H.E.A.T - "II" (21.02.)

Das Hard Rock, AOR, Sleaze-und Glam Rock Forum. Tummelplatz der RH-Hairmetal-Brigade
Benutzeravatar
Frank2
Beiträge: 7889
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Köln

Re: H.E.A.T - "II" (21.02.)

Beitrag von Frank2 » 29.02.2020 15:57

playloud308 hat geschrieben:
29.02.2020 14:39
Heaven Musst Have Won An Angel ist IMO der Hit des Albums.
Abgesehen vom Songtitel gebe ich Dir da absolut recht.
Einer der besten AOR Songs der letzten Jahre.
Überhaupt ist die Scheibe ein absolutes Feuerwerk an Hits.
Für mich tatsächlich inzwischen auf einer Stufe mit "Address
the Nation".

Benutzeravatar
Master_of_Insanity
Beiträge: 2380
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: On Iced Earth

Re: H.E.A.T - "II" (21.02.)

Beitrag von Master_of_Insanity » 29.02.2020 21:08

Frank2 hat geschrieben:
23.02.2020 17:06
melodicrocker hat geschrieben:
23.02.2020 16:55
Hier ganz kurz:Hammerscheibe und,geht nicht anders,die Höchstpunktzahl!!
Bin jetzt gespannt auf das neue Futter von:
Brother Firetribe
One Desire
Creye
Und ganz besonders:
Dynazty!!!...
Auf die One Desire bin ich auch mal mächtig gespannt.
Hier ist das erste Video von der neuen:
"The doctor looked at my eyes, no trace of insanity" - King Diamond - Lies

Benutzeravatar
alex1181
Beiträge: 2045
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Düsseldorf

Re: H.E.A.T - "II" (21.02.)

Beitrag von alex1181 » 29.02.2020 22:56

Meine Meinung: Auch wenn ein "In And Out Trouble" fehlt, ist das Album in meinen Augen "Adress The Nation" absolut ebenbürtig. Schwachpunkte kann ich keine ausmachen, das Album ist weder zu lang, noch zu kurz - alles auf den Punkt gebracht.

10/10 sind sicher gerechtfertigt.

Benutzeravatar
Frank2
Beiträge: 7889
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Köln

Re: H.E.A.T - "II" (21.02.)

Beitrag von Frank2 » 01.03.2020 16:47

alex1181 hat geschrieben:
29.02.2020 22:56
Meine Meinung: Auch wenn ein "In And Out Trouble" fehlt, ist das Album in meinen Augen "Adress The Nation" absolut ebenbürtig. Schwachpunkte kann ich keine ausmachen, das Album ist weder zu lang, noch zu kurz - alles auf den Punkt gebracht.

10/10 sind sicher gerechtfertigt.
Inzwischen bin ich ja der festen Überzeugung, dass "II" mit "Address the
Nation"absolut ebenbürtig ist.
Was für ein Hammerteil :pommes:

Benutzeravatar
Beidlman
Beiträge: 367
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: In Rock

Re: H.E.A.T - "II" (21.02.)

Beitrag von Beidlman » 02.03.2020 18:31

"II" ist ein bärenstarkes Album ohne einen wirklichen Ausfall geworden und enthält ein paar Songs, die imho zu den Besten der Band zählen.
Die erfolgte Kurskorrektur hatte ich mir wirklich gewünscht, wobei ich im Nachhinein sagen muss, dass ich mit Into The Great Unknown meinen Frieden geschlossen habe - sogar mehr als das.
Was habe ich mich damals über das Album und speziell Grönwall echauffiert. Sehe ich mittlerweile komplett anders und Redefined ist sogar einer meiner Lieblingssongs von H.e.a.t.
Gimme the beat boys and free my soul
i wanna get lost in your rock `n roll
and drift away!

Benutzeravatar
sharkpepe
Beiträge: 296
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Mülheim a.d.Ruhr

Re: H.E.A.T - "II" (21.02.)

Beitrag von sharkpepe » 03.03.2020 11:27

Für mich gibt es in der H.E.A.T. Discographie keine Ausfälle. Alle Platten sind geil.
Die neue ist der erhoffte Oberhammer, Into the great unkown gefällt mir absolut immer noch.
Live ist die Band (besonders Grönwall) der Hammer, besser gehts kaum.

Neben Eclipse sind H.E.A.T. im Moment der heißeste Scheiß in Sachen hartem Rock.

Benutzeravatar
flyingpumpkin
Beiträge: 1534
Registriert: 11.04.2013 07:58

Re: H.E.A.T - "II" (21.02.)

