Monster Magnet - Mindfucker

Das Hard Rock, AOR, Sleaze-und Glam Rock Forum. Tummelplatz der RH-Hairmetal-Brigade
Benutzeravatar
blakkadder
Beiträge: 367
Registriert: 14.10.2016 12:26
Wohnort: Sauerland

Monster Magnet - Mindfucker

Beitrag von blakkadder » 14.02.2018 12:31

Nanu...noch kein Thread dazu :kratz:

MONSTER MAGNET feiern bei uns mit 'Mindfucker' die Videopremiere zum Titelsong ihres kommenden Albums. Das neue Album der Truppe aus New Jersey erscheint am 23. März via Napalm Records und kann hier vorbestellt werden.

Im Dezember 2017 kündigte MONSTER MAGNET-Mastermind und Sänger Dave Wyndorf an, dass das Album "typischer Detriot-Rock der frühen 70er im Stil von MC5 und den Stooges" bieten wird. Selbstverständlich ist auch das 'Mindfucker'-Video wieder mit allen bandtypischen Merkmalen gespickt: Orange Amps, psychdelische Symbolik, der "Bullgod" und eine Band, die mächtig rockt.

MONSTER MAGNET kommen dieses Jahr im Rahmen ihrer Europa-Tournee wieder nach Deutschland - Die Dates findet ihr weiter unten.

"Mindfucker" Tracklist:

01. Rocket Freak
02. Soul
03. Mindfucker
04. I'm God
05. Drowning
06. Ejection
07. Want Some
08. Brainwashed
09. All Day Midnight
10. When The Hammer Comes Down

MONSTER MAGNET Live 2018:

03.05.18 Wiesbaden - Schlachthof
04.05.18 Berlin - Desertfest Berlin
08.05.18 Köln - Live Music Hall
09.05.18 Saarbrücken - Garage
14.05.18 CH-Pratteln - Z7
16.05.18 Bochum - Zeche
18.05.18 Nürnberg - Hirsch
26.05.18 Bremen - Schlachthof
02.06. Tool 20.06. Freak Valley 24.06. Lamb of God 23.09. Spirit Adrift 12.10. Valley of the sun 13.10. Truckfighters 14.10. Machine Head 25.10. KSE 02.11. Life of agony 06.12. boysetsfire 12.12. D-A-D

Benutzeravatar
infected
Beiträge: 18642
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Sanctum Sanctorum

Re: Monster Magnet - Mindfucker

Beitrag von infected » 14.02.2018 12:57

Ziemlich öde und langweilig. Ist für mich, nach dem letzten gelungenen Album, wieder ein Schritt in die falsche Richtung.
Nobody expects the Spanish Inquisition!

Benutzeravatar
Twinhilde
Beiträge: 746
Registriert: 27.08.2017 16:36

Re: Monster Magnet - Mindfucker

Beitrag von Twinhilde » 14.02.2018 13:00

Danke@Tourdaten :pommes: :prost:
Wäre sonst an mir vorbei gegangen!
Kenn ich ja noch nicht lange, aber ich glaub da hab ich Bock drauf...
Vor allem in einer meiner liebsten Konzert Locations!
With my feet upon the ground
I lose myself between the sounds
And open wide to suck it in
I feel it move across my skin

Professor Longhair
Beiträge: 3585
Registriert: 30.01.2016 12:33

Re: Monster Magnet - Mindfucker

Beitrag von Professor Longhair » 14.02.2018 13:33

Ziemlich enttäuschend ... vom ersten Song her besehen. Da hatte ich mir mehr versprochen - aber könnte ja vielleicht noch kommen ....

Benutzeravatar
Frank2
Beiträge: 10049
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Köln

Re: Monster Magnet - Mindfucker

Beitrag von Frank2 » 14.02.2018 19:29

Nach dem saustarken letzten Album ein ziemlich ernüchternder
Song.
Nett, aber hoffentlich nicht repräsentativ.

