Black Swan feat. McAuley, Pilson, Beach

Das Hard Rock, AOR, Sleaze-und Glam Rock Forum. Tummelplatz der RH-Hairmetal-Brigade
Antworten
Benutzeravatar
jjcharvel
Beiträge: 42
Registriert: 05.11.2008 15:52

Black Swan feat. McAuley, Pilson, Beach

Beitrag von jjcharvel »

Interessante neue Band mit Robin McAuley ( Michael Schenker Group), Jeff Pilson ( Dokken ), Reb Beach ( Winger). Klingt vielversprechend.

https://www.youtube.com/watch?v=kY9KR7m ... =emb_title

erinnert mich ein wenig an alte DIO und MSG (mit McAuley) Sachen. Album wird auf jeden Fall angecheckt :prost:
Benutzeravatar
Sambora
Moderator
Moderator
Beiträge: 26217
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Gallifrey (North)

Re: Black Swan feat. McAuley, Pilson, Beach

Beitrag von Sambora »

Gerade von McAuley gibt es eigentlich viel zu wenige Aufnahmen. *find*
Benutzeravatar
Sixx72
Beiträge: 183
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Angry Town

Re: Black Swan feat. McAuley, Pilson, Beach

Beitrag von Sixx72 »

jjcharvel hat geschrieben:
13.12.2019 17:34
Interessante neue Band mit Robin McAuley ( Michael Schenker Group), Jeff Pilson ( Dokken ), Reb Beach ( Winger). Klingt vielversprechend.

https://www.youtube.com/watch?v=kY9KR7m ... =emb_title

erinnert mich ein wenig an alte DIO und MSG (mit McAuley) Sachen. Album wird auf jeden Fall angecheckt :prost:
Gar nicht so übel, nur weiß ich nicht, ob ich McAuley eine ganze CD Länge schaffe.
Er wirkt auf mich auf Dauer ein wenig anstrengend.
Und Pilson...ich glaube der bangt noch auf Last Christmas :D
Benutzeravatar
Glaurung
Beiträge: 12999
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Ibb Rock City

Re: Black Swan feat. McAuley, Pilson, Beach

Beitrag von Glaurung »

Joah, klingt gut. Der Drummer ist doch der, der bei MR. BIG Torpey ersetzt hat?
In my dreams i was drowning my sorrows... but my sorrows they learned to swim.
Benutzeravatar
Alphex
Beiträge: 3058
Registriert: 28.08.2012 16:34

Re: Black Swan feat. McAuley, Pilson, Beach

Beitrag von Alphex »

Klingt halt an sich bissl gesichtslos, McAuley als eindeutig zuordenbare Stimme hilft da schon enorm. Schade um die an sich ja auch massiv kreative und talentierte Instrumentalfraktion - schlecht ist das zwar nicht, aber wäre auch 1985 schon eher Samplerbeitrag als Single gewesen (wobei das Riff bei 4 Minuten ganz cool kommt).
"Wenn man in der Metalszene unterwegs ist, dann bekommt man quasi NIE politische Statements zu hören. Auch deswegen liebe ich diese Szene so. Politik ist dort nunmal kein Thema. Fast schon ein Tabuthema."
Benutzeravatar
jjcharvel
Beiträge: 42
Registriert: 05.11.2008 15:52

Re: Black Swan feat. McAuley, Pilson, Beach

Beitrag von jjcharvel »

2. Video, nach mehrmaligen Anhören finde ich es richtig stark :prost:

https://www.youtube.com/watch?v=hNGOVHOHbGw
Benutzeravatar
Glaurung
Beiträge: 12999
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Ibb Rock City

Re: Black Swan feat. McAuley, Pilson, Beach

Beitrag von Glaurung »

Doch doch. Album ist ziemlich gut. McAuley singt toll. Und endlich mal ein Frontiers-Album einer Band die die Songs selber geschrieben hat, und sich nicht an der DelVecchio-Schublade bedienen musste. Erfrischendes Hard Rock-Album. 8/10
In my dreams i was drowning my sorrows... but my sorrows they learned to swim.
Benutzeravatar
acore
Beiträge: 3976
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Churfranken

Re: Black Swan feat. McAuley, Pilson, Beach

Beitrag von acore »

Glaurung hat geschrieben:
03.03.2020 18:16
Doch doch. Album ist ziemlich gut. McAuley singt toll. Und endlich mal ein Frontiers-Album einer Band die die Songs selber geschrieben hat, und sich nicht an der DelVecchio-Schublade bedienen musste. Erfrischendes Hard Rock-Album. 8/10
Sehe ich genauso. Das ist jetzt nicht der Überflieger, ist aber kompetent gemacht und toll gesungen. Der Spaßfaktor passt für mich.
Schnabelrock
Beiträge: 10630
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: banned

Re: Black Swan feat. McAuley, Pilson, Beach

Beitrag von Schnabelrock »

Ja, sehe ich annähernd auch so, 7,5/10 - wobei ich mit Punkten immer geizig bin.
Die übliche Bewertung liegt mir immer einen zu hoch im Vergleich zu den ewigen Klassikern wie Ace Of Spades, Holy Diver, Escape usw.
Black Sabbath matters
Benutzeravatar
playloud308
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 7055
Registriert: 26.03.2004 00:21
Kontaktdaten:

Re: Black Swan feat. McAuley, Pilson, Beach

Beitrag von playloud308 »

Schnabelrock hat geschrieben:
03.03.2020 19:37
Ja, sehe ich annähernd auch so, 7,5/10 - wobei ich mit Punkten immer geizig bin.
Die übliche Bewertung liegt mir immer einen zu hoch im Vergleich zu den ewigen Klassikern wie Ace Of Spades, Holy Diver, Escape usw.
Die stehen über den 10 Punkten quasi in anderen Sphären.
Benutzeravatar
Frank2
Beiträge: 8047
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Köln

Re: Black Swan feat. McAuley, Pilson, Beach

Beitrag von Frank2 »

Schnabelrock hat geschrieben:
03.03.2020 19:37
Ja, sehe ich annähernd auch so, 7,5/10 - wobei ich mit Punkten immer geizig bin.
Die übliche Bewertung liegt mir immer einen zu hoch im Vergleich zu den ewigen Klassikern wie Ace Of Spades, Holy Diver, Escape usw.
Die Grundaussage ist natürlich richtig, wobei mir aber überhaupt
nicht klar ist, was ein "Ace of Spades" mit der musikalischen Aus-
richtung von Black Swan zu tun hat bzw. wie man sowas vergleichen
kann :wink:
Schnabelrock
Beiträge: 10630
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: banned

Re: Black Swan feat. McAuley, Pilson, Beach

Beitrag von Schnabelrock »

Frank2 hat geschrieben:
04.03.2020 19:39
Schnabelrock hat geschrieben:
03.03.2020 19:37
Ja, sehe ich annähernd auch so, 7,5/10 - wobei ich mit Punkten immer geizig bin.
Die übliche Bewertung liegt mir immer einen zu hoch im Vergleich zu den ewigen Klassikern wie Ace Of Spades, Holy Diver, Escape usw.
Die Grundaussage ist natürlich richtig, wobei mir aber überhaupt
nicht klar ist, was ein "Ace of Spades" mit der musikalischen Aus-
richtung von Black Swan zu tun hat bzw. wie man sowas vergleichen
kann :wink:
Am Ende ist (für mich) eine Benotung immer nur die Aussage, wie gut es mir gefällt. Das kann ich mit Livealben machen, mit Best Of, mit Abba, Motorhead, Kylie Minogue und Bruce Springsteen. Völlig egal.
Black Sabbath matters
Antworten