07.)

Beitrag von Feindin »

*huld*@Gitarrendesign
Memory, prophecy and fantasy -
the past, the future and the dreaming moment between -
are all one country, living one immortal day.
To know that is wisdom.
To use it is the Art.
Benutzeravatar
HannibalLecter91
Beiträge: 2580
Registriert: 08.08.2012 20:12
Wohnort: Sankt Erpelsburg

Re: Alcatrazz - "Born Innocent" (31.07.)

Beitrag von HannibalLecter91 »

Musikvideo "London 1666":
Benutzeravatar
MetallusMaximus
Beiträge: 229
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Hamburg

Re: Alcatrazz - "Born Innocent" (31.07.)

Beitrag von MetallusMaximus »

HannibalLecter91 hat geschrieben:
12.06.2020 16:52
Musikvideo "London 1666":
Zieht mir jetzt nicht die Socken aus. Schlecht ist der Song nun auch nicht, aber irgendwie fehlt doch was.
Antworten