Benutzeravatar
moshpitdrama
Beiträge: 625
Registriert: 08.07.2011 15:48

Re: Monster Magnet - Mindfucker

Beitrag von moshpitdrama » 08.03.2018 12:21


Benutzeravatar
NegatroN
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 74153
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Schräg dahoam
Kontaktdaten:

Re: Monster Magnet - Mindfucker

Beitrag von NegatroN » 08.03.2018 14:12

Ich fand Last Patrol ja bestenfalls ganz nett, aber mir waren bei Monter Magnet auch die arschcoolen Rocker mit Sonnenbrille und Schlangenlederboots auch immer lieber als die Kiffer-Nummern. Diese minutenlange stumpfe Wiederholen irgendwelcher Psychodelic-Riffs taugt bei mir eher zur Hintergrundbeschallung als zum wirklichen Zuhören.

Die beiden Nummern finde ich einen Tick spannender, aber richtige Begeisterung löst das auch nicht aus.
Questions you cannot answer are usually far better for you than answers you cannot question.

https://www.negatron.de
https://cloud.collectorz.com/negatron/music

Benutzeravatar
infected
Beiträge: 18642
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Sanctum Sanctorum

Re: Monster Magnet - Mindfucker

Beitrag von infected » 08.03.2018 15:04

Ist bei mir genau umgekehrt. Die Sonnenbrille und Schlangenlederboots Rockerphase war für mich deren Untergang. Last Patrol ist für mich die erste hörbare Platte seit Dopes to Infinity Zeiten. Aber scheinbar war das nur ein kurzes Aufbäumen. Die beiden verlinkten Songs reproduzieren leider diese Rocker-Phase, nur noch 3 Stufen schlechter. :( Das Ticket für WIesbaden habe ich zum Glück schon wieder verkauft bekommen.
Zuletzt geändert von infected am 08.03.2018 16:45, insgesamt 1-mal geändert.
Nobody expects the Spanish Inquisition!

Benutzeravatar
Axe To Fall
Beiträge: 4038
Registriert: 23.04.2011 11:36

Re: Monster Magnet - Mindfucker

Beitrag von Axe To Fall » 08.03.2018 15:49

infected hat geschrieben:Ist bei mir genau umgekehrt. Die Sonnenbrille und Schlangenlederboots Rockerphase war für mich deren Untergang, Last Patrol war da für mich die erste hörbare Platte seit Dopes to Infinity, Aber scheinbar war das nur ein kurzes aufbäumen.Die beiden verlinkten Songs reproduzieren leider diese Phase, nur noch 3 Stufen schlechter. :( Das Ticket für WIesbaden habe ich zum Glück schon wieder verkauft bekommen.
Kann ich nur unterschreiben.

Benutzeravatar
Apparition
Beiträge: 27799
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: At the End of the Line

Re: Monster Magnet - Mindfucker

Beitrag von Apparition » 08.03.2018 20:01

Ich finde beide Phasen eher so mäßig spannend. Kann ich jetzt gehen? *g*
"A romantic," said Nightingale. "The most dangerous people on earth."

Benutzeravatar
Space_Lord
Beiträge: 18318
Registriert: 26.03.2004 00:21
Kontaktdaten:

Re: Monster Magnet - Mindfucker

Beitrag von Space_Lord » 08.03.2018 20:03

eigentlich sind natürlich beide Phasen gut, aber die neuen Songs klingen ähnlich sediert wie zu 4-Way Diablo Zeiten. The drugs don't work. :ka:

Benutzeravatar
Frank2
Beiträge: 10049
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Köln

Re: Monster Magnet - Mindfucker

Beitrag von Frank2 » 08.03.2018 20:12

Nach dem grandiosen "Last Patrol" wird es mir nach dem
zweiten Song inzwischen Angst und Bange.
Das ist wirklich gar nichts und absolut unterdurchschnittlich.
Alleine die Strophen bei "Ejection" sind an Einfallslosigkeit
und Langeweile kaum zu überbieten.

