The Dead Daisies - "Make Some Noise" (05.08.)

Das Hard Rock, AOR, Sleaze-und Glam Rock Forum. Tummelplatz der RH-Hairmetal-Brigade
Benutzeravatar
Alphex
Beiträge: 2929
Registriert: 28.08.2012 16:34

Re: The Dead Daisies - "Make Some Noise" (05.08.)

Beitragvon Alphex » 29.08.2019 14:32

Ich denke, was das angeht, sind wir nicht sooo weit auseinander; nur deine Beurteilung darbender C-Liga-Rockmusiker in Frontiers-Projekten fällt weniger mitleidig aus als meine. Aber naja. War Glenn Hughes bei sowas je dabei?
"Wenn man in der Metalszene unterwegs ist, dann bekommt man quasi NIE politische Statements zu hören. Auch deswegen liebe ich diese Szene so. Politik ist dort nunmal kein Thema. Fast schon ein Tabuthema."
Schnabelrock
Beiträge: 19522
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: banned

Re: The Dead Daisies - "Make Some Noise" (05.08.)

Beitragvon Schnabelrock » 29.08.2019 14:40

Alphex hat geschrieben:deine Beurteilung darbender C-Liga-Rockmusiker in Frontiers-Projekten


Da ist mein Problem sehr pragmatisch, gar nicht ideell. Sie signalisieren dadurch halt, dass sie selbst nicht an ihre Band glauben (die deswegen auch ein "Projekt" ist).
Wenn sie das nicht tun, tue ich es erst recht nicht. Und auch sonst keiner.

Und das wiederum macht einen richtigen Erfolg unmöglich. Den man auch heute noch haben kann, wenn man eine richtige Band aufbaut und nicht Musikbeiträge für 7Dollar50 pro Stück durchs Internet verschickt, auf dass sie Teil eines Frontier-Projekts werden. Ich meine, das bringt es eben auch finanziell doch nullinger.
Mit Smartphone nur Kännchen!
Benutzeravatar
Alphex
Beiträge: 2929
Registriert: 28.08.2012 16:34

Re: The Dead Daisies - "Make Some Noise" (05.08.)

Beitragvon Alphex » 29.08.2019 14:46

Ob es jemand wie JLT noch mal "so richtig schaffen" wird, und ob die Chance, dass es dazu kommt, wirklich ansteigt, wenn er bei dem Frontiers "wie sieht's aus, 6000€ für ein Wochenende Arbeit?" Projekt nicht mitwirkt, ist halt die Frage. Es können ja nicht unendlich viele Bands es "so richtig" schaffen. Oder hast du konkret Projekte, bei denen du da Anstoß nimmst? Soweit ich weiß, fanden alle Pell'schen Sänger die Texte des Meisters eher lustig als lyrisch; wird die dadurch künstlerisch bestätigt, dass er sie Hauptberuflich schreibt?
"Wenn man in der Metalszene unterwegs ist, dann bekommt man quasi NIE politische Statements zu hören. Auch deswegen liebe ich diese Szene so. Politik ist dort nunmal kein Thema. Fast schon ein Tabuthema."
Schnabelrock
Beiträge: 19522
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: banned

Re: The Dead Daisies - "Make Some Noise" (05.08.)

Beitragvon Schnabelrock » 29.08.2019 15:04

Wo Du es sagst, Turner und Hughes waren doch mal in so einem Ding HTP Hughes Turner Project zusammen aktiv, damals bei MTM.
Das war musikalisch zweitklassig.

Der Rest hängt stark von den Preisen ab. Wenn Frontiers & Co. für eine Veröffentlichung den Frontmen J. L. Turner, Tony Martin, Kotipelto, Impelliteri usw. zwischen 5.000 und 10.000 zahlen verstehe ich das noch halbwegs. Ich glaube nicht daran, ich glaube da gibt es Gelder in einem Umfang, die ein guter, fleissiger Strassenmusiker an einem Wochenende in Mailand oder Kopenhagen auch macht.
Deswegen glaube ich, die haben eigentlich nix zu verlieren, auch wenn die Chancen auf ein Drittkarriere Ü50 sicher minimal sind. Aber man muss ja auch nicht gleich so groß werden wie die Foo Fighters.

Oder trotz aller Bedenken brauchen wir viel mehr Multimillionäre, die Bands aus Leuten wie Jörg Deisinger, Tony Martin, Bodo Schopf, Ripper Owens, Chris Impelliteri, Simon Wright, Craig Goldy usw. usw. zusammen-engagieren. Marco Mendoza und Tommy Aldrigde und Jens Johannson können auch immer mal aushelfen.

Das Seltsame: Früher waren Wandervögel wie Cozy Powell, Vivian Campbell, Jake E. Lee, Jimmy Bain oder Charlie Huhn für mich Götter. Eigentlich sind sie es noch.
Aber längst gibt es eine zweite Kategorie, die ich für arme Schweine halte, die auch nur einen Job machen.
Was hat sich da geändert? Ich mich, die sich, die Zeit, alles zusammen?
Mit Smartphone nur Kännchen!
Benutzeravatar
Alphex
Beiträge: 2929
Registriert: 28.08.2012 16:34

Re: The Dead Daisies - "Make Some Noise" (05.08.)

Beitragvon Alphex » 29.08.2019 16:00

Schnabelrock hat geschrieben:Oder trotz aller Bedenken brauchen wir viel mehr Multimillionäre, die Bands aus Leuten wie Jörg Deisinger, Tony Martin, Bodo Schopf, Ripper Owens, Chris Impelliteri, Simon Wright, Craig Goldy usw. usw. zusammen-engagieren. Marco Mendoza und Tommy Aldrigde und Jens Johannson können auch immer mal aushelfen.


Das aber halt nicht aus musikalischen Gründen. Das sind Jobs, und als solche wird da das "lol nein das ist dumm, wir machen das anders"-Zanken ausbleiben, das den Großen IMMER anhaftete. Bands, in denen der musikalisch Unbegabteste entscheidet, was gemacht wird und unkündbar ist, sind halt eher schwierig was das Genietum angeht.

Das Seltsame: Früher waren Wandervögel wie Cozy Powell, Vivian Campbell, Jake E. Lee, Jimmy Bain oder Charlie Huhn für mich Götter. Eigentlich sind sie es noch.
Aber längst gibt es eine zweite Kategorie, die ich für arme Schweine halte, die auch nur einen Job machen.
Was hat sich da geändert? Ich mich, die sich, die Zeit, alles zusammen?


1. Die waren damals wie alt? Da waren die ja noch immer "neu und hot", nicht kurz vor oder nach der Rente. Es wirkte nicht so sehr nach "die können nie Ruhe haben", sondern eher nach "jung und wild, die wollen keine Ruhe".
2. Wenn der Bandmillionär Ritchie Blackmore heißt, verschiebt das die musikalische Kompetenzen der Chefetage etwas.
"Wenn man in der Metalszene unterwegs ist, dann bekommt man quasi NIE politische Statements zu hören. Auch deswegen liebe ich diese Szene so. Politik ist dort nunmal kein Thema. Fast schon ein Tabuthema."
Schnabelrock
Beiträge: 19522
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: banned

Re: The Dead Daisies - "Make Some Noise" (05.08.)

Beitragvon Schnabelrock » 02.09.2019 09:51

Während die Band ja sonst zeitgemäß auf den Kanälen Instagram, YT, Fb usw. sehr aktiv ist, macht man aus dem Wechsel zu Hughes kein großes Thema. Angst vor Gegenstimmen?
Für mich sind sie damit jedenfalls unattraktiv geworden.
Mit Smartphone nur Kännchen!

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste