H.E.A.T - "Into The Great Unknown" (22.09.)

Das Hard Rock, AOR, Sleaze-und Glam Rock Forum. Tummelplatz der RH-Hairmetal-Brigade
Antworten
Benutzeravatar
HannibalLecter91
Beiträge: 2628
Registriert: 08.08.2012 20:12
Wohnort: Sankt Erpelsburg

H.E.A.T - "Into The Great Unknown" (22.09.)

Beitrag von HannibalLecter91 »

Am 22. September werden die schwedichern Rocker von H.E.A.T endlich ihr langerwartetes fünftes album "Into The Great Unknown" veröffentlichen.

Tracklist:
01. Bastard Of Society 03:50
02. Redefined 04:19
03. Shit City 03:51
04. Time On Our Side 03:53
05. Best Of The Broken 04:32
06. Eye Of The Storm 03:41
07. Blind Leads The Blind 03:22
08. We Rule 05:45
09. Do You Want It 04:05
10. Into The Great Unknown 07:24

Quelle: MelodicRock.com
Benutzeravatar
Frank2
Beiträge: 9259
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Köln

Re: H.E.A.T - "Into The Great Unknown" (22.09.)

Beitrag von Frank2 »

Wurde ja auch endlich Zeit.
Die letzten beiden Alben waren phantastisch, CD ist
gekauft.
Der Titeltrack geht 7:24 Minuten ?
Da bin ich aber mal gespannt
Benutzeravatar
JungerWutz
Beiträge: 242
Registriert: 18.06.2010 08:38
Wohnort: Dortmund

Re: H.E.A.T - "Into The Great Unknown" (22.09.)

Beitrag von JungerWutz »

Na hallöchen... toll! Die Tage noch an die Jungs gedacht. Freu mich!
Benutzeravatar
Alphex
Beiträge: 3793
Registriert: 28.08.2012 16:34

Re: H.E.A.T - "Into The Great Unknown" (22.09.)

Beitrag von Alphex »

Bastard, Shit und Überlänge? Bin mal gespannt; hoffe aber, dass der Vorgänger übertroffen wird.
"Wenn man in der Metalszene unterwegs ist, dann bekommt man quasi NIE politische Statements zu hören. Auch deswegen liebe ich diese Szene so. Politik ist dort nunmal kein Thema. Fast schon ein Tabuthema."
Benutzeravatar
acore
Beiträge: 4173
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Churfranken

Re: H.E.A.T - "Into The Great Unknown" (22.09.)

Beitrag von acore »

Frank2 hat geschrieben:Wurde ja auch endlich Zeit.
Die letzten beiden Alben waren phantastisch, CD ist
gekauft.
Der Titeltrack geht 7:24 Minuten ?
Da bin ich aber mal gespannt
Das Lied dauert wahrscheinlich nur 3:22, dann kommen 4 Minuten Pause und zum Schluss rülpst einer.

Egal, die Vorfreude ist groß!
Benutzeravatar
flyingpumpkin
Beiträge: 1537
Registriert: 11.04.2013 07:58

Re: H.E.A.T - "Into The Great Unknown" (22.09.)

Beitrag von flyingpumpkin »

Pflichtkauf!!! Ich bin seehr gespannt, gerade auf den Longtrack. Wie sowas nicht geht haben ja Gotthard mit Thank You gezeigt.
https://www.youtube.com/watch?v=3iULDtpPGgo
Unser Lyric-Clip zu unserem Song "Never Walk Away".
Benutzeravatar
melodicrocker
Beiträge: 221
Registriert: 14.12.2014 10:05
Wohnort: Zierenberg

Re: H.E.A.T - "Into The Great Unknown" (22.09.)

Beitrag von melodicrocker »

klar ein Pflichtkauf,freu mich echt drauf :sabber:
Heiko-S-
Beiträge: 608
Registriert: 27.05.2017 10:00

Re: H.E.A.T - "Into The Great Unknown" (22.09.)

Beitrag von Heiko-S- »

Noch sooo lange hin...Möönsch :wink:
Ich bin gespannt...
Benutzeravatar
Frank2
Beiträge: 9259
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Köln

Re: H.E.A.T - "Into The Great Unknown" (22.09.)

Beitrag von Frank2 »

Alphex hat geschrieben:Bastard, Shit und Überlänge? Bin mal gespannt; hoffe aber, dass der Vorgänger übertroffen wird.
Der Vorgänger hat Dir nicht zugesagt ?
Benutzeravatar
Alphex
Beiträge: 3793
Registriert: 28.08.2012 16:34

Re: H.E.A.T - "Into The Great Unknown" (22.09.)

Beitrag von Alphex »

Frank2 hat geschrieben:
Alphex hat geschrieben:Bastard, Shit und Überlänge? Bin mal gespannt; hoffe aber, dass der Vorgänger übertroffen wird.
Der Vorgänger hat Dir nicht zugesagt ?
War auf jeden Fall klar schwächer als Adress The Nation. Mir fehlte das luftig-lockere etwas.
"Wenn man in der Metalszene unterwegs ist, dann bekommt man quasi NIE politische Statements zu hören. Auch deswegen liebe ich diese Szene so. Politik ist dort nunmal kein Thema. Fast schon ein Tabuthema."
Benutzeravatar
TheUnexpectedGuest
Beiträge: 73
Registriert: 13.03.2013 11:21
Kontaktdaten:

Re: H.E.A.T - "Into The Great Unknown" (22.09.)

Beitrag von TheUnexpectedGuest »

Alphex hat geschrieben:Mir fehlte das luftig-lockere etwas.
Um das wieder zu bekommen, müsste man Kenny Leckremo zurückholen :D
Benutzeravatar
Frank2
Beiträge: 9259
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Köln

Re: H.E.A.T - "Into The Great Unknown" (22.09.)

Beitrag von Frank2 »

TheUnexpectedGuest hat geschrieben:
Alphex hat geschrieben:Mir fehlte das luftig-lockere etwas.
Um das wieder zu bekommen, müsste man Kenny Leckremo zurückholen :D
Schon komisch, mir gefällt die Truppe erst so richtig seit Grönwall mit an
Bord ist.
Das Debütalbum war zwar stark, aber auf Albumlänge hat mich erst
"Address the Nation" und erst recht "Tearing..." so richtig gepackt.
Heiko-S-
Beiträge: 608
Registriert: 27.05.2017 10:00

Re: H.E.A.T - "Into The Great Unknown" (22.09.)

Beitrag von Heiko-S- »

Frank2 hat geschrieben:
TheUnexpectedGuest hat geschrieben:
Alphex hat geschrieben:Mir fehlte das luftig-lockere etwas.
Um das wieder zu bekommen, müsste man Kenny Leckremo zurückholen :D
Schon komisch, mir gefällt die Truppe erst so richtig seit Grönwall mit an
Bord ist.
Das Debütalbum war zwar stark, aber auf Albumlänge hat mich erst
"Address the Nation" und erst recht "Tearing..." so richtig gepackt.
Liegt wahrscheinlich daran,dass Erik Grönwall den größeren Stimmumfang hat...Kenny Leckremo ist zwar auch kein Schlechter,aber weniger variabel und von daher sind die beiden ersten H.E.A.T.-Alben etwas weniger abwechslungsreich...nichtsdestotrotz aber auch sehr gut...
Benutzeravatar
TheUnexpectedGuest
Beiträge: 73
Registriert: 13.03.2013 11:21
Kontaktdaten:

Re: H.E.A.T - "Into The Great Unknown" (22.09.)

Beitrag von TheUnexpectedGuest »

Es sind beides hervorragende Sänger, aber komplett unterschiedlich. Ich hab die Band mal live gesehen kurz nachdem Erik eingestiegen ist, insofern gabs nur Songs von den ersten beiden Alben und es war nicht besonders gut (um es mal geschönt auszudrücken), weil er meiner Meinung nach die alten Songs nicht singen kann, was umso erstaunlicher ist, wenn man sieht, was er damals bei SWEDISH IDOL geleistet hat. Das ist dann wohl auch der Grund, warum in den letzten Setlists kaum ein Titel der Kenny-Phase aufgetaucht ist - und das ist auch gut so.

Erik mag der Sänger mit dem größerem Stimmumfang und der bessere Entertainer auf der Bühne sein, mir persönlich fehlt aber ein bisschen die Wärme in der Stimme, was eben Kenny ausgezeichnet hat, nichtsdestotrotz ist die Band egal mit welchem Frontmann natürlich über jeden Zweifel erhaben und das Ganze ist Jammern auf himmelhohem Niveau.
Benutzeravatar
Frank2
Beiträge: 9259
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Köln

Re: H.E.A.T - "Into The Great Unknown" (22.09.)

Beitrag von Frank2 »

Jammern auf himmelhohem Niveau, so sieht`s aus :pommes:

Freue mich auf jeden Fall wie Bolle auf das neue Album.
Hoffe das die Jungs uns auch livetechnisch beehren werden,
gibt kaum eine Band in diesem Genre die so viel Spielfreude an
den Tag legt wie H.E.A.T.
Antworten