Rotorhead
Beiträge: 30309
Registriert: 26.03.2004 00:21
Kontaktdaten:

Re: Monster Magnet - Mindfucker

Beitrag von Rotorhead » 09.03.2018 04:57

Frank2 hat geschrieben:Nach dem grandiosen "Last Patrol" wird es mir nach dem
zweiten Song inzwischen Angst und Bange.
Das ist wirklich gar nichts und absolut unterdurchschnittlich.
Alleine die Strophen bei "Ejection" sind an Einfallslosigkeit
und Langeweile kaum zu überbieten.

Jop.

Benutzeravatar
Flow
Beiträge: 9210
Registriert: 26.03.2004 00:21

Re: Monster Magnet - Mindfucker

Beitrag von Flow » 09.03.2018 08:42

infected hat geschrieben:Ist bei mir genau umgekehrt. Die Sonnenbrille und Schlangenlederboots Rockerphase war für mich deren Untergang. Last Patrol ist für mich die erste hörbare Platte seit Dopes to Infinity Zeiten. Aber scheinbar war das nur ein kurzes Aufbäumen. Die beiden verlinkten Songs reproduzieren leider diese Rocker-Phase, nur noch 3 Stufen schlechter. :( Das Ticket für WIesbaden habe ich zum Glück schon wieder verkauft bekommen.
Eigentlich sind sie seit 1998 mausetot und wir alten Rochen hauen seit 20 Jahren auf die olle Leiche, weil wir hoffen, dass es nochmal so geil wird wie die ersten Platten. Habe lange gebraucht um zu raffen, dass ich es aufgeben kann (und muss) - und halte seitdem kilometerweiten Abstand.

Geiler als das Triple Spine Of God/Superjudge/Dopes To Infinity wirds nicht mehr.
http://dreikommaviernull.blogspot.com/

You say animals, only animals
But they are more than that to me

Benutzeravatar
infected
Beiträge: 18642
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Sanctum Sanctorum

Re: Monster Magnet - Mindfucker

Beitrag von infected » 09.03.2018 10:02

Flow hat geschrieben:
infected hat geschrieben:Ist bei mir genau umgekehrt. Die Sonnenbrille und Schlangenlederboots Rockerphase war für mich deren Untergang. Last Patrol ist für mich die erste hörbare Platte seit Dopes to Infinity Zeiten. Aber scheinbar war das nur ein kurzes Aufbäumen. Die beiden verlinkten Songs reproduzieren leider diese Rocker-Phase, nur noch 3 Stufen schlechter. :( Das Ticket für WIesbaden habe ich zum Glück schon wieder verkauft bekommen.
Eigentlich sind sie seit 1998 mausetot und wir alten Rochen hauen seit 20 Jahren auf die olle Leiche, weil wir hoffen, dass es nochmal so geil wird wie die ersten Platten. Habe lange gebraucht um zu raffen, dass ich es aufgeben kann (und muss) - und halte seitdem kilometerweiten Abstand.

Geiler als das Triple Spine Of God/Superjudge/Dopes To Infinity wirds nicht mehr.
So ähnlich hatte ich es auch all die Jahre gehalten. Das war ja eher Zufall das ich mir Last Patrol angehört hatte (nachdem ich ihn auf seiner "wir spielen Spine of God komplett weil ich Geld brauche und sich sonst niemand mehr interessiert" Tour gesehen hatte und mehr als angenehm überrascht wurde. Zwar nicht so gut wie das Triple aber alles in allem doch recht ansprechend. War dann aber wohl doch nur ein kurzes letztes kreatives aufbäumen (ähnlich wohl wie bei Fu Manchu, deren neues Album auch wieder nur Ramsch ist, nachdem Gigantoid angenehm an die alten Glanzzeiten erinnert).
Nobody expects the Spanish Inquisition!

Antworten