David Lee Roth - Raus bei Van Halen?

Das Hard Rock, AOR, Sleaze-und Glam Rock Forum. Tummelplatz der RH-Hairmetal-Brigade
Benutzeravatar
chefkoch5150
Beiträge: 123
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Graz

David Lee Roth - Raus bei Van Halen?

Beitragvon chefkoch5150 » 01.03.2016 20:30

Vor einigen Tagen ist das Gerücht aufgetaucht, das DLR Van Halen verlassen wird/hat!
"Zufälligerweise" sollen sich Eddie und Sammy wieder etwas besser verstehen.........und Sammy sich eine Reunion (die 2te. ) unter gewissen Umständen vorstellen könnte -> siehe http://www.vhnd.com
Sammy würde sicherlich Mike Anthony mitbringen wollen, Eddie wird sicher auf Wolfgang bestehen. Es sei denn, Wolf geht zu/bleibt bei Tremoti.....

Ich weiß nicht warum Dave so ein Theater wegen diesem Songtext macht und nicht sagt was Sache ist.
Ich gehe einmal davon aus, dass es ein PR-Gag ist, um im Gespräch zu bleiben.
Offiziell gibt es wie üblich aus dem VH-Lager keine Infos.

Lasst die Spekulationen beginnen :prost:
Benutzeravatar
Alphex
Beiträge: 2929
Registriert: 28.08.2012 16:34

Re: David Lee Roth - Raus bei Van Halen?

Beitragvon Alphex » 01.03.2016 20:37

chefkoch5150 hat geschrieben:Ich weiß nicht warum Dave so ein Theater wegen diesem Songtext macht und nicht sagt was Sache ist.


Gehe doch mit gutem Beispiel voran und sag uns, was es mit diesem "Theater wegen diesem Songtext" auf sich hat? :)
"Wenn man in der Metalszene unterwegs ist, dann bekommt man quasi NIE politische Statements zu hören. Auch deswegen liebe ich diese Szene so. Politik ist dort nunmal kein Thema. Fast schon ein Tabuthema."
Benutzeravatar
HannibalLecter91
Beiträge: 3394
Registriert: 08.08.2012 20:12
Wohnort: Sankt Erpelsburg

Re: David Lee Roth - Raus bei Van Halen?

Beitragvon HannibalLecter91 » 01.03.2016 21:35



“Ain’t No Christmas” by David Lee Roth:

Sure looked good on paper, once upon a lie.
Happily never after, and I’m not OK to drive.
You and me both, speaking the language of dreams.
Now it’s dark glasses on a sleepless night, ain’t no Christmas for me.


Let’s put the pin back in this one, and say we both survived.
Last blank space on the map, I think we’ve arrived.
Headway or getaway, makes no difference to me.
This side or the other, ain’t no Christmas for me.

Shakespeare’s heroes all drink ale, his villains all drink beer.
I had to drink something bitter, or I wouldn’t be here.
Have a pitcher full of pity, a shot of possibility,
Tall cool glass of nothing else, make no difference to me.
Dark glasses on a sleepless night, ain’t no Christmas for me.

[spoken] Here’s where the narrative changes.

Only hurts when I’m awake, that you can believe.
Yeah, I’d do it all again, just not for free.
If love’s a collect call, why-why’s it always for me?
Quittin’ while you’re ahead ain’t quittin’, and I’m quittin’.

Locals-only naked city, and the visit ain’t free.
Was the pear on the ground, not the apple in the tree?
Give me a pitcher full of pity, and a shot of possibility.
This side or the other, ain’t no Christmas for me.
No Christmas, ain’t gonna be no Christmas
Ain’t no Christmas for me.
Ain’t no Christmas for me.
Not this year.


Quelle: Van Halen news Desk
Benutzeravatar
musizist
Beiträge: 2390
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Hell-heim

Re: David Lee Roth - Raus bei Van Halen?

Beitragvon musizist » 01.03.2016 21:58

HannibalLecter91 hat geschrieben:

“Ain’t No Christmas” by David Lee Roth:

Sure looked good on paper, once upon a lie.
Happily never after, and I’m not OK to drive.
You and me both, speaking the language of dreams.
Now it’s dark glasses on a sleepless night, ain’t no Christmas for me.


Let’s put the pin back in this one, and say we both survived.
Last blank space on the map, I think we’ve arrived.
Headway or getaway, makes no difference to me.
This side or the other, ain’t no Christmas for me.

Shakespeare’s heroes all drink ale, his villains all drink beer.
I had to drink something bitter, or I wouldn’t be here.
Have a pitcher full of pity, a shot of possibility,
Tall cool glass of nothing else, make no difference to me.
Dark glasses on a sleepless night, ain’t no Christmas for me.

[spoken] Here’s where the narrative changes.

Only hurts when I’m awake, that you can believe.
Yeah, I’d do it all again, just not for free.
If love’s a collect call, why-why’s it always for me?
Quittin’ while you’re ahead ain’t quittin’, and I’m quittin’.

Locals-only naked city, and the visit ain’t free.
Was the pear on the ground, not the apple in the tree?
Give me a pitcher full of pity, and a shot of possibility.
This side or the other, ain’t no Christmas for me.
No Christmas, ain’t gonna be no Christmas
Ain’t no Christmas for me.
Ain’t no Christmas for me.
Not this year.


Quelle: Van Halen news Desk


ist da Eddie an der Klampfe? :heul:
Benutzeravatar
chefkoch5150
Beiträge: 123
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Graz

Re: David Lee Roth - Raus bei Van Halen?

Beitragvon chefkoch5150 » 02.03.2016 09:46

Alphex hat geschrieben:
chefkoch5150 hat geschrieben:Ich weiß nicht warum Dave so ein Theater wegen diesem Songtext macht und nicht sagt was Sache ist.


Gehe doch mit gutem Beispiel voran und sag uns, was es mit diesem "Theater wegen diesem Songtext" auf sich hat? :)


Mit Theater meine ich: er lamentiert herum ob dieser Text autobiographisch ist oder nicht!
Er soll sagen ob er noch bei VH ist oder nicht! 8)
Benutzeravatar
HannibalLecter91
Beiträge: 3394
Registriert: 08.08.2012 20:12
Wohnort: Sankt Erpelsburg

Re: David Lee Roth - Raus bei Van Halen?

Beitragvon HannibalLecter91 » 02.03.2016 10:52

Um das Ganze noch mal zusammen zu fassen:
Als dieser neue Song veröffentlicht wurde haben viele Fans hineininterpretiert das es sich dabei um eine Art gesungenen Abschiedsbrief in Richtung Van Halen handeln würde (wegen Textzeilen wie "Sure looked good on paper, once upon a lie", "Let’s put the pin back in this one, and say we both survived", "Quittin’ while you’re ahead ain’t quittin’, and I’m quittin’"). Er hat das abgestritten. Später hat er dann auf Facebook folgendes Statement abgegeben:
On second thought
if all work is autobiographic
maybe this song is
about Van Halen...

Quelle: [ur=https://www.facebook.com/DavidLeeRoth/photos/a.188895074545943.30363.128624973906287/720730241362421/?type=3&theaterl]David Lee Roth Facebook[/url]

Und die Annäherungen von Eddie Van Halen und Sammy Hagar auf Twitter sowie eine nicht ganz eindeutige Aussage von Hagar heizen die Gerüchte an das eine Van Hagar Reunion ins Haus steht. Das ist jedenfalls mein Wissensstand zum Thema Van Halen.
Benutzeravatar
playloud308
Stammposter
Stammposter
Beiträge: 52146
Registriert: 26.03.2004 00:21
Kontaktdaten:

Re: David Lee Roth - Raus bei Van Halen?