Beitrag von flyingpumpkin » 11.03.2020 15:13

sharkpepe hat geschrieben:
03.03.2020 11:27
Neben Eclipse sind H.E.A.T. im Moment der heißeste Scheiß in Sachen hartem Rock.
Setz noch Crazy Lixx daneben und ich bin dabei. Im Melodischen Hard Rock ist das die Speerspitze.
https://www.youtube.com/watch?v=3iULDtpPGgo
Unser Lyric-Clip zu unserem Song "Never Walk Away".

Benutzeravatar
Frank2
Beiträge: 7889
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Köln

Re: H.E.A.T - "II" (21.02.)

Beitrag von Frank2 » 11.03.2020 19:08

flyingpumpkin hat geschrieben:
11.03.2020 15:13
sharkpepe hat geschrieben:
03.03.2020 11:27
Neben Eclipse sind H.E.A.T. im Moment der heißeste Scheiß in Sachen hartem Rock.
Setz noch Crazy Lixx daneben und ich bin dabei. Im Melodischen Hard Rock ist das die Speerspitze.
Prinzipiell schon, aber die letzte Lixx Scheibe finde ich nach wie vor
enttäuschend :wink:

Benutzeravatar
Alphex
Beiträge: 2862
Registriert: 28.08.2012 16:34

Re: H.E.A.T - "II" (21.02.)

Beitrag von Alphex » 11.03.2020 19:16

Frank2 hat geschrieben:
11.03.2020 19:08
flyingpumpkin hat geschrieben:
11.03.2020 15:13
sharkpepe hat geschrieben:
03.03.2020 11:27
Neben Eclipse sind H.E.A.T. im Moment der heißeste Scheiß in Sachen hartem Rock.
Setz noch Crazy Lixx daneben und ich bin dabei. Im Melodischen Hard Rock ist das die Speerspitze.
Prinzipiell schon, aber die letzte Lixx Scheibe finde ich nach wie vor
enttäuschend :wink:
Ich Vergleich zum direkten Vorgänger, ja. Besser als die aktuellen Werke der anderen beiden genannten finde ich sie trotzdem, da Crazy Lixx einfach eine Spur erdiger zugange sind, was ich sehr begrüße.
"Wenn man in der Metalszene unterwegs ist, dann bekommt man quasi NIE politische Statements zu hören. Auch deswegen liebe ich diese Szene so. Politik ist dort nunmal kein Thema. Fast schon ein Tabuthema."

Benutzeravatar
Frank2
Beiträge: 7889
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Köln

Re: H.E.A.T - "II" (21.02.)

Beitrag von Frank2 » 11.03.2020 19:53

Alphex hat geschrieben:
11.03.2020 19:16
Frank2 hat geschrieben:
11.03.2020 19:08
flyingpumpkin hat geschrieben:
11.03.2020 15:13
sharkpepe hat geschrieben:
03.03.2020 11:27
Neben Eclipse sind H.E.A.T. im Moment der heißeste Scheiß in Sachen hartem Rock.
Setz noch Crazy Lixx daneben und ich bin dabei. Im Melodischen Hard Rock ist das die Speerspitze.
Prinzipiell schon, aber die letzte Lixx Scheibe finde ich nach wie vor
enttäuschend :wink:
Ich Vergleich zum direkten Vorgänger, ja. Besser als die aktuellen Werke der anderen beiden genannten finde ich sie trotzdem, da Crazy Lixx einfach eine Spur erdiger zugange sind, was ich sehr begrüße.
Für mich haben eigentlich nur H.E.A.T mit ihrem neuen Album so
richtig geliefert.
Die aktuelle Eclipse war im Vergleich zum direkten Vorgänger schon
schwächer, von Großtaten wie "Armageddonize" mal ganz zu schweigen.
Und die Lixx haben mit "Ruff Justice" ein solch starkes Statement gesetzt,
dass ich inständig hoffe, dass sie das Niveau auf der nächsten Scheibe
zumindest wieder im Ansatz erreichen werden.

Benutzeravatar
flyingpumpkin
Beiträge: 1534
Registriert: 11.04.2013 07:58

Re: H.E.A.T - "II" (21.02.)

Beitrag von flyingpumpkin » 12.03.2020 07:25

Frank2 hat geschrieben:
11.03.2020 19:53
Für mich haben eigentlich nur H.E.A.T mit ihrem neuen Album so
richtig geliefert.
Die aktuelle Eclipse war im Vergleich zum direkten Vorgänger schon
schwächer, von Großtaten wie "Armageddonize" mal ganz zu schweigen.
Und die Lixx haben mit "Ruff Justice" ein solch starkes Statement gesetzt,
dass ich inständig hoffe, dass sie das Niveau auf der nächsten Scheibe
zumindest wieder im Ansatz erreichen werden.
Ach ich mag die Crazy Lixx Scheibe sehr sehr gern auch wenn sie mit dem Vorgänger nicht mithalten kann. Ruff Justice ist halt einfach so ein Überwerk, wie für HEAT Address the Nation oder Eclipse eben Armageddonize.

