Seite 2 von 2

Re: Uriah Heep - Living The Dream 14.9.18

Verfasst: 12.02.2019 12:29
von sharkpepe
Der Rundling von 2011 "Into the wild" ist bärenstark, da kam seitdem für mich kein Album mehr ran.
(Outsider und Living The Dream sind aber auch klasse)

Re: Uriah Heep - Living The Dream 14.9.18

Verfasst: 12.02.2019 19:39
von Frank2
Mit "Sea of Light" kann man zum Einstieg absolut nichts falsch
machen.
Zu den anderen Alben kommt man danach eh automatisch :D

Re: Uriah Heep - Living The Dream 14.9.18

Verfasst: 12.02.2019 23:28
von JudasRising
acore hat geschrieben:Wenn du dich für die Band interessierst, hätte ich da einen Link in meiner Signatur zu bieten :D.

Und mit Sea Of Light liegst du richtig..

Haha, in deinen Thread hab ich ja vor 8 Jahren sogar mal was reingeschrieben, irgendwas dämmerte mir da gerade wieder, das kommt ja wie gerufen :)

So ganz tief eintauchen will ich aber eigentlich nicht, hab mir seitdem D&W, Look at yourself und Sweet Freedom besorgt und würde mir bei Gelegenheit gerne so 2-3 neueren Alben dazu stellen.

Re: Uriah Heep - Living The Dream 14.9.18

Verfasst: 17.02.2019 11:05
von Perry Rhodan
"D&W, Look at yourself und Sweet Freedom"

Da würde ich mal ganz spontan raten zu "Sea of Light" (1995), "Into the Wild" (2011) und "Living the Dream" (2018)!

Re: Uriah Heep - Living The Dream 14.9.18

Verfasst: 17.02.2019 13:18
von JudasRising
Sea of Light gibt es nachher. Und die aktuelle kenne ich ja, deswegen hatte ich mich ja hier gemeldet :wink:

Re: Uriah Heep - Living The Dream 14.9.18

Verfasst: 17.02.2019 14:58
von Frank2
JudasRising hat geschrieben:Sea of Light gibt es nachher. Und die aktuelle kenne ich ja, deswegen hatte ich mich ja hier gemeldet :wink:


Bin auf Deine Meinung gespannt :wink:

Re: Uriah Heep - Living The Dream 14.9.18

Verfasst: 17.02.2019 15:22
von JudasRising
Bin bei der Hälfte, gefällt mir ähnlich gut wie das aktuelle Teil, bis auf den Kitschrefrain von "Sweet Sugar".