Beitragvon playloud308 » 03.03.2016 13:24

musizist hat geschrieben:
HannibalLecter91 hat geschrieben:

“Ain’t No Christmas” by David Lee Roth:

Sure looked good on paper, once upon a lie.
Happily never after, and I’m not OK to drive.
You and me both, speaking the language of dreams.
Now it’s dark glasses on a sleepless night, ain’t no Christmas for me.


Let’s put the pin back in this one, and say we both survived.
Last blank space on the map, I think we’ve arrived.
Headway or getaway, makes no difference to me.
This side or the other, ain’t no Christmas for me.

Shakespeare’s heroes all drink ale, his villains all drink beer.
I had to drink something bitter, or I wouldn’t be here.
Have a pitcher full of pity, a shot of possibility,
Tall cool glass of nothing else, make no difference to me.
Dark glasses on a sleepless night, ain’t no Christmas for me.

[spoken] Here’s where the narrative changes.

Only hurts when I’m awake, that you can believe.
Yeah, I’d do it all again, just not for free.
If love’s a collect call, why-why’s it always for me?
Quittin’ while you’re ahead ain’t quittin’, and I’m quittin’.

Locals-only naked city, and the visit ain’t free.
Was the pear on the ground, not the apple in the tree?
Give me a pitcher full of pity, and a shot of possibility.
This side or the other, ain’t no Christmas for me.
No Christmas, ain’t gonna be no Christmas
Ain’t no Christmas for me.
Ain’t no Christmas for me.
Not this year.


Quelle: Van Halen news Desk


ist da Eddie an der Klampfe? :heul:


Nein Johann Fünf.

Der Song ist ganz nett. Sammy zu VH wäre natürlich der Knaller. Ein in würde gealteter Van Halen Sänger. Am besten mit Anthony. Dann ist vielleicht sogar mal wieder eine Tour durch Europa möglich.
Benutzeravatar
Sebe
Beiträge: 1397
Registriert: 21.12.2014 16:03
Wohnort: Mülheim/Ruhr
Kontaktdaten:

Re: David Lee Roth - Raus bei Van Halen?

Beitragvon Sebe » 05.03.2016 08:05

Mir ehrlich gesagt egal. Ich find den David cooler, aber mag die Sammy-Alben mehr. Hauptsache die bewegen ihren Arsch endlich mal in Richtung Europa.
Bite your tongue! Who taught you those words?!
Blaspheme! When you're under my roof, don't ever say "Rock and Roll"!

Last.fm | Platten | Facebook
Benutzeravatar
Noir
Beiträge: 3452
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Telegraph Road

Re: David Lee Roth - Raus bei Van Halen?

Beitragvon Noir » 05.03.2016 08:58

Kurze Frage an die Kenner: Was haben sie denn mit DLR tatsächlich noch gerissen? Da kam doch eh nur A Different Kind of Truth, oder? Wie ist die denn? Ich liebe ja die Alben mit DLR und auch F.U.C.K. und Balance find ich riesig, aber das ist 20 Jahre her und ich hab die Band seitdem komplett aus den Augen verloren.
Benutzeravatar
Sebe
Beiträge: 1397
Registriert: 21.12.2014 16:03
Wohnort: Mülheim/Ruhr
Kontaktdaten:

Re: David Lee Roth - Raus bei Van Halen?

Beitragvon Sebe » 05.03.2016 09:17

Dann lass die Finger von Van Halen III. Mehr Unnötigkeit geht wenig. Da hat selbst der Wendler mehr Relevanz. Die ADKOT ist zum Großteil meine ich altes Songmaterial, was nie verwendet wurde. Daher klingt das natürlich schon voll nach Van Halen. Also ich find es ganz ordentlich. 7/10, also für kleines Geld durchaus einen Kauf wert.
Bite your tongue! Who taught you those words?!
Blaspheme! When you're under my roof, don't ever say "Rock and Roll"!