Trotz allem muss man sagen ist Forever Wild für mich immer noch eine sehr gute Platte im Gegensatz zu Into The Great Unknown und Paradigm welche ich schon als Diskografie Schwachpunkte bei der jeweiligen Band einsortieren würde.
https://www.youtube.com/watch?v=3iULDtpPGgo
Unser Lyric-Clip zu unserem Song "Never Walk Away".

Benutzeravatar
Frank2
Beiträge: 7889
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Köln

Re: H.E.A.T - "II" (21.02.)

Beitrag von Frank2 » 12.03.2020 20:11

flyingpumpkin hat geschrieben:
12.03.2020 07:25
Frank2 hat geschrieben:
11.03.2020 19:53
Für mich haben eigentlich nur H.E.A.T mit ihrem neuen Album so
richtig geliefert.
Die aktuelle Eclipse war im Vergleich zum direkten Vorgänger schon
schwächer, von Großtaten wie "Armageddonize" mal ganz zu schweigen.
Und die Lixx haben mit "Ruff Justice" ein solch starkes Statement gesetzt,
dass ich inständig hoffe, dass sie das Niveau auf der nächsten Scheibe
zumindest wieder im Ansatz erreichen werden.
Ach ich mag die Crazy Lixx Scheibe sehr sehr gern auch wenn sie mit dem Vorgänger nicht mithalten kann. Ruff Justice ist halt einfach so ein Überwerk, wie für HEAT Address the Nation oder Eclipse eben Armageddonize.

Trotz allem muss man sagen ist Forever Wild für mich immer noch eine sehr gute Platte im Gegensatz zu Into The Great Unknown und Paradigm welche ich schon als Diskografie Schwachpunkte bei der jeweiligen Band einsortieren würde.
"The Great Unknown" halte ich tatsächlich auch für den
Schwachpunkt in Sachen H.E.A.T.
Habe zwar inzwischen meinen Frieden mit der Scheibe gemacht,
dennoch vergleichsweise wohl der schwächste Release der Band
( wobei ich zumindest den Titeltrack und "Best of the Broken"
immer noch saustark finde ).

Benutzeravatar
Sambora
Moderator
Moderator
Beiträge: 25796
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Gallifrey (North)

Re: H.E.A.T - "II" (21.02.)

Beitrag von Sambora » 12.03.2020 20:44

Der Gangshout im Chorus von Rise nervt zwar irgendwie, kommt aber live sicher mächtig.

Ansonsten: definitiv bestes H.E.A.T.-Album seit Adress! :pommes:

Benutzeravatar
Frank2
Beiträge: 7889
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Köln

Re: H.E.A.T - "II" (21.02.)

Beitrag von Frank2 » 12.03.2020 21:17

Sambora hat geschrieben:
12.03.2020 20:44
Der Gangshout im Chorus von Rise nervt zwar irgendwie, kommt aber live sicher mächtig.

Ansonsten: definitiv bestes H.E.A.T.-Album seit Adress! :pommes:
:pommes:

Benutzeravatar
flyingpumpkin
Beiträge: 1534
Registriert: 11.04.2013 07:58

Re: H.E.A.T - "II" (21.02.)

Beitrag von flyingpumpkin » 13.03.2020 08:34

Frank2 hat geschrieben:
12.03.2020 20:11
"The Great Unknown" halte ich tatsächlich auch für den
Schwachpunkt in Sachen H.E.A.T.
Habe zwar inzwischen meinen Frieden mit der Scheibe gemacht,
dennoch vergleichsweise wohl der schwächste Release der Band
( wobei ich zumindest den Titeltrack und "Best of the Broken"
immer noch saustark finde ).
Ja den Titeltrack höre ich nach wie vor sehr gerne und Bastards Of Society oder Blind Leads The Blind finde ich auch noch cool. Redefined macht mir je nach Stimmung auch Spaß aber der Rest ist für mich unhörbar.

Also Listentechnisch würde es wohl bei mir so aussehen...

1. Address The Nation
2. HEAT II
3. Freedom Rock
4. Tearing Down The Walls
5. HEAT
6. The Great Unknown
https://www.youtube.com/watch?v=3iULDtpPGgo
Unser Lyric-Clip zu unserem Song "Never Walk Away".

Antworten