Last.fm | Platten | Facebook
Benutzeravatar
Noir
Beiträge: 3452
Registriert: 26.03.2004 00:21
Wohnort: Telegraph Road

Re: David Lee Roth - Raus bei Van Halen?

Beitragvon Noir » 05.03.2016 10:59

Ach, stimmt ja! Die III gab's auch noch. Die fand ich nur so dermaßen schlecht, dass ich die offenbar komplett aus meinem Gedächtnis gelöscht habe.

Leftovers von früher also? Dann glaub ich sofort, dass das mehr nach Van Halen klingt als alles, was seit 1984 von denen erschienen ist. Aber es wird schon seinen Grund haben, warum sie die Songs nicht damals schon rausgehauen haben, oder? Ich leg mir nur noch selten Alben zu, die zwar von meinen Faves stammen, aber gegen deren Klassiker abrauchen. Aktuell bin ich zum Beispiel bei Megadeth eingeknickt und bereue es schon (Hoffentlich wächst die noch...). Von daher lasse ich lieber die Finger von der Van Halen.
Benutzeravatar
Sebe
Beiträge: 1397
Registriert: 21.12.2014 16:03
Wohnort: Mülheim/Ruhr
Kontaktdaten:

Re: David Lee Roth - Raus bei Van Halen?

Beitragvon Sebe » 05.03.2016 11:38

Also man kann die schon gut haben. Ich find die ganz okay, ein paar wirklich gute Nummern sind drauf. Kann aber nicht mit I, II, Fair Warning und 1984 mithalten. Mit WACF und DD aber schon. Und überdeutlich stärker als die III.
Bite your tongue! Who taught you those words?!
Blaspheme! When you're under my roof, don't ever say "Rock and Roll"!

Last.fm | Platten | Facebook
Benutzeravatar
David Lee Hasselhoff
Beiträge: 2435
Registriert: 08.01.2010 16:36
Wohnort: Birmingham
Kontaktdaten:

Re: David Lee Roth - Raus bei Van Halen?

Beitragvon David Lee Hasselhoff » 05.03.2016 14:19

Laaaaangweilig! Aber besser als nix. Falls das ein Song vom gerüchteten Album zusammen mit John 5 ist, sind meine Erwartungen daran aber ziemlich in den Keller gerutscht.
Benutzeravatar
Alphex
Beiträge: 2929
Registriert: 28.08.2012 16:34

Re: David Lee Roth - Raus bei Van Halen?

Beitragvon Alphex » 05.03.2016 14:22

Die Songs von VHII waren auch schon alle geschrieben, als die erste aufgenommen wurde. Die hatten damals einfach Unmengen an Material.

China Town fand ich super, She's The Woman gut. Letzterer ist quasi 1 zu 1 von den Demos aus den 70ern, ersteres glaube ich sogar neu. Album selbst aber echt nur für kleines Geld relevant; zumindest höre ich dafür solche Musik einfach zu selten.
"Wenn man in der Metalszene unterwegs ist, dann bekommt man quasi NIE politische Statements zu hören. Auch deswegen liebe ich diese Szene so. Politik ist dort nunmal kein Thema. Fast schon ein Tabuthema."
Benutzeravatar
David Lee Hasselhoff
Beiträge: 2435
Registriert: 08.01.2010 16:36
Wohnort: Birmingham
Kontaktdaten:

Re: David Lee Roth - Raus bei Van Halen?

Beitragvon David Lee Hasselhoff » 05.03.2016 16:26

Joa. Auf der letzten waren schon ein paar gute Songs, von denen mir Stay Frosty am besten gefällt. Hätte man die ganze Chose auf die bewährte Laufzeit der Klassiker beschränkt und wäre die Produktion nicht so lausig... imo die siebtbeste Van Halen mit gehörig Abstand nach oben. Die Lyrics sind vielleicht die besten, die sich Dave bislang aus dem Kreuz geleiert hat. Da kann man schon mal klatschen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste